Einige Fans behaupten, Diablo Immortal sei eine dreiste Kopie

Nach der Ankündigung eines neuen Teils für Diablo auf der BlizzCon 2018 herrscht Unmut unter den Fans. Ein weiteres Detail sorgt für noch mehr Ärger: Diablo Immortal könnte einfach nur ein Klon sein.

Darum sind alle sauer: Diablo Immortal soll ein Mobile-Game im Diablo-Universum werden. Immortal war die einzige Ankündigung für Diablo auf der BlizzCon 2018 und hat zugleich den wichtigsten Slot der Veranstaltung belegt. Fans stößt das sauer auf.

Diablo Immortal Screen 2

Diablo Immortal – nur eine Kopie?

Fans finden Ähnlichkeiten: Die Diskussionen rund um Diablo Immortal wurden schon direkt nach der Ankündigung immer lauter. Großen Widerstand gab es sogar noch live auf der Präsentation, als ein Fan fragte, ob das ein Aprilscherz sei.

Auch auf Reddit haben die Fans den Titel diskutiert und Ähnlichkeiten zu bereits vorhandenen Spielen festgestellt. Der Nutzer thedyrr behauptet etwa, Diablo Immortal sei nur ein „Reskin“ für das bestehende Spiel Endless Of God, das ähnliche Icons nutzt.

Auch der Twitch-Streamer DatModz hat in seinem Livestream Ähnlichkeiten zu einem existierenden Mobile-Game festgestellt. Das Interface von Crusader of Light sei dem von Diablo Immortal sehr ähnlich.


Die gleiche Firma entwickelt: Besonders pikant an der Sache ist, dass Blizzard selbst Diablo Immortal gar nicht entwickelt. Die Entwicklung des Mobile-Games wurde an die chinesische Firma NetEase ausgelagert.

NetEase hat zuvor allerdings auch genau die beiden genannten Spiele Crusader of Light und Endless Of God programmiert. Es liegt also tatsächlich nahe, dass sich die Entwickler einfach an bestehenden Interfaces bedient haben.

Es gibt auch Gegenstimmen: Einige Fans geben allerdings zu bedenken, dass Mobile-Games nicht wirklich viele Möglichkeiten haben, um anders auszusehen. Die Auslegung des Interface ist in der Regel bereits optimiert, da Smartphones eben nicht viel Platz bieten.

Auch der Aufbau der Spiele sei häufig ähnlich, weil die Entwicklung für Smartphones teilweise auf Komfort verzichten muss und dennoch gut aussehen will. Viele Alternativen gibt es also nicht. Der Nutzer mazgill warf ein:

Jedes hack&slash Mobile-Game ist praktisch ein Reskin eines Vorhergehenden.

[Anm. d. Redaktion: gemeint ist ein Klon]

Diablo Immortal Screen 1


Ist es wirklich so schlimm? Die Reaktionen der Fans sind nicht wegen der Ankündigung des Mobile-Game selbst so sauer. Viele schreiben, ihre Wut komme daher, dass Diablo Immortal die einzige Ankündigung gewesen sei.

Mit einer Mobile-Variante als Zusatz zum Universum haben die wenigsten Fans ein Problem. Aber dass sie so lange warten mussten für etwas neues und dann etwas bekommen, das sie als PC- oder Konsolenspieler nicht einmal genießen können, verärgert sie.

Diablo Immortal Screen 4

Prinzipiell sei der Schritt zu Mobile aus Konzernsicht sogar der richtige gewesen, da der Markt für Blizzard noch unerschlossen war. Er zeichnete sich auch schon früh ab. Unser Autor Schuhmann meint, das zeige sogar, wie selbstbewusst Blizzard sei.

Lediglich die Präsentation und Vermarktung sei so schlecht, wie sie kaum schlimmer hätte sein können.

Was meint Ihr? War Diablo Immortal ein so großer Fehler, wie viele behaupten? Ist es nur eine Kopie? Oder ist die ganze Sache weniger schlimm als der erste Eindruck vermittelt? Schreibt uns einen Kommentar!


