In FIFA 21 bricht gerade der Transfermarkt ein – Wer sollte jetzt Spieler kaufen?

Der Transfermarkt in FIFA 21 befindet sich im freien Fall. Aktuell werden die Top-Spieler in Ultimate Team immer günstiger. Für wen lohnt sich ein Kauf?

Das ist mit dem Transfermarkt los: Wer gerade auf der Suche nach neuen Spielern in FIFA 21 ist, dürfte sich freuen. Schaut man aktuell auf einen Großteil der Transfermarkt-Preise, stellt man fest: Es geht abwärts, und das teilweise rapide. In den vergangenen Tagen richtete sich die Preiskurve bei vielen Spielern nach unten.

Bereits im letzten November gab es einen großen Marktcrash, bei dem die absoluten Top- und Meta-Spieler aber eher nicht betroffen waren. Das ist diesmal anders.

  • Cristiano Ronaldo etwa kostete zur Höchstzeit über 1,8 Millionen Münzen. Das sank immer weiter, vor zwei Wochen waren es nur noch knapp 560.000. Nun geht es rapide abwärts, er steht aktuell bei ca. 330.000 Münzen und gehört so zu den Top-Spielern unter 400.000 Münzen.
  • Der Brasilianer Neymar nahm einen noch höheren Preisabsturz hin, liegt jetzt bei 250.000 Münzen.
  • Mbappé liegt gerade bei 320.000, ging zum Anfang der Woche aber sogar für weniger als 300.000 Münzen weg.
  • Sogar Ikonen gibt es mittlerweile vergleichsweise günstig. Die billigsten liegen bereits bei unter 100.000 Münzen, und auch die teureren sinken immer weiter im Preis.
FIFA 21 Mbappe Markt
Karten wie Mbappé sinken gerade im Preis
(via futbin)

Sollte man jetzt Spieler kaufen? Das hängt ein wenig vom eigenen Spielstil und den eigenen Zielen ab. Wer beispielsweise unbedingt die nächste Weekend League mit einem stark verbesserten Team angehen möchte, um sich gute Belohnungen in der ersten TOTS-Woche zu sichern, könnte durchaus überlegen, jetzt einen oder mehrere Top-Spieler zu holen. Dafür braucht man aber immer noch eine Menge Münzen, denn auch, wenn Spieler wie Ronaldo nun viel günstiger sind, ist der Preis nicht ganz so leicht zu stemmen.

Wer es nicht so eilig hat, kann hingegen noch etwas warten. Denn von älteren FIFA-Spielen wissen wir, dass Top-Karten in Richtung Sommer immer noch weiter sinken. Es kann also sein, dass die Karten nächste Woche nochmal viel günstiger sind und die neu gekauften Spieler weiter an Wert verlieren. Es ist gut möglich, dass das kommende Event Werte nochmal sinken lässt.

FIFA 21 Ronaldo Preis
Hier sieht man Ronaldos Preisentwicklung in FIFA 20. Abgesehen von kleinen Zwischenhochs ging es ab April immer weiter abwärts.
(Via futbin)

Team of the Season kommt mit mehr Top-Spielern

Warum werden Top-Spieler billiger? Es ist traditionell so, dass die starken Spieler in Ultimate Team im Laufe der Monate günstiger werden, desto näher man dem nächsten Ableger kommt. Schließlich werden auch die Spezialkarten, die mit den Events sukzessive ins Spiel kommen, immer stärker. Die besten Spieler kriegen also mehr Konkurrenz und sind weniger einzigartig.

Einen Effekt dürfte aber auch das anstehende Team-of-the-Season-Event haben. Das wird Woche für Woche neue Spezialkarten aus sämtlichen Ligen bringen, die mit extrem hohen Werten ausgestattet sein werden. In der Vergangenheit konnte man diese Spieler dann sogar als Player Pick in seinen Weekend-League-Belohnungen bekommen.

Somit dürften viele Spieler damit rechnen, demnächst deutlich mehr starke Karten für ihr Ultimate Team zu gewinnen. Allerdings sind Karten wie Ronaldo, Mbappé und Neymar immer noch als verdammt stark anzusehen. Wer sich also Top-Karten sichern möchte, sollte die Preise in den kommenden Tagen im Auge behalten – gut möglich, dass diese noch weiter sinken.

FIFA 21 TOTS
Das TOTS startet diese Woche

Sind alle Spieler betroffen? Auch im unteren Preissegment werden hochbewertete Spieler immer günstiger. Allerdings sind einige, weniger Meta-relevante Spieler mit Bewertung 87 oder höher etwas weniger betroffen als die absoluten Top-Spieler.

Das dürfte zum einen daran liegen, dass sie im Vergleich sowieso schon merklich günstiger sind. Zum anderen werden solche Spieler aber auch für teure SBCs gebraucht, in denen stark bewertete Spieler eingetauscht werden müssen. So lässt sich zum Beispiel bei Spielern wie Sancho ein Werteinbruch feststellen, der aber weniger drastisch ausfällt als noch im November: Anfang April lag Sancho noch bei knapp 40.000 Münzen, nun kostet er etwa 30.000. Das ist zwar günstiger, aber nicht so günstig wie sein absoluter Tiefpunkt im November – da lag er zeitweise bei etwa 16.000 Münzen.

Wenn ihr günstigere Optionen für euer Team sucht, solltet ihr hier mal vorbeischauen: Hier findet ihr gut bezahlbare Meta-Spieler für eure Weekend League,

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
3
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

0
Sag uns Deine Meinungx
()
x