Wie geht’s den MMORPGs Guild Wars 2, Blade & Soul und AION 2018?

NCSoft hat die Geschäftszahlen für ihre MMORPGs im 1. Quartal 2018 offengelegt. Wie ging es Guild War 2, Blade & Soul und AION zu Beginn des Jahres?

Guild Wars 2 beruhigt sich wieder. Im letzten Quartal krachten die Verkäufe durch die Erweiterung „Path of Fire“ voll rein und schraubten die Einnahmen von Guild Wars 2 kräftig nach oben. Diese Einnahmen sind wieder gesunken, aber auf einem deutlich höheren Niveau als im Jahr davor. Die Verkäufe sind im Vergleich zum letzten Quartal um 32% gefallen, im Vergleich zum 1. Quartal 2017 ist man aber um 66% drüber.

NCsoft-12018

NCSoft investiert in die Zukunft von Blade & Soul

Blade & Soul kriegt neue Engine. Das PC-MMORPG Blade and Soul ist etwas schwächer unterwegs, sowohl im Vergleich zum letzten Quartal, als auch im Vergleich zum Vorjahr. Allerdings läuft Blade and Soul insgesamt so stabil, dass man dem MMORPG ein Upgrade auf die Unreal Engine 4 spendiert. Es sollen auch neue Sammel-Aktivitäten und Fischen dazukommen. Sieht so aus, als investiert NCSoft weiter in das MMORPG.

Blade and Soul: MMORPG wechselt auf Unreal Engine 4 – gibt Ausblick

Blade & Soul 2 verschoben. Es gibt aber Ärger um das Mobile-MMORPG „Blade and Soul 2.“ Das sollte eigentlich 2018 noch erscheinen, aber es erfüllt nicht die Erwartungen von NCSoft und wird daher auf 2019 verschoben. Man spricht von einem Redesign und von einem neuen Team.

Patch 6.0 macht AION zum Gewinner

AION ist der große Gewinner. Das ältere MMORPG AION (2008) ist der Gewinner im Finanzbericht von NCSoft. Das konnte als einziges Spiel zulegen. Die Einnahmen stiegen um 48%. Das liege an einer veränderten Monetarisierung. Da geht es um den Patch 6.0 für AION, der im Januar in Korea erschien und da wohl eine spürbare Wende brachte. In Südkorea war Aion bis dahin ein Abo-Spiel, mit 6.0 stellte man auf Free2Play um. Der Patch sollte außerdem “die glorreichen Zeiten zurückbringen”, indem man einige umstrittene Änderung zurücknahm. Scheint zumindest bei den Einnahmen geklappt zu haben.

Project-TL-Mann

Stabiles, ruhiges Quartal – Zukunft Mobile. In der 2. Hälfte von 2017 sorgte der riesige Erfolg des Mobile-MMORPG „Lineage M“ für Super-Zahlen bei NCSoft. Um Lineage M ist es in diesem Quartal ruhiger geworden, wobei es immer noch mehr einnimmt, als alle 5 PC-MMORPGs zusammen. Für 2019 ist Lineage 2 M geplant, das könnte nochmal ähnlich reinhauen. Überhaupt setzt NCSoft kräftig auf Mobile. Hier ist einiges in Planung für die nächsten Monate und Jahre: Mit Aion Legion, AION Tempest, Blade & Soul 2 und Lineage 2 M sind 4 Mobile-MMORPGs geplant.

Für PC-Fans sicher am interessanten, ist aber das Project TL.

Project TL: Release „definitiv“ 2019 – Entwicklung des „Diablo-MMO“ sehr positiv
Quelle(n): mmoculture, MassivelyOp
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
4
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
15 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
IchhassePvP

“Für PC-Fans sicher am interessanten, ist aber das Project TL.”

Sieht jetzt nicht direkt asiatisch aus, was aus meiner Sicht schon mal gut ist.

Weiß man da schon irgendwas drüber was das grob werden soll?

Ayndrew Art

gw2 pvp kannst du knicken , toxisch wie sau da 95% alles nur anfänger sind und die haben kein plan vom 3 punkte system, und bei dem öffentlichen turnieren kommen nicht mal mehr 1k viewer zusammen dank anets failbalancing

Erzkanzler

Bin auf die nächsten Geschäftszahlen von GW2 gespannt, in diesen sind ja die Mountskins noch nicht berücksichtigt. Ob das neue “Shop-Konzept” aufgeht… mal schauen. Im Spiel hat man das Gefühl es tummeln sich wirklich viele Spieler. GW2 muss sich glaub vorerst auch keine Sorgen machen. Arg große Konkurrenz ist ja aktuell auch nicht in Sicht, ein Großteil der kommenden Spiele setzt ja auf PvP-Fokus.

