Einige Fans behaupten, Diablo Immortal sei eine dreiste Kopie

Nach der Ankündigung eines neuen Teils für Diablo auf der BlizzCon 2018 herrscht Unmut unter den Fans. Ein weiteres Detail sorgt für noch mehr Ärger: Diablo Immortal könnte einfach nur ein Klon sein.

Darum sind alle sauer: Diablo Immortal soll ein Mobile-Game im Diablo-Universum werden. Immortal war die einzige Ankündigung für Diablo auf der BlizzCon 2018 und hat zugleich den wichtigsten Slot der Veranstaltung belegt. Fans stößt das sauer auf.

Diablo Immortal Screen 2

Diablo Immortal – nur eine Kopie?

Fans finden Ähnlichkeiten: Die Diskussionen rund um Diablo Immortal wurden schon direkt nach der Ankündigung immer lauter. Großen Widerstand gab es sogar noch live auf der Präsentation, als ein Fan fragte, ob das ein Aprilscherz sei.

Auch auf Reddit haben die Fans den Titel diskutiert und Ähnlichkeiten zu bereits vorhandenen Spielen festgestellt. Der Nutzer thedyrr behauptet etwa, Diablo Immortal sei nur ein „Reskin“ für das bestehende Spiel Endless Of God, das ähnliche Icons nutzt.

Auch der Twitch-Streamer DatModz hat in seinem Livestream Ähnlichkeiten zu einem existierenden Mobile-Game festgestellt. Das Interface von Crusader of Light sei dem von Diablo Immortal sehr ähnlich.


Die gleiche Firma entwickelt: Besonders pikant an der Sache ist, dass Blizzard selbst Diablo Immortal gar nicht entwickelt. Die Entwicklung des Mobile-Games wurde an die chinesische Firma NetEase ausgelagert.

NetEase hat zuvor allerdings auch genau die beiden genannten Spiele Crusader of Light und Endless Of God programmiert. Es liegt also tatsächlich nahe, dass sich die Entwickler einfach an bestehenden Interfaces bedient haben.

Es gibt auch Gegenstimmen: Einige Fans geben allerdings zu bedenken, dass Mobile-Games nicht wirklich viele Möglichkeiten haben, um anders auszusehen. Die Auslegung des Interface ist in der Regel bereits optimiert, da Smartphones eben nicht viel Platz bieten.

Auch der Aufbau der Spiele sei häufig ähnlich, weil die Entwicklung für Smartphones teilweise auf Komfort verzichten muss und dennoch gut aussehen will. Viele Alternativen gibt es also nicht. Der Nutzer mazgill warf ein:

Jedes hack&slash Mobile-Game ist praktisch ein Reskin eines Vorhergehenden.

[Anm. d. Redaktion: gemeint ist ein Klon]

Diablo Immortal Screen 1
Ist es wirklich so schlimm? Die Reaktionen der Fans sind nicht wegen der Ankündigung des Mobile-Game selbst so sauer. Viele schreiben, ihre Wut komme daher, dass Diablo Immortal die einzige Ankündigung gewesen sei.

Mit einer Mobile-Variante als Zusatz zum Universum haben die wenigsten Fans ein Problem. Aber dass sie so lange warten mussten für etwas neues und dann etwas bekommen, das sie als PC- oder Konsolenspieler nicht einmal genießen können, verärgert sie.

Diablo Immortal Screen 4

Prinzipiell sei der Schritt zu Mobile aus Konzernsicht sogar der richtige gewesen, da der Markt für Blizzard noch unerschlossen war. Er zeichnete sich auch schon früh ab. Unser Autor Schuhmann meint, das zeige sogar, wie selbstbewusst Blizzard sei.

Lediglich die Präsentation und Vermarktung sei so schlecht, wie sie kaum schlimmer hätte sein können.

Was meint Ihr? War Diablo Immortal ein so großer Fehler, wie viele behaupten? Ist es nur eine Kopie? Oder ist die ganze Sache weniger schlimm als der erste Eindruck vermittelt? Schreibt uns einen Kommentar!


Die Zukunft von Diablo Immortal ist noch ungewiss, aber wenn es floppt, muss eine Netflix-Serie es wohl richten.

Autor(in)
Deine Meinung?
Level Up (9) Kommentieren (52)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.