FIFA 23 ärgert Fans: Ihr könnt Jürgen Klopps Klamotten wechseln, aber die wichtigsten Wünsche fehlen

FIFA 23 ärgert Fans: Ihr könnt Jürgen Klopps Klamotten wechseln, aber die wichtigsten Wünsche fehlen

Der Karrieremodus zu FIFA 23 wurde vorgestellt. Doch für viele Fans ließen die Neuerungen eine Menge Wünsche offen.

Der Karrieremodus ist ein klassischer Teil der FIFA-Reihe, der seit Jahren den vielleicht wichtigsten Offline-Modus des Spiels darstellt. Das wird auch beim FIFA 23 Release der Fall sein.

In der Karriere übernehmt ihr einen Verein eurer Wahl oder erstellt einfach selbst einen ganz neuen Club. Dort leitet ihr dann die Geschicke hinter den Kulissen, vom Spielertransfer über die Aufstellung bis hin zur Entwicklung von Talenten und dem Gewinnen von Titeln.

Darüber hinaus habt ihr einen Blick auf die Finanzen, Vertragsstände und Trainings in eurem Verein.

Am 01. August 2022 wurden die Neuerungen für den Karrieremodus in FIFA 23 vorgestellt. Doch in der Community gibt es einige Spieler, die auf mehr gehofft hatten, als das, was präsentiert wurde.

FIFA 23: Karrieremodus-Neuerungen enttäuschen einige Spieler

Was ist neu? Die auffälligste Änderung in der Trainerkarriere von FIFA 23 ist, dass ihr nun reale Trainer verwenden könnt – wie Jürgen Klopp, Antonio Conte, Guardiola und Co. Alle authentischen Trainer, die im Spiel sind, sollen auch verfügbar sein.

Ihr seid dabei nicht an deren realen Club gebunden, sondern könnt Guardiola beispielsweise auch den VfB Oldenburg trainieren lassen, wenn euch danach ist.

Zudem dürft ihr die Outfits der Trainer verändern. Wenn ihr also Jürgen Klopp in ein neues Shirt stecken möchtet, oder findet, dass Thomas Tuchel mehr Sonnenbrille tragen sollte, ist das ebenfalls drin.

Spezielle Fähigkeiten oder Ähnliches scheinen die Trainer derweil nicht mitzubringen.

Neben den Trainern gibt es noch einige Neuerungen, wie etwa spielbare Highlights, ein neues Menü oder den „Transfer-Analysten“, der eure Deals bewertet.

Einen genaueren Blick auf die Neuerungen findet ihr hier im Video:

FIFA 23: Trailer zeigt Neuerungen im Karriere-Modus

Allerdings konnten diese Neuerungen offenbar nicht alle Fans überzeugen. Schaut man im FIFA-Subreddit oder in den Kommentaren zum Karrieremodus-Trailer auf YouTube vorbei, findet man vor allem Stimmen, die sich andere oder mehr Features gewünscht hätten.

Dort gibt es unter anderem Kritik, dass viele der Neuerungen eher kosmetischer Natur sein – wie etwa die neuen Cutscenes oder letztlich auch die Möglichkeit, reale Trainer-Avatare zu verwenden.

Spielerisch ändert sich eher noch etwas in der Spielerkarriere, wo es jetzt unterschiedliche Persönlichkeitstypen gibt. In der Trainerkarriere bleibt hingegen vieles beim Alten.

