MMORPG EVE Online bannt komplette Corp, sagt: „Keiner ist immun“

Beim MMORPG EVE Online haben die Entwickler von CCP eine Corporation, eine komplette Gilde, mit mehr als 250 Accounts gebannt. Die sollen gebottet haben. Die Ansage von CCP ist klar: „Keiner ist immun. Wir kommen Euch holen, wenn Ihr bottet.“

Woher kommen die Informationen? Die sind von CCP selbst. Die wollen jetzt jeden Monat einen Bericht herausgeben, wie hart sie gegen Verstöße in EVE Online vorgehen. Die drei großen Probleme sind Hacken, Botten und Echtgeld-Handel.

Gerade das Problem mit Bottern kochte Anfang 2018 bei EVE Online hoch: Ehrliche Spieler drohten das MMORPG zu verlassen. Seitdem greift CCP härter durch und dokumentiert das Durchgreifen öffentlich.

EVE Online Blaze Skin

EVE Online bannt mehr als 20.000 Spieler im 1. Halbjahr

So viele hat EVE im ersten Halbjahr 2019 gebannt: Die Zahlen sind gewaltig. In den 6 Monaten gab es bereits

  • 4.385 Account-Bans wegen Hacking
  • 12.446 Account-Bans wegen Botten
  • 5.101 Accounts wegen Echtgeld-Handel
EVE Online erklärt Bottern den Krieg: Wir werden Euch jagen!

Was für eine Gilde haben sie gebannt? Im Juli 2019 hat CCP eine komplette Corporation gebannt. Die Isländer sagen auch klar, wen es erwischt hat. Es war der „Southern Race Club“, die zur Alliance „Iron Crown“ gehören.

Es heißt: Diese Corporation hätte fast ausschließlich aus Bottern bestanden.

Die Aktivitäten der Gilde seien auf Reddit und in den offiziellen Foren diskutiert worden.

„Es ist egal, wie viel Geld Ihr uns gebt“

So ist EVE gegen sie vorgegangen: CCP sagt, sie haben die Gilde dem Erdboden gleichgemacht und jedes Mitglied der Corporation permanent gebannt.

CCP sagt: „Wir wollen hier eine Nachricht schicken, dass wir unsere Community und New Eden lieben.“

Sie sagen:

„Die Botschaft ist einfach. Es spielt keine Rolle, wie groß deine Organisation oder deine Allianz ist. Es spielt keine Rolle, wie viele Accounts Ihr habt, oder wie viel Geld Ihr uns über Omega-Subscriptions gebt oder wie wertvoll Ihr in Euren Augen für EVE Online seid.

Ihr seid nicht immun gegen die Regeln. Wenn Ihr bottet, werden wir Euch holen.“

EVE Online lässt unartige Chinesen als Strafe bald Steine klopfen
Autor(in)
Quelle(n): EVE Online
Deine Meinung?
10
Gefällt mir!

23
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Thorsten Balk
Thorsten Balk
4 Monate zuvor

und weniger Eve spieler irgendwann steht nur noch 1000 leute online xD ccp löscht sich selber aus wie man sieht

Steffen
Steffen
4 Monate zuvor

Grundsätzlich könnten die Botter CCP egal sein da es bezahlte Accounts sind.
Das Problem dabei ist das Bots die Ingamewirtschaft direkt beeinflussen.

Ein, zwei Bots sind kein Problem …
Wenn aber 50 Bots (übertrieben(?) dargestellt) im null z.b. ein Belt, da nenne ich jetzt mal, die Minerbots, die wohl am verbreitetsten Bots, nach dem anderen leer machen wird das schon zu einem Problem da sie auch am Stein nuckeln wenn du pennst, Arbeitest insgesamt einfach weg bist von Rechenknecht.
Da kommen dann ungeheure Mengen zusammen die man unter „normalen“ Umständen nur schwer erreichen kann.

Sascha Schulte
Sascha Schulte
4 Monate zuvor

Die meisten Botter nutzen eher Rattingschiffe…..Titans, SCarrier, Carrier.

