The Division 2: Agenten freuten sich auf 1. Raid gleich nach Ostern – Aber daraus wird nix

The Division 2 verschiebt seinen ersten Raid. Das sagen die Entwickler zu den Gründen.

Wann sollte der Raid ursprünglich kommen? Der Raid war nicht gleich zum Launch von The Division 2 im Spiel enthalten. Nun sollte „Operation Dark Hours“, so der Name des ersten Raids, eigentlich am 25. April live gehen.

Doch wie die Entwickler von Massive in einem Development Blog und in der aktuellen Ausgabe von „State of the Game“ nun verkündet haben, wird sich dieser Termin verschieben.

Wann ist der neue Termin? Ein konkretes Datum nannte man nicht. Als neuer Release-Zeitraum für den Raid und das nächste große Update wird nun der Mai 2019 angegeben. Wann genau – das hänge vom Zustand des Spiels ab.

division-2-raid-flughafen

Warum die plötzliche Verschiebung? Als Begründung für die Verschiebung dieser PvE-Spitzen-Aktivität nannte man weiteres Fine-Tuning und die Balance des Spiels im Rahmen des Title Update 3.0

Die bisherigen Content-Lieferungen und Updates seien bislang unter dem Strich gut bei den Fans angekommen. Doch man habe auch eine Menge Feedback für mögliche Verbesserungen erhalten, das man umsetzen möchte.

Oberstes Ziel sei es, den Spielern eine bestmögliche Erfahrung zu bieten. Deshalb habe man sich letztendlich für eine Verschiebung des Raids und des Title Updates 3.0 (TU3) auf den Mai entschieden.

Denn der Raid soll die bis dato größte Herausforderung und beste Erfahrung des Spiels werden. Dementsprechend möchte man sicherstellen, dass alle Änderungen ausreichend getestet wurden und Feedback der Spieler zu diesen Änderungen gehört wurde, bevor Operation Dark Hours live geht.

division-2-black-tusk

Wie will man das sicherstellen? Aus diesem Grunde brachte man, wie bereits angekündigt, die Test-Server (PTS) zurück.

Diese PC-exklusiven Test-Umgebungen sind bereits live. Die ersten umfangreichen Balance-Änderungen im PvP und PvE, die im Title Update 3.0 enthalten sein werden, können dort nun getestet werden. Weitere sollen in verschiedenen Phasen folgen. Umfragen und Forum-Beiträge sollen zum Sammeln von Spieler-Feedback dienen.

Der Raid selbst wird jedoch nicht auf dem Test-Server zur Verfügung stehen, da man sichergehen möchte, dass alle die gleichen Chancen haben, den Raid zu entdecken und abzuschließen, sobald er veröffentlicht wird.

In den nächsten Tagen soll ein ausführlicher Plan erscheinen, der die Test-Phasen auf den PTS umreißt. Denn es kommen eine Menge Änderungen in so gut wie allen Bereichen des Spiels auf die Agenten zu.

Die Roadmap zu The Division 2 – So geht es nach dem 1. Update weiter

Was haltet Ihr von der Verschiebung? Nehmt ihr einen späteren Raid-Start in Kauf, wenn man im Gegenzug eine bessere Spielerfahrung erhält?

Autor(in)
Quelle(n): Ubisoft
Deine Meinung?
Level Up (35) Kommentieren (121)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.