FIFA 22: Ratings für 3 neue Ikonen bekannt – So stark werden Casillas, Cafu und van Persie

Die ersten neuen Icons für FIFA 22 sind jetzt bekannt. Drei Legenden wurden bereits mit Ratings vorgestellt – die vierte Ikone hält EA Sports aber noch geheim.

Update zu FIFA 22 Ratings: Am Montagabend, den 13. September, veröffentlichte EA Sports weitere Ratings. Hier findet ihr die Spieler mit den besten Ratings in FIFA 22.

Das sind Icons: Als “Icons”, oder eben “Ikonen”, werden in FIFA Karten für legendäre Spieler bezeichnet, die in der Vergangenheit für Aufsehen sorgten. Ronaldinho, Ronaldo, Pelé, Maradona – die größten Namen des Weltfußballs gehören zu dieser Reihe von Spielern.

Jede Ikone hat in FIFA erstmal drei Karten: Die Base-, Mid- und Prime-Karte, die jeweils unterschiedliche Stufen ihrer Karrieren repräsentieren und mit unterschiedlich starken Werten ausgerüstet werden.

Eine Besonderheit dieser Karten liegt darin, dass sie in Ultimate Team zu allen anderen Karten Chemie aufbauen – egal zu welcher Liga, Nationalität oder Club die gehören. Somit sind Ikonen in jedem Team einsetzbar und noch etwas vielseitiger, als die neuen FUT Heroes.

Im Verlaufe des Spiels kam in der Vergangenheit auch noch die “Prime Icon Moments”-Karte hinzu: Die wiederum spiegelte einen bestimmten ikonischen Moment des jeweiligen Spielers wieder und bekam nochmal stärkere Werte.

Auch in FIFA 22 wird es wieder neue Ikonen geben. Drei davon gab EA Sports nun inklusive ihrer Ratings bekannt. Eine vierte wurde angekündigt – um wen es sich dabei handelt, ist allerdings noch nicht bekannt.

Casillas, Cafu und van Persie – Das sind die neuen Icons in FIFA 22

So stark werden die neuen Ikonen: Mit den drei Legenden van Persie, Cafu und Casillas schließen sich drei Spieler den Icon-Rängen in FIFA an, die kaum unterschiedlicher sein könnten.

Während Robin van Persie vor allem für seine beeindruckenden Tore in Erinnerung geblieben ist, war Torhüter Casillas vor allem dafür bekannt, eben solche zu verhindern. Cafu hingegen war als Verteidiger unterwegs und sammelte Titel ohne Ende.

Hier zeigen wir euch ihre Werte.

Casillas

FIFA 22 Casillas Icon
Die Base-, Mid- und Prime-Karte von Casillas

So stark wird Casillas: Den legendären Torhüter verbindet man vor allem mit seiner Zeit bei Real Madrid, wo er über Jahre die unangefochtene Nummer 1 und später auch Kapitän war. Der Spanier holte mit den Galaktischen den lang ersehnten zehnten Champions-League-Titel sowie unzählige weitere Titel. Außerdem holte er die Weltmeisterschaft 2010 mit der spanischen Nationalmannschaft.

Auch in FIFA 22 wird Casillas ein richtig starker Rückhalt werden. Schon seine Base-Karte sieht mit 87 Gesamtwert sehr ordentlich aus, die Mid- und Prime-Karten dürften zu den besten Keepern im Spiel zählen. Dank seines Ikonenstatus kann Casillas außerdem in jedes Team eingebaut werden – er dürfte also beliebt, vermutlich aber auch teuer werden.

Cafu

Cafu FIFA 22
Cafus Base-, Mid- und Prime-Karte in FIFA 22

So stark wird Cafu: Bis heute ist der Brasilianer der einzige Spieler, der in seiner Karriere in gleich drei WM-Endspielen antrat. Zwei davon gewann Cafu sogar – sowohl 1994, als auch 2002 holte er den begehrten Pokal. Auch auf Vereinsebene war Cafu extrem erfolgreich, holte unter anderem mit dem AC Mailand den Titel in der Champions League.

Seine Karten in FIFA 22 sehen richtig stark aus. Alle drei sind mit durch die Bank starken Werten ausgerüstet und verbinden alles, was man bei Außenverteidigern braucht. Das Tempo ist stark, der Defensiv- und Physis-Wert hoch und sogar Dribbiling- und Passstärke bringt Cafu mit. Nur auf’s Tor schießen braucht man mit ihm wohl nicht.

Robin van Persie

FIFA 22 van persie Icon
Van Persies Base-, Mid- und Prime-Karte in FIFA 22

So stark wird van Persie: Der Angreifer wurde mit 50 Treffern nicht nur der Rekordtorschütze der niederländischen Nationalmannschaft, auch in seinen Vereinen sorgte Robin van Persie regelmäßig für Treffer. Feyenoord Rotterdam, Arsenal, Manchester United, Fenerbahce Istanbul und nochmal Feyenoord – bei all seinen Stationen blieb van Persie brandgefährlich.

In FIFA 22 sehen seine Karten dementsprechend offensivstark aus. Gerade in Sachen Schusskraft wird van Persie einiges zu bieten haben, seine Dribblingwerte sehen auch gut aus. Bei der Geschwindigkeit hängt van Persie etwas hinterher, allerdings erwähnten die Entwickler, dass Sprinten in FIFA 22 nicht so spielbestimmend sein soll, wie zuletzt – sollte das greifen, dürfte van Persie richtig gefährlich werden.

Vierte Ikone noch geheim

Was ist mit der 4. Ikone? In einem Tweet hatte EA Sports Casillas, Cafu und van Persie angekündigt und eine weitere Legende angedeutet. Bislang ist aber noch völlig offen, um wen es sich dabei handeln könnte.

Spieler spekulieren bereits über Namen wie Rooney oder di Stefano. Wer es am Ende aber wird, wird sich erst in den kommenden Tagen zeigen. Wir halten euch hier auf dem Laufenden!

Wenn ihr schonmal schauen möchtet, wer noch in Frage kommen könnte: Hier findet ihr einige legendäre Spieler, die in FIFA 22 als Ikone zurückkehren sollten.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
4
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

0
Sag uns Deine Meinungx
()
x