The Division 2: Ab heute sind die neuen Expeditionen erstmal dicht  – Was haltet Ihr davon?

Ab dem 13. August werden die Expeditionen bei The Division 2 vorerst nicht mehr spielbar sein. Erst zu einem späteren Zeitpunkt sollen sie wieder zurückkehren. Dabei kamen sie erst neu mit Episode 1 zum Shooter. Wir wollen von Euch wissen, was Ihr von dieser zeitlichen Limitierung des Contents haltet.

Was hat es mit den Expeditionen auf sich? Vor nicht mal einem Monat kamen die Expeditionen als das Herzstück des „Episode 1“-DLCs ins Spiel:

  • Am 23. Juli erhielten Besitzer des Year-1-Pass Zugriff auf diese neuen Inhalte. Doch nur der erste Flügel öffnete direkt an diesem Tag.
  • Seit dem 30. Juli können sich alle Besitzer von The Division 2 in dieser neuen Aktivität austoben. Hier ging der 2. Flügel live.
  • Der 3. Flügel ist erst seit dem 6. August offen.

Diese Expeditionen sind dabei etwas umfangreicher, als die regulären Story-Missionen von The Division 2.

Bei den Expeditionen handelt es sich um eine Art Rätsel-Aktivität auf dem Gelände des Kenly College außerhalb von Washington D.C.. Dort gilt es, in drei Abschnitten, die zeitlich versetzt live gingen, allerlei Aufgaben zu erledigen, um befreundete Überlebende zu finden und das Schicksal eines verlorenen Militär-Konvois aufzuklären. Dabei werden Eure Erkundungs-, Rätsel- und Kampffertigkeiten auf die Probe gestellt.

The-Division-2-College

Das hat viele Agenten überrascht: Was viele Agenten nicht wussten: die Expeditionen unterliegen offenbar einem Zyklus. Das heißt, sie werden den Spielern nicht durchgehend zur Verfügung stehen.

Und wie die Entwickler von Massive erst kürzlich wirklich kommuniziert haben, wird der erste Zyklus bereits am Dienstag, den 13.08., enden. Dann stehen sie Euch vorerst nicht länger zur Verfügung.

Wann sollen die Expeditionen genau zurückkehren? Das ist nicht bekannt, ein genaues Datum gab es nicht. Massive erklärte lediglich, die Aktivität werden mit dem nächsten Zyklus später in diesem Jahr zurückkehren. Es klingt also nicht unbedingt danach, als würde man bereits in zwei Woche wieder zum Kenly College reisen können.

The-Division-2-Expedition

Das solltet Ihr beachten: Falls Ihr noch das neue Waffen-Exotic Diamantklapperschlange haben wollt und es noch nicht erspielt habt, dann solltet Ihr Euch beeilen. Denn es ist an die Expeditionen zum Kenly College geknüpft und wird zusammen mit ihnen am 13. August vorerst verschwinden.

Mehr dazu gibt es hier: Wer jetzt noch das neue Exo-Gewehr in The Division 2 will, muss sich beeilen

Habt Ihr dieses Exotic bis zum 13.8. noch nicht ergattert, dann werden Ihr bis zur Rückkehr der Expeditionen warten müssen, um es Euch verdienen zu können. Solltet Ihr das exotische Gewehr bereits Eurer Eigen nennen können, dann wandert es in den Loot-Pool von Bossen in heroischen Missionen.

division 2 diamantklapperschlange

Übrigens: Auch 3 neue Rucksack-Anhänger aus Episode 1 werden dann vorerst nicht länger erhältlich sein.

Was bedeutet das konkret für die Spieler? Wenn die Expeditionen nun entfallen, bedeutet das im Prinzip, dass gefühlt die Hälfte des neuen Contents aus Episode 1 verschwindet – und das nach noch nicht mal einem Monat. Denn im Grunde genommen sind die Highlights des ersten DLCs für Jahr 1:

  • 2 neue Story-Missionen
  • die Expeditionen
  • 2 neue Exotics: die BT-Datenhandschuhe und das Diamantklapperschlange-Gewehr

Die Expeditionen und somit auch das Waffen-Exotic machen also einen gewichtigen Teil der Inhalte aus. Wer bereits jetzt schon die neuen Inhalte eher als mager empfunden hat, wird bald noch weniger Substanz von dem neuen DLC 1 haben.

Division-2

Was, wenn man gerade am Strand lag?

Was sagen die Fans? Viele können diese Entscheidung nicht nachvollziehen und sind genervt oder verärgert – gerade Spieler mit wenig Zeit.

Angesichts des bereits recht dünnen Contents dann noch Teile der neuen Inhalte temporär zu entfernen und nur zeitlich begrenzt verfügbar zu machen, stößt auf nur wenig Verständnis und Gegenliebe. Agenten machen gerade im August auch mal Ferien und spielen nicht so oft The Division 2 wie in anderen Monaten. Die ärgert es, die Expeditionen nun verpasst zu haben.

Auch die Kommunikation in dieser Sache stößt zahlreichen Agenten bitter auf, denn vielen war es bis vor Kurzem überhaupt nicht klar, dass die Expeditionen samt entsprechender Inhalte nur zeitlich begrenzt spielbar sind.

Während viele den Sinn hinter dieser Entscheidung nicht sehen, gibt es aber vereinzelt auch Spieler, die der Meinung sind, so würden die Expeditionen zumindest etwas besonderes bleiben. So müsste man diese Aktivität in einem bestimmten Zeitraum verstärkt angehen, falls man bestimmte Belohnungen haben will. Und schließlich würden die Expeditionen zum Kenly College auch wieder zurückkehren, der besondere Loot sei ja nicht für immer weg.

Division-2-Operation-Zero

Was haltet Ihr von dieser Design-Entscheidung? In diesem Rahmen haben wir eine Umfrage vorbereitet und wollen nun von Euch, unseren Lesern, wissen, was Ihr von diesem Modell haltet.

Denkt Ihr, es ist auf lange Sicht besser für das Spiel, wenn die Expeditionen nur in Zyklen und zu bestimmten Zeiten begrenzt verfügbar sind? Werden sie dadurch spannender? Oder könnt Ihr Ihr diese Entscheidung nicht nachvollziehen und haltet sie für falsch? Lasst es uns in der Umfrage und in den Kommentaren wissen.

Bedenkt, Ihr habt nur eine Antwort-Möglichkeit. Vielen Dank für die Teilnahme und Eure Zeit.

Solltet Ihr auf Mobilgeräten an dieser Stelle keine Umfrage sehen, so folgt diesem Link:

Das ist jetzt bei The Division 2 mit Episode 1 neu – Lohnt sich eine Rückkehr?
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
14
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
109 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Norm An

Da sie aktuell non sense waren, aktuell ziemlich egal.
Einmal für die exo laufen, das wars.
Nicht wirklich ein verlust. Vorallem weil der Inhalt überhaupt keine Abwechslung hatte

Rene

Das einzige was man Massive hier vorwerfen kann ist, dass dies nicht gleich auch so Kommuniziert wurde. Das war ein Fehler. Aber verwundert einen nicht wirklich, denn in Sachen fehlender Kommunikation haben die Schweden die Nase vorne.

Ansonsten: Leute, das Event ist gestartet. Nach jeweils einer Woche kam ein anderer Bereich dazu und dann ist das Event zu Ende. Warum wird da gejammert? Ist doch der gleiche Ablauf wie mit den Global-Events aus dem ersten Teil. Und da wurde nicht so gejammert, weil man warten musste bis das Event wieder startet. Klar, hätte man vorher sagen sollen, aber ansonsten ist es nichts anderes wie in Teil 1.

Und zum Event selber: Den Quatsch hätte man sich auch sparen können. Es ist langweilig, immer das selbe und hat, bis auf die Bossmechanik im 3. Teil (Schaden nur durch Feuer), nichts, was irgendwie Spass macht. Rätsel? Ja die Sachen mit den Kabeln. Dumm nur, dass auf dem Monitor darüber gleich die Lösung zu sehen ist 🙂 Und die Knarre also Belohnung ist genauso nützlich wie eine Pistole 🙂

Also, weniger von dem ständigen Mimimi. Denn wer jetzt deswegen am Weinen ist, der hätte dies auch in Teil 1 bei den GE machen müssen 🙂

BavEagle

Naja, bei TD1 gab’s mit Untergrund und Survival-Modus eben auch wirklich abwechslungsreiche spaßige Aktivitäten für die Langzeitmotivation. Außerdem war’s in TD1 eher schon zu leicht, persönlich gewünschte Builds zu erstellen, upzugraden und diesbezüglich Items auszuprobieren und rumzuspielen. In TD2 fehlen derartige Inhalte leider nahezu komplett und wenn dann neue Inhalte auch noch erstmal auf unbestimmte Zeit wieder gestrichen werden, ist das eben schon sehr enttäuschend.

Warum aber berechtigte Kritik umgehend mit weinerlichem Getue verwechselt wird, das mag verstehen wer will. Für mich ist diese Betrachtungsweise ein ziemlich kindliches Verhalten gegenüber Mitspielern und nicht umgekehrt.

Hammerschaedel

und damit hast du recht

Rene

In Bezug auf Builds und Items gebe ich dir Recht. Nur darum geht es nicht. Es geht um ein Event, welches wie die GE in TD1 nur zeitlich begrenzt ist. Wie gesagt, der Fehler war, es nicht anzukündigen. Aber es war von Anfang an klar, dass es sich bei der Expedition um ein Event handelt. Neue Inhalte, also keine Events, waren Zoo und Camp.

BavEagle

Soweit richtig, die Expeditionen sind ein Event. Allerdings war vorab nur klar, daß es sich dabei um wöchentliche Aufgaben handelt, und weil auch bereits Infos zum Mastery-System durchgesickert waren, konnte man davon ausgehen, daß man dieses Event Woche für Woche spielt. Aufgrund dieser Infos wäre ein möglicher „Event-Charakter“ gewesen, in der einen Woche erhält man diese Belohnungen, in der anderen jene. Dagegen war eine zeitliche Befristung des kompletten Inhalts in keinster Weise ersichtlich.

Nur zum besseren Verständnis: in anderen Spielen wie z.B. Destiny gibt’s „Public Events“, diese sind auch nicht nur für einen bestimmten Zeitraum im Spiel verfügbar sondern kehren umgehend wieder. Ein Event bedeutet nicht automatisch eine zeitliche Befristung dessen kompletten Inhalts im gesamten Spiel.

TheD

Ich denke auch, dass es komig ist. Man hätte dann zumindest den zweiten Timer am gleichen Punkt weglassen können. Weis den genauen Wortlaut jetzt nicht, aber oben steht verfügbar bis… und unten dann nächstes verfügbar in… oder so ähnlich. Das ist dann ja nicht der Fall.

Aber es zieht sich eh weiter durch. Nach gutem Start merkt man dann, dass das Endgame wieder vergessen wurde. Warum nicht zumindest auf 50% der Erkenntnisse von Teil 1 nach dem letzten Update das alle zufriedenstellte aufgebaut wurde, keine Ahnung.
Man muss in einer Fortsetzung ja nicht das Rad 100% neu erfinden, was hier aber der Fall ist und damit die gleichen Probleme erzeugt wie in Teil 1.

Und bezüglich Loot. Klar, entweder findet man wenig, dafür guten, oder viel und mit viel unnützem dabei. Aber wenn man viel findet, ist es halt schwer, wenn dann statt 3 Variablen, 6-7 auf jedem Item sind und man nur 1 ändern kann.
In Diablo 3 z.B. findet man auch viel Schrott. Wenn man da aber ein Set und ggf. die nötigen/passenden Gegenstände hat, können die noch so schlecht gerollt sein. Der Bonus den die Kombination bringt, macht einen direkt 2-3 Stufen besser. In TD2 bringen mir schlechte Setteile aber nicht soviel, sodass ich mich damit entweder durchsterben muss, oder warte bis ich die Teile iwann mal mit nützlichem Roll finde.

FattyMcSix_BY69

Das hat nichts mit „mimimi“ zu tun. Die Art und Weise wie mit den Spielern umgegangen wird ist absolut inakzeptabel. Was Massive da veranstaltet ist ein reiner Zirkus. Wenn neue Spielinhalte grundlos gesperrt werden ist das nicht zu entschuldigen. Das ist als ob ich mir ein neues Auto kauf mit allen Extras, eine Woche später kommt jemand vorbei und legt mir die Klimaanlage still weil dies nur „zeitlich begrenzt verfügbar ist“. Niemand zahlt für etwas das es ihm anschließend vorenthalten wird! Das ist Fakt!

Chosen Gaming

Punkt 1: Du hast dafür nichts bezahlt!
Punkt 2: Es ist, wie in anderen Spielen auch, ein einfaches zeitexklusives Event!
Punkt 3: Dein vergleich mit der Klimaanlage ist lächerlich!

FattyMcSix_BY69

Punkt1: Ich habe ein Spiel gekauft. Ich habe einen Season Pass gekauft.
Punkt2: Ein zeitlich begrenztes Event? Wo stand das es nach einer Woche nicht mehr verfügbar ist?
Punkt3: Da ist nichts lächerlich dran. Es gibt genug Kritikpunkte. Es wird alles auf dem Rücken der „Kunden“ ausgetragen. Versteh mich nicht falsch, es ist ein tolles Spiel aber Massive hat ein Spiel auf den Markt geworfen das meiner Meinung nach noch nicht dafür bereit war. Siehe Loot System, die Raid Sache, zu wenig Spielinhalte.

Robert Theisinger

So seh ich das auch . Das begrenzte Event ist für ein DLC so schwachsinnig . In Teil 1 ist das Global Event auch begrenzt aber dafür ist es kein DLC und somit auch dementsprechend gut und immer wieder spielbar .
Hier bekommste ein Exo Gewehr das eh nur Solo funktioniert wenn man Ruhe und Zeit hat richtig und genau zu zielen . Wenns nur wenigstens interessant wäre das man den Modus immer und immer wieder spielen könnte . So wein ich auch nicht nach das der Modus zeitlich begrenzt ist . Finde es aber trotzdem lächerlich von den Entwicklern

Chosen Gaming

Ja, dann müssten viele in ettlichen Spielen auch weinen wenn ein zeitliches Event in einem DLC mit drin ist.. ach warte… da liest man komischerweise nix von… nur hier… liegt bestimmt daran das woanders der DLC in dem so Sachen dabei sind Geld kosten und der DLC hier gratis war… komische Menschen…

Robert Theisinger

Bedenke: In anderen Spielen geht die Titanic nicht so schnell unter wie hier . Im Sinne des Entwicklers sollte da was verändert werden weil nicht jeder Agent zu dem Zeitpunkt Events spielen wollen /können wann es die Entwickler vorgeben . Da der Division 2 Ruf nicht grad der beste ist , sollte da schleunigst was passieren ….denn sonst ist der nächste Schwung an Agenten nicht mehr in Washington tätig

Chosen Gaming

Da stimm ich dir zu das die Spielerschaft hier eher schnelllebig ist, das sag ich ja schon gefühlt 3 Jahre xD
Auch das die Entscheidung das Event zeitexklusiv zu machen finde ich nicht gut, was mir die Leute trotzdem gerne in Mund legen weil ich nciht mecker, oder so… keine Ahnung, is auch egal^^
Auch bei dem Punkt das sich manches ändern muss, bin ich voll bei dir. Mir gings ja eher darum das hier, gerade bei TD2 zu schnell zu viel gemeckert wird über Dinge die man sonst auch sieht und kennt. Was auch damit zusammenhängt das die Spieler unzufrieden sind. Aber nur weil ich unzufrieden bin muss ich doch ich über alles schimpfen und weinen, selbst wenn, man siehe hier, die Sachen auch nicht richtig dargestellt werden.
Es gab einen Timer, somit war klar das was passiert… nicht das es endet, aber das war eine der Optionen. genauso das die Leute meckern weil sie dafür bezahlt haben, was nicht stimmt. Der DLC war Gratis, nur der Vorabzugang konnte man kaufen… so Sachen meinte ich damit

Robert Theisinger

Ja klar….manche sehen es halt etwas anders .
Ich seh es halt immer mit gemischten Augen 🙂
Beide Parteien haben recht .
Division 2 braucht bestimmt noch mind. 1 Jahr um wieder den ein oder andern mehr binden zu können .
Im Grunde kann man froh sein hier im ersten Jahr alles gratis zu bekommen .

