FIFA 20 Ratings: 9 Spieler, die wohl so stark werden, dass Ihr sie haben wollt

In FIFA 20 werden manche Stars noch besser, als sie es im letzten Spiel waren. Wir zeigen euch besonders spannende Spieler, bei denen wir Upgrades erwarten!

Diese Stars werden für Euch interessant: Wir haben uns insgesamt neun Spieler genauer angeschaut, die in FIFA 20 vermutlich einen ordentlichen Sprung im Rating machen werden. Das sind zum Teil absolute Weltstars, die dementsprechend teuer sein werden.

Aber auch Spieler, die von tieferen Ratings in den Bereich der niedrigen bis mittleren 80er-Ratings springen dürften, sind dabei. Je nachdem, was für ein Team Ihr in Ultimate Team plant, solltet Ihr die folgenden Spieler auf dem Zettel haben!

FIFA 20: Diese Spieler kriegen vermutlich Rating-Upgrades

Trent Alexander-Arnold

Deswegen wird Alexander-Arnold ein Upgrade bekommen: Der erst 20-jährige Engländer steht quasi noch am Anfang seiner Karriere, ist aber bereits Champions-League-Sieger. Daran hatte er auch einen großen Anteil: Mit einem geschickten Eckball im Halbfinale überrumpelte der Rechtsverteidiger die gesamte Defensive des FC Barcelona, die Divock Origi verwandelte und so das Aus der Katalanen besiegelte. Eine Szene, die Fußballfans noch sehr lange in Erinnerung bleiben wird. 

Alexander-Arnolds FIFA-19-Karte

Auch abgesehen von diesem Geniestreich bewies Alexander-Arnold, ein extrem verlässlicher Mann in der Defensive zu sein. Sein Rating von 78 dürfte mindestens auf 82 ansteigen – wenn nicht sogar noch höher. Neben ihm gibt es auch noch andere Talente, die einen Sprung machen dürften.

Virgil van Dijk

Deswegen wird van Dijk ein Upgrade bekommen: Virgil van Dijk bewies beim FC Liverpool, einer der besten, wenn nicht sogar der aktuell beste Innenverteidiger der Welt zu sein. Der Niederländer trug massiv zur Vizemeisterschaft in England mit nur einer Niederlage und vor allem dem Champions-League-Sieg der Klopp-Elf bei. 

Van Dijk vor und nach dem Winterupgrade in FIFA 19

In FIFA 19 startete van Dijk mit einem Rating von 85, bekam im Winter ein Upgrade auf 88. Dazu kamen diverse Spezialkarten für van Dijk, die seine Leistungen auch in FIFA abbildeten. Es wäre schon eine Überraschung, wenn van Dijk als einer der Coverstars in FIFA 20 nicht deutlich stärker werden würde. Gut möglich, dass hier ein 90er-Rating drin ist.

Raheem Sterling

Deswegen wird Sterling ein Upgrade bekommen: Dass der FC Liverpool in England trotz starker Saison nicht Meister wurde, lag an Manchester City, das noch mehr Punkte sammelte. Und das wiederum war auch Raheem Sterling zu verdanken: Der englische Nationalspieler steuerte in 34 Liga-Einsätzen 17 Tore und 12 Vorlagen bei, war durchgängig einer der Leistungsträger in der Elf von Trainer Pep Guardiola.

Sterling vor und nach dem Winterupgrade in FIFA 19

Das honorierte auch FIFA 19 mit einem Winter-Upgrade der Sterling-Standardkarte von 85 auf 87. Dieses Rating sollte der 24-jährige in FIFA 20 von Anfang an bekommen. Möglich, dass er sogar mit einer 88-89 in die neue Saison geht.

Marco Reus

Deswegen wird Reus ein Upgrade bekommen: Marco Reus hatte in FIFA 19 ein Start-Rating von 85. Das war ein Punkt weniger als in FIFA 18. In der realen Saison 18/19 legte Reus aber wieder ordentlich zu, was die Leistung anging. Besonders in der Hinrunde wirbelte der BVB buchstäblich durch die Bundesliga – auch dank Reus. In FIFA machte sich das bemerkbar: Reus wurde mehrfach der Bundesliga POTM, darüber hinaus gab es im Winter ein Upgrade auf 88. 

Reus vor und nach dem Winterupgrade in FIFA 19

Auch hier wäre ein Wert unter diesem Level eine Überraschung. Wahrscheinlicher ist, dass Reus eher noch einen Punkt obendrauf kriegt und mit einer 89 – oder sogar einer 90 – in die FIFA-20-Saison geht. Damit dürfte er der beste Spieler der Bundesliga werden.

