ESO: Entwickler sprechen über Klassenidentität – Spieler reagieren verärgert

In The Elder Scrolls Online diskutieren Spieler und Entwickler intensiv über das Thema Klassenidentität. Viele Spieler wünschen sich mehr Einzigartigkeit in ihrer Klasse. Die Entwickler reagieren darauf und machen gleichzeitig das Gegenteil.

Wie reagieren die Entwickler auf den Wunsch? Gameplay Lead Rob Garret hat aufgrund des Feedbacks der Spieler einen langen Beitrag zum Thema Klassenidentität veröffentlicht.

Darin stellt er fest, dass die Fans gerade viel über das Thema diskutieren und inzwischen auch die Entwickler ins Grübeln gekommen sind. Darum definiert er Klassenidentität für die Spieler über zwei Bereiche:

  • Machtvorstellung – Welche Art von Macht die Klasse nutzen kann (Nekromanten nutzen Todesmagie, Templar nutzen heiliges Licht).
  • Spielmuster – Supporter können nicht nur heilen, sondern auch schilden, buffen oder Heilung über Zeit einsetzen. Ebenfalls dazu zählt die Ressource, die eine bestimmte Klasse zur Verfügung hat.

Die Entwickler betonen, dass sie zukünftig den Klassen mehr dieser Identität zurückgeben wollen. Das Ziel soll sein „jede beliebige Rolle mit jeder Klasse zu füllen und gleichzeitig das einzigartige Gefühl und Erscheinungsbild der jeweiligen Klasse zu erhalten“.

ESO Elsweyr Nekromant

Wo ist dann das Problem? Die Beschreibungen der Entwickler passen gut in das Bild, was sich die Spieler für ihre Klassen wünschen. Das honorieren auch Nutzer im reddit, wie PvE StamDK:

Schöner Artikel, gut zu wissen, dass die Entwickler wissen, was Klassenidentität ist.

Der zweite Teil seiner Aussage macht aber das Problem sehr deutlich:

Nun wäre es gut, wenn die Änderungen auf dem Testserver nicht genau das Gegenteil dieser Vision umsetzen. Tun sie aber.

PvE StamDK bezieht sich damit auf die aktuellen Änderungen, die zusammen mit Update 24 und dem neuen DLC Dragonhold anspielbar sind.

MMORPG ESO: Spielerzahlen wuchsen mit Elsewyr – und damit die Probleme

Änderungen am Drachenritter geben keine Identität

Was passiert auf dem PTS? Mit dem Update 24 sollte besonders der Drachenritter ein Stück seiner Identität zurückbekommen. Doch die Änderungen machen die Spieler nicht glücklich.

Im PTS-Forum schreibt der Nutzer SilverPaws:

Ich kann nicht sehen, wie ich dem Drachenritter „Klassenidentität“ geben möchtet, wenn ihr die wichtigsten Fertigkeiten der Klasse, die DoTs, nerft.

Dks waren sowieso nicht zu stark und ihr macht die Klasse nutzlos.

Im reddit beschwert sich auch der Nutzer kriezek über Designentscheidungen:

Drachenritter stehen für Feuer und Wut. Jetzt Steine werfen zu können passt für mich nicht gerade zu einem Ritter oder Flammen. Es erinnert mich eher an einen Troll.

Der Nutzer Bug1oss wundert sich zudem, warum der auf Gegner geworfene Stein Verbündete heilt. Auch das würde nicht zur Klasse passen.

eso-maarselok-01

Was wünschen sich die Spieler? Viele Spieler fordern, dass die Klassen nicht unbedingt jede Rolle erfüllen können müssen. Sie wünschen sich mehr Besonderheiten für die Klassen, die sie aus anderen Elder Scrolls-Spielen kennengelernt haben.

Der Nutzer IAte9PriestessesAMA schreibt dazu:

ESOs Klassen-System war komplett neu und ein unnötig erzeugtes Hindernis für das Franchise. Das Spiel ist unglaublich schlecht darin die ikonischen Klassen eines Elder Scrolls einzufangen.

Der Nutzer DragonNameRed wünscht sich, dass die Entwickler zuerst zurück ans Zeichenbrett gehen und die Klassen komplett neu designen.

[..]Valve hat eine Philosophie für Dota 2 und Team Fortress 2 für die Balance genutzt. Stärkt die Identität und macht gleichzeitig die Schwächen härter. Das ist perfekt fürs PvP und funktioniert meistens im PvE.

Auch wenn der Text über Klassenidentitäten gut angenommen wurde, liegt es jetzt vor allem an den Entwicklern, diesen auch umzusetzen. Da sind sich die Spieler im reddit einig.

