ESO: Build macht euch zum schnellsten Vampir aller Zeiten und sogar reich

Das Addon Greymoor hat einige Änderungen am Vampir zu The Elder Scrolls Online (ESO) gebracht. Aber neben seiner Kampfkraft eignet er sich auch gut zum Farmen. Wir von MeinMMO zeigen euch einen Build, mit dem ihr richtig schnell flitzen und dabei reich werden könnt.

Im Mai hat The Elder Scrolls Online (ESO) die neue Erweiterung Greymoor am PC erhalten. Seit heute, dem 10. Juni, können es auch Konsolen-Spieler auf PS4 und Xbox One zocken.

Das Update brachte einige Änderungen an Vampiren mit sich. Wir wollen euch einen Build vorstellen, mit dem ihr mit eurem neuen Vampir richtig loslegen könnt.

Was ist das für ein Build? Dieser Build nennt sich „Speedy G“, ist auf Bewegungsgeschwindigkeit und Goldfarmen ausgelegt, und stammt ursprünglich vom Spieler Alcast, der in ESO sehr viel ausprobiert und oft sinnvolle Tipps parat hat. Die wollen wir von MeinMMO euch nicht vorenthalten, da der Build leicht erreichbar ist und wenig Zeit- und Geldaufwand bedeutet.

Wir fassen in diesem Guide die wichtigsten Infos auf Deutsch für euch zusammen, sodass ihr den Build schnell und einfach umsetzen könnt. Außerdem findet ihr hier Skills, sonstige wichtige Tools und alternative Ausrüstungsvorschläge.

Der schnellste Vampir von Mexiko

Welche Voraussetzungen braucht ihr? Zum einen müsst ihr natürlich Vampir sein. Dafür reicht euch aber die Stufe 1. Wir von MeinMMO erklären euch in unserem Guide hier mehrere Möglichkeiten, zum Blutsauger zu werden.

Zudem ist es von Vorteil, eine Nachtklinge zu spielen. Diese profitiert von ihrer Fähigkeit, sich unsichtbar zu machen.

ESO Vampirismus Stufe 1 Dunkelelfe
Die Vor- und Nachteile, ein Vampir der Stufe 1 zu sein

Ihr könnt den Build auch mit einer anderen Klasse spielen. Dann müsst ihr jedoch euren Vampir auf Stufe 4 oder höher bringen. Dort gibt es das Talent „Unnatürliche Bewegung“, sodass ihr bei mehr als 3 Sekunden sprinten unsichtbar werdet. Außerdem müsst ihr mit Ausrüstung und Skills ein paar Defizite ausgleichen.

Was ist der Kern des Builds? Durch diese Skillung und die Ausrüstung bekommt ihr die maximale Geschwindigkeit von 200%. Höher geht in ESO nicht. Die Krux ist jedoch, dass ihr sie nicht nur beim Sprinten erreicht, sondern die ganze Zeit am Schleichen seid.

Durch die passende Ausrüstung verliert ihr dabei kaum Ressourcen, ihr könnt also dauerhaft im Schleich-Modus bleiben. So bewegt ihr euch richtig schnell über die Karte und könnt den meisten Kämpfen ausweichen.

Wie werdet ihr damit reich? Am besten sammelt ihr mit diesem Build Schatzkisten oder Materialien, aus denen ihr wiederum Sachen zum Verkaufen herstellen könnt.

So könnt ihr in der Stunde bis zu 90.000 Gold verdienen. Was ihr letztendlich raus zieht, hängt natürlich von eurem Glück und der Höhe eurer Crafting-Skills ab.

Die Skills und Ausrüstung im Leitfaden

Welche Skills müsst ihr einpacken? Bei diesem Build geht es vor allem um eure Geschwindigkeit. In Kämpfe geratet ihr im besten Fall gar nicht. Euer wichtigster Skill dabei ist „Dunkler Schreiter“. Damit hebt ihr die Sperre beim Schleichen auf und könnt mit normaler Bewegungsgeschwindigkeit schleichen.

ESO Vampirskill Dunkler Schreiter
Diesen Skill braucht ihr dringend für den Build

Außerdem wichtig ist die Fähigkeit „Verborgene Waffe“. Solang ihr die ausgerüstet habt, könnt ihr beim Schleichen 25% schneller laufen. Ihr findet ihn im Talentbaum „Schatten“ eurer Nachtklinge.

Um noch mehr Geschwindigkeit aus eurem Vampir raus zu holen, gibt es mehrere Möglichkeiten. Zum einen habt ihr noch die zusätzlichen Skills:

  • Defensives Manöver – Gibt euch 30% Geschwindigkeit. Der Buff hält jedoch nur 7 Sekunden und ihr werdet für eine ganz kurze Zeit aus eurer Unsichtbarkeit geworfen. Ihr findet den Skill im Talentbaum des Allianzkrieges „Sturmangriff“.
  • Konzentrierte Beschleunigung – Gibt euch ebenfalls 30% Bewegungsgeschwindigkeit. Diesmal für 12 Sekunden und ohne euch aus dem Stealth zu kicken. Diesen Skill findet ihr im Talentbaum des Psijik-Orden.

