Spieler in EVE Online hortet 16 Jahre lang 5000$ an Items, macht verhängnisvollen Fehler

Ein Spieler des Weltraum-MMOs EVE Online erlebte den Alptraum schlechthin: Er sammelte 16 Jahre lang wertvolle Blaupausen, nur um mit einem Schlag alles zu verlieren.

Was sammelte der Spieler? Lactose Intolerant spielt seit 16 Jahren EVE Online und hat in dieser Zeit sehr viele Blaupausen gesammelt. Diese sind im Spiel nötig, um Schiffe, Waffen und Module herzustellen. Einige dieser Blaupausen sind in EVE Online sehr viel Geld wert.

EVE Online - Sleeper Mission
Überfälle sind in EVE Online keine Seltenheit.

EVE Online bestraft Fehler hart

Wie hat er alles verloren? Lactose Intolerant wollte seine Blaupausen zum Handeln an einen anderen Ort transportieren und lud sie in sein Orca-Schiff. Anschließend flog er eine bekannte Handelsroute ab, die im Grunde sogar als relativ sicher gilt. Denn die Route führt durch den sogenannten High-Sec-Raum, der von einer mächtigen NPC-Polizeiflotte namens Concord beschützt wird.

Allerdings erfolgte trotzdem ein Überfall. Sein Schiff wurde dabei zerstört und alle Blaupausen (bis auf eine) sind nun verloren. EVE Online ist eben ein „gefährliches“ Spiel.

Wie viel Geld hat der Spieler verloren? Spieler schätzen, dass der Verlust ungefähr 500 Milliarden ISK beträgt, was umgerechnet etwa 5.000 Dollar entspricht.

Welchen Fehler beging der Spieler? Wer eine so wertvolle Ladung transportiert, der nutzt in der Regel andere Schiffe dafür. Die Orca ist ohne Geleitschutz aber keine gute Wahl für einen solchen Transport. Das Schiff ist groß und kann viel Ladung transportieren, im Kampf jedoch hat es wenig Chancen. Deswegen greifen Spieler für solche Aktionen auf Schiffe zurück, die sich durch Mods so stark verbessern lassen, sodass sie extrem schnell fliehen und sich schlecht anvisieren lassen.

Den zweiten Fehler machte Lactose Intolerant, weil er das Schiff auf Autopilot fliegen ließ. Dadurch reagiert der Raumer langsamer und wird zu einer fliegenden Zielscheibe.

Fehler drei bestand darin, zwar im High-Sec-Raum unterwegs gewesen zu sein, dort aber durch eines der gefährlichsten Systeme zu fliegen, das Händler in der Regel meiden.

Die Polizei reagierte zwar auf den Angriff, traf aber zu spät ein. Diese Reaktionszeit muss bei wichtigen Transporten ebenfalls berücksichtigt werden. Inzwischen gibt es neue Details zum Vorfall, laut denen die Angreifer bewusst auf Lactose Intolerant gewartet haben.

EVE Online Orca Tranporter
Orcas sind in EVE Online zwar gute Transporter, in Kämpfen aber eher schutzlos.

Die Enttäuschung ist groß

Wie reagieren die Spieler auf die Situation? Lactose Intolerant musste sich Beschimpfungen anhören. EVE-Spieler bezeichneten ihn als „dumm“ und als „Credit Card Warrior“.

Credit Card Warriors werden die Spieler genannt, die zwar in EVE Online viel besitzen, sich das aber mit echtem Geld gekauft haben. „Credit Card Warriors“ wird nachgesagt, dass sie eigentlich überhaupt keine Ahnung vom Spiel haben.

Wie reagierte Lactose Intolerant? Er verließ auf eigenen Wunsch seine Corporation aufgrund dieses Fehlers. Seine Ex-Kollegen verteidigen ihn jedoch und meinen, dass er EVE Online seit 16 Jahren spielt und kein „Credit Card Warrior“ ist. Auch hätte man ihn in der Corporation behalten, doch er wollte selbst gehen. Sein ehemaliges Team mutmaßt, dass er sogar dem Spiel selbst den Rücken kehren wird, weil er über seinen enormen Verlust so enttäuscht ist.