Die Zukunft von Diablo Immortal ist noch ungewiss, aber wenn es floppt, muss eine Netflix-Serie es wohl richten.

Autor(in)
Deine Meinung?
9
Gefällt mir!

51
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Zonk
Zonk
1 Jahr zuvor

Schon echt ein schlechter Witz die BlizzCon diesmal. Neues Diablo als Mobilegame von einem chinesischen Entwickler wtf, ein Warcraft 3 Remake und bißl Schissn für bestehende Titel. Was soll das…dafür veranstalten die eine eigene Messe? Oo

Ich hatte ein neuen Diablo-Teil, ein MMO oder wenigstens ein neues Addon erwartet. Warcraft 3 Remake ist ja ganz nett aber nun auch nichts spektakuläres, Warcraft 4 als Strategie-Rollenspiel Mischung mit moderner Grafik und Gameplay wär cool aber so ist das auch nur eher eine Randnotiz wert!

Es ist ja nicht schlecht wenn Diablo für Mobile kommt und war fast zu erwarten ABER wenn es Blizzard nichtmal selbst entwickelt und das dann als das große Ding zu verkaufen und zum Highlight der BlizzCon zu machen ist einfach nur Fail!

Belpherus
Belpherus
1 Jahr zuvor

Öhm das Spiel sieht eher so aus als von Diablo 3 geklaut. Aber naja, der Zorn ist gerade größer als der Verstand. Völlig nachvollziehbar (Das war keine Ironie, ich kanns wirklich nachvollziehen, aber im Ernst, ihr erwartet etwas originales aus China?)

Twenty7
1 Jahr zuvor

Ganz ehrlich, hätten se vorher einen mini Trailer a la Elder Scrolls 6 vorgeschoben und dann das Mobile Game als „Zusatzinformation“ mit rausgedrückt, wäre alles halb so schlimm gewesen. ABER 40 € fürs Virtuelle Ticket, sind dieses Jahr richtig viele Euros für richtig wenig Content. Blizzard ist da selber Schuld wenn sie die Convention so hypen und die Spieler alle voller Erwartungen da stehen. Das hätte man anders machen können. Ich finde es schade das Mike in Rente geht, klar er hat es sich verdient aber ich mag ihn und bin so egoistisch das ich nicht auf ihn verzichten mag. Die Welt bei Blizzard wird eine andere ohne ihn sein.

Quickmix
Quickmix
1 Jahr zuvor

Meine Antwort: Instant Buy!

Dastil
Dastil
1 Jahr zuvor

Auch in Overwatch scheinen sie geklaut zu haben in der neuen Cinematic von Mcree „reunion“. Da taucht ein character auf (Echo) und die sieht Muriel von Paragon viel zu ähnlich.

Klar rechtlich darf man muriel schon kopieren da epic alles released hat, aber c’mon ein Blizzard sollte das trotzdem nicht machen. Zudem paragon 2 wohl rauskommt, da diesen monat sogar die Alpha läuft.

Insane
Insane
1 Jahr zuvor

POC ist keine Alpha.

Belpherus
Belpherus
1 Jahr zuvor

Ein weißer Android mit schwebenen Körperteilen und Holographischem Gesicht ist wohl kaum ein originelles Design aus den letzten 2 Jahren. Selbst EVA von Wall-E
war schon irgendwie ähnlich

Koronus
Koronus
1 Jahr zuvor

Der große Fehler meiner Meinung nach liegt darin, dass sie es nur Mobile only angekündigt haben. Hätten sie es als Crossplattform mit PC angekündigt wären die Fans viel besänftigter gewesen.

Belpherus
Belpherus
1 Jahr zuvor

Besänftigt? Sie wären begeistert. Ein richtiges Diablo 2,5, ich wüsste niemanden der kein Bock drauf hätte. Wenn Mobile nur ein Extra währe, dann würde das einfach nur ein Bonus sein.