Wie genau so ein Vampir aussieht und welche Skills für den Kampf noch praktisch sind, solltet ihr doch einmal in einen geraten, könnt ihr im Video von Alcast nachschauen:

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt

Was für Ausrüstung braucht ihr? Im Endeffekt seid ihr bei diesem Build nicht unbedingt festgelegt, was eure Ausrüstung betrifft. Wichtig ist, dass ihr auf Geschwindigkeit setzt. Die Seltenheit ist ebenfalls nicht unbedingt relevant. Ein paar Empfehlungen geben wir von MeinMMO euch dennoch mit auf den Weg.

Ein sehr günstiger Weg, euer Gear zusammenzustellen, ist folgender:

  • 5x Ausbrecher – Das gibt euch 10% Bewegungsgeschwindigkeit in allen Lebenslagen
  • 5x Gewandung von Darloc Brae – So erhaltet ihr jede Sekunde 670 Leben sowie 670 Magicka und Ausdauer zurück, solange ihr schleicht und nicht blockt.
  • 2x beliebiges Monster-Set, z.B Die Blutbrut – Das gibt euch Resistenzen, wenn ihr Schaden erleidet
  • 3x mit Flink transmutierter Schmuck – Bei einem Item der lila Stufe sind das z.B. 5%, insgesamt also 15%, Geschwindigkeit zusätzlich

Welches Teil ihr auf welchem Slot habt, ist dabei nicht so wichtig. Hauptsache, ihr bekommt eure Setboni voll. Das gilt vor allem für die 5 Teile Ausbrecher und Darloc Brae.

Gibt es Alternativen? Ohne weitere Skills und die meisten Setboni könnt ihr euer Speed-Cap von 200% auch erreichen. Jedoch ist das etwas schwieriger als die eben vorgestellte Methode. Ihr bräuchtet hierfür das Mythic-Item Ring der Wilden Jagd.

Diesen bekommt ihr über das neue Antiquitätensystem, das mit Greymoor zu ESO gekommen ist. Der Ring gibt euch zusätzlich 45% Geschwindigkeit, solange ihr außerhalb des Kampfes seid und 15% innerhalb. Er ist aber kein Muss, ihr könnt das mit den aufgeführten Skills und Sets ausgleichen.

Mit dem Ring der Wilden Jagd wiederum und den oben aufgeführten Skills könnt ihr auf fast alles andere verzichten. Da ihr auch so leicht auf die 200% kommt, könnt ihr den Build mit ganz anderer Ausrüstung spielen. Für euer Ressourcen-Management empfehlen wir von MeinMMO jedoch weiterhin das Darloc-Brae-Set.

Ihr könnt noch mehr rausholen

Was braucht ihr noch? Neben den Skills und der Ausrüstung gibt es noch ein paar andere wichtige Puzzleteile:

  • Mundus-Stein: Das Schlachtross – Dieser Buff gewährt euch 10% mehr Bewegungsgeschwindigkeit
  • Bufffood: Langflossenpastete mit Melonensoße. Das erhöht eure drei Main-Stats Leben, Ausdauer und Magicka. Zudem ist es leicht zu bekommen
  • Champion-Punkte:
    • Reichlicher Ertrag – Damit könnt ihr bei Glück die doppelte Menge abbauen
    • Meistersammler – Damit könnt ihr schneller sammeln
    • Beide sind zu finden in „Die Liebende“

Welche Rasse ist hierfür sinnvoll? Als Rasse bieten sich am ehesten die Khajiit an. Das bringt euch zusätzliche Boni aufs Schleichen, sodass ihr weniger schnell entdeckt werdet. Die Khajiit sind auch bei eurem Ranking der beliebtesten Rassen in ESO weit oben.

Ihr könnt jedoch auch jede andere Rasse wählen. Die Empfehlungen hier sind nur für das optimale Ergebnis. Rasse und Klasse sind stets eurem Geschmack überlassen, möglich ist dieser Build mit jeder Kombination. Dann eben etwas angepasst auf euren Spielstil.

Quelle(n): alcasthq
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
11
Gefällt mir!

5
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
G45-DarkShadow
1 Monat zuvor

Kurze Frage zum „Speed-Cap von 200%“:

Bedeutet das ich kann über meine Ausrüstung maximal +100% bekommen (=200% Gesamtgeschwindigkeit) oder kann ich über Ausrüstung +200% bekommen (=300% Gesamtgeschwindigkeit)?

Medicate
1 Monat zuvor

Ich denke es sind 100 (Base) + 200 (Bonus). Denn beim zusammenzählen der einzelnen Buffs kommt man schon auf über 100.
Also ich hab schon ein paar solcher „Flitzer“ gesehen. Sieht ja schon nice aus, aber so viel Aufwand ist mir das nicht ganz wert. Habe keinen Gold-Mangel. 90k die Stunde bräuchte ich nur, wenn ich eines dieser unseriösen Angebote aus dem Gebieteschat annehmen würde, die einem Errungenschaften/Titel verkaufen wollen xD

Medicate
2 Monate zuvor

Also ich versteh ja den Speed Teil, aber wo verdient der 90k Gold die Stunde? Also Kisten knacken kann ich auch so, aber da kommt deutlich weniger bei rum. Ressourcen abbauen kann zwar lukrativ sein in Kargstein, ist aber stark luck based. Wenn man 4x starres Nirnkrux bekommt mag man die 90k erreichen, sonst nicht^^

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.