Spieler beschweren sich über nutzlose Charaktere in Genshin Impact – Entwickler sagen, das sei Absicht

Spieler kritisieren einen „Fehler“ in Genshin Impact, der die Konstrukte von Geo-Charakteren beeinflusst. Die Entwickler, miHoYo, sagen, das sei Absicht und kein Fehler im Spiel. MeinMMO berichtet für euch, was da los ist.

Geo ist eines der insgesamt sieben Elemente von Genshin Impact. Während die anderen sechs Elemente wirksame Reaktionen untereinander auslösen können, kann Geo nur kristallisieren und damit Kristalle erzeugen, die einen schützenden Schild für den Charakter schaffen, der sie einsammelt.

Geo-Charaktere, wie

  • Zhongli
  • Albedo
  • Ningguang
  • Geo-Reisender

können mit ihren Fähigkeiten Geo-Objekte errichten, die auf dem Boden stehen bleiben, wenn sie ausgewechselt werden und unterschiedliche Effekte bringen.

So erstellt beispielsweise Albedos Elementarfähigkeit eine Blume und damit ein Feld, das euch zusätzlichen Schaden verursachen lässt. Ningguang kann einen Schild platzieren, der gegnerische Geschosse abhält und den Geo-Schaden von Figuren erhöht, die durch den Schild laufen.

Was ist das Problem der Spieler? Die Geo-Objekte bleiben auf nicht Plattformen stehen, die sich bewegen könnten, sondern verschwinden direkt wieder. Sie können dort also nicht platziert werden.

Dadurch, dass Geo-Charaktere keine starken Reaktionen, wie Verdampfen oder Schmelzen, auslösen können, gelten sie in der Community eher als schwach. Sie benötigen also wenigstens ihre Konstrukte, um nützlich sein zu können.

Albedos Elementarfähigkeit auf einer normalen Ebene. Bei den Plattformen vom Boss Okeanide kann er sie nicht platzieren.

„Das ist kein Bug, sondern ist ein gewolltes Feature“

Die Spieler beschweren sich seit Monaten: Immer wieder finden sich reddit-Threads, die auf das Problem der Geo-Charaktere hinweisen und einen Fix verlangen (via reddit). Nicht nur bewegliche Plattformen seien der Grund, dass die Geo-Objekte verschwinden, sondern auch die Hitboxen einiger Bosse (via reddit).

Vor allem der Boss-Kampf gegen den Okeaniden fällt den Spielern negativ auf, da die Arena eigentlich aus vielen kleineren Plattformen besteht und sich nicht fortlaufend bewegt (via reddit).

Jedoch merken andere User an, dass der Boss einige Plattformen während des Kampfes, versinken lässt und sie somit in Bewegung geraten. Das wäre der Grund für den „Bug“.

Was sagen die Entwickler dazu? miHoYo hat sich zu der Kritik gemeldet, die der reddit-User Jonathanlw in einem Thread veröffentlicht hat (via reddit). Die Entwickler schreiben als Antwort:

Geo-Objekte von Charakteren, wie Zhongli, Reisender, Albedo und Ningguang etc., können nicht auf der Okeanid-Arena platziert werden. Das ist kein Bug, sondern ein gewolltes Feature. Erinnert euch daran, dass ihr das Wasser auf der Arena gefrieren könnt, dann könnt ihr Geo-Objekte darauf platzieren, da der Untergrund nun stabil ist.

Diese Rückmeldung gefällt den Spielern gar nicht, deswegen macht sich Unmut in den Kommentaren des reddit-Threads breit:

Sie sind einfach zu faul, um es richtigzumachen.

Teviselazulis via reddit

Frostgaurdian0 äußert dazu:

Bruder, Geo ist bei Weitem das Boss-unfreundlichste Element.

via reddit

Chemis97 stellt fest, dass gerade Albedo darunter leidet:

Albedos Spezialfähigkeit funktioniert wortwörtlich bei keinem einzigen Boss-Kampf. Das macht mich ziemlich wütend.

via reddit

Weiterhin vermutet die Community, dass es den Entwicklern egal sei und dieses Problem einfach als gewollt abstempeln, um die Kritik damit einzustampfen. Als Kompromiss schlagen Spieler vereinzelt vor, die Geo-Objekte direkt verschwinden zu lassen, sobald sich die Plattformen oder Dinge bewegen und nicht schon davor.