Zifnab
Zifnab
1 Jahr zuvor

Wenn Mobile Games wenig Möglichkeiten für Eigenständigkeit haben, bedeutet dies, dass Diablo Immortal also sehr ähnlich wie bereits existierende Mobile Hack ‚ n Slays wird? Gibt es da eigentlich was wirklich Gutes? Ich kenne kein Mobile Hack ’n Slay, das mir gefallen hat. Das bedeutet dann ja nichts Gutes für Diablo 4…

Ein Mobile Game zusätzlich wäre verschmerzbar gewesen. Aber eine Messe für Coregamer dazu zu nutzen, eine Core-Action-RPG- Serie zu einem Mobile Game zu machen, ist schwach und enttäuschend…

Was bedeutet denn das für Diablo 4? Blizzard wird doch das Mobile Game jetzt pushen und unterstützen wollen. Hat da ein Diablo 4 überhaupt Platz in der nächsten Zeit? Wenn wir jetzt wegen dem Mobile Game noch länger auf Diablo 4 warten müssen, dann sollte sich Blizzard besser warm anziehen…

Vorstopper
Vorstopper
1 Jahr zuvor

Schwierig. Bin mal gespannt, wie sie es umsetzten. Bisherige mobile RPGs haben ein mehr oder minder übles p2w. Wartezeiten, Ingamewährung… dieser ganze Mist überdeckt häufig ein gar nicht mal so übles Spiel. Hoffentlich macht es Blizz an der Stelle besser. Rein spielerisch braucht man durch die limitierte Touchsteuerung nicht viel erwarten, mein linker Daumen tut mir jetzt schon leid. Hoffentlich kann die Story und deren Präsentation längerfristig überzeugen.

Sunface
Sunface
1 Jahr zuvor

Also wenn ich die Beiträge anschaue dann bin ich gar nicht so sicher ob die Fans kein Problem mit einem Mobile haben. Ich sehe es so. Ich hätte auch gern mehr gehabt. Aber wenn Immortal Spaß macht dann würde ich es probieren. Und wenn es mich an der Stange hält dann spiele ich es auch weiter. Will einfach erstmal sehen wie das ist. Allerdings kann ich mir gerade auch nur schwer vorstellen meine Zeit Abends am Mobile zu verbringen.

Seska Larafey
Seska Larafey
1 Jahr zuvor

Nun ja, es gibt sicherlich PC Android Emulatoren.. Aber mal schauen, nicht jeder wird es von anfang an 100% emulieren können.

So habe ich auch mal Lineage: Revolution auf dem PC angezockt, es gab sogar extra PC packete auf dem Emulator…

Belpherus
Belpherus
1 Jahr zuvor

Beste und gesündeste Einstellung, die du zu dem Spiel haben kannst

Insane
Insane
1 Jahr zuvor

Mhh irgend wie habe ich den Eindruck, dass manche Spieler der Meinung sind, dass nächste was kommt muss für mich gemacht sein und wenns nicht für mich gemacht ist, dann finde ich das was kommt und die Entwickler halt grundsätzlich scheiße.

Ist mit Fallout 76 ähnlich. Ich gehöre nicht zur Zielgruppe und weil ich aber dazu gehören möchte find ichs halt doof, kritisiere es an allen Enden und Ecken in der Hoffnung, dass es möglichst schnell eingestellt wird und etwas für mich gemacht wird.

Kann man machen, aber dann bitte auch nicht mehr über militante und missionierende Veganer echauffieren ^^

Guest
Guest
1 Jahr zuvor

Die Sache ist halt, dass die Blizzcon nie wirklich für Mobile war. Da sitzen Leute, die seit 20 Jahren Diablo auf den PC spielen und dementsprechend fällt die Reaktion auch so aus.

Insane
Insane
1 Jahr zuvor

Ach so, du meinst also „weil das schon immer so war“…..

Guest
Guest
1 Jahr zuvor

Richtig.