BavEagle

Diese Antwort von Dir empfinde ich schon als wesentlich besser. Es legt Dir nämlich auch niemand etwas in den Mund sondern Du hast durchgehend die Spieler kitisiert, welche die Zeitbegrenzung der Expeditionen kritisieren. Letzteres ist aber kein pures stures Meckern sondern wie Du jetzt selber zugibst, bedarf es bei TD2 einiger Veränderungen.

Darum geht es und diese hatten sich viele Spieler nunmal auch durch die Expeditionen erhofft und dies auch zu recht. Meckern wäre ganz was anderes, das wäre, wenn man TD2 einfach in allen Belangen mies redet und dabei auch die grandiose Atmosphäre und das tolle Design der Missionen vernachlässigt. Kritik am Spielsystem und diesbezüglich auch den Inhalten muß aber sein damit sich hoffentlich etwas verbessert und ändert. Ansonsten passiert exakt das, was Robert schrieb: sonst ist der nächste Schwung an Agenten nicht mehr in Washington tätig Oder wollen wir etwas nochmal 1 Jahr warten wie in TD1 ? Ich glaube nicht, daß The Division sich dann noch lange bei vielen Spielern hält und auch deren nochmalige Rückkehr ist dann eher ausgeschlossen.

Betreffs „gratis“ lassen wir das mal besser, hab Dir oben noch was dazu geschrieben und vielleicht kannst Du das verstehen. Ansonsten macht’s einfach keinen Sinn.

Chosen Gaming

Du hast durchgehend die Spieler kitisiert, welche die Zeitbegrenzung der Expeditionen kritisieren.
Nein, habe ich nicht… ich habe die Umstände kritisiert aus denen kritisiert wurde^^

Wie gesagt, ich bin der letzte der sagt man solle schweigen und akzeptieren. Nicht ohne Grund schreib ich gefühlt jeden tag Tickets xD Ich will ja auch das sich einiges ändert, aber ich kann die Macher nicht wegen meinen Fehlern, weil ich was falsch verstanden habe oder so, von der Seite anfahren. Wenn einem was nicht gefällt, soll man das sagen, dafür haben ja, noch, eine Meinungsfreiheit… oder sowas in der Art^^

BavEagle

Sorry und um’s mal richtig kurz zu machen:
Du hast Spielern vorgeworfen, den Timer übersehen zu haben und dazu etwas falsch verstanden zu haben. Erstens war vor Beginn der Expeditionen niemals die Rede von einer zeitlichen Befristung, also war daran auch nichts falsch zu verstehen. Man kann doch nicht grundsätzlich eine Frist unterstellen, wenn dann eher genau das Gegenteil. Zweitens können Spieler, welche während gerade mal 2 bis maximal 3 Wochen zur Verfügung stehenden Expeditionen nicht die Möglichkeit zum Spielen gehabt haben, den Timer tatsächlich nicht gesehen haben. Wie Du selber geschrieben hast, es ist nicht jeder im Internet aktiv und informiert. Wer also in dieser extrem kurzen Zeit nicht spielen konnte, wußte vielleicht von neuen Aktivitäten, aber eben nicht von einer so extrem befristeten Verfügbarkeit.
Die Schuld am jetzigen Dilemma tragen folglich also allein die Entwickler. Deren Entscheidung war einfach dämlich und wenn überhaupt hätte man sie von Beginn an so wie jetzt geschehen kommunizieren müssen.

Chosen Gaming

Ja, natürlich hat nicht jeder die Möglichkeit das zu sehen, das sagt ja auch keiner. Ich sagte das es einen Timer gab und somit klar war das nach Ablauf der zeit etwas passiert. Wer im Spiel ist und den nicht gesehen hat, dazu kann der Entwickler nix. Wer im Urlaub war, krank, wie auch immer, ja, hab ich schon 10 mal oder so geschrieben, für die tuts mir echt leid. Auch das ich die Entscheidung gut finde wie das mit dem Timer gelöst wurde gut finde hab ich nie geschrieben, sondern das gegenteil =)

BavEagle

Sorry, aber das hat sich aus Deinen anderen Kommentaren wirklich komplett anders gelesen.
Natürlich kann der Entwickler nichts dafür, wenn Spieler den Timer gesehen aber nicht beachtet haben, somit das Exotic nicht bekommen haben. Aufgrund der komplett fehlleitenden Vorab-Infos hätte man als Spieler aber trotzdem davon ausgehen können, daß die vorhandenen Expeditionen durch etwas anderes ersetzt werden. Wer hätte auch ahnen können, daß Massive zwar von wöchentlichen Aufgaben spricht und dazu ein Mastery-System entwickelt hat, aber selbiges noch nicht fertig hat und stattdessen lieber in den Urlaub geht ?
Ich bin mir aber auch ziemlich sicher, wären die Expeditionen nicht so extrem kurz befristet gewesen, hätten viel mehr Spieler Zeit gefunden, um diese zumindest anzutesten. Mit 2 bis maximal 3 Wochen hatten jetzt viele einfach nichtmal diese Gelegenheit und sind zu Recht verärgert.
Allerdings sehe ich auch gar keinen echten Grund für eine zeitliche Befristung. Wer sie bereits durchgespielt hat und nur auf’s Exotic aus war, ansonsten keinen Gefallen an den Expeditionen hatte, der spielt’s eben nicht mehr. Andere hätten zwecks täglichem Loot-Raum oder vielleicht doch vorhandenem Spaß am Kenly College einfach eine Alternative zum grauen Division-Alltag gehabt. Es macht einfach keinen echten Sinn, diesen Inhalt zeitlich zu befristen und vor allem nicht auf für viele Spieler gerade mal 2 Wochen. Würde man’s gemein ausdrücken, sagt Massive damit, wer sich nicht täglich einloggt, ist selber schuld, und wer stattdessen mit TD2 aufhört, ist auch ok. Ergibt für mich null Sinn für die Zukunft des Games.

Chosen Gaming

Aufgrund der komplett fehlleitenden Vorab-Infos hätte man als Spieler aber trotzdem davon ausgehen können, daß die vorhandenen Expeditionen durch etwas anderes ersetzt werden.
Das ist richtig, deswegen habe ich z.B. bei uns im Clan gleich gesagt das diese Option zwar besteht, ich aber davon ausgehe das dies nicht zutrifft da werder was vergleichbares im Spiel, noch für den Zeitraum geplant/veröffentlicht ist. deswegen bin ich stark davon ausgegangen das der Content erstmal geschlossen wird, für die nächsten 3 Woche, also die dauer von min. einem „Zyklus“.

Ich bin mir aber auch ziemlich sicher, wären die Expeditionen nicht so extrem kurz befristet gewesen, hätten viel mehr Spieler Zeit gefunden, um diese zumindest anzutesten. Mit 2 bis maximal 3 Wochen hatten jetzt viele einfach nichtmal diese Gelegenheit und sind zu Recht verärgert.
Ja, das man das hätte anders lösen können ist richtig… habe ich auch damals schon bei Warframe gesagt als sie dort die raids entfernt haben mit dem Spruch, man wolle kucken da sie toller werden… Man hätte den Content auch drin lassen können, sich Gedanken machen, den rest soweit fertig stellen. Nun ist zeit für Kommunikation: Man teilt den Leuten den Stand mit, sagt man man in naher Zukunft den Content für ne Woche entfernt um das Zusammenspielt oder was auch immer zu testen, und dann kommt das Ding in neuer Pracht zurück <3

Würde man’s gemein ausdrücken, sagt Massive damit, wer sich nicht täglich einloggt, ist selber schuld, und wer stattdessen mit TD2 aufhört, ist auch ok. Ergibt für mich null Sinn für die Zukunft des Games.
ne, ich sehe das etwas anders… zum einen war der Grund fürs rausnehmen ja keine Willkür, sondern seitens Massive und den fehlenden Content eine Entscheidung die so von Ihnen halt (spiegelt nicht meine Meinung wieder) so als richtig empfunden ist. Das wird ja nicht immer sein, sondern aus dem eben geschrieben Grund eher einmalig.
Das mit dem Aufhören ist so auch nicht richtig, sie haben genau das gesagt was 90% der Spieler machen.. sie hören auf wenn der Content abgespielt ist, spielen was anderes und kommen dann, hoffentlich wieder.
das man den Titel bei MeinMMO so „geschnitten“ hat, find ich auch nicht gut, aber is OK wenn sie meinen das es so besser ist. Hier der ganze Satz:
„Eine Sache, die wir im Kopf behalten möchten: Es ist okay, wenn Spieler aufhören zu spielen. Wir werden ihnen nicht sagen, dass sie für immer in The Division bleiben müssen.
Es ist okay, wenn sie aufhören, solange sie zufrieden sind, wenn sie aufhören, und dann zurückkehren möchten, wenn etwas Großes zu The Division 2 kommt.“

So was sehen wir? Natürlich ist es OK wenn Spieler ein Spiel nicht mehr spielen möchten, aus welchen Gründen auch immer. es wäre fatal als Entwickler zu den Leuten zu sagen: Ey, ihr wisst aber schon das ihr UNSER Spiel für immer spielen müsst. Verschwendet keinen Gedanken an andere Spiele solange es uns gibt!
Und das viele Spieler aufhören, was anderes spielen und evtl. wieder kommen ist ja auch kein Geheimnis… genauso machen das die Spieler. Warum ist es dann schlecht wenn man das offen anspricht?

BavEagle

Wie auch weiter oben schon geschrieben, gäbe es das generelle Problem hinsichtlich Langzeitmotivation der Spieler bei TD2 nicht, wäre es ein ganz anderes Thema. Die Schuld trägt aber der Entwickler, man hatte Monate wenn nicht Jahre, um ein wirklich funktionierendes Konzept zu einer Basis-Funktion wie dem Loot-System zu entwicklen. Stattdessen aber schmeißt man etwas auf den Markt, was bereits logisch schon nach ziemlich kurzer Zeit für die Spieler nicht funktionieren kann. Wenn Spieler dann weglaufen und zu großen Teilen auch nicht wiederkommen, braucht sich niemand wundern.

Natürlich „muß“ auch nicht jeder Spieler ständig nur das eine Spiel spielen, soweit ist die Aussage von Massive auch richtig. Allerdings macht es schon einen gewaltigen Unterschied, ob man bei einem Solo-Spiel die Kampagne zufrieden abschließt oder ein Multiplayer-MMO möglichst lange gemeinsam mit Freunden spielen möchte. Letzteres ist dann auch das nur logische Ziel eines Publishers, um weitere Gewinne mit dem Spiel zu machen, nicht umsonst gibt es ja mittlerweile auch Mikro-Transaktionen 😉 Dazu ist es dann wirklich lächerlich, wenn der Entwickler der Meinung ist, es wäre ok, wenn Spieler mit dem Spiel aufhören, anstatt sich Gedanken zu machen wie man Spieler wirklich langfristig bindet. Und hier kommt auch der Kernpunkt der Aussage ins Spiel: „wenn sie aufhören, solange sie zufrieden sind“ Genau davon kann derzeit bei TD2 bei vielen Spielern, die aufhören, nicht die Rede sein und dann ist es auch purer Wunschgedanke der Entwickler, daß diese Spieler nochmal zurückkommen. „Wenn etwas Großes kommt“ ? Vielleicht, die Expeditionen waren für viele Spieler nun „etwas Großes“, Schwupps, wieder weg und die Haupt-Problematik hinsichtlich Loot ist immer noch dieselbe. Soll Massive Spielern doch einen wirklich guten Grund nennen, nicht mit TD2 aufzuhören, beim Gedanken an Rückkehr nicht umgehend an ständigen Frust betreffs Loot zu denken. Zu sagen, es ist ok, aufzuhören, zeigt eher null Ideen, Ratlosigkeit und Hilflosigkeit zu Verbesserungen. Wunsch-Gedanke betreffs Rückkehr ? Spieler kommen nicht mehr zurück, wenn sie in der Zwischenzeit ein Game gefunden haben, welches sie wirklich zufrieden stellt. Mit einer Aussage wie von Massive getätigt treibt man Spieler sogar eher in andere Games.

Chosen Gaming

Du hast das Spiel gekauft, der DLC war ein Gratis DLC.. lesen und verstehen…
Direkt beim Start des Events war ein Timer eingeblendet, wenn ihr nicht kuckt, ist das euer Problem.
Und wie das lächerlich ist mit der Klimaanlage. Kann dir in den Punkt aber gerne auch ein genauso „nicht lächerliches“ gegenbeispiel geben. Ein Auto das du least, gehört danach auch nicht dir. Dein vergleich hat auch nix mit einem Lootsystem gemein oder sonst was. Und auch das ist ein persönliches Empfinden.
Ich finde den raid gut, ich finde das Lootsystem ist für viele schlecht, meinetwegen könnte es offener sein, aber dafür schwerer zugänglich. Zuwenig Content finde ich auch nicht, hab über 1600 Spielstunden, hab immernoch Sachen die ich gerne Spiel weil sie mir Spaß machen… siehste… is alles persönliches Empfinden

FattyMcSix_BY69

Hab ich das Spiel geleast? Ich glaube nicht. Wurde die Info „zeitlich begrenzt“ im Vorfeld angekündigt? Ich glaube nicht. Es hieß das die Expeditionen als neue Spielinhalte mit dem Update erscheinen. Ich weiß nicht ob du dafür bezahlt wirst alles schön zu reden was Massive da fabriziert, ich für meinen Teil empfinde es einfach als Bauernfängerei. Es wird nur versprochen und angekündigt aber nichts wirklich umgesetzt.

Chosen Gaming

Natürlich hast du das Spiel nicht geleast… genauso hast du das Event gekauft oder bezahlt. Es ist und bleibt ein Gratis DLC und du hast in Bezug auf die Expedition lediglich den Vorabzugang bezahlt. Die Expedition an sich war Gratis… du verstehst…

Wurde die Info „zeitlich begrenzt“ im Vorfeld angekündigt?
Wo steht das sie alles haarklein im Vorfeld sagen müssen? Es soll Spieler geben die mögen es wenn man noch etwas hat was man nicht schon vorher weiß!

Es hieß das die Expeditionen als neue Spielinhalte mit dem Update erscheinen.
Sind sie das etwa nicht??? Ich glaube schon!

Ich weiß nicht ob du dafür bezahlt wirst alles schön zu reden was Massive da fabriziert, ich für meinen Teil empfinde es einfach als Bauernfängerei.
Nein, ich muss dafür bezahlt werden zu denken und zu verstehen. Außerdem gibt es einen Unterschied zwischen schönreden und das sehen was Phase ist!

Es wird nur versprochen und angekündigt aber nichts wirklich umgesetzt.
Was wurde dir denn versprochen und nicht umgesetzt?

FattyMcSix_BY69

Das Loot System sollte bearbeitet werden damit man besseren Loot bekommt. Sorry du kannst jetzt wieder widersprechen aber das ist nicht passiert. Es hieß Talent und Attribut sollten am gleichen Teil rekalibriert werden können, funktioniert nicht! Und wenn das die Spielinhalte sein sollen die nicht permanent verfügbar sind dann ist das Ganze ein einziger Witz. Ich hab 120 Spiele aber so was gab es bei noch keinem! Du kannst jetzt weiter und weiter mit mir hier diskutieren und wir werden auf keinen gemeinsamen Nenner kommen. Meine Meinung bleibt dieselbe und deine Argumente haben kein Gewicht. Ich habe meine Meinung zum Artikel verfasst so wie jeder andere hier und daran wirst du nichts ändern können.