Was denkt ihr über das „Feature“? Findet ihr das fair und habt ihr damit auch schon Probleme gehabt oder ist euch das egal? Schreibt es gerne in die Kommentare.

Gerade die kommenden Charaktere Gorou und Itto könnten ebenfalls stark unter dem Problem leiden.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
13
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
21 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Sasackie

Ach kommt schon, das ist doch wieder das typische alles muss hart dmg machen. Geo chars sind nunmal mehr supporter mit ihren Eles, dafür machen sie Schilde und die ele Kristalle. Klar das platzieren ist manchmal echt nervig, aber geht schon irgendwie

DBS

Mmh war mir tatsächlich nicht einmal wirklich aufgefallen.
Aber ich mache den Boss auch seltener aktiv mit Geos im Team, dazu sind Cryos da viel zu stark.

Aber jemand der keinen Cryo DPS gebaut hat den stört das wahrscheinlich durchaus ein wenig, da besonders Albedo ohne Konstrukt relativ wenig Sinn im Team macht.

Wenn man weder die passiven 10-14k geo proccs im Bereich des Konstruktes nutzen kann, noch die zusätzlichen 0-50k je nach Mobabanzahl und Verteilung der Blüten, dann ist Albedos Nutzen doch eher mau…

Dass man die Hitboxen größerer Mobs und Bosse nicht gescheit angezeigt bekommt und somit immer ein wenig raten muss, wo man ein Geo-Konstrukt aufbauen kann stört mich dahingehend allerdings deutlich mehr.

Wobei beides ((je nach Ansicht) schlechtes) Design ist und kein Bug. Das ist so auf dem Augenhöhe von Bennet C6 oder auf Mona / Ayaka sprint Niveau (kleinere Zeitfenster fürs Ausweichen aus dem Sprint heraus.
Oder eben auf dem Level wie teilweise die Animationen ausgelegt sind, sodass man bei vielen Charakteren fast durchgehend am Animation-Cancelling ist, damit man auch nur ansatzweise an andere Charaktere in Sache Effizient ran kommt.

Alles Designentscheidungen, die kontrovers sind. Der eine findet, dass der Spielfluss bei durchgehendem Animation-Cancelling vor die Hunde geht. Der andere findet, dass Animation-Cancelling ein feature ist durch das “gute” Spieler ihre Effizienz erhöhen können.

Im Endeffekt muss jeder selbst wissen welche Charaktere er für welche Aufgaben nutzen will. Dass Charaktere ihre Stärken und Schwächen haben ist aber definitiv ein Feature. Und nur weil die Geo-Charaktere bei einem Boss nicht wirklich funktionieren und man bei anderen darauf achten muss wie man die Konstrukte platziert ist eben auch ein Teil des Spiels.

Aber einen Geo-Charakter bei der Labertasche zu nutzen macht imho auch mit funktionierenden Konstrukten relativ wenig Sinn. Zumindest solange man einen Cryo DPS / SubDPS Charakter gebaut hat. Dazu sind die Spawns oft viel zu weit auseinander und haben viel zu wenig HP.

Also außer man will halt unbedingt mit diesem Charakter spielen.
Ich hab derzeit auch Ei in der Gruppe, wenn ich Severed Fate farme, weil ich das Freundschaftslevel schnellst möglich auf 10 bringen möchte. Da kann ich mich dann aber auch nicht wirklich darüber beschweren, dass sie nur ~50% dmg an dem Thunderhelm Lawachurl und gen 0 an den Slimes macht. Wobei man für Friendschip bei den Openworld Bossen das nicht einmal bräuchte..

Chris

Die Spieler die sich darüber aufregen wollen doch nur DPS Charaktere haben mit denen Sie jeden Boss schnell töten können. Dass das Spiel eine Elementarreaktion beinhaltet wie was funktioniert, will man gar nicht wissen/wahrhaben. Selbst die Kombi mit Geo + Anemo (Kazuha, Venti, Saccharose, Jean, Sayu) klappt sogar gut.