WooTheHoo
WooTheHoo
1 Jahr zuvor

Er meint damit genau dass, was er schreibt: dass man für die Ankündigung eines mobilen Diablo-Ablegers die falsche Plattform gewählt hat, ohne für das dort wohl hauptsächlich vertretene Klientel, nämlich PC-Spieler und Blizzard-Spielefans älterer Bauart, eine adäquate Ergänzung zu bieten. Sicherlich ändern sich Zielgruppen, Märkte, Trends und Technik aber man sollte sich als Publisher halt überlegen wo und in welcher Form man einen Titel mit solcher Brisanz der Öffentlichkeit vorstellt. Dass das ganze einige Sprengkraft birgt, hat Actiblizz auch definitiv gewusst.

Insane
Insane
1 Jahr zuvor

Stimmt, sie haben bestimmt die Verstocktheit der Spieler unterschätzt.

Joker#22737
Joker#22737
1 Jahr zuvor

Irgendwie ironisch oder?
Obwohl man meinen könnte die guten alten PC Veteranen (zu denen ich mich mit 25 auch dazu zählen möchte) wären eher dem vernünftigen Teil der Gamerschaft zuzuordnen, haben es viele davon nicht geschaft den neuen Ableger als das zu sehen was er ist.
Nämlich nicht das große neue Diablo 4.
Ja Hunde die bellen beißen nicht, aber ist schon heftig wie schnell sich Schwärme bilden und Vernunft und Weitsicht begraben werden, wobei wir hier über ein Hobby reden, da mag man gar nicht an politische Themen denken.

Ja es wurde eine ungünstige Bühne gewählt, aber diese Selbstgefälligkeit der Fans steht in keinem Verhältnis zu „früher in Classic war alles besser“.

doc
doc
1 Jahr zuvor

Hat es tatsächlich etwas mit Verstocktheit zu tun?
Ich denke nicht! Ich kann zumindest die große Enttäuschung verstehen.

Auch von den anderen Ankündigungen der BlizzCon kann ich mich nicht wirklich groß erwärmen…

Leider gibt es von Blizzard mittlerweile so wenige wirkliche Neuigkeiten/Ankündigungen, man hält sich an den kleinsten Strohhalmen.

Klar, kann man sagen: „zwischen D2 und D3 lagen ja auch 12 Jahre warum sollte man nach 6 Jahren D3 schon ein D4 ankündigen…“

Selber spiele ich kein D3 oder ähnliches, habe aber Verständnis zu denen die jetzt wirklich enttäuscht sind.

Auch glaube ich nicht an die „Zukunft des Gamings“ Mobile Games… Das ist ein naiver Traum mancher Spieleentwickler, die dem Erfolg von Clash Royal und Candy Crash nacheifern, wie damals als alle versucht haben dem Erfolg von WoW nachzueifern.
Das hat auch nichts mit „weil es schon immer war“ oder Verstocktheit zu tun. Ein MobileGame ist etwas GANZ ANDERES als ein PC Game.

Insane
Insane
1 Jahr zuvor

Zufall? Ich denke nicht!

„ohne Einsicht in einer bestimmten inneren Haltung verharrend, bei etwas bleibend; zu keinem Nachgeben bereit“ Klingt mir sehr nach dem Verhalten einiger Gamer zu der Ankündigung smile

Aber diese blasierte Borniertheit kennt man schließlich auch von anderen Franchises.

Belpherus
Belpherus
1 Jahr zuvor

Nein, meint er nicht. Er meint das du davon ausgehen kannst, das 100% der Fans da vor Ort, PC oder Konsolenspieler sind, eher sogar noch PC. Wenn Mobile, dann garantiert als den kleinen Zock zwischendurch.
Deswegen kannst du damit rechnen, dass wenn eine Marke, die so vernachlässigt wurde wie Diablo, nur ein Mobile Spin Off/ Prequel als neues kommt erstmal sehr viele entäuscht sein werden.

