FIFA 19: Großer Wunsch für Karriere bestätigt? Leak zeigt Manager-Anpassung

Im Web kursieren derzeit Gerüchte über neue Manager-Features für den FIFA 19 Karrieremodus. Dabei wurde sogar ein Fan-Wunsch erfüllt.

Update:

Auch wenn FUT EA Sports mit Abstand am meisten Profit einbringt, viele Spieler kaufen sich den neuesten FIFA-Ableger vor allem wegen dem klassischen Karrieremodus.

Im Internet geht seit einigen Tagen ein Leak um, welcher mehrere Veränderungen in Bezug auf den Manager in der Karriere verspricht. Dieser soll in den Fokus rücken. Wir geben euch eine Einschätzung zu den Gerüchten.

Mehr zum Thema
FIFA 18 Karrieremodus: 5 Tipps für mehr Abwechslung in der Karriere

Manager-Anpassungen: Ein eigener Editor für den Trainer

Den Trainer endlich selbst gestalten? Laut den Gerüchten wird es in der Trainerkarriere nun endlich möglich sein, seinen Manager selbst zu erstellen. Damit käme man von den generischen, bereits vorgefertigten Trainern weg. TwitterUser @FUTMentor erstellte zu den Leaks ein eigenes Konzept:

Unsere Einschätzung: Schon in unserem Artikel mit Fan-Wünschen für den Karrieremodus in FIFA 19 war unsere Meinung, dass ein Trainer-Editor nicht viel Aufwand bedeuten würde. Die Möglichkeit, eigene Spieler zu erstellen und zu gestalten, besteht schließlich schon. Wir glauben, dass anpassbare Manager in der Karriere relativ wahrscheinlich sind.

Laut User-Berichten sei dieses Feature von EA-Sports-Producers bestätigt. Offizielle Quellen liegen uns aber nicht vor.

Pressekonferenzen: Mit Aussagen als Trainer die Karriere beeinflussen

Interviews nun auch im Karrieremodus? In „The Journey“, dem Storymodus um Alex Hunter, gibt es bereits Interviews. Schenkt man den Gerüchten Glauben, dürfen wir in FIFA 19 auch im Managermodus auf Fragen von Journalisten antworten. Damit würde ein weiterer Punkt unserer Wunschliste für die Trainerkarriere abgehakt werden.

Unsere Einschätzung: Der Karrieremodus braucht dringend etwas mehr Dynamik. Da das Auftreten in den Medien inzwischen einen großen Teil des modernen Fußballs ausmacht, sollte auch der Karrieremodus hier nachziehen. Diese Neuerung wäre jedoch mit höherem Aufwand verbunden als die Manager-Anpassungen. Wir glauben deshalb, dass Konferenzen gut möglich sind, man sich aber nicht zu früh freuen sollte.

Laut dem Twitter-User FUT Mentor sei dieses Feature aber ebenfalls bereits bestätigt. Von EA Sports liegt uns aber keine Bestätigung vor.

Spannend wäre auch die Option, Team-Ansprachen in der Kabine zu führen. Wie das aussehen könnte – bestätigt ist auch hier noch nichts – zeigt ein Konzept von FUT Mentor:

Bedenkt, dass die Karriere-Neuerungen in diesem Artikel zwar als „bestätigt“ in den Foren kursieren, allerdings noch nicht offiziell von EA Sports enthüllt oder bestätigt wurden. Genießt das alles also mit einer guten Prise Vorsicht.

Was wissen wir über die Karriere und andere FIFA-Modi?

Karrieremodus: Viel ist nicht bekannt über die Trainerkarriere. Sie bekommt mit der Champions- und Europa-League einen ordentlichen Schub in Sachen Design und Authentizität, dazu kommen neue Stadien und neue Ligen und Teams.

Pro Clubs: Über die Karriere gibt es ansonsten wenig, über Pro Clubs gar keine Infos. Wir haben euch deshalb 7 Änderungen aufgeführt, die der Modus unbedingt braucht.

Ultimate Team: Die ersten Ikonen wurden bestätigt und EA will die Set-Inhalte für Käufer offen darlegen. Ansonsten werden wir uns auch hier für Infos noch ein paar Tage gedulden müssen.

Mehr zum Thema
FIFA 19 Infos: Alle News zu Neuerungen, Gameplay und Lizenzen
Autor(in)
Quelle(n): DreamTeamFC
Deine Meinung?
Level Up (6) Kommentieren (11)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.