Was haltet ihr von mehr Klassenidentität? Und wie entwickelt sich ESO aus eurer Sicht gerade?

5 MMORPGs, die ihr einmal kaufen und immer spielen könnt
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
13
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
7 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Chris AnnieRoadender

Wird jetzt eigentlich jeder reddit Post zu ner news? Wahnsinn..

Alexander Leitsch

Also das ist ein Blogpost der Entwickler, der sich auf eine Diskussion im PTS-Forum bezieht und zudem auf reddit dreistellig kommentiert wurde.

Wenn das jeder reddit-Post zur news ist, dann haben wir da wohl andere Definitionen^^

Chris AnnieRoadender

Definitiv andere Definitionen ???? fiel mir halt so auf.. Ich bleib dann doch eher bei seriösen Journalismus wie kotaku und Euro gamer. Und als news feed vg24/7..die Artikel hier haben schon seit länger Zeit tz und clickbait Niveau.

Alexander Leitsch

Inwieweit Click Bait? Das wäre, zumindest für mich, wenn der Titel etwas suggeriert, was er nicht liefert.

In diesem Fall kriegst du exakt was der Titel sagt: Die Entwickler haben über Klassenidentität gesprochen und die Spieler haben negativ reagiert.

Was wünscht du dir denn für „seriösen Journalismus“? Vielleicht können wir das ja auch liefern, wenn du uns da auf Dinge aufmerksam machst!

Vielleicht auch konkret zu ESO, damit ich in diesem Bereich recherchieren könnte.

Forwayn

Das ist wirklich ein schwieriges Diskussionsthema und vor allem noch schwieriger umzusetzen für die Entwickler. Ich für meinen Teil, finde es gut, dass in ESO alle Klassen Generalisten sind. So kann man den Charakter ggf. anpassen, falls der aktuelle Spielstil nicht mehr zusagt und jede Rolle ausfüllen. Allerdings wirken die Klassen-Builds dadurch schon sehr generisch. Es sind quasi immer 5-7 Skills aus den freien Skillbäumen dabei und der Rest wird durch Klassenskills ähnlicher Funktion aufgefüllt. Insofern kann ich den Ruf nach mehr Individualität schon nachvollziehen. Sollten sich daraus allerdings Spezialisten-Klassen entwickeln, würde ich mich zu sehr in eine Rolle gedrängt fühlen.

Sinnvoll fände ich beispielsweise sowas:

Necrotank mit einer klassenbedingten geringen Resi, dafür aber einem exorbitanten Selfheal als Ausgleich. Der wäre sicherlich anders zu spielen, als bspw. ein NB-Tank, der mit Skills (Teleport, in den Schatten verschwinden etc.) aktiv dodgen kann, um Schaden vorwiegend auszuweichen, statt zu blocken.

Wiederum fände ich es allen Klassen zuträglich, wenn ein Klassenskill spotten könnte.

N0ma

„in ESO alle Klassen Generalisten sind“
Eigentlich sind nur die neuen Klassen aus den Addons Generalisten. Von daher passen die eigentlich nicht zu den Anfangsklassen. Man hat einen Paradigmen Wechsel gemacht, warum, müsste man spekulieren.

Beim 2. Teil stimme ich zu, ja es werden zuviele Skills aus den freien Bäumen genutzt. Zur Erhöhung der Klassenidentität müsste man die Klassenskills buffen oder die uni Skills nerven. Von daher ist das eigentlich leicht umzusetzen gewesen, wenn mans denn wollte. Einen Doktor Grad muss man dafür nicht haben.
Bei der Gelegenheit vielleicht auch mal unnütze Klassenskills ersetzen. Wobei wenn ich mich recht erinnere waren in den Anfangszeiten mehr Klassenskills sinnvoll nutzbar, als aktuell?

Starthilfer

Das Thema ist kompliziert, aber ich würde ebenfalls an den Klassen skills arbeiten und zwar so, dass man für gewisse Klassen weniger auf die freien Talentbäume angewiesen ist, so wie von dir beschrieben. Vor allem die Stamina Klassen sollten da eher berücksichtigt werden, denn einen gescheiten Spielstiel gibt es ohne die freien Talentbäume zB. für den Stam- Dk oder den Stam- Sorc eigentlich nicht. Auch gewisse Änderungen an den Talentbäumen sind für einen Klassen basierten Spielstil nicht unbedingt förderlich. Dazu kommen dass halt vor allem in den Trials ein eher kleines Spektrum an Fertigkeiten eingesetzt wird da es an Alternativen fehlt. Auch unterstützungs- Skills sind bei einigen Klassen rar gesät.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

7
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x