Insane
Insane
1 Jahr zuvor

Joker hatte das eigentlich gut zusammengefasst. Diabolos sind wohl Zocker älterer Tage. Da hätte man eigentlich erwarten können, dass sie mit Enttäuschung auf erwachsene Art und Weise umgehen können. Außerdem hat er schon gesagt, dass ers so gemeint hat und trotzdem bist du schon der Zweite der versucht neue Inhalte hineinzuinterpretieren.

Twenty7
1 Jahr zuvor

Wenn wir schon bei Veganern sind: Man geht nicht auf ne Meatparty von Steak Liebhabern und versucht dort Salat zu predigen. Ähnlich war es. Das man mehr Mobilespiele von Blizz erwarten konnte war klar das diese kommen war auch klar aber ein Mobilegame ist einfach kein TripleA Tittel den man in rahmen einer solchen Convention ankündigt. Vor allem dann nicht wenn D3 seit einer gefühlten Ewigkeit brach liegt und nichts anderes passiert außer der Season reloaded. Was haben wir mit D3 alles durch? Da gleicht das ner Ohrfeige an die Core-Diablo-Gamer die bestimmt nicht die Zielgruppe der Mobilesparte sind. Die sitzen woanders.

Insane
Insane
1 Jahr zuvor

Was ist denn bitte eine Meatparty? Das klingt ziemlich Pervers und Abstoßend und sollte möglicherweise Boykottiert werden. razz

Meine Güte, dann sind diese Diablospieler aber ganz schön empfindlich und du hast meine Annahme von oben indirekt bestätigt ^^.

Corbenian
Corbenian
1 Jahr zuvor

Der konventionelle Name für Meatparty dürfte Grillabend sein wink

Und ja, da gehen einem die Veganer stellenweise wirklich auf den Keks. Dieses „Da lag Fleisch auf dem Grill! Ich brauche einen extra Grill, auf denen nachweislich niemals Fleisch gegrillt wurde! Und der Griller darf kein Mörder sein! Nur von so einem Grill akzeptiere ich meinen Tofu-Humus-Paprika-Spieß!“ und ja, genau die beschriebene Situation habe ich schon (mehrfach…) erlebt.

Übrigens: Auf die Antwort „Dann bring doch deinen eigenen Grill mit und grill einfach selbst. Immerhin stehe ich hier auch, grille -mein- Fleisch an -meinen- Grill…“ kommt nur ein „Typisch! Es kommt einem nur Hass entgegen! Ihr scheiß Mörder!“…

Der Witz: Ich bin sog. „Flexitarier“ wink

Insane
Insane
1 Jahr zuvor

Klingt irgend wie gruselig für mich. Aber alle beteiligten grin Ich musste erstmal herausfinden was ein Flexitarier ist ^^

Corbenian
Corbenian
1 Jahr zuvor

Ich fand es eher unfreiwillig komisch, da ich solche Leute nicht ernst nehmen kann und will ^^‘

Julian Von Matterhorn
Julian Von Matterhorn
1 Jahr zuvor

„Die Auslegung des Interface ist in der Regel bereits optimiert, da Smartphones eben nicht viel Platz bieten.

Auch der Aufbau der Spiele sei häufig ähnlich, weil die Entwicklung für Smartphones teilweise auf Komfort verzichten muss und dennoch gut aussehen will. Viele Alternativen gibt es also nicht.“

steht sogar im Artikel. Mobile Gaming ist behindert. Diablo Immortal kann daher nur ein weiteres, behindertes Mobil Game sein.

Corbenian
Corbenian
1 Jahr zuvor

Wenn du behindert im wortwörtlichen Sinne benutzt, stimme ich dir zu. Denn Mobile Games werden in der Regel in ihrem Gameplay durch das Medium behindert. Gibt auch Ausnahmen. Angry Birds war beispielsweise ein Mobile Game, welches sein Medium ausgesprochen gut genutzt hat.