Jadon Sancho

Deswegen wird Sancho ein Upgrade bekommen: Ebenso wie Reus sorgte Jadon Sancho beim BVB für Furore. Das 19-jährige Supertalent erzielte in der abgelaufenen Saison 12 Tore und legte 17 weitere Treffer auf. Damit war er der beste Assist-Geber der letzten Saison.

Sancho vor und nach dem Winterupgrade in FIFA 19

Auch in FIFA 19 bemerkte EA, dass die silberne Basis-Karte von Sancho (Rating: 72) wohl nicht mehr ganz hinkam. Im Winter gab es ein Upgrade auf Gold und ein 78er-Rating, dazu kamen unter anderem POTM-, Future Stars- und TOTS-Karten. Im kommenden FIFA 20 wird Sancho definitiv ein Rating über 80 haben – vielleicht eine 81 oder 82, was neun oder zehn Punkten mehr als in der Vorsaison entsprechen würde.

Luka Jović

Deswegen wird Jovic ein Upgrade bekommen: 17 Tore, sechs Vorlagen. Dazu zehn Tore und eine Vorlage in 14 Europa-League-Partien. Transfer von Eintracht Frankfurt zu Real Madrid – für 60 Millionen. Damit ist vermutlich alles gesagt, denn: Das Basis-Rating von 75 für Luka Jović wird definitiv angehoben werden.

Jovic vor und nach dem Winterupgrade in FIFA 19

Im Winter stieg Jovic bereits von einer Standard-Gold zu einer seltenen Goldkarte auf, hob sein Rating auf 80. Das wird vermutlich noch nicht reichen: Der Neu-Madrilene wird eher ein Rating um die 83 bekommen – und hoffentlich auch einen neuen Face-Scan.

Nicolas Pépé: 

Deswegen wird Pépé ein Upgrade bekommen: Nicolas Pépé startete als Spieler von LOSC Lille mit einem Rating von 75 in die FIFA-19-Saison, bekam im Winter ein Upgrade auf 79. Dank verschiedener TOTW- und anderen Spezialkarten, bedingt durch 22 Tore und 11 Vorlagen in der Ligue 1, ist klar: Pépé hat in der kommenden Saison definitiv ein Rating über 80.

Pépé vor und nach dem Winterupgrade in FIFA 19

Vermutlich ist ein Sprung auf 82 bis 83 realistisch. Durch sein Tempo wird er eine super Alternative auf dem rechten Flügel für Premier-League-Teams: Pépé wechselte im Sommer zum FC Arsenal. Neben Pépé gab es übrigens noch weitere Transfers, die euch neue Kombinationen in Ultimate Team ermöglichen!

Allan

Deswegen wird Allan ein Upgrade bekommen: Bei FUT-Spielern, die ein Serie-A-Team gebaut haben, war Allan ein Favorit in der ersten Phase der neuen Saison. Der günstige Mittelfeldspieler war trotz seines vergleichsweise niedrigem 82er-Rating defensiv wie offensiv verlässlich. Möglich aber, dass Allan in der kommenden Saison ein richtiger Top-Spieler wird.

Allan vor und nach dem Winterupgrade in FIFA 19

Schon im Winter gab es ein Upgrade auf 84, am Ende der Saison gab es eine TOTS-Karte für den Leistungsträger des SSC Neapel. Dieses Rating könnte er auch zum Start der FIFA-20-Saison haben, vielleicht sogar eine 85.

Kylian Mbappé

Deswegen wird Mbappé ein Upgrade bekommen: Die vielen TOTW- und anderen Spezialkarten für Kylian Mbappé lassen bereits vermuten, dass der 20-Jährige eine Top-Saison hatte. Zurecht: Der Weltmeister erzielte in 29 Ligapartien 33 Tore, legte neun weitere auf. Bei PSG wurde er zum Spieler der Saison gewählt und auch in FIFA 19 war er einer der Lieblingsspieler überhaupt.

Mbappé vor und nach dem Winterupgrade in FIFA 19

Das überrascht wenig, schließlich war Mbappés Grundkarte mit 87 (und 88 nach dem Winter-Upgrade) bereits übermächtig. In FIFA 20 wird sich an diesem Status nichts ändern. Das Rating des Franzosen dürfte aber auf 90 und damit in die absolute Weltklasse steigen. Dadurch wird er aber noch teurer, als er es in FIFA 19 schon war. 

Welche Spieler sollten eurer Meinung nach in FIFA 20 stärker werden? Erzählt es uns in unserer Facebook-Gruppe! Und hier seht ihr, wer im nächsten Teil eher den umgekehrten Weg gehen wird:

FIFA 20: Hier sind 9 bekannte Stars, die wohl im Rating fallen werden
Autor(in)
Quelle(n): EA SportsTransfermarkt
Deine Meinung?
5
Gefällt mir!

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.