  • „Ich kann nicht anders, als diese Änderungen als letztlich unbedeutend zu betrachten. Und das unter der Voraussetzung, dass sie es alle fehlerfrei bis zur Veröffentlichung schaffen“, findet User „philfycasual“ (via reddit).
  • „Mein Gott, ich will nur einmal einen wirklich tiefgründigen und unterhaltsamen Karrieremodus in FIFA. Ich brauche keinen kompletten FM, aber es ist lächerlich, wie lahm dieser Modus mittlerweile ist. Ja, es macht Spaß, nur zu den Highlights zu springen, besonders im Spielerkarrieremodus, und ja, die besten Manager zu haben (zumindest die aus der PL oder von großen Vereinen) ist nett, aber es ist nichts Besonderes“, sagt User FelixSmith1894 (via reddit).
  • „Es gibt so viele Dinge, die die Community im Laufe der Jahre gefordert hat, die sie umsetzen könnte, aber nie tun. Karrierestatistiken, eine erweiterte Jugendakademie, ein besseres Transfersystem. All das wäre sehr aufregend für Karrieremodus-Spieler und stattdessen bekommen wir ein neues Menü“, kritisiert User scamden (via reddit).
  • „Eine erweiterte Jugendakademie, die tatsächlich Spiele bestreitet, oder die Möglichkeit, eine B-Mannschaft zu managen und junge Spieler dorthin zu schicken (wie Barcelona B, Bayern München II usw.), wäre absolut großartig“, fügt User zrizzoz hinzu (via reddit).
  • „Ich möchte einfach die Statistiken eines Spielers während seiner Zeit bei meinem Verein sehen, nicht nur die Saisonstatistiken. Ich habe Spieler seit mehr als 6 Jahren bei Vereinen, ich möchte ihre Gesamttore, Assists usw. sehen, bevor ich sie verkaufe“, schlägt etwa User JayCleaton vor (via reddit).

Auf YouTube kommentieren ebenfalls User, dass die Änderungen zwar nett, aber nichts Bahnbrechendes seien. Ein User spricht davon, dass die Änderungen eher wie „Patches als Neuerungen“ rüberkommen würden (via YouTube).

In den Kommentaren kommen weitere Vorschläge auf, die den Realismus im Karrieremodus fördern würden. Wie beispielsweise wiederkehrende Verletzungen, wenn man Spieler falsch trainiert, härtere Vertragsverhandlungen – egal was man bietet, Financial Fairplay oder wütende Fans, die kurz vor Schluss das Stadion verlassen, wenn man mies spielt.

Stattdessen habe man nun das neue Menü oder Ähnliches bekommen. Dabei wünschen sich viele Fans offenbar einschneidendere, bedeutungsvollere Neuerungen im Karrieremodus – so, dass es sich mehr nach echtem Fußball anfühlt.

Was haltet ihr von den Neuerungen? Haben sie eure Erwartungen erfüllt? Oder würdet ihr euch auch etwas anderes wünschen? Welche Features müsste der Karrieremodus für euch haben? Erzählt es uns in den Kommentaren.

Unter den neuen Features für FIFA 23 werden voraussichtlich auch neue Skill Moves stecken. Einen haben Fans im Trailer schon entdeckt – und der Skill Move sieht echt stark aus.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
6
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
1 Kommentar
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
CS-7

Evtl. lasse ich diesen Teil aus und editiere die Vereine im 22er da ich bis jetzt nichts sehe was 50-60€ rechtfertigt.

Wenn man immerhin die Möglichkeit, wie zu N64 Zeiten, hätte per Couch Ko-op mehrere Vereine zu übernehmen könnte man selbst ein wenig die KI Transferentscheidungen ausgleichen aber so ist meist nach 2-3 Jahren vom Ursprungskader der verschiedenen Vereine wenig übrig und die Transfers sind teils so unglaubwürdig.

Bspw. ist bei mir ein Haaland in keiner Karriere die ich gespielt habe gewechselt aber ein Bellingham geht zu Valencia…

Mit Bayern war es nicht möglich Mane zu kaufen und sobald de Ligt über 85/86 gekommen ist war Ihm die Bundesliga nicht mehr attraktiv genug. Zudem der CL Bug welcher regelmäßig auftritt und bis heute noch nicht gefixt wurde.

Leider gibt es aber momentan auch absolut keine Alternative mehr was Fußballspiele angeht, Konami hat PES bzw. jetzt eFootball so dermaßen in den Sand gesetzt das ich es, obwohl ich immer ein großer Fan der Reihe war, nicht mehr spielen möchte.

Aber ich habe es ja bereits in meinem letzten Kommentar zum Thema Karrieremodus geschrieben, EA wird sich unter dem alten Namen kein Bein mehr ausreisen und wenn UFL nicht überraschenderweise der Heilsbringer in Sachen Fußball ist wird sich daran so schnell nichts ändern weil die Zahlen EA recht geben.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

1
0
Sag uns Deine Meinungx