Chosen Gaming

Ist ja schön wenn du deiner Meinung treu bleibst.. ich will dich ja auch garnich von deiner Meinung abbringen, wenn dann sollst du selbst drauf kommen. Am besten du schreibst dir auf was dich nervt, fragst den Support und du wirst feststellen das einiges nicht so ist, wie du denkst das es ist =) Schönen Tag noch und viel Spaß beim ärgern =)

BavEagle

Über 1600 Spielstunden ? Wow, Du verbringst also ca. 45% Deiner Lebenszeit damit, The Division 2 zu spielen. Sorry, aber kein Respekt für die aufgebrachte Zeit, aber Respekt für so viel Geduld hinsichtlich Loot- und Gear-System beim Spielen der immer gleichen Aktivitäten mit im mehrheitlichen Fall immer gleichem Schrott an Loot, nämlich nicht brauchbaren Items und damit nicht vorhandenem Fortschritt. Inwiefern das auf Dauer und auf so lange Zeit Spaß macht, kann dann wirklich nur persönliches Empfinden sein.
Aber genau darum geht es hier, die Expeditionen waren die berechtigte Hoffnung von Spielern auf Langzeitmotivation. Stattdessen waren selbige aber nur sehr kurzfristig verfügbar und wurden nun ersatzlos wieder gestrichen. Ob die Expeditionen kostenlos waren oder nicht, ist dabei gar nicht die Frage sondern ob sie Spielern neue spielenswerte Inhalte bieten oder nicht. Das ist der Punkt, die Expeditionen hatten keinen hohen Wiederspielwert und jetzt sind sie als neue Inhalte erstmal gar nicht mehr verfügbar. Wenn TD2 sich aber langfristig halten soll, benötigt das Game langfristig motivierende Inhalte, zeitlich begrenzt ist dabei schonmal komplett verkehrt. Massive hatte z.B. mit Untergrund und Survival-Modus in TD1 gezeigt, daß sie es besser können, und auch diese Inhalte waren übrigens kostenlos.
Das Beispiel „Klimaanlage“ ist hier auch nicht vollkommen falsch, man hat das Auto bezahlt und bekam die Klimaanlage als zusätzliches Feature. Ebenso verhält es sich mit TD2 und den DLCs. Einige Spieler haben das Game bestimmt auch gekauft, weil Ubisoft es zuvor mit kostenlosen DLCs beworben hatte. Letztere Zeit exklusiv zu machen, kann nur jemand befürworten, der nahezu die Hälfte seiner Lebenszeit in ein Game steckt. Sorry, aber Spieler wie Du sind es dann, welche Publisher dazu treiben, ein Basis-Spiel mit so einigen Fehlern auf den Markt zu werfen und anschließend auch noch für jedes 0815-Feature abzukassieren. Es tut mir leid, aber anders kann man Deine Kommentare und Argumentation nicht deuten, denn nur weil neue Inhalte kostenlos waren, darf man sie nach Deiner Meinung ja nicht kritisieren. Wäre das Basis-Spiel aber für alle Spieler so gut wie Du es darstellst, wären die Expeditionen tatsächlich nur eine nette kostenlose Dreingabe. So ist es aber leider nicht, für die Mehrheit fehlt die Langzeitmotivation und die Mehrheit hatte sich von den Expeditionen deshalb mehr erhofft und wurde nun stark enttäuscht.

P.S. und ja, wir können alle lesen und haben den Timer gesehen, viele Spieler konnten dies aber nichtmal, denn sie haben noch ein reales Leben. So oder so bleibt für uns alle aber jetzt wieder nur der graue Division-Alltag und nein, der ist für sehr viele leider nicht motivierend. Da hilft auch die grandiose Atmosphäre von TD2 wenig, denn ich guck mir auch keinen noch so guten Film 100 mal an, nur weil die Inszenierung beim 1. Mal derart begeistern konnte. Im Gegenteil, wenn die Fortsetzung nix taugt, kritisiere ich diese auch dann, wenn ich die Kino-Karte geschenkt bekam.

Chosen Gaming

Soviel text für so wenig Inhalt…

Wow, Du verbringst also ca. 45% Deiner Lebenszeit damit, The Division 2 zu spielen. Sorry, aber kein Respekt für die aufgebrachte Zeit,
Warum nicht, hab Frau, Arbeit (bin selbstständig), und das ist mein Hobby… da interessiert mich die Meinung von anderen, wie ich meine Freizeit verbringe recht wenig xD Deinen Respekt will ich auch garnich oO Respekt verdient man sich so btw

aber Respekt für so viel Geduld hinsichtlich Loot- und Gear-System beim Spielen der immer gleichen Aktivitäten mit im mehrheitlichen Fall immer gleichem Schrott an Loot, nämlich nicht brauchbaren Items und damit nicht vorhandenem Fortschritt.
Ja, eine Legende besagt das es Leute gibt die mit Ihren freunden/bekannten auch Spaß haben können… Es muss sich nicht alles um Loot oder Fortschritt drehen… Fortschritt und Erfolg hab ich in erster Linie im realen leben… <3

zeitlich begrenzt ist dabei schonmal komplett verkehrt
Steht wo genau geschrieben? Aussagend auf wievielen Stimmen bei wieviel Spielern???

Untergrund und Survival-Modus in TD1 gezeigt, daß sie es besser können, und auch diese Inhalte waren übrigens kostenlos.
OK… dann gabs den DLC also Gratis??? Das glaube ich nicht Tim
Kannst gerne nochma nachschauen wer falsch liegt =)

Das Beispiel „Klimaanlage“ ist hier auch nicht vollkommen falsch, man hat das Auto bezahlt und bekam die Klimaanlage als zusätzliches Feature.
Und wenn du die Klimaanlage vom Hersteller gratis bekommst und der sagt er ändert was daran, was ist dann? Du hast es nicht bezahlt, Es ist ein „Feature“ somit sein Eigentum. Wenn wir gerade dabei sind hats du auch nicht das Spiel bezahlt, sondern nur den Zugang zum Spiel, nur so btw.

Letztere Zeit exklusiv zu machen, kann nur jemand befürworten, der nahezu die Hälfte seiner Lebenszeit in ein Game steckt.
Genau, deswegen wird nur hier gemeckert und icn allen anderen Spielen nicht, weil dort also alle sind die die hälfte ihrer Lebenszeit in Spielen verbringen? Guter Ansatz, muss man mal überprüfen xD

Sorry, aber Spieler wie Du sind es dann, welche Publisher dazu treiben, ein Basis-Spiel mit so einigen Fehlern auf den Markt zu werfen und anschließend auch noch für jedes 0815-Feature abzukassieren
Genau, weil du mich ja sogut kennst und anhand einiger Post alles über mich weißt, was ich möchte, will und habe. Was ich bezwecke, außer der totalen Kontrolle über unser Universum. Wenn dem so wäre, warum hab ich dann Destiny den Rücken gekehrt mit so ziemlich genau dem Punkt das man dort über den Tisch gezogen wird?? Ach, war bestimmt nur einbildung, schließlich kennst du mich ja am besten… nicht!

Es tut mir leid, aber anders kann man Deine Kommentare und Argumentation nicht deuten, denn nur weil neue Inhalte kostenlos waren, darf man sie nach Deiner Meinung ja nicht kritisieren.
Muss dir nicht leid tun, mir reicht die Genugtuung zu wissen warum man einen Artikel bringt wenn ich lese was hier so geschrieben wird <3 Und wenn man relevante Sachen kritisiert, ist das berechtigt… sich wegen jedem Sch…. aufzuregen ist berechtigt, aber sinnbefreit

Wäre das Basis-Spiel aber für alle Spieler so gut wie Du es darstellst, wären die Expeditionen tatsächlich nur eine nette kostenlose Dreingabe.
Egal ob gut oder schlecht… wenn du etwas Gratis bekommst IST es Gratis… oder hat das was gekostet? Nein, hat es nicht, somit war es Gratis, ob das grundspiel super gut oder super schlecht war. Kannst aber gerne nochmal googeln was Gratis bedeutet.

So ist es aber leider nicht, für die Mehrheit fehlt die Langzeitmotivation und die Mehrheit hatte sich von den Expeditionen deshalb mehr erhofft und wurde nun stark enttäuscht.
das wiederum ist persönliches empfinden. Wieder die Frage wieviele leute waren enttäuscht bei wievielen Spielern?

wir können alle lesen und haben den Timer gesehen, viele Spieler konnten dies aber nichtmal, denn sie haben noch ein reales Leben.
Davon geh ich aus das man lesen kann wenn man sich in Foren rumtreibt, aber lesen bedeutet nicht zwingen auch zu verstehen.. wie man immer wieder sehen kann <3

Im Gegenteil, wenn die Fortsetzung nix taugt, kritisiere ich diese auch dann, wenn ich die Kino-Karte geschenkt bekam.
Ist auch jedem sein recht, aber auch hier… jeder entscheidet für sich ob der Film gut oder schlecht war. Wenn mir ein Film gefällt muss er nicht zwingend dir gefallen. Deswegen unterscheidet man in Ausagen wiefolgt:
1: Der Film ist schlecht (wer beurteilt das für alle?)
2: ICH finde den Film schlecht (das ist wie man argumentieren kann denn Geschmäcker sind verschieden, und das ist gut so!)

BavEagle

Ok, scheinbar hast Du meinen vorigen Kommentar ziemlich persönlich genommen und derart persönlich war er gar nicht gemeint. Dennoch ist’s bemerkenswert wie Du ihn auseinander nimmst, obwohl ich nur Deine Aussagen kommentierte, welche durchaus mindestens Erstaunen wenn nicht Zweifel aufkommen lassen. Deshalb jetzt schon Sorry, wenn ich kurz nochmal persönlich werden muß: täglich annähernd 50% Spielzeit lassen nunmal extrem wenig Raum für reales Leben, das sollte auch Dir bewußt sein und wenn nicht, solltest Du Dich vielleicht mal hinterfragen. Aber ja, ist komplett Deine Sache wie Du Deine Lebenszeit gestaltest, nur bitte vergleich Dich dann nicht mit der Mehrheit des Durchschnittsspielers.

Leider fehlt Dir aber scheinbar jedes Verständnis für den Durchschnittsspieler und dieser hat nunmal nicht 10 bis 12 Stunden täglich, um sich in The Division rumzutreiben und derart kurz befristete Aktivitäten zu spielen. Wie Du aber auch hier (allerdings weniger repräsentativ) aber auch auf reddit nachlesen kannst, sind sehr viele Spieler sowohl hinsichtlich allgemeiner Aktivitäten als auch nun betreffs der Expeditionen enttäuscht.

Natürlich kann man auch einfach nur Spaß mit Freunden in einem Game haben, aber auf die Dauer ist es nunmal auch mit diesen nicht sonderlich spaßig, immer wieder dieselben bekannten Aktivitäten zu spielen ohne dabei irgendetwas Neues zu erleben. Ständig neuen Content nachliefern kann kein Entwickler, aber Motivation ergibt sich in einem Loot-Shooter eben auch durch Fortschritt für den eigenen Char. Genau diese ist aber bei TD2 leider nicht gegeben sondern von viel zu hohem Zufall abhängig.

Wirklich abwechslungreiche Inhalte bietet TD2 aber eben auch nicht und das obwohl Massive derartiges in TD1 gezeigt hatte. Und ja, zumindest mittels Season Pass waren Untergrund und Survival-Modus kostenlos. Dafür muß ich nirgends nachschauen, denn ich hab nach dem katastrophalen Beginn von TD1 garantiert keinen Cent mehr in das Spiel gesteckt und konnte diese Aktivitäten trotzdem später spielen. Da Du Dich hier auf den Season Pass für TD2 bezogen hast und meinst, man hätte mit selbigem nicht für DLCs bezahlt, ist es dasselbe. Auch mit Season Pass für TD2 hat man DLCs finanziert und zahlt bestimmt kein weiteres Mal für weitere Inhalte.

Lange Texte, wenig Sinn ? Sorry, aber Du bist es, der in ebenfalls langen Texten nur ein Argument wiederholt. Nämlich „kostenlos“ und „gratis“ und damit ist jede Kritik für Dich unberechtigt. Du willst dabei aber einfach nicht verstehen, daß zum Einen TD2 mit derart kostenlosen Erweiterungen beworben wurde und zum Anderen Spieler auch deshalb den Vollpreis für das Game akzeptiert haben, teils sogar inklusive Season Pass. Das ist dann nämlich kein Gratis-Bonbon mehr, was man netterweise geschenkt bekam, sondern das sind dann bereits durch den eigentlichen Kaufpreis des Games bezahlte Inhalte. Google selber mal nach „gratis“, das beinhaltet nicht, daß Du vorab irgendetwas kaufst und dabei auch noch Werbeversprechen erhältst, mit dem Kauf andere Dinge kostenlos zu erhalten. Vor allem aber beinhaltet es nicht, daß Du mit der Zugabe einverstanden sein mußt, nur weil sie kostenlos war.

„Äpfel mit Birnen“ vergleichen hilft da auch nicht. Beim Auto-Vergleich ging es um ein zusätzliches Feature und dieses kann auch nicht einfach vom Hersteller wieder gestrichen werden. Nur nebenbei, die Klimaanlage ist sehr wohl Dein Eigentum so wie jedes Ausstattungsmerkmal eines Fahrzeugs, welches Du zum Vollpreis gekauft hast. Wurde Dir das Fahrzeug mit kostenlosen Karten-Upgrades für’s Navi verkauft, hast Du sogar dazu ein Anrecht und kann auch weder zeitlich begrenzt noch ersatzlos gestrichen werden. Genauso verhält es sich aber mit TD2 und DLCs, die DLCs wurden beim Kauf des Games als kostenlos versprochen.

Genau das meinte ich aber betreffs Mentalität von Publishern heutzutage und warum Spieler wie Du diese provozieren. Man schmeißt ein eher unfertiges Produkt auf den Markt, wirft kostenlose auch eher undurchdachte DLCs hinterher, aber weil letztere keinen weiteren Aufpreis mehr gekostet haben, wird Kritik am Spiel und den DLCs von Spielern wie Dir grundsätzlich niedergemacht. Sorry, da fällt mir nur noch ein, ich wüßte so Einiges, was Dir auch „gratis“ nicht schmecken würde, aber lassen wir das.

Was in Deinem Kommentar stimmt, ist Geschmackssache, ob einem Spieler unter derzeitigen Umständen TD2 gefällt oder nicht. Leider kannst Du aber wieder nicht „Äpfel mit Birnen“ vergleichen. So ging es in meinem Beispiel betreffs Kino-Film nicht darum, ob Dir oder mir der Film gefällt. Es gingdarum, daß man sich einen Film nicht 100 mal anschaut, das wird ebenso langweilig wie in TD2 immer wieder dieselben Aktivitäten mit null neuem Spielerlebnis zu spielen. Und ja, es ist schön, daß Dir das Game noch derart Spaß macht, und das mein ich wirklich ganz ehrlich. Auch Du kannst aber nicht bestreiten, daß es für viele Spieler leider nicht so ist. Wenn Du Dich so intensiv mit TD2 beschäftigst, kann Dir die Stimmung der Mehrheit, der Rückgang an Spielerzahlen und die Kritik auf reddit nicht entgangen sein.

Was Dir aber scheinbar entgangen ist, es geht um die Langzeitmotivation und selbige fehlt leider. Deshalb schrieb ich auch: Wenn TD2 sich aber langfristig halten soll, benötigt das Game langfristig motivierende Inhalte, zeitlich begrenzt ist dabei schonmal komplett verkehrt. Das hat überhaupt nichts mit Meinung von Spielern zu tun sondern ist einfach nur logisch. Eine zeitliche Begrenzung kann keine Langzeitmotivation bieten.

Langer Rede, kurzer Sinn:
Wenn Dir TD2 weiterhin noch so viel Spaß macht, ist das schön für Dich. Wenn Dir aber unsere Argumente nicht schmecken, warum TD2 sehr vielen Spielern langfristig keinen Spaß mehr macht und die Expeditionen diesbezüglich dann eben auch enttäuschend waren, dann verstehe den Hintergrund und tue es nicht einfach damit ab, daß die Expeditionen dem Anschein nach kostenlos waren. Dies waren sie nämlich letztendlich auch nicht, derartige Erweiterungen wurden von Vornherein beim Kauf des Spiels als kostenlos beworben und damit Bestandteil des zum Vollpreis gekauften Produkts.