Botter sind an und für sich nicht wirklich das Problem….CCP hat halt in einer Form einen riesen Fehler gemacht….den Ano Respawn im 0.0.

Wir hätten nicht dieses Botter Problem wenn der Respawn der Anos im 0.0 genauso gestaltet wird wie im Low oder High Sec.

Axel Simon
Axel Simon
4 Monate zuvor

Klasse! Diese „Spieler“ machen das Spiel kaputt.

AYW
AYW
4 Monate zuvor

Richtig!!!!

Svatlas
Svatlas
4 Monate zuvor

Sowas würde ich mir bei allen Online Games wünschen. Ich habe Eve sehr gerne gespielt, aber das war auch einer der Gründe, warum ich aufgehört habe. Besser spät als nie.

Frank
Frank
4 Monate zuvor

Endlich greift CCP richtig Durch

Jetzt sollten sich sich mal die berühmt berüchtigte „Goonswarm Federation“ unter die Lupe nehmen
Die Corp die von The Mittani gegründet und lange lange zeit geleitet wurde.

Denn als ich noch gespielt habe war es ein offenes Geheimnis…das dort auch kräftig “ Echtgeld Handel “ betreiben wurde
Damals…bevor die Spielmechaniken überarbeitet / verändert wurde….konnte man mit Moon Mining richtig ISK (ingame Währung) Produzieren….was dann in Echtgeld umgewandelt worden ist.

Leider wurde dem damals nicht so richtig nach gegangen

Wenn man das jetzt noch nachträglich verfolgen könnten….und den Betreffenden Spieler alles Wegnehmen könnte….für mich und andere “ Mitani Hasser “ wäre das ein Festtag

Sascha Schulte
Sascha Schulte
4 Monate zuvor

Ah ich verstehe deine Aussage in etwa so…..“ich wurde mal von den Goons gegankt und bin nun mad“

Frank
Frank
4 Monate zuvor

Nein Falsch

Leider hatte ich das (un)vergnügen…den Herren Matani live auf einem der Eve Fanfast kennenlernen zu dürfen.
Selten so ein Arrogantes A…Loch gesehn

Schon damals hatte er damit geprahlt….das er und seine Mannen in Eve tun und lassen können was sie wollten…und CCP ihnen nicht könne.

Darum hast man ihn wie die Pest

Sascha Schulte
Sascha Schulte
4 Monate zuvor

Gut Du hast dich wohl von einer Momentaufnahme dazu verleiten lassen jmd nicht zu mögen…..kann passieren.

Was ich von den Goons mitbekommen haben….ja deren Ziel ist es das Spiel mehr oder weniger „kaputt“ zu machen mit den zu verfügung stehenden Mitteln…..was ja legitim ist.

Was die Goons halt geschaft haben….sich über Rifterspam zu einer großen Allianz zu entwickeln, dabei höhen und tiefen zu durchleben und am Ende eine der besten Strukturen zu bieten die man sich in EvE vorstellen kann.
Wer mal dazu gehörte weis wie stark deren Infrastrukturen ausgebaut sind und wie einfach es man dort als casual Member hat.

Kurz um sie haben derweil einen besseren Job gemacht im Gegensatz zu vielen anderen.

Davon ab ist das Bot Problem nicht Goon only, da kommen auch sehr viele andere Allianzen mit ins Rennen.

Steffen
Steffen
4 Monate zuvor

Die Botter und der Echtgeldhandel gehen größtenteils Hand in Hand einher.
Da sind alle führenden Allys im null involviert bzw tolerieren es weil sie auch davon profitieren, meiner Meinung nach.

Naja und jetzt die Goons so überhöht darzustellen ist auch nicht richtig.
Das was du beschrieben hast waren sie mal.
Jetzt sind sie einfach nur noch BoB 2.0.
Sie sind also das geworden was sie an BoB „gehasst“ haben. ????

