Etwas Neues zu Fallout kommt, doch die „New Vegas“-Macher sind traurig

Während die Fans noch immer darüber rätseln, was es mit dem mysteriösen Fallout-Stream auf sich hat, lässt Obsidian Entertainment verlauten, dass das Projekt nichts mit ihnen zu tun hat. Stattdessen geben sich die Entwickler von Fallout: New Vegas über Twitter ungewöhnlich traurig.

Noch immer sehen tausende Fallout-Fans gebannt dem Livestream von Bethesda zu, der gestern Abend spontan online ging. Zu sehen ist ein Störungsbild, das in den neueren Fallout-Teilen als Ladebildschirm dient sowie eine Vault-Boy-Figur, die hin und wieder von einem Typen bewegt wird.

Ein Studio, das mit dem Hype nichts zu tun zu haben scheint, ist Obsidian Entertainment. Das Studio hat in der Vergangenheit immer wieder betont, wie gerne sie eine Fortsetzung zu Fallout: New Vergas machen würden.

Obsidian Entertainment gibt sich auf Twitter traurig

Obsidian meldet sich auf Twitter: Das Studio hinter Fallout: New Vegas, das 2010 für PlayStation 3, Xbox 360 und PC veröffentlicht wurde, hat schon öfter über eine mögliche Fortsetzung gesprochen. Ein zweiter Teil, wäre laut Obsidian CEO Feargus Urquhart, losgelöst von dem, was das Team bei Bethesda macht und könnte, wie Fallout: New Vegas selbst, an der Westküste der USA angesiedelt sein.

Nachdem der Fallout-Stream online gegangen ist, meldete sich Obsidian jedoch mit einer kryptischen Nachricht auf Twitter. „Wie kann man jemanden einfach hängen lassen? Fragen für einen Freund“ ist in dem Tweet zu lesen, der darüber hinaus mit dem Hashtag #ItsNotUs, wir sind es nicht, versehen ist.

Fans deuten Tweet als Aussage zu Fallout: Während Obsidian nicht explizit erklärt, worum es sich in ihrem Tweet handelt, sehen ihn die Fallout-Fans als Aussage zu einer Fortsetzung von Fallout: New Vegas.

Auch wenn Obsidian immer wieder betonte, dass sie nicht an einem neuen Teil der Reihe arbeiten, hoffen einige Spieler noch auf eine Rückkehr des Studios zu der Reihe.

Spieler glauben an Fallout 3 Remastered: Im Fallout-Subreddit werden derzeit Hinweise zu dem mysteriösen Stream gesammelt. Einige Fans gehen davon aus, dass möglicherweise eine Remastered-Version von Fallout 3 angekündigt werden könnte.

Fallout 4 Test Bild

So feiert Fallout 3 im Oktober sein zehnjähriges Jubiläum, dazu hat der Titel auf Steam vor 28 Tagen einen versteckten DLC erhalten. Das Störungsbild, welches im Stream gezeigt wird, ist das gleiche Bild, welches auch in Fallout 3 verwendet wird – allerdings koloriert.

Es sollte noch erwähnt werden, dass Fallout: New Vegas vor 20 Tagen ebenfalls einen verstecken DLC erhalten hat. Die Fans spekulieren, dass Fallout 3 und Fallout: New Vegas zusammen als Remastered-Version veröffentlicht werden könnten.

Fallout 5 oder Fallout Online – Was kündigt Bethesda an?
Quelle(n): GameSpot, Reddit
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
2
Gefällt mir!

6
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
KingK
1 Jahr zuvor

Fallout New Vegas war ein verdammt gutes Fallout. Obsididan hatte das geschafft, was Bethesda nie schaffte: das gute alte Fallout 2 feeling ansatzweise zurückbringen!
Ich weiß noch wie enttäuschend Fallout 3 für mich war. Klar war es unterm Strich kein schlechtes Game, aber seinem Vorgänger von Black Isle wurde es leider kaum gerecht… Fallout 4 war dadurch nie eine Option für mich. Einen neuen Obsidian Titel würde ich dagegen sehr gerne sehen/spielen.

Psycheater
Psycheater
1 Jahr zuvor

Was ist denn bitte ein „versteckter DLC“? O_o

obermacker
obermacker
1 Jahr zuvor

Ich finde dazu auch nix, würde mich aber schon mal interessieren.

Scardust
Scardust
1 Jahr zuvor

Zenimax/Bethesda behaltet die Entwicklung lieber in den eigenen Studios. Davon abgesehen, was soll das hier? Klar, würde ich auch traurig sein einen Millionenschweren Auftrag nicht an Land gezogen zu haben. Im Business ist so eine Reaktion echt merkwürdig… und so gut war Vegas ganz sicher auch nicht als das es einen schmerzen würde.

kriZzPi
kriZzPi
1 Jahr zuvor

Bethesda hat obsidian damals fallout clever geklaut und fallout new vegas war zwar technisch eine Katastrophe aber das beste Fallout bis jetzt .. Das karma System , die verschieden Möglichkeiten quest abzuschließen , sehr geile dlcs , Dialog Optionen ohne ende …Um mal nur ein paar zu nenen … obsidian hatte damals so gut wie keine zeit für das game ( 1 jahr glaubig ) und haben für viele das beste Fallout erschaffen

iladrion
iladrion
1 Jahr zuvor

Fallout New Vegas war für mich der beste Teil der Serie, auch wenn Obsidian dafür nur wenig Zeit hatte. Alle Fallout Teile waren gut, ich mochte auch Teil4 und hab >200 Stunden darin verbracht. Aber New Vegas hat mich dazu gereizt es 3mal komplett durchzuspielen, das konnten die anderen Teile nicht. Bethesda sollte da wirklich mit den alten Partnern nochmal zusammen arbeiten.

Aber Zenimax macht da wohl merkwürdige Vorgaben, würde vermutlich Obsidian lieber aufkaufen, anstatt nochmal einen wichtigen Teil der Serie zum outsourcen freizugeben. So wird es vermutlich nur ein F3 remastered oder Fallout für Twitch und intelligenten Kühlschrank, schade drum.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.