Ich benutze einen eigenen Browser nur fürs Gaming und ihr solltet das auch tun

Ich benutze einen eigenen Browser nur fürs Gaming und ihr solltet das auch tun

Viele Gamer setzen auf das perfekte Setting zum Zocken. Zum High-End-Gaming PC gehört eine einstellbare Gaming-Maus, Tastatur und auch ein professionelles Headset. Doch wusstet ihr, dass es für waschechte Gamer inzwischen auch einen speziellen Gaming-Browser gibt? Ich nutze ihn schon länger und verrate euch heute, warum er nicht nur optisch ein geniales Stück Software ist.

Als leidenschaftliche Destiny-2-Spielerin nutze ich häufig in meinem Browser sogenannte Drittanbieter-Apps. Sie bieten mir nützliche Funktionen wie den permanenten Zugriff auf meinen Tresor, Triumphübersichten und Quests. Allerdings „gönnen“ sich sowohl Chrome als auch Firefox gerne mal mehr RAM, wenn er ihnen zur Verfügung steht.

Das ist ein Grund, warum ich inzwischen auf einen speziellen „Gaming-Browser“ gewechselt bin. Denn seither bleiben meine PC-Ressourcen für Spiele frei.

Ein Browser für leidenschaftliche Gamer mit praktischen Funktionen

Um welchen Browser handelt es sich? Die Rede ist vom Opera GX Browser, welchen mir mein Destiny-2-Fireteam empfohlen hat und den ich seither täglich und mit wachsender Begeisterung nutze. Er ist beim Arbeitsspeicherbedarf erfreulich bescheiden und hat auch andere geniale Features, die mich ebenso begeistert haben.

Der Opera GX Gaming Browser ist damit nicht nur optisch ein Highlight und somit etwas für Design-Enthusiasten. Er bietet auch darüber hinaus noch Vorteile, die vor allem wir Gamer recht schnell zu schätzen wissen.

  • Standardmäßiger Dark Mode
  • Dynamische LED-Farbanpassung auf Peripheriegeräten von Razer Chroma und Corsair
  • Direktzugriff auf Discord, Twitch, YouTube, WhatsApp und SocialMedia
  • Performance-Gaming-Features wie RAM-, CPU- sowie Netzwerk-Bandbreitenbegrenzer

Mehr Performance fürs Gaming: Für mich waren anfangs zunächst die Möglichkeiten bei der Performance-Optimierung interessant. Der Browser bietet mir hierfür die beiden Funktionen „GX Control“ und „GX Cleaner“. Damit kann ich die vom Browser genutzte Leistung für CPU-Nutzung und RAM-Verbrauch genau bestimmen und welche Dateien vom Rechner gelöscht werden sollen, wie Cache, Verlauf, Cookies oder Downloads.

Speicherfresser haben keine Chance mehr dank individueller Limiter

Vor allem dank GX-Control kann ich jetzt problemlos auch mehrere Browser-Tabs während des Spielens offenlassen und nutzen, ohne dass sie irgendwann meine Gaming-Performance beeinflussen. Die Limiter hierfür kann ich im Browser selbst einstellen.

Hot-Tab Killer für mehr Leistung: Leistungsfresser erkennt man mit dem Browser auch auf einen Blick, denn der Gaming-Browser markiert ressourcenhungrige Webseiten. So kann ich jede Seite, die im Hintergrund aktiv bleibt und damit unnötig meinen Speicher frisst, gleich beenden.

Die Gaming-Szene immer im Blick

Ebenso praktisch sind aber die schicken Komfort-Funktionen, die mein Gamerherz schnell für sich gewinnen konnten. Seit ich diesen Browser nutze, habe ich kein kostenloses Game oder neuen Release mehr verpasst.

Der Opera GX Gaming Browser hat eine integrierte Seitenleiste, die mir eine Vielzahl an einstellbaren Funktionen bietet. Über den Button „GX Corner“ habe ich dann Zugriff auf einen Spiele-Veröffentlichungskalender für Windows, PlayStation, Xbox, Switch, macOS, iOS, Android, Linux, VR und Stadia. Dort gibt es täglich Empfehlungen für kostenlose Spiele, Spiele der Woche und neue YouTube-Games-Trailer.