Frank
Frank
4 Monate zuvor

Jein

Ja ich kann für Echtes Geld eine Plex kaufen..und Sie ingame umwandeln in “ Spielzeit “ (Abo) oder sie für Ingamewährung (ISk ) verkaufen

Was Mitani und Co gemacht haben…oder sollen ist folgendes.(das ist die einfache Version) :

Sie haben per Moon Mining sehr sehr wertvollen Material gefördert.
Anstatt alles im Ingame Markt anzubieten und zu verkaufen….wurde nur ein kleiner Teil verkauft.

Der Größte Teil des Materials wurde verkauft gegen Echtes Geld.
Quasi so unter der Hand

Den Gewinn ….angeblich Tausende von Dollar monatlich…sollen sich Führungsriege unter Mitani in die eigenen Taschen gesteckt haben

Das war der stand der Dinge vor so etwas 5 Jahren

Wie es jetzt aussieht kann ich nicht mehr sagen…da ich vor 4 Jahren aufgehört habe Eve zu Spielen

Mikuloli
Mikuloli
4 Monate zuvor

Was ist an Echtgeld-Handel schlimm? Wird ja quasi von CCP gefördert (Plex).

Steffen
Steffen
4 Monate zuvor

Ist das jetzt eine ernstgemeinte Aussage oder trollst du nur rum?

Mikuloli
Mikuloli
4 Monate zuvor

Warum sollte ich trollen? Man kauft Plex für Echtgeld und kann es ingame für Waren oder ISK verkaufen. Also handelt man Ingame Zeug quasi gegen Echtgeld.
Ich hab ne Zeit lang solo lowsec PvP gemacht und war zu faul, mir ingame die ISK zu grinden. Also habe ich mir mal für 50€ oder so Plex geholt und hatte ne Weile Ruhe, damit ich ingame das machen konnte, worauf ich auch wirklich Bock hatte.

Azghul
Azghul
4 Monate zuvor

das problehm is das du das geld irgendwem gibst wen du PLEX kaufst bekommt der entwickler das geld DAS is der unterschied

Sven Huber
4 Monate zuvor

Spiel kein Eve aber die Einstellung CCP find ich gut

Sascha Schulte
Sascha Schulte
4 Monate zuvor

Ja aber die Einstellung kommt auch sehr spät.

Der Vorfall mit dem damaligen CCP Mitarbeiter der eine Allianz damals in der T2 Lotterie begünstigt hat oder die damalige Ferrogel Aktion wurden großzügig unterm Teppich gekehrt.

Sven Huber
4 Monate zuvor

Ähhh ich hab keine Ahnung von was du da sprichst ☺️. Wie gesagt, ich spiel EVE nicht, üverflieg mal sporadisch News zum Thema a la Krieg kostet umgerechnet sounds viele Dollar etc. Ansonsten existiert EVE für mich eher parallel ????

Sascha Schulte
Sascha Schulte
4 Monate zuvor

Es gab mal ein CCP Mitarbeiter der ins Spielgeschehen eingegriffen hat um „seine“ Allianz deutlich zu bevorzugen (hierdurch konnte die Allianz gerade Wirtschaftlich zulegen was im umkehrschluss zur Folge hatte das diese deutlich bessere/teurere Fittings/Schiffe nutzen konnten)

Es gab aber auch mal ein Exploit der über Monate oder auch Jahre von CCP ignoriert wurde.
Hier konnte man eine Produktionskette ans laufen bringen die für ein recht teures Endprodukt verantwortlich war…..der Exploit bestand darin das man durch ein Trick/Exploit keine Rohstoffe benötigte.
Kurz um du hast etwas aus dem nichts erstellt und es teuer verkauft.

Beide vorfälle wurden mehr oder weniger unter dem Teppich gekehrt….beim ersten erfolgten keine Banns und beim zweiten war das ganze Exploit Konstrukt so verschachtelt das es schwer war wirklich nachzuverfolgen wer nun dabei beteiligt war.

Steffen
Steffen
4 Monate zuvor

Es ging damals um T2 Blueprints, nicht die Kopien, die Orginalen.

Sleeping-Ex
4 Monate zuvor

Ich spiels nicht, aber ich stehe auf klare Ansagen. ????????

Sunface
Sunface
4 Monate zuvor

Sehr gut. Ich mag die neuerliche Einstellung von CCP

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.