De Lorean
De Lorean
1 Jahr zuvor

Mag die Mobile-Ausrichtung auch nicht,dennoch tun mir die Entwickler leid. Ziemlich heftige Reaktionen. Ein Diablo 4 wird schon irgendwann kommen…

Corbenian
Corbenian
1 Jahr zuvor

Eher gefriert die Hölle ^^ (Spruch passt einfach zu gut)

p1d dly
p1d dly
1 Jahr zuvor

Nach einem bisschen Überlegen muss ich meine Meinung bestärken und Schuhmann widersprechen: Blizzards Hauptkundschaft sind Spieler, die anspruchsvolle und gut ausgearbeitete Spiele mit langer Spieldauer und hoher Qualität mögen und in der Form gewohnt sind. Mobile Spiele sind für diese Spielerschaft überhaupt kein Zielmarkt.

Und genau an der Stelle hat Blizzard an seinem eigenen Kunden vorbeigearbeitet.

Mobile Spieler sind Neukunden für Blizz. Da hat auch keiner was dagegen, dass sie da einen neuen Markt bedienen wollen. Aber im Regelfall bedient man dann bitte weiterhin das Bestandsgeschäft. Genau das passiert bei Diablo ja nicht. Die Bestandskundschaft guckt wie seit Jahren in die Röhre und bekommt absolut nichts. Und das Franchise wird jetzt einfach als kickoff für einen völlig anderen Markt benutzt.

Keupi
Keupi
1 Jahr zuvor

Also. Es wird ja oft über Assassin’s Creed gemeckert oder FIFA oder Battlefield oder Call of Duty. Usw usf.

Aber wisst ihr was? Ich würde gerne jedes Jahr ein Diablo nehmen. Mit Kusshand. Auch wenn nicht jedes Jahr riesige Änderungen im Gameplay möglich sind, so gibt es erstmal wieder genügend zu tun und zu entdecken.

Nur bei Blizzard, bei denen erscheinen die Spiele immer erst mit dem
Halleyschen Kometen. Wundern sich aber, dass die Fans enttäuscht sind. sad

Corbenian
Corbenian
1 Jahr zuvor

Tja, Qualität braucht seine Zeit. Außerdem supportet Blizz seine Spiele ja auch lange. Andere Firmen stellen den Support nach max. zwei Jahren ein.

Aber bei Diablo haben sie einen kräftigen Griff ins Klo fabriziert. Immerhin wurde es ja als das nächste große Diablo angekündigt. Kein Wort von einem D4, einem Addon oder einem Spinoff a la MMO.

Erst nachträglich, nach der immens negativen Reaktion, kommt auf einmal ein „Hey, wir haben noch einen fetten Diablo Braten in der Röhre! Diablo Immortal ist nur ein kleiner Ableger!“-Spruch, den man als Zurückrudern betrachten kann.

Seska Larafey
Seska Larafey
1 Jahr zuvor

Nun ja, kennt ihr den Mobile MMO „Lineage 2: Revolution“? Ist nahezu die gleiche GUI. Auf dem Handy kann man nicht viel anders machen ausser vielleicht zwischen Rechts und Links händer zu unterscheiden. Hochkant ist zuwenig platz und eher für Runden MMOs wie z.b. Final Fantasy ableger auf Mobile usw

Das problem was handy/Mobile spiele haben ist einfach.. handy/Mobiles müssen eben Rechteckig sein und man kann nicht so einfach die Form ändern.. oder wenn dann als „Designer“ Handy für reiche…

Julian Von Matterhorn
Julian Von Matterhorn
1 Jahr zuvor

gutes Beispiel eines ultra behinderten p2w, jede Spielfreude aussaugenden Mobil Games. Na Prost Mahlzeit Blizzard

xollee
xollee
1 Jahr zuvor

Ein Fehler? Nein, Blizzard wird sich doof verdienen an dem Spiel. Für Fans? Für mich zumindest ist mobile gaming nichts. Ich konnte in den letzten Jahren aber auch nichts mehr mit D3 anfangen ehrlich gesagt, Das einzige über das ich mich gefreut hätte wäre D2 remaster oder D4.