Chosen Gaming

Deshalb jetzt schon Sorry, wenn ich kurz nochmal persönlich werden muß: täglich annähernd 50% Spielzeit lassen nunmal extrem wenig Raum für reales Leben, das sollte auch Dir bewußt sein und wenn nicht, solltest Du Dich vielleicht mal hinterfragen.
Wie schon gesagt.. wenn man die Person gegenüber nicht kennt sollte man nicht so anmaßend sein und darüber zu urteilen. Ich verurteile auch keinen ob er jetzt arbeitslos, krank, selbstständig oder was auch immer ist. Ich verbringe lieber 10 Stunden am tag in DC wie in der Kneipe, in der Spilo oder sonst was =) Und wie gesagt, wem man es sich erlauben kann, warum nicht? Ich verdiene Geld, hab Familie und mein leben läuft in geregelten Bahnen. Auch wenn ich niemandem Rechenschaft schuldig bin, wollt ichs trotzdem nochmal erwähnen =) Ich würde es versteh wenn ich irgendwas in die Richtung geschrieben hätte… wenn ihr weniger Zeit habt, habt ihr was falsch gemacht. Sowas würde ich mir aber nie erlauben, weil ich die andere Seite und die Umstände nicht kenne =)

Leider fehlt Dir aber scheinbar jedes Verständnis für den Durchschnittsspieler und dieser hat nunmal nicht 10 bis 12 Stunden täglich, um sich in The Division rumzutreiben und derart kurz befristete Aktivitäten zu spielen.
Da sind wir wieder beim Thema.. du kennst mich doch garnicht um das beurteilen zu können. Du liest lediglich was ich schreibe. Ich leite einen Clan mit wöchentlich min. 50 aktiven Spielern, ich befasse mich jeden tag mit Leuten die viel spielen, die „normale“ Spielzeiten haben und sogar mit Leuten die in der Woche nur 30 Minuten, oder ne Stunde spielen. Genauso haben wir Leute die länger nicht spielen können, sei es aus privaten gründen, beruflich, oder was auch immer. Und du kannst jeden Fragen das ich das RL IMMER an erste Stelle setze von allen Membern. Ich könnte noch mehr ins Detail gehen, aber das würde noch mehr den Rahmen sprengen =) Mir fehlt definitiv NICHT das Verständnis, oder willst du auch da sagen das du mich besser kennst, bzw. einen tieferen Einblick hast um das beurteilen zu können? Und das ist jetzt nicht böse gemeint…

Wie Du aber auch hier (allerdings weniger repräsentativ) aber auch auf reddit nachlesen kannst, sind sehr viele Spieler sowohl hinsichtlich allgemeiner Aktivitäten als auch nun betreffs der Expeditionen enttäuscht.
Genau darum gehts mir doch. ganz sachlich… ist TD2 das erste Spiel mit zeitlich exklusiven Inhalten? Nein, sicher nicht! Wird sich dort beschwert? Nein. Werden die in anderen Spielen immer angekündigt? Sicher nicht. Werden deshalb Artikel geschrieben weil die Spieler auf die Barrikaden gehen? Kann mich an keinen erinnern.
Warum ist das so? Ich vermute das es ein Zusammenspiel ist von der Schnelllebiegkeit und der Unzufriedenheit.

aber auf die Dauer ist es nunmal auch mit diesen nicht sonderlich spaßig, immer wieder dieselben bekannten Aktivitäten zu spielen ohne dabei irgendetwas Neues zu erleben.
Wer sagt das? Jeder kann doch nur für sich selbst sprechen… Beispiel… ein Spiel hat 1 000 000 Spieler, 10 000 beschweren sich im Internet. 10 000 sind viele, aber was ist mit den anderen? Obwohl es 10 000 sind, was für sich gesehen viel ist, ist im vergleich mit der gesamten Masse, trotzdem wenig.
Das bringt mich wieder auf den Punkt… Es gibt bestimmt mehr Spieler als man glaubt denen das Spiel Spaß macht, die nur nix schreiben. genauso gibt es Spieler die nur schimpfen, aber auch nix schreiben… wir WISSEN es nicht. Wir sehen nur einen kleinen Teil.

Und ja, zumindest mittels Season Pass waren Untergrund und Survival-Modus kostenlos.
Das stimmt nicht… entweder du hast eine teure Version zu Beginn gekauft, wo der SP schon dabei war (war 30 Euro teurer als die Standartversion) oder du hast den Seasonpass gekauft. Der war NICHT gratis. Schau lieber nach, ich weiß es genau. Nur zur Erinnerung… als TD1 zuende ging und man die Shields machen konnte, wurden gerade die Sachen eine Woche für alle zugänglich weil nicht jeder den SP gekauft hat. Und das diese Sachen dann klostenlos waren ist ja klar, du hast ja den SP gekauft. Hier hast du aber ganz andere Sachen gekauft, schau doch was im Jahr 1 Pass von TD2 drin ist.

Man schmeißt ein eher unfertiges Produkt auf den Markt, wirft kostenlose auch eher undurchdachte DLCs hinterher, aber weil letztere keinen weiteren Aufpreis mehr gekostet haben, wird Kritik am Spiel und den DLCs von Spielern wie Dir grundsätzlich niedergemacht
Auch das stimmt mit keiner Silbe… wo mach ich denn alles kritische grundsätzlich nieder?
Gegen was schreibe ich? Ich schriebe gegen die Leute die behaupten sie hätten die Expedition bezahlt durch den Jahrespass, was falsch ist und gegen Leute die jetzt meckern weil ein Event zeitgebunden ist. Der Macher des Spiels kann doch machen was er will, es gab einen Timer, mann konnte damit rechnen. Es war ne 50:50 Chance das es verschwindet. Ich kann doch nicht sagen das die Macher schuld dran sind das ich was nicht sehe weil ich mich nicht einlogge. Man hätte es machen können, definitiv. Aber sie haben es nicht und somit ist es wie überall anders auch. man kann sich beschweren das sie nirgendwo darauf hingewiesen haben, das ist richtig, aber sich ganz aus der Schuld nehmen geht auch nicht.

Sorry, da fällt mir nur noch ein, ich wüßte so Einiges, was Dir auch „gratis“ nicht schmecken würde, aber lassen wir das.
Ja, dann spuck ichs aus, geh und komm nie wieder. Dann geh ich zur Presse und sag.. in dem Lokal war das Essen sch…. dann sagt die andere Person… oh… also sind alle gegangen? Worauf ich sagen muss, nein, nicht alle.. ein paar, evtl. Worauf die andere Person dann sagt.. Ja, dann hats euch nicht geschmeckt, aber dass das Essen pauschal sch…. war kann man nicht sagen.
Und das hat nix damit zu tun obs gratis is oder nicht =)

Auch Du kannst aber nicht bestreiten, daß es für viele Spieler leider nicht so ist. Wenn Du Dich so intensiv mit TD2 beschäftigst, kann Dir die Stimmung der Mehrheit, der Rückgang an Spielerzahlen und die Kritik auf reddit nicht entgangen sein.
Natürlich kann ich das nicht bestreiten das es Spieler gibt denen das Spiel keinen, oder nicht mehr soviel Spaß macht. Ob das die Mehrheit ist kann ich nicht sagen, habe keine genauen Zahlen. Wenn du dir sicher bist das es dioe Mehrheit ist, kannst du das sicher auch anhand von Zahlen oder so belegen?
Auch die Kritik ist mir nicht entgangen, aber das ist ein anderes Thema an sich, können wir gerne an passender Stelle ausdiskutieren =)
Das die Spielerzahlen zurückgehen ist mir auch klar, in welchem Spiel ist das denn nicht der Fall?

Wenn TD2 sich aber langfristig halten soll, benötigt das Game langfristig motivierende Inhalte, zeitlich begrenzt ist dabei schonmal komplett verkehrt.
Ja, das streitet doch auch keiner ab dass das Spiel mehr Inhalte brauch die Spieler binden. Ich habe genug im Spiel zu tun, aber ich weiß auch das ich mich nicht als Fixpunkt sehen kann, da solche Sachen von Mensch zu Mensch anders sind.
Und zeitlich begrenzt ist nicht komplett verkehrt, es muss sich nur ins Spiel einfügen, was es jetzt noch nicht macht. Aber nur weil es das Jetzt betrifft, muss es doch nicht automatisch ein für immer sein…

Wenn Dir TD2 weiterhin noch so viel Spaß macht, ist das schön für Dich. Wenn Dir aber unsere Argumente nicht schmecken, warum TD2 sehr vielen Spielern langfristig keinen Spaß mehr macht und die Expeditionen diesbezüglich dann eben auch enttäuschend waren, dann verstehe den Hintergrund und tue es nicht einfach damit ab, daß die Expeditionen dem Anschein nach kostenlos waren. Dies waren sie nämlich letztendlich auch nicht, derartige Erweiterungen wurden von Vornherein beim Kauf des Spiels als kostenlos beworben und damit Bestandteil des zum Vollpreis gekauften Produkts.
Dann lese mal was ich schreibe, warum ich was in welchem Zusammenhang schreibe. ich bin froh um jede Kritik, wenn sie begründet ist. Finde ich die Kritik hier berechtigt? Wenn es eine persönliche Einstellung ist, definitiv. Wenn sie aber aus Unwissen, oder eigenen Fehlern (z.B. das meckern weil man den Jahrespass gekauft hat und einem jetzt die dort bezahlten Inhalte wegnimmt / was einfach total falsch ist) bestehen, dann finde ich die Kritik nicht berechtigt.
Doch sie waren kostenlos. Du hast, als du das Spiel bezahlt hast, nur das Recht gekauft das Spiele spielen zu dürfen. Du hast weder ein Spiel gekauft, noch sonst was. Und die Spielinhalte waren kein Teil des Grundspiels, sondern ein extra das man bekommen hat, ohne dafür zu bezahlen. Und das werben von kommendem Inhalt ist auch dann kein fester Bestandteil des Grundspiels, sondern ein Ausblick auf das was noch kommt.

BavEagle

Wir können das hier gewaltig abkürzen anstatt in sinnlose Diskussionen zu verfallen, in welchen Du Deine Spielzeit und Dein Leben rechtfertigst. Das hast Du überhaupt nicht nötig und ich habe Dir dies auch nicht angekreidet oder irgendetwas unterstellt. Dennoch solltest Du Dir im Klaren sein, daß der Tag auch für Dich nur 24 Stunden hat und annähernd 12 Stunden täglich inklusive der Wochenenden über 5 Monate hinweg beiweitem keine normale Spielzeit mehr darstellen und tatsächlich nur extrem wenig Platz für ein reales Leben lassen, welches auch Spieler führen. Dies sage ich aber auch nur deshalb nochmal, weil Dir bei von Dir genannten Clan-Mitgliedern selber bekannt sein müßte, inwiefern andere bei derart kurzfristig vorhandenem Kenly College überhaupt die Chance hatten, selbiges zu spielen und dabei einen so kurzen Timer zu berücksichtigen. Zum besseren Verständnis: oder sollte ich bei meinen über 20 Tagen Spielzeit binnen der ersten beiden TD2-Monate anderen auch einfach gesagt haben, selber schuld, wenn ihr dies und jenes verpasst habt, weil’s jetzt nicht mehr aktiv ist ? Nein, auch diese Spielzeit war beiweitem nicht normal und steht dem normalen Durchschnittsspieler einfach nicht zur Verfügung.

Man muß aber keine Zahlen nennen, um zu wissen wie es sich mit aktiver Spielerzahl in einem Game verhält. Die Zahlen von im Internet schreibenden Spielern sind dabei sogar immer äußerst trügerisch. Die ganz große Mehrheit äußerst sich im Internet überhaupt nicht sondern spielt ein Game einfach nur solange es Spaß macht bzw. wirft es kommentarlos in die Tonne, wenn dem nicht mehr so ist. So könnte ich Dir anhand meiner FL mitteilen, daß TD2 nahezu gar nicht mehr gespielt wird, und ist nicht repräsentativ, aufgrund Spielern mit durchaus unterschiedlichem Geschmack aber schon etwas aussagekräftig. Ohne Grund haben auch diese um die 30 Spieler TD2 nicht verlassen und ihre Argumente sind dieselben wie die auch hier genannten, Sorry. Der Tenor auf reddit zu einem Spiel ist aber grundsätzlich ein guter Hinweis wie es um ein Spiel steht. Auf reddit finden sich sehr viele engagierte Spieler und wenn die Kritik dort lauter ist als das Lob, ist es um das Spiel nicht gut bestellt und so ist es derzeit leider mit TD2.

Das hat aber weniger etwas mit Schnelllebigkeit und genereller Unzufriedenheit zu tun sondern eben mit dem Verhalten von Spielern und daraus resultierendem Verhalten der Publisher heutzutage. Spiele werden zu teils hohen Preisen unbedacht gekauft und anschließend zwar auch schnell wieder weggeworfen, aber genauso Dinge schön geredet, welche bei jedem anderen Produkt absolut inakzeptabel wären und zum Exitus führen würden. Niemand würde bei anderen Produkten hinnehmen, daß sie nicht von Beginn an einwandfrei funktionieren, das würde nichtmal bei kommerzieller Software hinsichtlich Basis-Funktionen funktionieren. Nur bei Spielen wird längst akzeptiert, daß im Nachhinein an allen Ecken gepatcht wird und wenn’s nach Monaten immer noch nicht funktioniert, ist selbst das ok. Niemand würde bei einem anderen Produkt akzeptieren, daß mit dem Vollpreis nachträglich weitere Features kostenlos inbegriffen sind, diese aber wertlos oder gar zeitlich begrenzt sind. Man könnte in solch einem Fall sogar von bewußter Irreführung sprechen, da derartiges die Kaufentscheidung des eigentlichen Produkts durchaus beeinflusst haben kann.
Deshalb so sehr Du auch auf dem „Kleingedruckten“ eines 1-Year-Pass rumreitest, man kann nicht einfach vor Release vollmundige Versprechungen zu kostenlosen DLCs machen und diese im Nachhinein zeitlich derart begrenzen. Nur weil’s „gratis“ wäre, kann ich Dir auch nicht einfach auf den Teppich kacken und sagen, Hey, war kostenlos also freu Dich^^

Punkt ist aber auch der, nur weil’s andere Spiele in der heutigen Zeit nicht besser machen, ist das kein Grund, ein Spiel nicht mehr zu kritisieren. Wo kämen wir denn da hin ? Genau dahin, wo wir uns leider mittlerweile eigentlich schon befinden. Die Publisher bringen Spiele mit nicht zu Ende gedachten Konzepten heraus, kassieren zum Release einmal kräftig ab und das war’s dann auch mit einem eigentlich ganz ansprechenden Spiel. Und genau das ist der momentane Status bei TD2 und daran gibt’s leider nix zu beschönigen. Ich wünschte mir ja auch, es wäre anders, und ebenfalls, die Expeditionen hätten daran irgendwas geändert, leider aber eben nicht. Ob das Mastery-System daran nochmal etwas ändern wird und ob dann überhaupt noch viele Spieler an TD2 interessiert sind oder zurückkehren werden, bleibt abzuwarten. Zu lange sollte sich Massive aber keine Zeit lassen, nach dem jetzigen Wegfall der Expeditionen verliert sich das Interesse sonst wahrscheinlich doch noch zu stark.

Abermals langer Rede kurzer Sinn:
Die Expeditionen waren eine gute Chance für TD2, leider aufgrund Wiederspielwert dann eher doch nicht und aufgrund zeitlicher Beschränkung absolut wertlos. Ob Dir das Grundspiel dann noch gefällt, mich nur noch hin und wieder nach D.C. zieht und viele andere das Spiel bereits komplett verlassen haben, spielt dabei kaum eine Rolle. Es war die Chance für Verbesserung bevor zu viele das Interesse komplett verlieren. Nun aber bleibt für die verbliebenen Spieler wieder nur die wage Hoffnung und das Warten auf unbestimmte Zeit. Die Rückkehr verlorener Spieler ist dabei eher noch fraglicher geworden und man sollte nicht vergessen, es kommen in der Zwischenzeit auch neue Spiele auf den Markt. Da wird’s durchaus eng für TD2, unter solchen Umständen nochmal neue Spieler zu oder alte Spieler zurück zu gewinnen.

Chosen Gaming

Dennoch solltest Du Dir im Klaren sein, daß der Tag auch für Dich nur 24 Stunden hat und annähernd 12 Stunden täglich inklusive der Wochenenden über 5 Monate hinweg beiweitem keine normale Spielzeit mehr darstellen und tatsächlich nur extrem wenig Platz für ein reales Leben lassen, welches auch Spieler führen.
Dem stimme ich dir zu =)

auch diese Spielzeit war beiweitem nicht normal und steht dem normalen Durchschnittsspieler einfach nicht zur Verfügung.
Auch dem stimm ich dir zu

Die ganz große Mehrheit äußerst sich im Internet überhaupt nicht sondern spielt ein Game einfach nur solange es Spaß macht bzw. wirft es kommentarlos in die Tonne, wenn dem nicht mehr so ist.
Das ist auch richtig

So könnte ich Dir anhand meiner FL mitteilen, daß TD2 nahezu gar nicht mehr gespielt wird, und ist nicht repräsentativ, aufgrund Spielern mit durchaus unterschiedlichem Geschmack aber schon etwas aussagekräftig.
Das kann ich so nicht unterschreiben, finde das nicht wirklich ausagekräftig… denn bei mir ist es genau andersrum. meine Fl spielt immernoch aktiv TD2. Unser Clan ist jede Woche voll, wir haben über die Woche, ich entferne zu jedem reset die inaktiven Spieler, min 46 aktive Spieler. Wir könnten sogar einen 2ten Clan aufmachen, denn wir haben oft Spieler auf der Warteliste (was in beide Richtungen geht und es sich beide Seiten schön reden können^^). Man muss aber auch dazu sagen das wir, Stand jetzt, in der Clanrangliste Rang 60 sind, was auch ein Faktor ist, warum viele gerne joinen möchten.