Leyaa

Interessante Entwicklungen. Wer weiß, am Ende versucht NCSoft AION neues Leben einzuhauchen, um damit auch ein AION 2.0 in Korea noch besser zu promoten (von Closed Betas zu Full-Release).

Scaver

Gerade zu AION muss man klar sagen, dass es hier NICHT um die Version in EU oder NA geht, sondern ausschließlich um die koreanische!

Denn mit der EU Version hat NCSoft nichts mehr zu tun, das liegt bei Gameforge. Und dem EU AION geht es alles andere als gut!
Hier wurden nun alle Server einer Sprache zusammen gelegt, sprich es gibt nur noch einen für DE, einen für FR usw.
Und auch das ist erst der Anfang zum “großen” Mega Server… wobei “groß” und “Mega” sich alleine auf den Umfang der Region den er abdecken wird erstreckt,
Die Spielerzahlen sinken weiter und weiter und das Ende in EU/NA ist schon absehbar!

Flo

Es gibt sowohl für DE als auch FR zwei Server. Deine Aussage ist nicht korrekt. Es wurde lediglich der Versuch neuer Server hinzuzufügen (letztes Jahr wurden für alle Sprachen ein zusätzlicher eröffnet) zurück genommen. Die Server die es derzeit gibt, gibt es in dieser Form seit Anfang 2016 und es sind nicht weniger geworden, so wie du es dar legst.

Saaibot

Es gibt Thor und Loki, beide sind deutschsprachige Server………

Zord

Gibt es eigentlich Wildstar noch? Davon hab ich hier schon lange nichts mehr wahrgenommen.

Gerd Schuhmann

Es gibt es noch, aber da passiert kaum noch was. In diesen Finanzberichten von NCSoft taucht WildStar seit Ewigkeiten nicht mehr auf, die verschweigen das.

Die Belegschaft wurde mehrfach reduziert. Sie haben das Spiel mit Updates versorgt und überarbeitet, aber es ist praktisch völlig vom Radar verschwunden. Das letzte, was man so gehört hat, war: “Für 2018 machen wir wieder unsere saisonalen Events.”

Und man munkelt , dass Carbine an einem neuen Spiel sitzt. Aber da ist noch nichts Offizielles – nur Stellenanzeigen.

Bermuda

Würdet Ihr nochmal über den Fall Wildstar einen ausführlichen Artikel schreiben? So eine Art Analyse? Es ist ja wirklich ein phänomen, dass ein Spiel das von den Kritikern so geliebt und gelobt wurde und von den Spielern im Großen und Ganzen auch so gut angenommen wurde, trotzdem so wenig erfolgreich ist. Für mich beispielsweise echt unglaublich viele Mechaniken die für mich als eher untypischen MMO Gamer, tatsächlich interessant waren- gerade im Hinblick auf Exploration-.

Gerd Schuhmann

Ich hatte mal bei dem Chef einer WildStar-Fanseite angefragt, ob wir was über das Thema machen. Aber das kam leider nicht zustande – aus Termingründen.

Aber ja, ich finde das Thema auch spannend. Wenn mal viel Luft ist, kann man sowas machen. Das sind halt so Liebhaber-Artikel, die man dann mehr oder weniger für sich selbst schreibt. Ich hab da auch Lust drauf, aber das muss zeitlich auch passen.

Wir sind eigentlich immer so getaktet, dass wir viel zu tun haben. Ich weiß gar nicht mehr, wann mir das letzte Mal hier langweilig war und ich richtig Luft hatte. 🙂

IchhassePvP

Stimmt so nicht ganz Herr Schuhmann, Wildstar taucht schon noch auf in den Finanzberichten von NCSoft, allerdings bereits seit Jahren nicht mehr gesondert, sondern unter “Sonstiges” zusammengefasst mit dem restlichen Müll den die noch so haben.

Es wird nur nicht mehr gesondert aufgeführt weil die Zahlen entsprechend unterirdisch sind.

mmogli

restlichen Müll den die noch so haben.
———————————————————-
Wildstar ist kein Müll

Kaito Watanabe

Sieht ja eher anders aus

mmogli

Wildstar gibt es noch !

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

15
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x