Über GX Corner habe ich alle Releases und kostenlosen Spiele im Blick

Darüber hinaus kann ich auch meine favorisierten Gaming-News und Nachrichten zusammenstellen und bin so mit einem Klick informiert. Der Browser aktualisiert diese zudem automatisch in dem von mir vorgegeben Intervall.

Pinboards sind praktisch und smarte Notizzettel: Die Seitenleiste könnt ihr übrigens individuell zusammenstellen, also mit genau den Funktionen und Services, die für euch persönlich am interessantesten sind.

So sammle ich beispielsweise über die Funktion der Pinboards inzwischen auch meine Artikel-Ideen für Destiny 2 und ergänze sie mit passenden Links, Notizen, Dateien oder Bildern. Das spart nicht nur Notizzettel, sondern ist dazu auch noch sehr smart und übersichtlich.

Soundeffekte sind übrigens kein Muss: Einzig die recht detaillierten Soundeffekte des Browsers, der beispielsweise meine Tastenanschläge, die Klicks und das Tab öffnen sowie schließen vertont, nutze ich persönlich nicht. Die Töne sind zwar in ihrer Lautstärke regulierbar, aber im Grunde nicht nötig und oft auch nervig.

Für die richtigen Vibes öffne ich aber lieber das integrierte Player-Tool, wo ich auf mein Spotify und auch andere Musikdienste Zugriff habe.

Die Funktion GX Cleaner und ihre Einstellmöglichkeiten

Im Grunde vereint der Opera GX Browser alles, was ich mir als Gaming-Fan von einem speziellen Browser erwarte: Abgestimmte Performance, cooles LED-Design, meine Gaming- und Social-Media-Channels auf einen Blick. Selbst ein integriertes VPN-Tool wäre bei Bedarf vorhanden. Nur Kaffee kochen kann er leider noch nicht.

Wo gibts den Browser und was kostet er? Wenn ihr den Browser jetzt auch ausprobieren und nutzen wollt, dann ist das absolut kostenlos möglich. Ihr könnt euch den Gaming-Browser entweder direkt auf der Webseite von Opera downloaden. Alternativ ist er seit Kurzem auch über den Epic Store erhältlich.  

Falls ihr Hilfe braucht: Die Discord-Community von Opera GX ist mit über 350.000 Mitgliedern gut besucht und bietet euch auch einen Browser-Support sowie eine Übersicht zu den neuesten Changelogs. Aber grundsätzlich sind alle Funktionen selbsterklärend und man kennt sich in den Einstellungen schnell aus.

Sollten euch noch mehr praktische Dinge für Gamer interessieren, möchte ich euch den Artikel unseres Shooter-Experten Marko ans Herz legen. Er ist ein großer Fan von Mauspads aus Glas und verrät euch, warum das für sein Spiel die beste Lösung war:

Was sagt ihr zu dem speziellen Gaming-Browser von Opera? Findet ihr die Tools für Gamer gelungen und wären die Gaming-Funktionen auch für euch ein Grund, den Browser zu wechseln? Nutzt ihr ihn vielleicht schon? Dann lasst uns doch in den Kommentaren wissen, wie ihr den Browser findet.

Quelle(n): Opera GX
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
28
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
32 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
L4ch3s1s

Kurz ausprobiert und nach einem Blick in die Proxy Logs sofort gelöscht ;-). Absolute datenschleuder, Adblock funktioniert auch nur und die Engine ist auf dem Geschwindigkeitslevel von Firefox (der ist ja eher behäbig). Lieber chrome und zwei drei addins und gut ist’s. Sogar der Edge ist besser.

Atrius

32gb ddr4 ram ist für schlanken Taler erhältlich und damit ist so ein Browser schlicht unnötig zumal es da noch die Sache mit dem Datenverkauf gibt..

Ram allgemein wird nur benötigt, wenn der L3 Cache einer CPU voll ist. Ein 5900x ist fast soweit, ohne Ram auskommen zu können.