Auf reddit finden sich sehr viele engagierte Spieler und wenn die Kritik dort lauter ist als das Lob, ist es um das Spiel nicht gut bestellt und so ist es derzeit leider mit TD2.
Auch das ist richtig, aber ich persönlich schaue selbst was wiee wo geschrieben wird und wie das Verhältnis ist. Sehe, bzw. lese ich wirklich schwerwiegende fehler/Glitches/was auch immer, dann bin ich voll auf der Seite der Leute die sich beschweren. Wenn man sich beschwert weil Content weggemacht wird den man gerne hätte, auch das ist richtig, dann soll man konstruktiv seine Meinung kund tun. Lese ich aber, ich wiederhole mich nur ungern, aber muss sein… Lese ich dasman meckert, weil Massive Content klaut den man bezahlt hat, oder man 3 Monate nicht ingame war und genau jetzt wo es zu geht, rein schauen wollte.. sry, aber bei den meißten ist das einfach nur „hauptsache ich hab mimimi gemacht“. Aber, wie gesagt, machre wollten das wirklich, oder waren wegen Urlaub, Krankheit, RL, etc. echt verhindert… für die Leute tut mir das echt leid!

Nur bei Spielen wird längst akzeptiert, daß im Nachhinein an allen Ecken gepatcht wird und wenn’s nach Monaten immer noch nicht funktioniert, ist selbst das ok.
Hab aus Platzgründen nur den Satz kopiert… Auch da stimm ich dir zu und ich bin der letzte der sowas gut findet. Aber solange es gut geht muss man als Macher das System nicht ändern, denn warum mehr geld investieren ohne einen Mehrverdienst…. Es funktioniert halt…

Deshalb so sehr Du auch auf dem „Kleingedruckten“ eines 1-Year-Pass rumreitest, man kann nicht einfach vor Release vollmundige Versprechungen zu kostenlosen DLCs machen und diese im Nachhinein zeitlich derart begrenzen. Nur weil’s „gratis“ wäre, kann ich Dir auch nicht einfach auf den Teppich kacken und sagen, Hey, war kostenlos also freu Dich^^
Nein, da verbindest du 2 verschiedene Ansichten zu einer und das hab ich nie gesagt/geschrieben. ich hab beides voneinander getrennt behandelt^^
Natürlich kann man das machen… man kanns mit nem Milchmädchensatz sagen (is nich von mir, was ich davon halte ist auch ein anderes Buch)… so wie nichts da steht das es zeitlich begrenzt ist, steht auch niegndwo das es für immer aud dauerhaft im Spiel ist. jeder der die vereinbarung am Anfang akzeptiert, akzeptiert das Spielinhalte jederzeit und ohne Angabe von Gründen geändert werden können. Nochmals, das spiegelt nicht meine Ansicht!
Und deswegen habe ich das auch nie in verbindung mit dem Gratispart verbunden, sondern da gings mir nur darum das die leute sich beschweren Weil sie den Jahr 1 Pass gekauft haben und somit auch die Expedition, was nicht stimmt, denn die Expedition ist Teil der Gratis DLC´s und mit dem Jahr 1 Pass hat man in bezug auf die Expedition lediglich den Vorabzugang gekauft.

Punkt ist aber auch der, nur weil’s andere Spiele in der heutigen Zeit nicht besser machen, ist das kein Grund, ein Spiel nicht mehr zu kritisieren.
Auch das ist richtig, nur auch da wieder mein Punkt… Bei Destiny gibts genauso zeitliche Events, die muss man sogar bezahlen als teil einer Erweiterung, da wird nichts gesagt, wie in anderen Spielen auch. Nur hier wird gerade jetzt ein Fass aufgemacht. In welchen Spiel, ob DLC´s gratis sind oder kostenpflichtig hats sowas schonmal gegeben? Ich kann mich an keinen Fall erinnern… Aber nochmal… kritik ist immer gut, solange sie konstruktiv bleibt!

zu deinem Abermals langer Rede kurzer Sinn:
Es war eine Chance, Massive stand vor der Entscheidung den Content wegzulassen weil das dazugehörige System noch nicht fertig war, oder den Spielern das als „Vorgeschmack“ zu geben. Was davon gut oder schlecht ist, ob man es glauben mag oder nicht, steht jedem frei. Für mich persönlich kann ich sagen… Ich hab gespielt, die ersten 2 Flügel haben mir Spaß gemacht, der dritte war langweilig. Ich habs mit 4 Chars gespielt und mit anderen. Es war ok, kein Gamechanger, aber OK. Bei uns im Clan hat sich keiner beschwert dass das Event geht, der Timer sagte klar das sich was ändert nach der Zeit. Im Vorfeld war bekannt das was im Wechsel stattfinden soll, da es nichts gab waren die Optionen relativ mager und somit waren es 2 Optionen die übrig blieben… entweder geht das Ganze wieder von vorne los, das man 3 Wochen warten muss bis man an die Exo kommt, oder es wird erstma zu gemacht. beides hat aber das selbe Resultat… wer nicht warten will, muss sichs holen. Von daher konnte man sich darauf einstellen (auch hier sind Leute im Urlaub, Krankheit, etc, weggelasen da sie keine Wahl hatten).
Wie sich das ganze verhällt und wie wann Massive reagiert müssen wir abwarten und auf Gutes hoffen =)

BavEagle

Thema Mitspieler und Clan:
Ich hatte meine FL nur erwähnt, weil’s bei TD2 gerade darum geht, daß und warum Spieler das Game verlassen. Und ja, meine FL ist nicht repräsentativ, hab ich selber geschrieben, aber es sind halt doch einige Spieler, welche das Spiel aus guten Gründen verlassen haben. Von derzeit noch aktiven Spielern brauchen wir dabei nicht reden, man sollte eher versuchen, das Game wieder für alle attraktiv zu machen.
Warum ihr als Top100-Clan wöchentlich viele Anfragen bekommt, ist ein anderes Thema und nur logisch. Viele Spieler sehen bei einem solchen Clan die besten Voraussetzungen für persönliche Vorteile. Das sehe ich z.B. aus langjähriger Erfahrung anders, in größeren Clans stimmt das gegenseitige Verständnis und gemeinschaftliche Verhalten sehr oft nicht. Das soll aber kein Urteil über Deinen Clan sein, ich denke sogar, bei einem so engagierten Leader wie Dir bildet ihr dazu eine Ausnahme.

Thema 1-Year-Pass:
Das ist richtig, rein nach Wortlaut hat man damit gar nix gekauft außer Vorabzugang und der Geheimaufträge. Wer dann sagt, er hätte mit diesem Season Pass für die Expeditionen bezahlt, liegt natürlich falsch. Hier reden wir aber aneinander vorbei, denn so ganz verkehrt ist’s trotzdem nicht, zu sagen, man hat für auch diese DLCs bezahlt. Man hat mit dem Vollpreis von TD2 diese DLCs bezahlt, es wurde ausdrücklich damit geworben, daß die DLCs kostenlos sein werden. Wenn dann DLC-Inhalte derart extrem kurz befristet sind und vorerst wieder gestrichen werden, wird dem Spieler durchaus ein Inhalt seines kompletten Kaufpreises weggenommen. Das hätte man bezüglich der Expeditionen dann wirklich anders verpacken müssen oder sie eben dann veröffentlichen, wenn sie wirklich fertig sind.
Grundsätzlich aber stimmt die Kommunikation bei TD2 hinsichtlich gekaufter Inhalte nicht. Im Nachhinein wird der Spieler immer wieder für dumm verkauft. So hätte ich z.B. niemals die Ultimate Edition gekauft, wenn man vorher ehrlich gesagt hätte, daß „erweiterter Lagerplatz“ nur von Beginn an dem Lagerplatz entspricht, welcher allen Spielern im Endgame zur Verfügung steht. Dasselbe gilt dann auch für den 1-Year-Pass, der war die Edition auch nicht wert, wurde aber ebenso erst lang nach dem Kauf kommuniziert.

Hier sind wir aber wieder bei der modernen Gaming-Branche…
Ganz richtig, in einigen Spielen zahlt man mittlerweile schon für jeden erdenklichen Mist und viel zu viele Spieler akzeptieren das klaglos und machen mit. Sagst Du z.B. Destiny, sag ich: Wow, saison-abhängige kosmetische Items. Gefällt mir eines besonders gut und erhalt ich’s dank Zufallsdrop natürlich nicht, muß ich’s mir schnell noch vor Saison-Abschluß mit Echtgeld kaufen. Clever, Bungie, wirklich clever, aber Nein, Danke. Sowas unterstütze ich einfach nicht, vor allem nicht, wenn Grundfunktionen im Spiel wie auch dort zu Beginn z.B. viel zu geringer Lagerplatz nicht stimmen.
Aber solange es gut geht muss man als Macher das System nicht ändern,
denn warum mehr geld investieren ohne einen Mehrverdienst…

Und das ist der springende Punkt, solange zu viele Spieler solch klar ersichtliche Methoden wie in Destiny blind mitmachen, aber auch eher hinterhältig wie leider in TD2 über den Tisch gezogen werden, leere Versprechungen, nachträglich anders kommunizierte Marketing-Aussagen, geänderte Inhalte u.v.m. einfach akzeptieren und bei Bedarf ins nächste Spiel verschwinden, welches es auch nicht anders macht, gibt’s keinen Grund für Publisher, irgendetwas zu ändern. Dann existiert für Publisher nämlich wirklich nur der Release-Erfolg und im Sinne des Kommerz ist das ja auch richtig, nur überhaupt nicht im Sinne der Spieler.

So ist es auch richtig, es war klar, daß mit den Expeditionen irgendetwas im Wechsel stattfinden sollte. Aber leider war damit in keinster Weise gesagt, daß Inhalte ersatzlos auf unbestimmte Zeit wieder gestrichen werden. Im Nachhinein hat man einfach mal wieder anders kommuniziert und ja, ich kann jeden Spieler verstehen, der’s dadurch nun verpasst hat und verärgert ist. Vielleicht verstehst Du es besser, wenn ich sage:
Persönlich hab ich die Expeditionen nicht verpasst, die mir von TD2 abgewanderten Freunde könnte ich auch durch andere noch aktive Division-Spieler ersetzen, aber will ich das wirklich ? Will ich überspitzt gesagt am Ende alleine TD2 spielen, weil alle anderen das Interesse verloren haben ? Nein, da ich genau wie Du ein einziges Spiel sehr intensiv spiele, wünsche ich mir eine echte Zukunft für TD2. Exakt diese sehe ich aber nicht bei derartigen Entscheidungen und derart kundenunfreundlichem Verhalten von Massive. Wenn man dazu noch die damalige Aussage bedenkt, es wäre ok, wenn Spieler mit TD2 aufhören und andere Spiele spielen, grenzt das schon an Respektlosigkeit gegenüber der eigenen Kundschaft. Solches Desinteresse der Entwickler überzeugt mich nicht davon, daß baldige Verbesserungen zu erwarten sind sondern sagt mir auch eher, wir haben unser Geld verdient und der harte Kern der Spieler wird auch wie bei TD1 nochmal 1 Jahr warten. Wenn sich Massive da mal nicht täuscht, persönlich geb ich dem Game noch maximal wenige Monate, egal wie sehr ich The Division eigentlich mag. Dann sind auch für mich interessante andere Games veröffentlicht und eine Rückkehr zu TD2 ist dann mehr als fraglich. 1. Chance versemmelt mit 12 Monaten Anlaufschwierigkeiten bei TD1, 2. Chance mit TD2 nun annähernd ebenso versemmelt, eine 3. bekommt auch Massive von mir nicht, vor allem nicht bei derartiger Kommunikation und Spielspaß relevanten Entscheidungen.

Chosen Gaming

Ich hatte meine FL nur erwähnt, weil’s bei TD2 gerade darum geht, daß und warum Spieler das Game verlassen.
Ja, passt schon, hab das gelesen und wolte damit nur zeigen das du recht hast, eine FL oder so zeigt leider kein wirkkliches Bild, evtl. eine Einschätzung die man abgeben kann, aber nicht wirklich was handfestes. Und das die Anfragen bei uns im Clan auch was mit der Platzierung zu tun haben hab ich ja auch geschrieben =)

Das soll aber kein Urteil über Deinen Clan sein, ich denke sogar, bei einem so engagierten Leader wie Dir bildet ihr dazu eine Ausnahme.
<3 Danke erstmal <3 Ne, also bei uns läuft es wirklich gut. Wir verstehen uns, keiner im Clan ist eine Nummer, oder so. Wir schauen auch das die Leute, die die Interesse am Raid haben, oder an der Adler, auch alle durchkommen, etc. Ich finds super wie bei uns alles läuft, hätte ich mir, als ich den Clan gegründet habe, auch nicht träumen lassen =)
Sry, hab mich grad hinreißen lassen… trotzdem danke =)

Wer dann sagt, er hätte mit diesem Season Pass für die Expeditionen bezahlt, liegt natürlich falsch.
Genau, Gerade um sowas gehts mir… Eigenes Verschulden, Punkte die man als Person an sich hätte ohne großen Aufwand, umgehen können und vermeidbar waren.

Das hätte man bezüglich der Expeditionen dann wirklich anders verpacken müssen oder sie eben dann veröffentlichen, wenn sie wirklich fertig sind.
Das ist so richtig, das selbe habe ich ja auch geschrieben

daß „erweiterter Lagerplatz“ nur von Beginn an dem Lagerplatz entspricht, welcher allen Spielern im Endgame zur Verfügung steht.
Puh… ich will jetzt nicht lügen, also sag ich mal eher klein… aber ich bin mir zu 99% sicher das sie das, wo sie über die Inhalte und P2W geredet haben angesprochen haben das es sich lediglich um das handelt… Habs so im Kopf, aber wie gesagt, 99%^^

Hier sind wir aber wieder bei der modernen Gaming-Branche…
Kann man kurz halten, ds ist richtig… -.-

Vielleicht verstehst Du es besser, wenn ich sage:
Ne passt… ich versteh schon was man mir sagen will.. meißtens verstehen die Leute nicht was ich ausdrücken will xDDD
Natürlich wollen wir ein tolles Spiel, aber was die Zukunft bringt ist ungewiss… es gibt Baustellen die seh ich nunmal an dem Punkt das sie mir wichtiger Sind wie andere Baustellen. Kleines Beispiel (es ist ein beispiel, bevor man jetzt wieder von vorne anfängt^^): Wenn ich den Loot sehe, dann würde ich mich weniger über ein Event beschweren, welches aus den falschen Gründen aus dem Spiel genommen wurde.. das kommt wieder… wenn sie dann das selbe nochmal machen, ohne ersat was zu bringen, kann ich mich nochmal, auch intensiver und „lauter“ beschweren… momentan sehe ich das Problem mit dem Loot einfach ganz weit vorne und im vergleich zu dem Loot ist die „Wartezeit“ mit dem Event momentan einfach nur… nicht der Rede wert (nicht im wörtlichen Sinne).
Was nicht sagen soll das wir schweigen sollen oder es einfach hinnehmen, sondern damit will ich sagen, es hätte gereicht wenn man den Entwicklern das geschrieben hätte. Gehen genug Meinungen diesbezüglich ein, werden (sollten sie) sich offen zeigen und das Thema ansprechen. Bis dahin sollen sie erstmal ihr volles Personal nutzen und den Loot in Ordnung bringen.
So… nun zu dem was ich sehe/lese und eine kleine schwarzmalerei am Ende die ich einfach so schreibe..
Viele Leute schreiben dass sie das mit den Expeditionen schlecht finden, da ist deren gutes Recht und sol auch so sein. So, dann nehme ich mal nicht reddit, dort war es relativ gut. Nehmen wir mal die MeinMMO Seite, größtes deutsches Portal oder so… Da gibt es 2 Artikel über das „Problem“ mit der Expedition (was ich an sich schon sehr.. mehrkwürdig finde, aber das ist ein anderes Thema^^). So, ich lese die Kommentare… viele gegen die falschen gründe an und beschweren sich wegen Sachen die selbst verschuldet sind und somit absolut keine Berechtigung haben sich dazu zu beschweren, aus den von ihnen selbst geschrieben Gründen!
So, jetzt etwas schwarzmalerei… Überall auf der Welt wären die Leute genauso wie hier im Forum (was zum Glück nicht so ist) unmengen von Leuten machen mimimi aus Gründen die total lächerklich sind und auch wegen dem Unvermögen zu lesen was man kauft und das auch noch zu verstehen… So nun wird das Team von Massive mit solchen Posts überflutet. Es werden Leute an den Stellen abgezogen wo sie gebraucht werden… das Thema Loot wird erstmal hinten anstehen müssen. Ende vom Lied… Der Punkt der am wichtigsten war wurde nach hinten verschoben. Was würde dem Spiel besser zu gesicht stehen? das die Expo, die eh, wenn man den Kommis glauben kann, nur gefühlt ne Handvoll gespielt haben, oder das sie den Loot endlich gut machen?
Wie geschrieben… ist nur etwas schwarzmalerei, also nicht ganz so ernst nehmen =)