Scaramouche

Schade das es nur Geo charaktere gibt und noch keine anderen spielbaren Elemente! Stats auf biegen und brechen zu versuchen “Die Objekte” hinzuklatschen die beim okanide boss ja auch so viel bringen, vielleicht geeignte charakte und elemente nutzen….oh mein fehler es gibt ja nur Geo🤦🏻‍♂️

TadashiYumemoto

Weißt du wie viele Ressourcen es kostet einen Charakter von Stufe 1 auf 80/90 mit Talentstufe 10 zu bringen und zusätzlich auch noch gute Artefakte für ihn zu farmen und seine Waffe zu leveln? Genshin Impact erlaubt es nicht einfach jeden Charakter, den man hat, zu spielen. Die meisten Charaktere muss man auch erst einmal aus dem Gacha mit den unwahrscheinlichen Chancen ziehen.

In einem so Ressourcen- und Glücksabhängigem Spiel wie Genshin Impact sollte ein Spieler nicht durch völlig grundlose Spielmechaniken eingeschränkt werden. Ich würde sogar soweit gehen und behaupten, dass Resistenzen und Immunitäten in Genshin nichts verloren haben, weil sie nicht zum restlichen Game Design passen – es funktioniert in Dark Souls, Fallout oder Monster Hunter, da hat aber auch jeder die gleichen Ressourcen.

Hinzukommt dass Spieler aus meiner Sicht ohne jegliche Grundlage in ihrer Spielweise eingeschränkt werden. Jemand, der gerne Microwave Teams mit Zhongli und dem Geo MC spielt, kann es nicht, weil miHoYo es nicht möchte und empfindet so potenziell weniger Spaß am Spiel – ist aber nicht das, wofür Videospiele eigentlich da sind?

Chris

Moment Mal bitte. Du behauptest in deinem Ersten Block deiner Aussage, dass die Spieler sich nach dieser absurden T-List orientieren sollen. Wer sich daran richtet, der versteht da das Spiel nicht. Jeder Charakter ist auf seine Art und Weise gut. Klar macht Charakter xy vom Element xy einiges Einfacher, dennoch kann es jeder Charakter mit Abstrichen. Manche Charaktere reichen auch auf Level 80. Aktuell braucht man doch nur 8 für den Abgrund und 4 mit denen man die Overworld zerpflückt. Die Kosten für einen Charakter auf 80/90 samt Talente kann man im Internet unter der Genshin Impact Fandom Seite nachlesen.

Was ist an der Spielweise eine Einschränkung? Ist das eine Einschränkung, weil die Spieler ihren Kopf nicht benutzen wollen und denken, dass dies oder jenes funktioniert? Ich bin der Meinung das die Spieler die nicht Nachdenken wollen sollten einfach Shooter Games spielen, denn Nachdenken und/oder Lesen im Handbuch (davon gibt es viele die da nicht rein gucken) sind traurige Menschen.

Sgt. Butterbread

Ich mein, wundern tut mich wenig bei Genshin. Ob das nun wirklich so ein Problem ist sei mal dahingestellt. Aber klar will MiHoYo das nicht ändern, ich hatte noch nie das Gefühl die Spieler sind denen direkt wichtig oder das das Spiel super ist. Das Spiel ist ziemlich klar auf grind und Umständlichkeiten ausgelegt damit man Primogems kauft, das war schon von Anfang an offensichtlich. Manchmal muss man eben einsehen, dass das Spiel eigentlich nur ein (zugegeben sehr hübsches) mobile game ist.

Alex

Also mir ist das halt nur mit der Zhongli + Geo MC combo aufgefallen da die halt ohne die Konstrukte keinen Sinn macht, die Okeanide ist aber halt einfach ein nerviger Boss auch mit Konstrukten wäre der einfach nervig, dauert einfach zu lange für so nen Mini Weltboss.

Cloud Stirfe

Okeanide ist wollen einfach Boss, wenn Ganyu Ayaka oder Eula benutzen.
 
Ich habe mit Boss kein Problem.

Selbst mein Diluc schaffen ding zur besiegen.