Zuletzt bearbeitet vor 3 Monaten von Atrius
futureme

Ich bevorzuge auch seit längerem Vivaldi Browser, weil er mindestens genauso viele Features bietet und Opera in Sachen Privatsphäre einiges voraus ist. Ich kann deine Begeisterung für Seitenpanels absolut nachvollziehen, ich liebe diese Funktion bei Vivaldi auch sehr. Ist einfach so praktisch Notizen direkt im Browser zu haben und alle meine Social Media Channels auf einen Blick.

andy01q

Den hab ich vor über einem Jahr mal ausgiebig getestet und festgestellt, dass er deutlich langsamer und gleichzeitig weniger ressourcenschonend als mein Firefox ist. Manche Sachen, wie die Hot Tab-Funktion sind super und z.B. schneller und effizienter als den ganzen Firefox zu schließen; da hab ich den Process Hacker für.

Antiope

Opera habe ich auch benutzt bis sie auf die Blinkengine gewechselt sind und viele Funktionen gestrichen haben. Ein Teil des ursprünglichen Operateams hat daraufhin einen eigenen Browser entwickelt, ebenfalls in der zukunftsfähigen Blinkengine, jedoch mit den selben Grundsätzen (und Funktionen) des klassischen Operabrowsers.
edit: Vivaldi browser

Zuletzt bearbeitet vor 3 Monaten von Antiope
Itsredsect

Diesen Browser sollte man auf keinen Fall nutzen da er von einer chinesischen Firma kommt. Zudem verkauft er eure Daten, auch wenn man den vpn aktiviert hat.

Chris

Also an sich auch ein Top Browser. Nur gibt es einige schwierigkeiten mit Netflix und Co. . Liegt sicherlich auch daran, dass Opera GX noch recht neu ist. Ich persönlich möchte wenn dann nur einen Browser für alles haben und nicht Browser 1 für Gaming, Browser 2 für Filme usw. .
Sobald die Fehler aber behoben wurden, wechsle ich quch vollends auf Opera GX.

OhneHonig

Lol, vor ner Woche oder so hab ich mir Opera auch geholt

Mathias

Nutze Opera gx auch seit ca 6monatwn und bin mega Glücklich mit ihm. Immer auf dem laufendem was neue und Gratisgames angeht super personisierbar top Browser

T.M.P.

Ich hab momentan 106 Tabs offen in meinem Firefox.
Quer durch den Garten, YouTube, Spielesites, Google Tabellen, Wikis..
Jaaa, ich glaub ich muss mal aufräumen…^^
Der Taskmanager zeigt Firefox mit 11 Tasks an, er nutzt gerade 822 MB.
Könnte natürlich etwa mehr werden wenn man alle Seiten aktiv nutzt.

Alzucard

Bei modernen pcs ist so ein Browser absolut unnötig.

Threepwood

Dann würdest du dich wahrscheinlich wundern, was an durchschnittlicher Hardware im Umlauf ist. Das ist meilenweit von dem entfernt, womit ein paar wenige Zocker in ihren Signaturen versuchen anzugeben.

Holzhaut

Abgesehen davon ist es immer gut Ressourcen zu sparen, egal wie gut die Hardware ist.

Und es ist ja auch nur einer von vielen genannten Vorteilen, der Rest ist ja auch sehr praktisch, unabhängig von der Hardware.

Zuletzt bearbeitet vor 3 Monaten von Holzhaut
Prim

jo teilweise bis 10 Jahre alte PCs bei Kindern die dann die alten bekommen noch ältere PCs.
Da kommt auf die Spiele Konzerne harte Zeiten zu,wenn die Preise so bleiben wie sie derzeit sind.

Alzucard

Oh ich weiß was im Umlauf ist. Deswegen MODERNE Pcs

Bodicore

Ich nutze GX schon ewig weil lustig bunt. Aber bevor ich Opera GX kannte ist mir noch nie ein Browser abgeschmiert 😉

Steelfish

Wenn ich zocke, dann zocke ich. Dann brauch ich gar kein Browser offen, also schließe ich Chrome und gut is.

