Fifa 17: Fifa-Hasser landet im Spiel, hasst es

Bei Fifa 17 ist ein Spieler durch ein Versehen von EA im Game gelandet und fand das gar nicht toll.

Im Modus „The Journey“ begleitet man in Fifa 17 den jungen Alex Hunter. Um für mehr Atmosphäre zu sorgen, gibt es da auch einiges drumherum. So twittert etwa jemand namens @CalWong. Der ärgert sich, dass ihm Alex Hunter kein Autogramm geben konnte. Freut sich ein paar Tage später, dass es doch noch klappte.

Das Problem: @CalWong ist ein aktiver Twitter-Account. Und der findet es gar nicht cool, in Fifa 17 aufzutauchen. „Hey Arschlöcher, bitte benutzt keine richtigen Twitter-Accounts in Eurem doofen Spiel“, twitterte er an EA.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum Twitter Inhalt

Wong kann gar nicht verstehen, wie nachlässig EA hier gewesen sein muss, um das zu übersehen. Er arbeite bei Cartoon Network und checke ständig solche Sache.

Die ganze Sache brachte Wong eine Menge negativer Aufmerksamkeit von Fifa-Fans ein – auch mit einer gehörigen Prise Rassismus.

Mittlerweile hat Wongs Anwalt EA erreicht und die haben ihm zugesichert, ihn aus Fifa 17 herauszupatchen. Tja, was für einen Fan ein Traum sein mag, im eigenen Lieblingsspiel aufzutauchen, war für Wong klar ein Albtraum.

Quelle(n): kotaku
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
9 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
RagingSasuke

Omg ich würde das auch nicht toll finden. Bin auch ein hasser aber immerhin mit Anstand 😉

Koronus

Falls ich einen hätte, würde ich anfragen lassen nicht stattdessen den eines Freundes der das Spiel liebt zu verwenden.

Gorden858

Ist natürlich tatsächlich peinlich, dass ihnen das durchgerutscht ist. Aber ich finde seine Reaktion ehrlich gesagt noch wesentlich peinlicher. Hätte man auch einfach direkt an EA melden können ohne über die öffentlichen Kanäle zu gehen und persönlich zu werden…

Miteshu

Der Weg über die öffentlichen Kanäle ist schon in Ordnung. Aber wie man so schön sagt: Der Ton macht die Musik.

Atom

Da dachte sich ein kleiner EA Programmierer: Ha! Diesem Wong, dem Arsch, wische ich mal eine aus.

Psycheater

Dito. Da hat EA wirklich geschlampt; klar es ist ne Heidenarbeit Twitter Accounts abzugrasen und zu schauen was kann man für sein Spiel nehmen, aber das sowas bei so einer großen Firma passiert ist schon peinlich. Umso dümmer das der Typ dem der Account gehört absolut kein FIFA Fan ist ???? Vllt sollte er EA auch mal das Angebot machen denen seinen Twitter Account zu verkaufen. Da wird man sich doch sicher einig werden ????

Alzucard

so 10000 euro fürn twitter account.D

Alzucard

Ich würde das gleich tun 😀

Wes

ich auch haha

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

9
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x