Alex

Klar ist der scheiße einfach, deswegen ist er ja nervig, weil er dafür viel zu lange dauert. Diese dämlichen Phasen, got ist das nervig bei so nem Weekly Boss absolut ok, aber bei so nen doofen Weltboss unnötig.

Zuletzt bearbeitet vor 15 Tagen von Alex
Aldalindo

Albedo hierzu als Bild zu nehmen? Sorry Leutz ich könnte nun Seiten lang erklären, wie geil Albedo ist und nützlich (cleare mit ihm und Zhongli alles im Abyss in einem Team; das ist halt ne andere Spielweise und nicht für jeden, wie immer, aber genauso effektiv wie mein Elementarreaktion Team mit Kazuha); bei 15k proc pro sec dmg mit Zhongli + Albedo + Standarddmg oben drauf, ist das durchaus ausreichend für alles….
Und Hirn benutzen: schmeisst mal Erde in Wasser; nicht so sinnig; wird Matsch, wenn ich aber Erde auf Eis gebe, bleibt sie wie sie ist…by the way das sind die Grundtechniken des Spiel: Reaktionen der Elemente auf einander zu benutzen oder bedenken (bleibt mal in Feuerwiesen stehen)..wenn man damit schon überfordert ist, ruft man lieber nicht nach Dendro 😜 und da wird dann wahrscheinlich die große Stunde des Geoelementarreaktionen schlagen…
und der Geoschadensbereich wirkt immer von Albedo, selbst wenn die Blume nicht erscheint; überall, auch mit allen Weltbossen
Bin ja nicht der Mihoyo Verteidiger aber da haben sie mal völlig recht… aber wie schon mal erwähnt: wer mit Kyro gegen Eisgegner anläuft und sich wundert, dass er keinen dmg macht oder mit Xiao nur auf der Erde kämpft, sollte vielleicht mal drüber nachdenken, ob er/sie das Game in den Basics verstanden hat😛

Zuletzt bearbeitet vor 18 Tagen von Aldalindo
Nicz

Sehe ich ganz genauso 🙂

Wer es nicht schafft, die Elementarreaktionen korrekt miteinander zu kombinieren, der sollte das Spiel nochmal von vorn beginnen oder ganz aufhören.
Geo war schon immer ein Defensives Element, sowie Anemo ein Element ist, um andere zu verstärken. Die meisten Geocharaktere haben auch eher Utility oder Defensive Fähigkeiten.

Die Leute erwarten auch immer, dass alles tonnenweise Schaden machen soll. (mit korrektem Build klappt das ja auch ganz gut, aber das war ja nie das Ziel des Geo-Elements)

Das die Objekte in einer Wasser Arena nicht gerade nützlich sind, sollte man eigentlich selbst erahnen können und nur weil man das Objekt selbst nicht zerstören kann heißt das auch nicht, dass Gegner die nicht zerstören können. Es steht nirgendwo, dass diese Unzerstörbar sind.

Ich persönlich hab leider kein Kazuha oder Albedo 🙁 Hatte da auf Ganyu bzw Raiden Shogun gespart. Ich bereue das zwar nicht, da ich beide gut ausgebaut habe, aber hätte die anderen aufgrund von Story und so auch gerne. Vor allem Kazuha

Sind zudem auch sehr starke Supporter, die selbst auch ordentlich austeilen können. Ich hoffe auf einen Rerun 😀

TadashiYumemoto

Dass die Konstrukte nicht auf nassem Bodem platziert werden können, hat überhaupt nichts mit Elementarreaktionen zu tun. Du erhältst schließlich kein Schild für das Erschaffen der Konstrukte, der Name einer Reaktion ploppt auch nicht auf, wenn sie zerstört werden. Es ist bloß ein Feature, dass Mihoyo (aus mir nicht ersichtlichen Gründen) eingebaut hat.

Geo ist übrigens auch kein defensives Element. Der einzige Charakter, der wirklich um Verteidigung aufgebaut ist, ist Zhongli – doch auch er bietet genügend Spielraum für etwa einen Carry-Spielstil in einem Microwave-Team (Zhongli, Geo MC, Xiangling, Bennett) oder einfach als Burst Support (Vor dem Buff, den die Spieler forderteren, war er übrigens nur als solcher gut spielbar). Noelle hat zwar ein Schild, dass allerdings bei Weitem nicht gut genug ist, um kompetetiv anwendbar zu sein – außer man spielt sie als Carry, weil die VTD, die Noelle dann verwendet, vor Schilden angewendet wird.