Voice über nen eigenen Ts Server mit meinem Bruder und das wars dann auch.
Discord mach ich auch zu, weil das sonst auch die ganze zeit nervt.

News etc. hol ich mir den google newsfeed am handy oder direkt bei gamestar/gamepro/hier.

Led schnickschnack brauch ich auch nicht. Für mich also komplett nutzlos und absolut unnötig sowas.

Aber wems gefällt…

GMCentral

Eben. Wenn ich spiele spiele ich…..

Scaver

Hab ich getestet und keinen Mehrwert entdeckt.
Ganz im Gegenteil. Gerade im Bezug auf Edge muss ich zu viele Abstriche machen.

Und gerade Browser sind bei mir schon ewig kein Problem mehr in Bezug auf die Performance. Gut, wer nen schlechten Rechner hat, kann damit etwas mehr raus kitzeln, aber das RAM Management von Windows und Edge ist mehr als ausreichend. Auch hier werden Tabs im Hintergrund aus dem RAM geworfen, wenn ein Game mal mehr benötigt!
Wobei man sagen muss, dass der Opera GX in der Beta bei mir mit 20 Tabs und mehr mehr RAM gefressen hat, als der Edge. Da bringt dann auch das limitieren nicht viel, wenn ich dadurch die zusätzlichen Tabs nicht mehr sinnvoll nutzen kann.
So viele Tabs passten anscheinend nicht in das Konzept dieses „Gaming Browsers“.

Die integrierten Anwendungen lassen auch mega zu Wünschen übrig. Zumindest damals als ich ihn getestet habe. Zumal man alles in einem Fenster hat und nicht mehr nebeneinander öffnen kann.

„Darüber hinaus kann ich auch meine favorisierten Gaming-News und Nachrichten zusammenstellen“
Allerdings ohne dass man die Quelle bestimmen kann und die Qualität dieser News eher zu wünschen übrig lies.

Sicher, ich will ihn nicht schlecht reden. Aber er bietet mir null Vorteile. Hingegen machen einige Erweiterungen die man nur über den Google Store bekommt ärger, die unter Edge problemlos laufen.

Nene das Ding bietet null Mehrwert für mich.
Aber mein Tipp: Wer interessiert ist, soll es probieren und schauen, ob und was für einen Mehrwert er hat.

Aber das NonPlus Ultra für Gamer ist er definitiv nicht!

Fiz

Ich hab mir den auch mal angesehen und ich bin auch Nutzer von Edge, und Edge ist halt um so viel besser das an einen Wechsel nicht zu denken war. Aber das Design ist nice.

Zuletzt bearbeitet vor 3 Monaten von Fiz
Syntafin

Selten so gelacht… Tencent nutzt ebenfalls Chromium 😂

Irina Moritz

Warum bist du in den Kommentaren eigentlich so herablassend?

Zuletzt bearbeitet vor 3 Monaten von Irina Moritz
Maximilian

Nahezu jeder Browser basiert auf Chromium. Erst Recht Opera (GX). Daher ist das kein Argument. Die einzige Alternative zu Chrome/Chromium-basierten Browser ist Firefox.

Zuletzt bearbeitet vor 3 Monaten von Maximilian
Antiope

Opera benutzt Blink/Chromium. Zudem ist Opera Software Teil eines chinesischen Konsortiums. Vivaldi spaltete sich von Opera ab und bleibt unabhängig. Beide Browser nutzen Googles Blinkengine. Vivaldi ist aber Opera ohne China und mit den Funktionen von früher und mehr.

Yux4000

Opera benutze ich schon ewig, man braucht auch nicht den GX browser, der normale ist schon deutlich besser als firefox und chrome. Und VPN gibt es gratis dazu :=)

Itsredsect

Nutze bitte aber nicht den eingebauten VPN!!! Die verkaufen die Daten an andere.

Rabenhirte

Danke für die Info / den Artikel – war mir nicht bekannt und bisher macht der Browser einen vernünftigen Eindruck.

Porter

Benutze ihn schon seit der BETA und seit kurzen auch auf dem Telefon.
Bin sau glücklich damit und kann ihn auch nur jedem empfehlen.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

32
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x