Ich mag das neue Fortnite – Aber das neue Fortnite mag mich nicht

Fortnite Kapitel 2 ist endlich da. Unsere Autorin Eilyn hat schon ein paar Runden gespielt und einige Eindrücke gesammelt. Obwohl sie das neue Fortnite mag, meint es das Spiel nicht so gut mit ihr.

Durch die ganze Warterei nach dem Live-Event der Season 10 war ich ziemlich aufgeregt und freute mich auf die neue Season. Als dann endlich das Update 2.10 verfügbar war, musste ich natürlich sofort ein paar Runden spielen.

Ich war total überrascht und beeindruckt von allen Neuerungen, die nun in Fortnite waren. Schnell kam jedoch eine Runde, die mir den Hype fast vermiest hätte.

Neue Features ausprobieren? Nee, du nicht

Ich wollte die Neuerungen im Spiel in aller Ruhe ausprobieren. Darum startete ich eine Runde Gruppenkeile, da man dort immer wieder respawnen kann. Trotzdem lief bei der Probe alles schief und verwandelte sich schnell in Frust.

Das ist beim Bootfahren passiert: Ich landete auf der Mitte der Map und habe dort ein Haus gelootet. Als ich nach draußen lief, sah ich 3 Teammitglieder in einem Boot. Schnell lief ich hin, da ich auch einmal in einem Boot fahren wollte.

Als ich eingestiegen war, fuhren wir los und ich freute mich riesig. Plötzlich höre ich Schüsse und sehe nur noch, wie meine Lebensanzeige schnell sinkt.

Ich wurde von einem Gegner eliminiert, 5 Sekunden, nachdem ich im Boot saß und dann noch als Einzige. Was für ein Pech!

Fortnite-Kapitel-2-Boot

Das passierte, als ich angeln wollte: In der gleichen Runde fand ich eine Angel-Rute und dachte, ich könnte doch gleich mal das Fischen ausprobieren. Ich lief zum nächsten Fluss und sah dort viele Fische.

Das Angeln soll beginnen! Gerade als ein Fisch angebissen hatte, fuhr ein Gegner in einem Boot vorbei und schoss mich nieder.

Meinen Fisch konnte ich jetzt wohl vergessen.

Danach hatte ich erst mal keine Lust mehr die Neuerungen auszuprobieren und stellte mich dem Kampf.

5 Gründe, wieso ich das neue Fortnite trotz Pech mag

Obwohl ich eine eher unglückliche erste Runde hatte, konnte ich in den nächsten Runden viele positive Momente erleben. Das neue Fortnite gefällt mir und das sind die Gründe dafür:

Das neue Level-Up-System: Ich kaufe mir den Battle-Pass meistens in jeder Season und habe immer brav alle Herausforderungen erledigt, um den Pass aufzustufen.

Durch das neue Level-Up-System ist man nicht mehr so sehr an diese Challenges gebunden und kann einfach mal das Spiel genießen.

Man erhält nun im Spiel für gewisse Aktionen zusätzliche Erfahrungspunkte. Wenn man:

  • Kisten öffnet
  • Munitionskisten öffnet
  • Eliminierungen erzielt
  • Bei Eliminierungen assistiert
Fortnite-Kapitel-2-Loot

Teammates und Gegner tragen: Dieses neue Feature finde ich ziemlich lustig, da man auch Gegner tragen und sie irgendwo runterwerfen oder entführen kann. 2 Twitch-Streamer wurden dadurch entführt.

Aber auch als Unterstützung für das eigene Team ist es ziemlich nützlich. In einem Fernkampf kann man das Team-Mitglied einfach auf den Rücken packen und in Sicherheit bringen.

Neue Grafik: Die neue Grafik in Fortnite ist hübsch und ansprechend.

Die Farben sind satt und erinnern mich an “Rette die Welt”. Auch die verschiedenen Wetter-Abwechslungen an den neuen Orten wurden gut gestaltet.

Kleinere Waffen-Auswahl: Die neue Waffen-Auswahl gefällt mir gut, da es nicht mehr so viele Waffen im Spiel gibt.

Es erinnert an den Anfang von Fortnite, als alles noch simpler war. Man hat, was man braucht und muss nicht stundenlang überlegen welche Waffe man jetzt mitnehmen soll.

fortnite-waffen-verschwörung-titel-01

Neue Map: Die neue Fortnite-Map war schon lange fällig. Nun ist sie endlich da und meiner Meinung nach hat Epic sie ziemlich gut umgesetzt.

Die Map ist nicht überfüllt und bietet doch coole Orte, die man entdecken kann.

Außerdem wurde das Feeling an den Orten gut getroffen. Die Geräusche-Kulisse und das Wetter passen perfekt zu den Orten.

Bis jetzt gefällt mir das neue Kapitel von Fortnite sehr gut, da es mich stark an die ersten Seasons erinnert.

Durch das skill-basierte Matchmaking und die Bots wirkt das Spiel auch viel ausgeglichener und es macht mir wieder richtig Spass zu spielen. Man trifft nicht ständig auf “Schwitzer” und kann auch mal einfach einen ruhigen Kampf erleben mit guten Erfolgschancen.