Es ist eher Ziel des Geo-Elements einen Spielstil zu ermöglichen, der nicht auf der Nutzung von Elementen und Elementarreaktionen ausgelegt ist. Die besten Geo-Teams sind momentan diejenigen, die kaum Reaktionen nutzen.

Ich wüsste außerdem nicht, wie eine feste Säule (Zhongli) oder ein dichter Fels (Geo MC) nicht bei nassem Boden funktionieren sollten. Ein Stein zerbricht ja auch nicht, wenn du ihn auf feuchten Boden wirfst oder legst.

Alex

“Und Hirn benutzen: schmeisst mal Erde in Wasser; nicht so sinnig; wird Matsch, wenn ich aber Erde auf Eis gebe, bleibt sie wie sie ist…”
Da musste ich gerade schon lachen, also wenn ich einen Stein, nicht erde, das sind ja alles feste Konstrukte und kein Erdhäufchen in Flaches Wasser werfe, passiert nichts da das wasser verdrängt wird, wenn ich aber auf Eis so nen Fetten Stein drauf fallen lassen würde wie der vom Geo MC, würde das Eis aber mal sowas von zerbersten. Also komm hier mal nicht mit Logik. xD
Bei Albedo stört das ganze auch weniger, das ist vor allem ein Problem für die Geo MC Zhongli Kombination, die eigentlich echt genial ist, aber ohne Konstrukte einfach nicht funktioniert. Und Abyss ist halt auch kein Argument, gerade da funktionieren ja die Konstruke meistens Problemlos, außer sie packen Weltbosse rein.
Albedo ist hier tatsache recht falsch gewählt, der hat damit am wenigsten Probleme.

Zuletzt bearbeitet vor 18 Tagen von Alex
Malo

Nutze nur zonghli als geo char regelmäßig und da ist es mir bis heute nichtmal aufgefallen, da ich die skills nur fürs Schild nutze.

Kann mir schon vorstellen, dass es für Albedomains weitaus nerviger ist.

Marco

Wenn ein großes Monster sich den Objekten nur nähert, sind die sofort weg. Das ist vor Allem bei Albedo übel, weil er eigentlich das gleiche im Team macht wie Fishl nur schlechter. Schlechte Elementarreaktion + geringere Skalierungsmöglichkeiten + funktioniert bei Bossen (=große Gegner) halt auch wirklich nicht…
Ich hatte immer gehofft, dass bei seinem Rerun zumindest für Albedo das Problem gelöst wird… Ich habe ihn C4 und eigentlich gut bebaut. Aber das Statement von Mihoyo macht mir kaum Hoffnung…

Man sollte, wenn er wieder verfügbar ist, gut überlegen, ob man ihn zieht! Er hilft nämlich bei Bossen gar nichts. Vielleicht könnt ihr, wenn es soweit ist, auch nochmal auf Albedos Problem hinweisen, damit der ein oder andere verschont bleibt…

Aldalindo

der Bereich der Geoschaden zusätzlich erzeugt funktioniert immer…bei mir 10k + Standartschaden + Q bis zu 30k; mir reicht es auch ohne Zhongli…weiss ja nicht wie Du ihn gebaut hattest, hab ihn nur auf C1😋bei allen Weltbossen funzt das genauso^^…eigentlich der Lasignorakiller schlechthin

Zuletzt bearbeitet vor 18 Tagen von Aldalindo
measy

Dass das so ein “problem” ist, davon höre ich gerade zum ersten mal…

Im nächsten Update kommt eine Menge Geo-Kram um das ungeliebte Element zu pushen. Die Charaktere wird das sicher stärker machen, aber nichts an den hier genannten Problemen verändern. Muss aber auch sagen in Genshin gibt es genug andere Sachen über die man sich eher aufregen könnte…

Aldalindo

sorry die gibts nicht wirklich (na außer das mit dem Konstukt), aber vielleicht funktioniert MEIN Albedo auch anders, weil ich ihn so mag^^

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

21
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x