BavEagle

Nur nebenbei nochmal zum Thema Clans:
Ich find’s wirklich toll, wenn ein Clan so gut funktioniert wie der Deinige. Was ich generell beim Thema Clan nicht toll finde, ist, wenn Spieler nicht verstehen wollen, warum man sich nicht einfach bequem auch solch einem Clan anschließen möchte und dann auch noch ohne Kenntnisse über den Clan selbigen schlecht reden. Es liegt bei TD2 am Clan-System, warum kleinere Clans sehr viel langsamer im Level aufsteigen und Clan-Belohnungen eigentlich niemals erhalten. So wär ich z.B. für durchschnittliche Clan-EP anhand Mitgliederzahl für Rang-Aufstiege und Belohnungen. Das würde auch große Clans unterstützen, deren Mitglieder tatsächlich aktiv sind, und nicht nur diejenigen, in denen wenige die Arbeit für viele machen. Unter momentanem System können kleine Clans dagegen die Anforderungen eigentlich gar nicht erreichen, auch nicht mit noch so aktiven Mitgliedern sondern erst ab einer gewissen Mitgliederzahl. Nicht jeder möchte aber einem sehr großen Clan beitreten sondern lieber mit Freunden und zueinander passenden Mitspielern in einem kleineren Clan spielen. Überspitzt gesagt braucht aber auch niemand ein Clan-System, in welchem am Ende nur 5 bis 10 riesige Clans vorhanden sind^^

Betreffs Infos vor’m Release zu käuflichen Inhalten:
Sorry, die ganze Zeit vor dem Release von TD2 und vor allem direkt zum Vorbesteller-Start gab’s überhaupt keine klaren Infos zu den Inhalten der Editionen und dem 1-Year-Pass. Der 1-Year-Pass war dann eigentlich schon „Kauf auf eigenes Risiko“, die Editionen dagegen Kauf wegen kosmetischer Items und eben wie in meinem Fall Kauf wegen des „erweiterten Lagerplatzes“. Als Spieler fühlte ich mich damals schon betrogen, stolze 40,- Euro für diesen Lagerplatz zu zahlen, denn es gab ja nur die Ultimate Edition, um selbigen zu erhalten. Die Info, daß dieser Lagerplatz aber dann doch nur dem ingame erhältlichen Endgame-Lagerplatz entspricht, kam erst 1 bis 2 Wochen vor Release. Das war weit nach irgendeiner Stornierungsmöglichkeit und wirklich ’ne Frechheit. Unter einem käuflich erwerbbaren „erweiterten Lagerplatz“ würde man niemals den stinknormalen Ingame-Lagerplatz verstehen sondern eben wortwörtlich eine Erweiterung desselbigen. Persönlich habe ich mich damit als Käufer betrogen gefühlt, wenn im Nachhinein Inhalte des Kaufvertrags derart geändert werden. Da stand ja auch nirgendwo „zum Spielstart erweitert“ oder „in Story erweitert“ sondern „erweiterter Lagerplatz“, das kann man nur als gegenüber Ingame-Lagerplatz erweitert verstehen. Aber wer beginnt wegen sowas schon ’nen Rechtsstreit ? Keiner und das macht sich ein Publisher zu Nutze.

Hinsichtlich anderer Baustellen und Loot:
Ja, das stimmt natürlich, daß die Expeditionen gegenüber anderen Problemen wirklich zu vernachlässigen sind. Leider, denn würde ein Spiel heutzutage einfach weiterhin hinsichtlich Basis-Funktionen und grundlegenden Konzepten funktionierend auf den Markt kommen, hätten wir solche Probleme erst gar nicht und man könnte tatsächlich nur noch Feintuning an neuen Inhalten wie den Expeditionen betreiben.
Das meinte ich betreffs Spieleentwicklung heutzutage und Verhalten der Spieler, welche selbige provoziert. Zu oft wünsche ich mir dazu auch die Zeit zurück als man nicht mehr im Nachhinein patchen konnte. Ein Spiel wurde veröffentlicht, war schlecht und wanderte verdient in die Tonne (oftmals mitsamt Entwickler-Studio und sinkenden Einnahmen des Publishers, ebenso verdient) oder es war tatsächlich gut und erhielt nachträglich noch ebenfalls meist gute, echt spielenswerte AddOns. Der Entwickler erhielt verdientes Lob und der Publisher verdiente verdient viel Geld.
Heutzutage dagegen kommen Spiele nahezu nur noch unfertig auf den Markt und bei so manchem Konzept der Entwickler fragt man sich wirklich, was sie sich dabei überhaupt gedacht haben, ob sie jemals auch nur einen Gedanken an Spielspaß und langfristige Motivation der Spieler verschwendet haben.
So verhält es sich gerade dann eben auch mit TD2. Hinsichtlich Loot-System und aller dazu bestehenden Abhängigkeiten im Gear-System ist TD2 eher ständige Frustration der Spieler als irgendeine Motivation, länger TD2 zu spielen. Das kann nicht im Interesse des Publishers liegen und ist einfach überhaupt nicht im Sinne der Spieler.

Und da wären wir wieder bei den Expeditionen und ich hab’s auch schon mehrfach geschrieben: Der Loot des Loot-Raums der Expeditionen ist nur alle 24 Stunden verfügbar, ist deshalb nicht nach Belieben zu Farmen. Folglich hätte man dortige Belohnungen mit wirklich sehr guten Werten ausstatten können. Schon hätten Spieler eine Möglichkeit gehabt, zumindest gute Items zum Rollen gezielt zu erhalten, mit Glück eventuell sogar Wunsch-Items zu droppen. Das wäre dann auch ein guter Anreiz gewesen, um die Expeditionen viel öfter zu spielen, und sehr aktive Spieler hätten täglich eine echte Belohnung für’s Spielen.
So und was war nun so schwer für Massive, auf eine solche Idee zu kommen anstatt einfach nur ’nen Loot-Raum von Kontrollpunkten zu kopieren ? Will man denn unbedingt am Fahrplan festhalten, die Expeditionen sind hinsichtlich eigenem für Spieler aber wieder unbekanntem und daher fragwürdigem neuem Konzept noch nicht fertig und müssen wieder entfernt werden ? Massive kennt die Haupt-Kritik der Spieler an TD2 und warum Spieler das Spiel verlassen, wie viele müssen noch gehen ? Vielleicht wäre die Idee keine Lösung auf Dauer, aber bestimmt auch für eine etwas längere Zeit, derweil kann man ja weiter basteln. Es wäre so einfach gewesen, aber scheinbar null Interesse am derzeitigen Problem der Spieler betreffs Langzeitmotivation und ja, dann hören Spieler auf, TD2 zu spielen.

BavEagle

Richtig, denn…
Punkt 1: Wir haben ein Game gekauft und mittels Season Pass exakt solche „kostenlosen“ Inhalte vorfinanziert und unterstützt.
Punkt 2: Zeitlich begrenzt darf sein, dann aber alternative Inhalte nach Ablauf der Zeit und vor allem nicht auf gerade mal 2 bis 3 Wochen begrenzte Inhalte, welche erst Monate später zu einem noch unbekannten Termin wieder erscheinen.
Punkt 3: Das ist der springende Punkt, derzeitig verfügbare Inhalte sind aufgrund schlecht durchdachtem Loot-System bei gegebenen Abhängigkeiten im Gear- und Rekalibrierungs-System lächerlich und nicht die Kritik an selbigem. Die ständig zur Verfügung stehenden Inhalte bieten einfach keine Langzeitmotivation. Es ist immer wieder nur dasselbe mit immer wiederkehrendem Schrott an Loot, welcher der Mehrheit einfach keinen Fortschritt gewährt. Auf Dauer können die Aktivitäten so einfach keinen Spaß machen und wirklich abwechslungsreiche Aktivitäten fehlen. Ja, es ist ein Loot-Shooter, aber Woche für Woche dieselben längst bekannten Missionen, etc. ohne jegliche Belohnung widerspricht auch dem System eines Loot-Shooters. Hier wären die Expeditionen eine große Chance für Veränderung und Verbesserung gewesen, aber Nee, weil dem Anschein nach kostenlos, kann und soll man drauf verzichten. Schöne neue Welt, man schmeißt ’nen grafischen Blockbuster mitsamt großartiger Marketing-Versprecher auf den Markt und die Spieler haben es zu zahlen und zu fressen, ganz egal ob ihnen unausgereiftes Konzept und Inhalt am Ende langfristig gefällt.

Deshalb Ja, TD2 ist eigentlich ein tolles Spiel, aber um bei Deinem Auto-Vergleich zu bleiben: was nützen mir die kostenlos erhaltenen Winterreifen, wenn das gekaufte Auto nach Monaten nicht hält, was mir vom Verkäufer einst versprochen wurde ? Nix, die Winterreifen konnte ich auch nur im Winter fahren, aber haben das Auto leider nicht besser gemacht. Falls doch, war’s blöd, daß dies nur für den Winter galt 😉

FattyMcSix_BY69

Du formulierst es zwar etwas umschweifender als ich aber du sprichst mir damit aus der Seele 🙂 Niemand will Div.2 schlecht reden, es ist super, allein die Grafik der Burner! Nur Massive macht es sich echt leicht…Allein die Aussage von Massive: „Es ist ok wenn Leute aufhören Div.2 zu spielen“, kann ich nicht nachvollziehen. Wenn ich ein tolles Produkt habe das gut ankommt bei der Kundschaft dann tu ich doch alles um die Kundschaft zu behalten.

BavEagle

Danke und ich würde es gerne wesentlich kürzer ausdrücken, aber so leicht machen es mir so einige andere Kommentare leider nicht. Dazu fehlt solchen Kommentaren leider das Verständnis für den Durchschnittsspieler und auch wenn ich der beiweitem selbst nicht bin, ich kann nicht einfach meine ebenfalls eher enorme Spielzeit dazu hernehmen, anderen vorzuwerfen, daß es ok ist, wenn sie dies oder jenes verpasst haben, nicht spielen können oder eben keinen Spielspaß empfinden.
Die von Dir zitierte Aussage seitens Massive hat mir aber auch komplett die Sprache verschlagen. Wenn es für Massive so ok ist, daß ich TD2 nicht mehr derart intensiv spiele, TD2 vielleicht gar nicht mehr spiele, ist es dann für Ubisoft auch ok, wenn ich ein TD3 gleich gar nicht mehr kaufen würde ?!? Mal ehrlich, so eine total irrsinnige Aussage eines Entwicklers hätte ich mir niemals vorstellen können und ich möchte gar nicht wissen wie selbige bei EA gefeiert wurde. Ich mag’s eigentlich gar nicht schreiben, aber was wäre gewesen, wenn Anthem keinen derartigen Fehlstart gehabt hätte und sich stattdessen zu einem Spitzenspiel gemausert hätte ? Also persönlich wüßte ich dann aber, welches Spiel von meiner Festplatte fliegen würde ;P und ganz im Ernst, es sind die derzeitigen Umstände bei TD2, welche mich nun durchaus hin und wieder mit Freunden auch Anthem spielen lassen, sooo schlecht ist das Game hinsichtlich reinem Spielspaß nämlich auch wieder nicht 😉

FattyMcSix_BY69

Habs mir überlegt ob ich mir Anthem oder Division2 zulege, ich bin mir eher am überlegen ob ich wieder Destiny2 zocke. Da scheint es wieder recht gut abzugehen zur Zeit. Neuer DLC kommt jetzt mit Season Pass und dort werden keine Spielinhalte raus genommen 🙂

BavEagle

Obwohl mir Anthem vom Setting her wenig zusagte, hatte ich’s mir auch gekauft und wurde nicht enttäuscht. Persönlich halte ich Anthem hinsichtlich Zusammenspiel und Spielspaß mit Freunden immer noch für sehr gut. Ich fand’s auch extrem mies wie das Game bereits wenige Tage oder eher sogar Stunden nach Release hinsichtlich Endgame zerrissen wurde. Würde ich das jetzt mit TD2 vergleichen, TD2 hatte nun bereits Monate für Verbesserungen und es ist nahezu nichts geschehen, zumindest nichts, was die Langzeitmotivation verbessert. Leider hat sich da bei Anthem auch nichts mehr getan und ich denke, das liegt am Publisher EA, welcher Spiele bei sinkenden Spielerzahlen einfach schneller vernachlässigt. Für ein paar spaßige Runden zwischendurch kann ich Anthem trotzdem noch empfehlen und ob ich jetzt bei TD2 immer wieder dieselben altbekannten Aktivitäten ohne irgendwie brauchbaren Loot spiele oder bei Anthem, macht eigentlich keinen Unterschied 😉 Vorteil Anthem: hat mein Freund nicht meinen Char-Level, sind unsere Gegner für mich trotzdem nicht belanglose langweilige Opfer und für meinen Freund bin ich aber auch nicht der Überheld, der Alles gnadenlos plättet während er nur zuschaut. So verhält es sich nämlich bei TD2, wenn man mit WR5-Char einem Freund beim Leveln hilft.

Destiny 2 hat mich dagegen einfach zu sehr enttäuscht und bekommt von mir keine weitere Chance mehr. Ich kann die Rückkehr zu Destiny 2 aber trotzdem verstehen, in meiner FL von TD2 abgewanderte Freunde sind teils auch zu diesem Spiel zurückgekehrt und haben wieder Spaß daran.

Chosen Gaming

Jo, ein Spiel das mehr zeitexklusive Events und Missionen hat wie so ziemlich alle anderen zusammen xD Läuft^^

Reptile

Sorry, aber wo die Grafik von The Division 2 „der Burner!“ sein soll, entzieht sich absolut meiner Kenntnis.

Es sieht anständig aus, mehr aber auch nicht – davon dass die Wettertexturen unter aller Sau sind (sogar die FIFA-Reihe hat noch schöneren Regen und/oder Nebel!) und sich jeder 0815 NPC wie ein Ei dem anderen gleicht, will ich jetzt gar nicht erst anfangen – da haben Spiele wie The Last of us, (Remastered) Detroit Become Human oder auch A Plague Tale: Innocence, weitaus mehr Eye Candy zu bieten (letzteres ist sogar ein Budgettitel) und das sagt dir jemand der bereits genau 40 Tage, 2 Stunden und 26 Minuten In-Game Zeit in The Division 2 investiert hat.

FattyMcSix_BY69

Du vergleichst TD2 von der Grafik ernsthaft mit Fifa? LOL Was wäre an Fifa auch toll wenn nicht die Grafik?? Das wäre wie Birne mit Apfel zu vergleichen. Was interessiert mich der Regen oder der Nebel. Für einen Third person Shooter ist die Grafik top. Klar verbessern kann man immer etwas.

Reptile

Alter, ich habe bloss die Wettertexturen mit denen von FIFA verglichen, nicht die Grafik im allg. – du kannst es drehen und wenden wie du willst, aber die Regentexturen in The Division 2 sind bloss weisse Striche und JA, DAS kann sogar FIFA besser und genau weil in diesem Spiel auch diese Texturen alles andere als berauschend aussehen, habe ich es ja als Beispiel aufgeführt um dir zu verdeutlichen, dass es eben alles andere als DER Burner ist, was The Division 2 hier bietet – alles klar?

Spiele mit Burner-Grafik, kriegen nämlich auch anständige Wettertexturen hin und ganz nebenbei, wenn eben genau diese äusserst schlecht dargestellten Wettertexturen schlicht und ergreifend dem Spieler während einer Aktivität wortwörtlich die Sicht vernebeln, sollte dich das schon „interessieren“, mich stört so etwas auf jeden Fall gewaltig.

