FIFA 23: Das Beste am Gameplay sind die neuen Superschüsse

FIFA 23: Das Beste am Gameplay sind die neuen Superschüsse

Für FIFA 23 wurden neue Gameplay-Elemente vorgestellt. Neben Hypermotion und Renn-Animationen sticht aber vor allem eines heraus: Der neue „Superschuss“.

Das wurde vorgestellt: Am 27. Juli 2022 stellte EA Sports verschiedene Dinge vor, die zum Release von FIFA 23 euer Gameplay verändern sollen. Im neuen Gameplay-Trailer spielte vor allem „HyperMotion 2“ eine Rolle – die überarbeitete Technik aus FIFA 22, die über 6.000 realitätsnahe Animationen zu FIFA 23 bringen soll.

Doch während man HyperMotion an und für sich schon aus den NextGen-Versionen von FIFA 22 kennt, gibt es in FIFA 23 ein ganz neues Feature. Und das könnte einen ziemlich starken Einfluss auf eure Matches in FIFA 23 nehmen.

FIFA 23: Gameplay-Trailer zeigt neue Features – Was macht es anders als FIFA 22?

Mit dem Power Shot volle Kanne draufhalten – und treffen

Das ist das neue Feature: Den „Power Shot“ bezeichneten die Entwickler bei einer Pressevorstellung von FIFA 23 als „Skill-basierte Schussmechanik“. Er funktioniert so:

  • Ihr bringt euch in eine aussichtsreiche Schussposition und zielt genau
  • Ihr haltet die Schultertasten eures Controllers (also L1 und R1 bzw. LB und RB)
  • Dann drückt ihr Kreis / B

Nun startet eine etwas längere Schussanimation, bei der sogar die Kamera ein bisschen an euren Spieler heranfährt. Euer Spieler holt mit dem Bein aus, nimmt Maß und zieht dann volle Kanne ab.

Das sieht so aus:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt

Im besten Fall kommt dabei ein sehr starker Schuss heraus, der an allen Verteidigern vorbei genau in den Winkel des gegnerischen Tores kracht. Macht ihr alles genau richtig, hat auch der Keeper nur noch bedingt Chancen, den Ball zu erreichen.

Im schlechtesten Fall hingegen nutzt euer Gegner die lange Animationszeit eures Schusses, um euch den Ball abzunehmen oder zumindest euren Angreifer abzuräumen. Außerdem müsst ihr tatsächlich genau zielen – sonst feuert ihr den Ball nämlich auf die Tribüne, anstatt ins Netz.

Wie stark ist das? Auf jeden Fall wirkt der Power Shot wie eine Mechanik, die man lernen sollte. Er erinnert ein wenig an die perfekten Timed-Finishing-Schüsse vergangener Ableger, die kaum zu halten waren – nur mit mehr Wumms.

FIFA 23 Power Shot
Mit dem Power Shot könnt ihr heftige Tore erzielen

Der Power Shot wirkt wie eine „Hohes Risiko, hoher Gewinn“-Rechnung – denn er ist zwar gut zu blocken, wenn man schnell reagiert, kann aber nur schwer gehalten werden, wenn er perfekt abgefeuert wird.

Noch mehr Neuerungen zu FIFA 23 findet ihr übrigens hier.

FIFA 23: Offizieller Enthüllungstrailer

Was ändert sich noch am Gameplay?

HyperMotion: Grundsätzlich zeigte der Deep Dive zum FIFA 23 Gameplay zahlreiche neue Einblicke. Dazu gehörte unter anderem eben HyperMotion 2: Mit Bewegungsdaten aus zwei vollständigen, realen Fußballmatches wurden zahlreiche Animationen gesammelt, die das Spiel realistischer gestalten sollen.

Das ist dann ziemlich detailliert: Es sind beispielsweise sogar Situationen dabei, wie Spieler beispielsweise Pässe mit dem Rücken weiterleiten, anstatt sich komisch zu verdrehen. Auch direkter Kontakt zwischen Spielern, etwa bei Luftduellen, soll realistischer aussehen.

Gerade in Sachen Dribbling soll sich HyperMotion 2 bemerkbar machen. Schnelle Richtungswechsel und Bewegungen sollen realistisch eingesetzt werden und euch mehr Möglichkeiten geben, um euer Spiel zu variieren.

Sprints: Auch an der Pace wird mal wieder gedreht. So gibt es jetzt verschiedene Geschwindigkeitstypen, in die eure Spieler eingeteilt werden.

  • Beispielsweise gibt es explosive Angreifer, die auf den ersten Metern sehr schnell sind, dann aber abflachen.
  • Auf der anderen Seite gibt es Spieler, die etwas Anlauf brauchen, dann aber schneller als ihr Gegner werden.

So soll das leidige Geschwindigkeits-Thema in FIFA 23 besser ausbalanciert werden. Außerdem kriegen Spieler, wie beispielsweise Kylian Mbappé, ihre ganz eigenen Laufstile und sollen so ihren realen Vorbildern stärker gleichen.

Freistöße: Auch an den Standards wird wieder etwas verändert, wie auch schon der erste Trailer zu FIFA 23 kurz zeigte. Im neuen Teil legt ihr mit dem linken Stick die Richtung fest, in die ihr schießen möchtet, und mit dem rechten wählt ihr einen Punkt, an dem eure Spieler den Ball treffen sollen. Dadurch ergeben sich dann unterschiedliche Schüsse, mit denen ihr eure Gegner überraschen könnt.

FIFA 23 Freistoß
Die Freistöße sehen jetzt anders aus

Auf der anderen Seite können Spieler sich jetzt sogar hinter die Mauer legen, um flache Schüsse zu blocken. Ebenfalls überraschend!

Überhaupt wird die Schussmechanik in FIFA 23 angepasst – zahlreiche Animationen wurden hinzugefügt, um euch verschiedenste Schussvarianten zur Verfügung zu stellen. So sollen sich die Matches merklich voneinander unterscheiden.

Dazu kommen jede Menge Detailverbesserungen. Auch neue Skill-Moves gehören dazu. Ein erster war bereits im vorherigen Trailer zu sehen und könnte verdammt stark werden.

Was haltet ihr von den neuen Mechaniken in FIFA 23? Hättet ihr euch etwas anderes gewünscht? Erzählt es uns in den Kommentaren!

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
2
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

0
Sag uns Deine Meinungx