Fallout 5 oder Fallout Online – Was kündigt Bethesda an?

Was heckt Bethesda aus? Nachdem gestern Abend überraschend über Twitch ein Live-Stream startete, in dem der Vault Boy vor einem Monitor mit dem Fallout-typischen „Please Stand By“-Ladescreen zu sehen ist, spekulieren die Fans von Fallout wild drauf los.

Ein neues Fallout?

Was ist passiert? Kurz nach 17 Uhr startete gestern plötzlich über Twitch ein Live-Stream von Bethesda, begleitet mit einer Twitter-Meldung. Bei beidem ist der „Please Stand By“-Ladescreen aus den Fallout-Spielen zu sehen. Im Live-Stream taucht zudem eine Vault-Boy-Statue auf, das „Maskottchen“ von Fallout. Immer wieder liefen in den letzten Stunden Bethesda-Mitarbeiter durchs Bild, doch einen echten Hinweis darauf, was dies alles zu bedeuten hat, gibt es noch nicht.Fallout 4 Grafik

Fallout 5, Fallout: New Vegas 2, Fallout Online oder ein Remaster. Es gibt aktuell mehrere Theorien, worum es sich handeln könnte. Wovon man ausgehen kann ist, dass Bethesda bald etwas ankündigt. Aber was?

Die 3 großen Lösungen bei Fallout

  • Fallout 5 – Eine Möglichkeit wäre eine Fortsetzung zu Fallout 4. Allerdings erschien der letzte Teil der Endzeit-RPG-Reihe erst 2015 und Fans würden der regulären Veröffentlichungs-Reihenfolge von Bethesda zufolge nun eigentlich mit The Elder Scrolls 6 rechnen. Allerdings läuft The Elder Scrolls Online momentan sehr gut und das Studio will sich sicher nicht selbst die Spieler wegnehmen, indem sie ein TES 6 ankündigen – was auch gar nicht zum Teaser passt.
  • Fallout News Vegas 2 – Ein Ableger der Hauptreihe wie das 2010 von Obsidian Entertainment veröffentlichte Fallout New Vegas wäre eine denkbare Option. Denn das Spiel erschien zwischen Fallout 3 und The Elder Scrolls 5: Skyrim. Damit würde ein solches „Spinoff“ jetzt auch gut zwischen Fallout 4 und The Elder Scrolls 6 passen. Allerdings gab das Entwicklerstudio Obsidian schon bekannt, nichts mit diesem neue Projekt zu tun zu haben. Das bedeutet aber natürlich nicht, dass kein anderes Studio an einem Ableger arbeiten könnte.
  • Fallout Online – Dies ist eine sehr interessante Option und auch gar nicht abwegig. Mit The Elder Scrolls Online hat Bethesda, respektive Zenimax, schon gezeigt, dass es gut klappt, eine der Serien zu einem MMORPG zu machen. Und derzeit gibt es auch Gerüchte darüber, dass dieses neue Spiel ein Fallout wird, wie wir es bisher noch nicht gesehen haben. Das könnte gut zu einem Onlinespiel passen. Ob Bethesda dann mit einem Fallout Online aber denselben Weg wie bei TESO einschlägt und ein Themepark-MMO entwickelt oder eher ein Survivalspiel wie Conan Exiles, das ist die große Frage.
Mehr zum Thema
Fallout 5: Ich glaube, es wird ein Online-Survivalgame

Die 3 kleinen Lösungen bei Fallout

  • Remaster von Fallout 3 – Ebenso halten sich derzeit Gerüchte, dass Bethesda zum 10-jährigen Jubiläum von Fallout 3 in diesem Jahr eine Neuauflage in den Handel bringt, mit verbesserter Grafik und eventuell auch gleich mit einer Portierung für die Nintendo Switch. Aber, ob man deswegen einen solchen Aufwand wie mit dem Live-Stream betreibt?
  • Fallout 4 für Nintendo Switch – Eine Umsetzung von Fallout 4 für die Nintendo Switch wäre denkbar, da dies auch schon mit The Elder Scrolls 5: Skyrim geklappt hat. Doch auch hier stellt sich die Frage, warum man dafür einen solchen Aufwand betreiben sollte.
  • Fallout GO – Zwar gibt es bereits mit Fallout Shelter ein Mobilegame zur Endzeit-Reihe, dennoch ist es möglich, dass Bethesda hier vielleicht etwas wie Pokémon GO plant. Wir begeben uns auf die Jagd nach Mutanten, Robotern und Deathclaws… Und das Entwicklerstudio meinte schon früher, mehr Mobilegames veröffentlichen zu wollen.

Die Hybrid-Lösung

  • Starfield – Seit Jahren hält sich ein Gerücht, dass Bethesda mit Starfield an einem Weltraum-RPG arbeitet, welches die Universen von Fallout und The Elder Scrolls miteinander verbinden soll. In der Zukunft von Fallout fliegen wir ins All, treffen dort auf andere Völker wie Weltraum-Elfen, erleben Abenteuer und irgendwann mündet dies in sehr weiter Zukunft dann The Elder Scrolls. Allerdings scheint sich die Ankündigung jetzt explizit auf Fallout zu beziehen.
Fallout 4 City

In Fallout 4 lauern viele Gefahren, es gibt Überraschungsmomente.

Was ist die wahrscheinlichste Option? Der bescheidenen Meinung des Autors dieses Artikels zufolge wäre ein Fallout Online oder ein Remaster von Fallout 3 das, was wir am ehesten zu sehen bekommen. Das zehnte Jubiläum von Fallout 3 ist ein guter Indikator dafür, dass uns ein Remake erwarten könnte. Ein Fallout Online dagegen würde Bethesda langfristige Einnahmen bescheren.

Eventuell erfahren wir ja heute Abend schon, was wir Neues aus dem Fallout-Universum erwarten dürfen.

Autor(in)
Deine Meinung?
Level Up (4) Kommentieren (33)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.