Btw. Wolfenstein: The New Order und Doom (2016) sind ebenfalls Shooter, sogar weitaus älteren Datums als The Division 2, sehen aber beide besser aus als eben dieses, von den aktuellsten Rainbow Six Games (sprich Siege und dem bald erscheinenden Quarantine) ganz zu schweigen.

Hättest du geschrieben die Grafik in TD2 ist „nett“ oder „ordentlich“, dann hätt ich nichts gesagt, aber DER Burner, ist definitiv etwas anderes.

FattyMcSix_BY69

Also ich hab Wolfenstein, Doom ebenfalls und auch RSS. Wolfenstein u. Doom sind meiner Meinung nach nicht so grafisch anspruchsvoll wie TD2 oder auch RSS das ich im übrigen 3 Jahre gesuchtet hab.
Andere Hersteller andere Grafik. So ist das nun mal. Bethesda arbeitet anders wie ubisoft oder massive und die wiederum anders als activision usw… Jeder Spielehersteller hat da seinen eigenen Wiedererkennungswert was die Grafik angeht. Wenn ich mich jetzt auch noch an Wettertexturen aufgeile und die mit anderen Spielen vergleiche dann hab ich definitiv nen fetten Knax weg und verbringe eindeutig zu viel Zeit vor der Konsole. Sorry aber sowas macht niemand der nicht gerade mit sowas sein Geld verdient und halbwegs normal tickt. Ich kenne zumindest niemanden.

xiAvEnGeR Tobi

Immer nur mimimi man dann spielt doch was

anderes nud last TD2 sein was es ist. Das Stand doch schon am ersten Tag der Veröffentlichung fest das Kenly College nur begrenzt zur Verfügung steht. Schließlich stand bei den Aufgaben eine Zeit wie lang es zur Verfügung steht. Bei TD1 war zu wenig loot und jetzt ist es zuviel man werdet euch mal einig. Geiles Spiel Massive macht weiter so!!!

Prototype Spacecowboy

natoll…. seit >2 monaten warte ich auf den geringsten grund endlcih wieder td2 an zu schmeißen….
(nagut, ich war jetzt 4 wochen lang nicht am pc gesessen um die „chance“ wahr zu nehmen)
aber yeah, genau heute, bin ich wieder daheim, und lol nachdem ich mich die letzten wochen immer mehr und mehr auf den „neuen content“ gefreut habe, tut es jetzt zum geburtstag besonders gut dies hier zu lesen….
also ehrlich…. langsam wirds echt albern um td02….

Abbadon

Ich habe die Expeditionen gemacht weil es neu war und ich das Exo-Gewehr haben wollte. Danach bin ich sie kein einziges Mal mehr gelaufen. Ich fand sie haben für mich keinen großen Wiederspielwert. Deswegen wäre ich auch nicht traurig wenn sie weg wären. Um Welten besser sind dafür aber die 2 neuen Missionen. Das Setting is super. Mal was erfrischend Neues als „nur“ und der Stadt rumzulümmeln. Dafür Daumen hoch. Was mich bei Div2 im Augenblick am meisten stört ist das man den ganzen Tag Missionen oder Raid läuft und einfach nichts Gutes findet um sich zu verbessern um auch nur ansatzweise an die max Werte zu kommen. Und das man nicht 1 Talent und 1 Attribut rollen kann. Soooo… genug gemeckert. Was ich damit sagen will ist… div 2 hat genügend Verbesserungspotential an anderen Stellen im Spiel. Die Expeditionen sind unwichtig. Gruß Abbadon.

Ace Ffm

Ich finde gar nicht das du Meckerst. Ist eher eine gute Beschreibung was du gut und was du schlecht findest,ohne(wie so viele) in komplette Schimpftiriaden zu verfallen. So lese ich das eigentlich ganz gerne und kann es annehmen.

Paul Klee

Diese Missionen sind inhaltlich wirklich arm finde ich. Die Rätsel würde ich mit Randoms nicht spielen wollen und ansonsten kann man im College nur Ressourcen looten und Story-Schwierigkeitsgrad-Gegner umballern.

Ich dachte vor Release der Expedition tatsächlich, dass das Gameplay etwas mit einem Fahrzeugkonvoi zu tun hat. Nö hat es nicht.

Das Leveldesign ist auch nur so lala, es gibt keine Hingucker wie die Zoo-Mission, die super ist. Und es gibt leider keine Hunter darin wie ich gehofft hatte.

Das neue Exo-Gewehr habe ich und sonst hätte ich diesen Kontent eh nicht weiter gespielt. Der Rest des Updates war deutlich besser, die Expedition war nichts.

Kambros

Die Locations an sich fand ich recht gut. Gerade die Studentenvereinigung. Aber Rätsel und Schwierigkeitsgrad waren überschaubar anspruchsvoll. Und das sage ich als frischer WR5 Solo-Spieler, der im Prinzip nicht mal einen richtigen „Build“ hat sondern mit 495-500 Gear, der irgendwie Sinn zu ergeben scheint, rumrennt. Für die Cracks muss das echt fad gewesen sein.

Psycheater

Das nennt man dann wohl ein klassisches Eigentor

Malgucken

Da ich im Moment kein Division 2 spiele, juckt es nicht wirklich.
Verfolge die Berichte noch, aber solange sich der Loot und die damit verbundenen Attribute usw. nicht übersichtlicher werden, wird es bei mir wohl eher von der Festplatte fliegen.

Chosen Gaming

Zeitexklusives Event, kennt jeder, jetzt wird gemeckert. Es stand im Vorfeld ein Timer dran wie lange es da ist, also konnte man damit rechnen das es nach ablauf des Timers zu macht… aber hauptsache wieder was wo man sich künstlich aufregen kann… Habs schonmal geschrieben… ist ja das erste Spiel mit dem ersten zeitexklusiven Event überhaupt… gabs noch nie, nirgends… =(
Einfach komisch die Leute von heute… das Ding geht zu, die Leute meckern weil sie es nicht geschafft haben. Das Ding hat n Timer, danach bleibts offen, dann wird gemeckert weils n Timer hat und man sich beeilt hat, aber es trotzdem aktiv bleibt… wäre lustig wenns nich so traurig wäre…

Es gibt Gratis Content —> man meckert
Es gibt kostenpflichtigen Content —> man meckert
Es gibt keinen Content —> man meckert
Ein zeitexklusives Event ist zeitexklusiv —> man meckert
Ein zeitexklusives Event ist nicht zeitexklusiv —> man meckert
Man hat nix zu meckern —> man meckert

utphilboy

es gibt schlechten Content —> man meckert
es gibt guten Content —> keiner meckert
so geht das

Chosen Gaming

Ah… verstehe… und bei welchem Spiel gabs das doch zuletzt??? Ich mein.. ein Spiel bei dem keiner meckert weil doch alles soooo toll ist???
Würde ja jetzt schreiben das du es mal ohne rosarote Brille versuchen solltest, aber das verkneif ich mir und denk mir das nur =)

Ace Ffm

‚Es gibt guten Content – keiner meckert‘. Hahaaa! Der war echt gut!

Steffen

Weiß jetzt nicht warum das jetzt ein Problem sein sollte.
In Div 1 gab es z.b. das Global Event was so etwa alle drei Monate startete …
Niemand hat sich aufgeregt.

Sind denn wirklich alle so verwöhnt von den Spielen?

Manchmal verstehe ich die Spieler nicht.
Ist es zu viel … wird sich aufgeregt.
Ist es zuwenig … wird sich aufgeregt.????

Chosen Gaming

Jup, seh das ähnlich. Für mich erweckt das immer mehr den Eindruck das die Leute von heute ihr Ding zum meckern brauchen, sonst stimmt die Balance nicht oder so.

schaican

na ja für das Global event hat niemand extra bezahlt oder ?
wenn ich mich recht erinnere stand beim jahrespass nichts davon das der inhalt oder teile des inhaltes nur eine begrenzte zeit verfügbar wäre, daher kann ich die verägerrung der leute schon verstehen

Chosen Gaming

Keiner hat für das Event was bezahlt, lediglich für den Vorabzugang. Es war auch kein Teil vom Jahr 1 Pass
Man sollte auch lesen was man kauft/bezahlt^^
Und man muss doch auch nicht im Vorfeld ein zeitexklives Event als das ausschreiben wenn ingame ein Timer läuft.

schaican

sorry aber net jeder hat immer zeit im spiel nachzuschauen ob da ein timer läuft

gibt familie, freunde, beruf usw zb

und zum thema lesen ttps://support.ubi.com/de-D…
wo steht denn da bitte irgentwas von einer zeitlichen begrenzung

Chosen Gaming

Lesen und verstehen ist nicht jedermanns Sache… nochmal für dich.. Die Expedition an sich war NICHT Teil des Jarespasses, sondern der Vorabzugang… nochmal… nur der Vorabzugang… also warum sollen die das was schreiebn? Wurde der Vorabzugang etwa weggemacht? Nein!
Und wenn man es in 3 Wochen nicht schafft, aus welchen Gründen auch immer, nicht im Spiel zu sein um was zu machen, zu kukken, oder so, dann brauch man sich auch nicht zu beschweren wenn man einen Timer nicht sieht. Jetzt werden Wellen gemacht weils weg geht, wäre es nicht weggegangen, hätten die Leute, die ewig nicht drin waren (Urlaub, Krankheit und so ausgenommen) auch nicht den Weg ins Spiel gefunden… hauptsache meckern und nich ma verstehen das die Expedition kein teil vom Jahrespass war sondern nur der Vorabzugang…

schaican

danke gleichfalls

es ging bei meinem oberem post nicht darum das expeditionen zum jahrespass gehören sondern das nirgentwo drauf hingewiesen wurde das der inhalt einer zeitlichen begrenzung unterliegt und ja ich gehöre zu den ausgenommenen leuten ( war 4 wochen im krankenhaus )

Chosen Gaming

Du hast dich beschwert weil beim Jahrespass nirgends stands dass das zeitlich begrenzt ist:

und trotzdem stand im jahrespass nirgentwo etwas davon das teile des inhaltes nur zeitlich begrenzt zur verfügung stehen
und zum thema lesen ttps://support.ubi.com/de-D
wo steht denn da bitte irgentwas von einer zeitlichen begrenzung

So, das waren die letzten 2 Posts von dir. Bei Beiden beziehst du das fehlende Wissen auf den Jahrespass. Da du dich auf den Jahrespass beziehst, und du auch per Link auf den verweist, hab ich dir genau dadrauf geantwortet. Hättest du geschrieben das nirgendwo was geschrieben wurde, hätte ich dir zugestimmt, aber so war der Punkt einfach falsch.
Und für die leute denen das ganze wegen… ich nenn es mal „höhere Gewalt“… nicht spielen konnten tut es mir auch leid. An der Stelle, gute Besserung!!!

Wie gesagt, die Leute können nichts dafür, die nehm ich da nicht mit rein, mir gehts um die Leute die 4 Wochen nicht gespielt haben, und wie es der Zufall so will, genau jetzt wo der Content geschlossen wird, das hätten machen wollen…

schaican

sorry meinerseits meinte natürlich das nirgentwo vorher von ubisoft auf eine zeitliche begrenzung hingewiesen wurde außer dem ingame timer
danke für die gute besserung

Chosen Gaming

Bitte =)
Das wirft jetzt ein ganz anderes Licht auf die Sache. Wie oben geschrieben, finde ich die Option auch nicht die Beste…

zShaazy

Manche sind halt so Grenzdebil die verstehen nichtmal was der Year 1 pass beinhaltet ???????????? Zufalls Aktivitäten dazu zählt die Expedition ihr sollte mal den Year 1 Pass und die Inhalts Liste genauer lesen..!!

Den die Expedition fällt unter den Bonus vom Year 1 Pass !! Zufalls Aktivitäten…!! Gott wenn ich deinen Text und die von dem anderen lese und ihr meint das sei nicht berechtigt dann seid ihr halt echt dumm sorry.

Dennoch ist die Expedition scheiße ????????????????

Chosen Gaming

Naja… wenn du das sagst wird das wohl stimmen und nur Leute die den Jahr 1 Pass haben dürfen die Expedition spielen… also keiner der den nicht hat… passt… auf dich geh ich auch nicht weiter ein, dont feed the troll und so. Schönes Leben noch und als Tipp zum Abschied… auch wenn man älter ist, kann man die Schule noch fortsetzen, also hol dir doch mal Infos dazu… ach mist… da muss man ja Inhalt lesen und verstehen was du ja, wie am an deinem Text bezüglich des Jahrespasses ja sieht, nicht kannst.. sry… dann bleib wie du bist… hast ja leider keine andere Option…

Steffen

Für die Expeditionen hat auch niemand extra bezahlt.
Du hast nur das „extra“ bezahlt wenn du es früher spielen wolltest.
Für alle anderen war es eine Woche später verfügbar aber halt kostenlos.

schaican

und trotzdem stand im jahrespass nirgentwo etwas davon das teile des inhaltes nur zeitlich begrenzt zur verfügung stehen

Steffen

Naja streng genommen sagt der Name schon das es eine Zeitlich begrenzte Reise sein wird.
Denn das sind ja nunmal Expeditionen ????

Chosen Gaming

Weil das kein Inhalt des Jahrespasses war… Der Inhalt war ein Vorabzugang… Wieso sollen sie also schreiebn das der Inhalt des Jahrespasses zeitlich begrenzt ist, wenn es den Inhalt nicht gab…?

KronosX2

Global Event in Division 1 waren keine neuen Instanzen, sondern die alten mit einfachen Modifikatoren.
Nachdem das Event vorbei war, waren die Instanzen halt immernoch da, halt wie vor dem Event.

Jetzt werden einem 3 Instanzen weggenommen. Schon ein Unterschied.

Steffen

Und wo wäre jetzt der Unterschied?
Div 1 …
Ich habe „drei“ Instanzen die nur recycelt werden und mit Statuseffekten aufgepimpt werden.
Oder Div 2
Ich habe drei Instanzen die Zeitlich begrenzt sind um sie zu betreten und ab zu schließen.

Und nun mal Butter bei die Fische …
Wie oft hast du diese drei Innis gespielt?
Und wie oft hättest du sie den gespielt?

Ich habe sie zwei oder dreimal gespielt dann hatte ich alles …

KronosX2

Es geht nicht darum wie oft ICH sie gemacht hab. Sondern wie oft sie alle machen.
Künstlich verknappen, wo es keine Alternative gibt. Naja.

Steffen

Also bist du auch einer von denen die alles sofort und am besten noch Gestern haben will?
Gut, dann kann ich es verstehen.
Und das mit „keine Alternativen“ … naja.
Mir scheint wir unterhalten uns über zwei unterschiedliche Spiele … ????

KronosX2

Ich bin jemand dem loot mehr oder minder sche.ss egal ist. Wenn ich spass hab spiele ich und wenn nicht, dann lass ich das Game auch mal links liegen. Egal welches Spiel.
Ich hab den Raid bisher auch nicht gesehen und mich stört da auch kein exklusiver Loot.
Was ich persönlich blöd finde, sind eben saisonale/nur kurzzeitig verfügbare Dinge. Wenns kosmetische Dinge sind stört mich das auch weniger, aber bei Content hörts dann auch wieder auf.

Es gibt auch „keine Alternative“, denn diese 3 Instanzen fallen weg. Punkt. Ersatzlos.

Stell dir vor, sie würden ständig Kapitol, das Island und den Union Destrict ständig rausnehmen und immer wieder nur zeitlich begrenzt reinnehmen. Wohlwissend, dass man dort die Nemesis sich erarbeiten kann. Und es gäbe eben keine neuen Instanzen, die diese 3 ausgleichen würden.

Zeitlich exklusives ist doch nur dazu da, um einen: Achtung, nur solange der Vorrat reicht Hype zu generieren.
Wenn dir das gefällt, bitte, mich stört so etwas.

Paul Klee

Der Unterschied zu Teil 1 ist, zum Zeitpunkt der GE gab es noch andere gute Modi wie Survival, diese Alternativen gibt es in Teil 2 noch nicht. Ich glaube viele Spieler haben sich von dieser Expedition viel mehr erhofft.

