Feige Gegner bringen faire Spieler in FIFA 22 um den Sieg: „Wir fordern seit Jahren eine Änderung“

Feige Gegner bringen faire Spieler in FIFA 22 um den Sieg: „Wir fordern seit Jahren eine Änderung“

In FIFA 22 Ultimate Team können Gegner einem durch Verlassen des Spiels den Sieg verderben. Spieler fordern, dass hier eine Änderung kommt.

Was ist das Problem? Einen Sieg in FIFA 22 Ultimate Team zu kriegen kann schon stressig genug sein. Besonders ärgerlich ist es aber, wenn einem die erhofften Punkte flöten gehen, weil der Gegner einfach das Spiel verlässt.

Doch genau das kann in Ultimate Team, beispielsweise in Division Rivals oder der Weekend League passieren. Hier muss man zwischen bestimmten Fällen unterscheiden:

  • Verlässt euer Gegner das Spiel, während ihr führt, ist alles gut – dann kriegt ihr in der Regel den Sieg.
  • Haut euer Gegner hingegen bei einem Unentschieden ab, kriegt er zwar eine Niederlage angekreidet – ihr bekommt aber keinen Sieg gutgeschrieben. Dann kann man das Spiel nur gegen einen neuen Gegner wiederholen.

Letztere Situation kann auf der Jagd nach Belohnungen richtig ätzend sein, denn hier kommt es auf Siege an. Besonders bitter ist das ganze aber in Beispielen wie diesen Situationen:

  • Euer Gegner gleicht in letzter Minute glücklich aus, nachdem ihr das Spiel dominiert habt. Anstatt in die Verlängerung zu gehen, verlässt er das Spiel und nimmt euch so die Chance auf den Sieg.
  • Andersherum: Ihr habt euch nach einem langen, harten Spiel den Ausgleich erkämpft und würdet vielleicht sogar das Spiel drehen – doch der Gegner haut ab.
  • Besonders bitter: Es steht kurz vor Schluss Unentschieden und ihr kriegt einen Elfmeter, doch der Gegner unterbricht die Verbindung und ihr kommt nicht mehr zum Ausführen.
  • Euer Gegner kassiert Rote Karten und hat so ein geschwächtes Team, doch anstatt weiterzuspielen, haut er bei Unentschieden ab.

Das sind zwar nur Beispiele, die aber immer wieder in FUT vorkommen können – und das teilweise auch tun. Vor allem fies daran ist, dass der Gegner im Grunde nichts dadurch gewinnt, außer vielleicht Zeit und den Fakt, dass man selbst keinen Sieg bekommt.

Vielen Spielern ist diese Handhabung schon seit Langem ein Dorn im Auge. Auch im FIFA-subreddit wurde dies nun wieder thematisiert.

FIFA 22: 10 hilfreiche Tipps, die euer Gameplay verbessern werden

Spieler verärgert: „Ich hab das ganze Spiel und die Verlängerung umsonst gespielt“

Das sagt die Community: Im FIFA-subreddit wurde ein Post geteilt, der nach aktuellem Stand über 1.000 Upvotes und mehr als 200 Kommentare gesammelt hat.

User „oohjustalittlebit“ erklärt dort, dass aus seiner Sicht jede Menge Toxizität aus dem Spiel genommen werden würde, wenn ein Aufgeben – beziehungsweise Verlassen des Spiels – durch den Gegner grundsätzlich bedeuten würde, dass man selbst den Sieg bekommt.

„Wenn jemand das Spiel auf halbem Weg verlässt, sollte die andere Person am Ende einfach den Sieg bekommen“, heißt es im Post. „Die Anzahl der Leute, die aufhören, wenn sie einen glücklichen Ausgleichstreffer erzielen oder gerade einen Elfmeter schießen oder einfach keine Lust mehr haben, gegen dich zu spielen, ist obszön“ (via reddit).

Mehrere User kommentieren darunter, dass sie sich eine Änderung in die Richtung schon lange wünschen:

  • „Das hätte schon vor Jahren geschehen müssen, und ich bin immer noch verblüfft, dass es nicht so ist“, schreibt User Hack-a-Lonzo (via reddit).
  • „Wir fordern dies schon seit Jahren, gebt uns wenigstens eine stichhaltige Erklärung für diesen Schwachsinn“, kritisiert User „pwomboli“ (via reddit)
  • „Ich habe so viele Leute, die aufgeben, weil sie keine Lust haben, gegen meinen auf Ballbesitz basierenden Spielstil zu spielen und der einzige Grund, warum ich diesen Spielstil spiele, ist, weil jeder auf 10 tiefe Konter spielt und es unmöglich ist, schnell durch ihre Verteidigung zu spielen, wenn man erst einmal in der Div1/Elite ist“, beschreibt User „RichHii3“ (via reddit).
  • „Ich habe ein Classic Cup-Match gespielt, bei dem der Gegner aufgegeben hat, weil er den ersten Elfmeter im Elfmeterschießen verschossen hat“, berichtet ein weiterer User (via reddit): „Es hätte nur ein paar Minuten länger gedauert, um das Spiel zu Ende zu spielen, und es hätte immer noch 0:0 gestanden. […] Es ist verrückt, wie weit die Leute gehen, um eine Niederlage zu vermeiden. Das hätte zu 100 % als Sieg gewertet werden müssen, schließlich habe ich das ganze Spiel und die Verlängerung umsonst gespielt.“

Insgesamt sprechen sich die meisten Kommentatoren für eine solche Änderung aus. Allerdings sprechen auch einige an, dass es möglicherweise zu neuen Problemen kommen könnte. Etwa, dass Spieler anfangen, einen durch Nerverei zum Aufgeben bringen zu wollen, wenn sie wissen, dass sie so einen schnellen Sieg kriegen könnten.

Wie seht ihr das Thema? Würdet ihr euch eine Änderung wünschen, oder findet ihr das aktuelle System gut? Erzählt es uns in den Kommentaren!

Ansonsten läuft aktuell das Showdown-Event in FIFA 22. Hier gibt es beispielsweise eine spezielle Mario-Götze-Karte, die ihr euch günstig sichern könnt.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
33
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

0
Sag uns Deine Meinungx
()
x