Die EVE-Online Trauerbewältigung für Neulinge dürfte für diesen Spieler wohl eher weniger hilfreich sein.

Quelle(n): PCGamer
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
6
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
9 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Miku

Der wollte doch nur nen Grund zum Quitten 😀
Sowas macht man lieber aus Sicherheitsgründen in geteilten Transporten, das man ja nicht alles verliert.

Bodicore

Sich als Noob zu tarnen den es nicht lohnt anzugreiffen ist ja nicht sooo dumm 😎
Warscheinlich funktioniert das 10× aber manchmal kann Kunst des Kriegs halt auch mal versagen.

ZirrkaXenobot

Autopilot…
Orca…
BPOs…

Da ist die angebliche „Spielzeit“ egal^^ so ein Depp, hats wirklixh nicht anders verdient^^
Wer waren die ganker?
Und hat er auch was feines gedropped?
Hoffentlich keine T2bpos dabei verschollen…?

Muchtie

finde das spiel sehr interessant , habe aber nie durch gesehen leider…

Steed

War bei mir auch so hatte mal Interesse fand den Einstieg aber doch sehr erschlagend. Muss aber dazu sagen das ich es komplett solo versucht hab zurechtkommen.

ratzeputz

Dito
Ich hab nix dagegen, wenn ein Spiel ein wenig schwieriger ist und man sich ein wenig reinfuchsen muss, aber zumindest am Anfang will ich ein wenig an die Hand genommen werden und mir nicht 1000 Tutorials im Internet anschauen müssen
Wollte dem Spiel immer eine Chance geben weils ungeheuer interessant ist, aber mehr als Char erstellen, einen Punkt anfliegen und dann nicht mehr wissen, was ich nun tun muss hab ich nicht geschafft 😀

p1ddly

Nun.

Das schöne am Autopiloten ist, dass er dich nicht direkt vor das Gate bringt, sondern 15km vorher aufhört. Den Rest des Weges muss man dann ganz normal fliegen (slowboaten). Da haben dann Angreifer leichtes Spiel, weil Schiffe in Eve miteinander kollidieren können und dadurch ihre Flugbahn geändert wird (bumping). Dann einmal weg vom Gate gedrückt (das ist übrigens kein feindlicher Akt. Erst wenn du das Feuer eröffnest) und schon gehts los.
Wenn du manuell den Befehl gibst zum Gate zu warpen, fliegt er genau da hin und du kannst gleich springen.

Das nächste Problem ist die Schiffswahl. Blueprints kosten praktisch keinen Lagerraum, daher ist es besser, sie mit einem Interceptor zu bewegen. Richtig gefittet ist die Align Time (also die Zeit in der sich das Schiff ausrichtet und zum Ziel losfliegt) so gering, dass dich praktisch niemand rechtzeitig aufschalten kann (so der Server mitspielt). Dein Pott kann noch so dick sein, die Ganker bringen idR genug Feuerkraft mit um dich trotzdem zu knacken. Daher ist es besser, sich gar nicht erst erwischen zu lassen.

Und dann muss man natürlich sagen, dass man derartige Summen niemals in einer Ladung bewegen soll. Sollt man aber eigentlich nach so langer Zeit im Spiel wissen.

Drachenberg

Also ich spiele kein EVE, aber dafür das er wohl 16 Jahre schon spielen soll (Wo dann 5000$ auch wieder wenig klingen auf den Zeitraum), scheint er, der Beschreibung im Artikel nach, sich ja irgendwie echt sehr Grün angestellt zu haben.

Wenn ich so wertvolle Fracht befördern würde, dann täte ich da wohl mehr Aufmerksamkeit und Planung investieren.

Ist aber trotzdem schade für ihn :/

Fabian

Items im Wert von 5000$ abstauben… Nette Community.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

9
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x