Namma
Namma
1 Jahr zuvor

Nein es war kein Fehler , ganz im Gegenteil, ich freue mich drauf und bin gespannt wie es rüber kommt.
Ob es Diablo charm versprüht oder wirklich wie eine Kopie wirkt.

Der Fehler war es am falschen Ort zur falschen Zeit zu präsentieren.
Ich ärgere mich persönlich nicht , aber ich verstehe jeden der so empfindet.
Ich kann nur eins sagen :
Hakuna Matata wink

FunPlayer
FunPlayer
1 Jahr zuvor

„Jetzt bin ich aber sauer. ICh will ein Diablo 4. Ich will, ich will ich will.“ *bokig aufstampf und papa Blizz auf die Brust trommel* „heul“…. (sarkasmusschild hoch halt)

Ich HOFFE blzzard rafft endlich, dass sie ihre com krankhaft verwöhnt haben und drücken endlich mal auf die Bremse.

MrCnzl
MrCnzl
1 Jahr zuvor

guter service und gute qualität hat jetzt nicht unbedingt was mit verwöhnen zu tun. ist im endeffekt aber nur konsequent jetzt die marke zu melken.

zum thema:
ansonsten gefällt mir die spiele über jahre hinweg zu supporten (zb overwatch) und nicht immer wieder was altes neu releasen. wie cod, fifa, bf, ….
haben halt in fast jedem genre einen platzhirsch. warum sollten sie sich selbst konkurrenz machen??

Luriup
Luriup
1 Jahr zuvor

Hmm HotS ist kein Platzhirsch da hat LoL was dagegen.
Im BR Segment haben sie gar keinen Hirsch im Rennen.

self1sch
self1sch
1 Jahr zuvor

Reaper of Souls kam Anfang 2014 heraus, dass da viele auf ne größere Ankündigung (neue Expansion für D3 oder ein Trailer für D4) gehofft hatten, ist verständlich oder nicht?

Blizzard stand lange Zeit für qualitativ hochwertige Spiele. Sie haben einige Projekte nach Jahren der Entwicklung eingestampft, da sie nicht Ihren Qualitätsstandards entsprachen (das MMO Titan zb).

Jetzt kommen Sie mit nem mobile game daher, dass nicht mal von Blizzard selbst entwickelt wurde. grin

Ich selbst bin jetzt kein Hardcore Diablo Fan, aber verstehe sehr gut warum die Fans enttäuscht sind.

Julian Von Matterhorn
Julian Von Matterhorn
1 Jahr zuvor

Krankhafte Verwöhnung der Diablo Community, Absolut richtig. Du scheinst extrem kluk. (sarkasmusschild hoch halt)

Sunface
Sunface
1 Jahr zuvor

Sei bitte liep!

Skabeis
Skabeis
1 Jahr zuvor

Wenn ich nur die Trägheit dieser Spiele sehe… Es kann kein Diablo dabei raus kommen…

Nookiezilla
Nookiezilla
1 Jahr zuvor

Die Frage ist halt, wohin mit den skills wenn es auf einem Smartphone gespielt werden soll? Crusaders hat halt eine gute Anordnung. Man muss das Rad nicht immer neu erfinden.

Lootziffer 666
Lootziffer 666
1 Jahr zuvor

der eine Trailer hat schon 105K dislikes…is schon übel.
ich kann persönlich mit Mobile allgemein überhaupt nix anfangen…bin der klassische „zu hause vorm Pc“ Zocker.
Und ich denk schon, dass es einigen so geht.

Diablo 2 hab ich damals geliebt…Teil 3 zumindest 1 mal durchgespielt…und dann ne „fette“ Ankündigung zu einem Mobile-Diablo fühlt sich dann schon wie ein Schlag in die Fresse an.

Waldspecht
Waldspecht
1 Jahr zuvor

Der Trailer hat seit heute morgen gegen 4 uhr schon 200k dislikes ^^

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.