Steffen

Du kannst jeden Tag Invasion spielen.
Du kannst jeden Tag Kopfgeldmissionen spielen.
Du kannst jeden Tag Missis spielen von normal bis heroisch.
Aufregen tut man sich aber an drei, relativ, kurzen Missis die irgendwann sogar, ähnlich wie bei denn Globalevents, wiederkommen werden.

Ehrlich, ich verstehe es nicht ????

Jokl

Gibs denn da eine Begründung seitens Massive?
Die der „Content bleibt so exclusiv“ Leute sind ja scheinbar Spieler, die sich meiner Meinung nach das ganze versuchen etwas schön zu reden.
Grundsätzlich verstehe ich so eine Entscheidung nicht, Content wieder entfernen hat selten einen positiven Effekt.
Events, wie bei Destiny, sind klar zeitlich beschränkt, das weiß jeder und es wird von dem meisten als positive Sache gesehen.
Aktuell lese ich bei TD2 nur, da mir für zwei Games + Job + Privatleben einfach die Zeit und auch die Motivation fehlt.
Doch nach tollem Anfang, lese ich da eher weniger gute Sachen, die bei mir jetzt auch keinen „da musste echt mal wieder reinschauen“ Effekt auslösen.

coloneltansunmoon

Bei mir sind seit gestern die beiden neuen Hauptmissionen links neben der Expedition da in dem Kenley-College verschwunden.
Die Expedition ist allerdings noch da (bis morgen,..haha)

Ich weiß, ist ein anderes Thema. Aber vielleicht kann jemand helfen?! 🙂
Habe beide Hauptmissionen noch nicht gespielt. War bei einem Kollegen in der Lobby (Weltrang 3) und danach waren Sie bei mir verschwunden. (Weltrang 5 ist aber wieder aktiv).

Ich danke recht herzlich schon mal im Voraus! 😀

Jadda

Und ich dachte, Divischen lebt von Erweiterungen und DLC – naja, gibt Games wo sowas nicht passiert.

Steffen

Stimmt, es gibt Games wo wirklich nichts passiert ????

Jadda

Wie ist das Wetter morgen?

Steffen

Der Bus ist zu spät gekommen …

Jadda

Das ist gut, dann habe ich Ruhe, bye

BavEagle

Die Konsequenzen aus der Schließung des Kenly College wundern mich eher nicht, eher daß sie erst jetzt viele Spieler bemerken. Für Spieler, welche z.B. im Urlaub waren, sind die unbekannt langen „Semesterferien“ nun natürlich ärgerlich, für andere war das Kenly College so aber auch nur ein sehr kurzes Intermezzo bis nun wieder der eher graue Division-Alltag einzieht.
Wie schonmal geschrieben, Massive hat mit dem College eine große Chance verspielt. Man hätte die Spieler im College mit wirklich guten Items im Loot-Raum belohnen können. Aufgrund 24-Stunden-Sperre wäre Farmen nicht möglich gewesen und ob persönlich passende Items Glückssache, aber Wiederspielwert und Anreiz wären hoch gewesen.
Mit jetzigem Konzept sind die Expeditionen dagegen leider nur viel zu kurzfristige Zusatzbeschäftigungen, welche einigen Spielern nichtmal vergönnt sind und anderen nur wenige Stunden Spielspaß bereiten oder sogar nur dazu dienen, mit einem einzigen schnellen Abschluß das Exotic abzustauben. Wirklich schade, Massive, so ändern die Expeditionen nichts an fehlender Langzeitmotivation.

Brilliantix

warum sie das rausnehmen kann ich auch nicht nachvollziehen ,hätten sie es halt so gemacht das sie eine andere Exo als belohnung hinzufügen und die anderen erstmal raus ist aber ganz weg ist mir unverständlich 🙁

Oliver Floßdorf

Scheinen echt ein bomben Marketing und Entwickler Team zu haben…nicht.

CheckerPat

Also ich hab da so ne Theorie was das angeht????
Ich denke, dass das nun eine neue Strategie der Entwickler sein könnte, Inhalte wieder aus dem Spiel zu nehmen um sie zu überarbeiten und zu verbessern.
So wie z.b. Das eisenbanner Event bei Destiny, der ja fast bei jedem „neuerscheinen“ Änderungen aufweist.

Im Grunde denke ich, dass sie das nur machen, um über die Zeit die Inhalte zu perfektionieren und nicht mit patches möglicherweise mehr kaputt zu machen.

Ähre

Man könnte als entwickler auch einfach von anfang an gute und solide arbeit abliefern. Dann wäre alles was du geschrieben hast garnicht notwendig.

Steffen

Haben sie.
Sie haben so unglaublich Content in das Game gepackt da kann so manches Game einfach nur einpacken.
Das einzige womit sie nicht gerechnet haben das es den Leuten immer noch nicht reicht.

Gerd Schuhmann

Die haben schon damit gerechnet. Die sagen ja: Flitterwochen sind vorbei. Wir wussten das. Es ist auch okay, mal was anderes zu spielen.

Womit sie nicht gerechnet haben, wird sein, dass a) PvP nicht angenommen wird, b) der Raid ohne Matchmaking nur für wenige interessant ist, c) wie groß die Probleme beim Loot sind.

Das Problem mit Content ist: Egal, wie viel Content du hast, irgendwann sind Leute damit durch. Die Frage ist dann: Wie viel Content hast du, der wiederholt spielbar ist und der auch motiviert ihn mehrfach zu spielen.

Dasselbe Problem hat RDR2 – fantastische Kampagne, alle waren begeistert. Aber wenig Content, den man wiederholt mit Freude spielen kann.
Lustigerweise hat Destiny generell das gegenteilige Problem: Immer zu wenig Content, aber die Leute spielen dieselben Sache ohne Ende. The Division 1 hatte zu weiten Teilen dieses Phänomen auch noch. Bei The Division 2 gilt das für einige sicher weiterhin, die jetzt schon sehr viele Stunden im Spiel haben – aber für einige gilt das ganz offensichtlich nicht.

Chosen Gaming

Ach, das mit dem Content ist doch immer das selbe… man kann soviel Content bieten wie man will, die Masse wird das nie annehmen. Die Spieler heutzutage sind einfach so schnelllebig. Man hat 1-2 Dinge, gerade beim Loot, da werden nur die 1-2 Sachen gemacht die schnell viel geben. der Rest ist uninteressant. Es wird immer der Weg des geringsten Wiederstandes gewählt.
Und die paar Spieler, die genießen, sind auch die von denen man am wenigsten hört, was immer ein subjektives Aussehen liefert.
Selbst bei RDR2 wo soviele schimpfen wie doof der Onlinemodus ist, finden sich trotzdem viele Spieler. Auch der Punkt das eine Million Einheiten nochmals verkauft wurden (was als wenig eingestuft wird!!!) spricht für sich.
Destiny 2 das selbe… es wird gemeckert und die Leute spielen es trotzdem… immer die paar Sachen die gerade „in“ sind (abseits vom PvP).
Das kann man mit sovielen Spielen machen… es ist und bleibt immer der selbe Umstand. das einzige was sich geändert hat, ist die Bereitschaft aif Alles und über alles zu schimpfen…

Gerd Schuhmann

Na ja, The Division 2 hat ja nun mal Probleme und Dinge, die anders gemacht werden sollten.

Sowas wie „Clan-Händler für x einzelne Stufen“ – das sind ja auch Design-Entscheidungen, die nicht erklärt werden.
Massive sagt ja auch selbst: Wir haben die und die Probleme im Spiel. Nächstes Update dreht sich jetzt darum, Feedback der Spieler umzusetzen.

Ich spiel Online-Games seit 20 Jahren. Und diese Idee „Heute wird mehr gemeckert als früher“, die teile ich überhaupt nicht. Die Leute haben früher bei Dark Age of Camelot 24/7 über das Spiel gemeckert und sich aufgeregt.

Warum das „heutzutage so sein sollte“ – das war nie anders. 2014, als Destiny rauskam und der 1. Gear-Reset kam mit dem 1. DLC war die Kacke am Dampfen. Genauso das erste Jahr bei The Division 1.

Die Idee „Heute meckern die Leute – das ist was Neues“ … das ist einfach nicht so. Ich bin mir sicher, wenn du 40 Jahre zurückgehst in irgendeine Spielhalle, haben die Leute da schon gesagt: „Das ist aber ein Kack-Spiel, der Automat daneben ist viel besser.“

Was heute anders ist: Die Entwickler reagieren viel eher auf solche Proteste und nehmen das Feedback an, weil alles direkter und unmittelbarer ist. Aber das Gemecker gab es schon immer und es war auch schon immer was, dass der eines sagte: „Ja, das sehe ich auch so“ und der andere sagt: „Die Kritik kann ich nicht nachvollziehen.“

Chosen Gaming

Dass das Spiel seine probleme hat stimmt voll und ganz. Wenn man sich darüber aufregt ist das ja auch voll OK. Nur das sich mittlerweile über alles aufgeregt wird ist schlimmer.
Ich stimme dir auch zu das damals die Leute am Arcade sich auch aufgeregt haben, aber dar mehr der Hintergrund das es am Skill lag und man nicht zum Highscore kam xD
In späteren Zeiten wurde sich auch aufgeregt, das ist korrekt, nur auch hier wieder… da waren die Umstände anders. Wer hat sich den bei Spielen ob früher oder heute aufgeregt weil ein zeitexklusives Event weg geht? Wer hat sich beschwert das ein Studio bei einem Jahrepass der mit dem aktuellen „Problem“ nix tu tun hat, außer dem Vorabzugang, dass dort nicht dabei stand das Content der garnix mit dem Jahrespass zu tun hat dort nicht dabei stand? Wer hat sich denn vor 15-20 Jahren in dem Maße beschwert wie man es heute antrifft? Von dem Aspekt das die Fläche für mimimi heute größer war wie damals, wurde sich nicht über jedes kleine Fitzelchen so geärgert das man sogar einen Artikel darüber bringt.
Ich spiele auch schon lange, sehr lange =) und genau aus dem grund sage ich ja, es wird sich mehr beschwert. Früher gab es nämlich einen wichtigen Faktor… Spaß… hat mir ein Spiel nicht gefallen, hab ich was anderes gespielt. Wurde das Spiel besser, hab ichs wieder gespielt.
Zu den Anfängen wars genauso. Man hat ein Spiel gekauft, es hatte Fehler, hat man diese gemeldet. An einem Spiel hat mich was extrem genervt, man hat gerdet und hat ein Ticket aufgemacht.
Das könnte ich jetzt noch ellenlos fortführen.. aber ich stoppe mal hier^^
Heute wird sich wegen jeder Kleinigkeit aufgeregt und mimimi gemacht. Wie gesagt… da ist ein Timer im Event, es war klar das danach was passiert. Früher hätte man sich 5 Minuten aufgeregt und dann wäre es gut gewesen. Warum wurde früher wegen solchen Sachen keine Artikel geschrieben? Die leute hätten angefangen an der Seite zu zweifeln wenn man einen Artikel geschrieben hätte das sich Spieler ärgern weil ein zeitexklives Event, zeitexklisiv ist.
Genauso in die andere Richtung… was wäre passiert wenn das jetzt weiter gegangen wäre…? Dann hätten sich die Spieler beschwert weil ein Timer da war, aber nichts passiert ist und man sich dafür extra beeilt hätte (so mit Arbeit gekündigt, Frau verlassen, und all dem was dazu gehört um viel Dramatik rein zu knallen).
Auch das es schon immer 2 Lager gab ist richtig, nur das hat eigentlich nicht damit zu tun, ob und wie man sich beschwert hat.. weder damals noch heute =)

Reptile

Also der Raid ist auch mit Matchmaking alles andere als DER BRINGER.

Ich habe ihn mit einem Team auf der Xbox One zwar bereits einmal vollständig beenden, also sprich ALLES legen können, aber was gab’s dafür – ein lumpiges Storm Type F-Pistölchen mit 26.2 Base DPS, (der restliche Loot war, wie so oft in diesem Game, nicht zu gebrauchen) ein Aufnäher mit Flugi und das gleiche als Rucksacktrophäe – uiiii toll … (pfff)

Ca. 46 Minuten später ein Black Task Bounty auf Challenge abgeschlossen und was gab’s da? – exaktemente die gleiche Handknarre aber mit 26,4 Base DPS und erst noch den besseren Talenten für meinen aktuellen Spielstil – merkste was?

Hätte ich nicht zusätzlich auch noch das Washington-Raider Achievement erhalten, wäre selbst dieser eine Raiderfolg mit MM-Randoms komplett für die Katz gewesen, was der nächste Raid ja nun auch definitiv sein wird, da man Aufnäher, Erfolg und Co. bloss einmalig kriegt.

Meiner Meinung nach hat Massive von null Plan keine Ahnung, wie man seine Spielerschaft langfristig und zielgerichtet motiviert, denn selbst als alter Raid-Veteran mit zich Jahren MMO-Erfahrung der teilweise monatelang auf ein bestimmtes Ausrüstungsteil oder eine spezifische Waffe gewartet hat, kann ich sagen – 126 mal am Tag wieder und wieder die gleiche Scheisse FÜR LAU abzugrasen … nee Meister, das hält selbst den treuesten Suchthaufen nicht lange bei der Stange, denn sich alle 3-4 Wochen vielleicht mal um 0,146% zu verbessern, ist alles andere als sinnvolle Langzeitbeschäftigung und im Gegensatz zu anderen MMO’s, kann man in The Division 2 auf so gut wie gar nichts gezielt hinarbeiten, da es ja kein Relikt-, Tokken- oder Guthabensystem in dem Game gibt, wo man eben gezielt für ein bestimmtes (wie z.B. klassengebundenes) Ausrüstungsteil mit besonders hohen Werten, sich etwas zusammensparen könnte – noch nicht mal das ist dem Spieler gegönnt, obwohl so etwas bereits anno 2008 schon keine Weltneuheit in Multiplayerspielen mehr war.

slimenator

WTF! Langweilig hin oder her! Ich war im Urlaub, und hatte bis jetzt nicht die Zeit wieder rein zu schauen!

Was ein Bullshit…

Pacman

1 Mal durchgespielt und Exo abgeholt ist es danach eh langweilig.

Ricotee

Man merkt es leider an den Artikeln, wie es um Div 2 so steht. Bitte nicht falsch verstehen. Wo keine bahnbrechenden Stories, da keine bahnbrechenden News. Und wenn es mal eine gibt, dann eher mit negativen Ergebnissen (so wie diese hier).

Tut mir echt leid für das Game und für die Mein-MMO Redaktion.

NO ME3RCY

Wieso wundert mich das nicht? Am besten die DZ gleich mit abschalten, die braucht nämlich auch keiner!

SVBgunslinger

The perfect Meme:
Ein Agent der lebendig begraben wird, dann reicht ihm jemand die Hand und will ihn hocziehen, lässt ihn dann aber einfach wieder fallen… und dass in Rotation… also alle 3 Monate oder so darf er mal rausgucken ^^

EliazVance

Versteh ich irgendwie nicht. Ein Update groß um das Hauptfeature der Expeditionen herum bauen, und dieses Feature dann nach nem kurzen Lauf direkt wieder deaktivieren. Als hätte jemand ein Rotationssystem mit nur einem Element gebaut. Manchmal würde ich einfach zu gern einblick in die Konzeptphasen der Entwickler haben, nur um zu verstehen wie sowas letztlich live gehen kann bzw. was man sich dabei gedacht hat.

Ähre

Manchmal würde ich gern einblick in die konzeptphasen der entwickler haben um die zu fragen ob sie jetzt oder später diverse ohrfeigen haben wollen ????

Kendrick Young

Mh also wenn man es so nimmt ist der 3te Flügel grad mal 1ne Woche betretbar gewesen. Das ist schon arg mager.

Wenn das irgendwann ende des Jahres wiederkommt dann wird die doch auch nur gemacht wegen der Diamandklapperschlange oder weil es noch keiner gesehen hat.

Naja wenigstens die 2 story missionen (die ich vom Style her echt gut finde) bleiben drinne

am0xi

Finde ich schade. Hätte mich irgendwann nochmal eingeloggt um mir das anzugucken bzw. die ehemaligen zu überreden dem Spiel noch ne Chance zu geben. Langsam wird es schwer das Spiel gut zu reden.

Robert Theisinger

Simon sagt: 5 Schritte zurück….statt einen nach vorne
Ich glaub es wird mal wieder Zeit für längere Spielpausen !
Mit Freunden ist es zwar erträglicher durch Washington zu laufen , aber
alleine fehlt mit die Motivation mehr zu tun

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

109
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x