Da ich jetzt nicht mehr jeder einzelnen Challenge hinterherrennen muss, um meinen Battle-Pass aufzustufen, kann ich mich auch wieder nur auf das Spiel selber konzentrieren.

Ich hoffe dieser Zustand bleibt noch länger erhalten. Und vielleicht ist Fortnite dann ja auch wieder etwas netter zu mir, wenn ich mal Angeln oder Bootfahren möchte.

Fortnite Spieler winken dem Bus zu

Hier seht ihr noch einen Überblick der neuen Orte auf der Map:

Fortnite hat mit Chapter 2 komplett neue Map – Alle 13 Orte im Überblick
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
6
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
9 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Ronald Menge

Schöne aufgeräumte Karte wie damals, und auch optisch sehr ansprechend!

biestbars

1. Die Grafik wurde verschlechtert, Texturen verringert. Jetzt sieht es wie billiger Cartoon aus. Die Farben Sättigung ist zu hoch, das “sticht” in die Augen.
2. Es wurde schon wieder and der Baumechanik was gebastelt/verändert. Jetzt klappen manche Sachen teilweise oder gar nicht mehr.
3.Waffen wurden abgeschwächt. Die Streuung ist zu gross. Scar ist jetzt genau so schlecht wie M16. Schrotflinten sind jetzt sehr schlecht.
4. Audio. Der Weltsound ist zu laut. Das Wind wehen, Vögel zwitschern, Grasbewegung, Heuschrecken singen. Es stört alles, man hört die Gegner viel schlechter. Die Schatztruhen kann man sehr schlecht orten. Sind sie oben oder unten?
5. Die Karte/der Welt ist zu leer/öde. Es fehlen mehr Bäume, Häuser/Gebäude, Wälder. Die ganze Landschaft ist einfach viel zu leer. Alte Karte war voller ausgestattet.
6. Matchmaking. Meine K/D war circa 1,5. Jetzt kaum 0,5. Ich habe so ein Eindruck als ob jeder zweiter Spieler Wallhack benützt. Ich habe jetzt gar keine Chancen auf 5-7 Eleminierungen in Folge, über Sieg rede ich überhaupt nicht.
7. Die neue Features wie angeln, oder schwimmen sind doch völlig unnützlich. Ich werde doch nicht im Kampf mich umdrehen um schnell mir was aus dem wasser angeln, das ist doch lächerlich! Entweder Gegner oder die Zone, darum hat man für angeln keine Zeit.
Schwimmen. Was soll schwimmen im tiefen Wasser mir bringen. Man ist dort Schutzlos ausgeliefert. Spieler am Land haben nur Vorteile. Darum schwimmen in Fortnite hat keinen Sinn.
Also, im Endeffekt keine nenneswerte Vorteile oder Verbesserungen. Nur Nachteile welche man in eine neue Karte eingebaut hat.

Mustafa Koc

Also die Map ist tatsächlich optisch und technisch besser als die Alte, klar. Und mit dem SBMM scheinen die Spiele einfacher zu werden. Ich hab nur paar Runden hinter mir und der Sieg war immer zum greifen nah. Mir fehlt nur etwas die Übung weil ich S10 ausgelassen habe.

Aaaaaber: Wie jemand schon mal schrieb: Die Verbesserungen sind alle für neue Spieler und sehr schlechte Spieler. Mittelmäßige Spieler so wie ich gehen eigentlich leer aus. Ob SBMM für mich ein Vorteil ist, ist noch unklar. Die Bots treiben die KD künstlich in die Höhe.

Die Map z.B.: Kann man da noch irgendwo in den Tod stürzen? Die ist so anfängerfreundlich da rutscht immer schön runter. Muss man sich überhaupt noch irgendwo hochbauen, wie in der Wüste der alten Map? Irgendwo kann man immer hochlaufen. Früher konnte man noch mit einem guten Anflug die Kisten auf dem Gipfel sichern.

Wo sind die Items, die mit etwas Übung einem einen Vorteil brachten, wie z.B: Baller, Luftballons, Rift-To-Gos, BouncePads etc? Man läuft durch die Gegend wie in S1-3 der alten Map. Ist vermutlich so beabsichtigt, aber dennoch irgendwie lahm.

Dukuu

Was sind denn “Schwitzer”?

Mustafa Koc

Leute die keinen Gegner auslassen. Die dich von 1000KM sehen und sofort die Verfolgung aufnehmen. Die sogar am Ende einer Runde mit 10+Kills in den Sturm hineinlaufen um dich zu killen, obwohl der Sturm dich sowieso erledigt hätte und selber draufgehen. (True Story)

Dukuu

Uff, das wär mir viiiiel zu anstrengend 🙂

Dion00

Ich beim arbeiten im Büro ohne Klimaanlage im Sommer

Dukuu

Ich auch, aber ich bin nicht gefährlich in Fortnite^^

Dion00

Gott sei Dank!^^

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

9
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x