Destiny: Vier Strikes kommen, zwei der neuen Exotics vorgestellt

Beim MMO-Shooter Destiny werden vier neue Strikes mit der Erweiterung „König der Besessenen“ kommen. Außerdem sind schon zahlreiche weitere Details bekannt.

Es ist schon seltsam, wie Destiny das immer schafft. In den eigentlich für Information vorgesehenen Weekly Updates gibt’s wochenlang nur Kleinigkeiten. Jetzt richten sich alle Augen auf die Gamescom in Köln, ob da wichtige Informationen preisgegeben werden. Aber wie ein Maiger lässt Destiny ganz woanders die Infobombe platzen. Man hat einem US-Gaming-Magazin die große Story zur nächsten Erweiterung gewährt.

Gestern kamen mit einem Schlag eine Menge neuer Informationen über die Erweiterung „König der Besessenen.“ Dieser Informations-Strom hält nun an. Die US-Seite Kotaku bezieht sich auf die 14seitige Cover-Story von Game Informer und berichtet daraus, öffentlich sichtbar (daher können wir das bringen), folgende Details über König der Besessenen:

Destiny-Ingame-Dreadnought

Auf dem Dreadnought finden Hüter den neuen Raid King’s Fall.

8 neue Story-Missionen, viel Lore, Name des neuen Raids

  • Der neue Raid heißt King’s Fall
  • Es werden 8 neue Story-Missionen kommen, die den ersten Akt von „König der Besessenen“ ausmachen werden
  • Darüber hinaus gibt es Beutezüge, Quests und Questreihen, die von verschiedenen Händlern im Turm starten – eine davon führt etwa in die Gläserne Kammer, hier geht es um die Geschichte von Praedyth
  • Man gibt den Personen mehr Charakter, lässt sie miteinander sprechen, so redet der Geist nun mit Eris Morn oder Zavala. Außerdem lassen sich mit dem Geist manchmal Objekte in Missionen und Strikes untersuchen, für kleine Einblicke in die Geschichte der Welt von Destiny – der Geist wird also wieder reden und zwar eine Menge
Dark-Blade-Destiny

Rebelliert gegen Oryx

4 neue Strikes und der Waffenschmied wird wichtiger

  • Die 4 neuen Strikes sind Fallen Saber (Erde, es geht gegen einen Schweber), Shield Brothers (auf dem Dreadnought, zwei Kabale-Anführer warten), Sunless Cell (Hier ist der Darkblade, der gegen Oryx rebelliert) und Echo Chamber (Playstation-exklusiv, eine Vex Instanz). Außerdem bekommen, wie angekündigt, einige alte Strikes einen neuen „Besessenen“-Modus
  • Man wird Beutezüge abgeben können, ohne zurück in den Tower zu gehen
  • Der Waffenschmied im Turm wird überarbeitet: Bei ihm kann nun über Beutezüge Ruf gewonnen werden. Wenn man sich mit ihm anfreundet, gibt es eine wöchentliche Waffenlieferung – eine legendäre Waffe mit zufälligen Perks.
  • Aus Schmelztiegel- und Vorhutmarken werden Legendäre Marken, auch weitere Materialien werden zusammengefasst
  • Der Tresor wird nicht größer, aber man arbeitet an einer anderen Lösung
Sleeper-Simulant-Destiny

Schweres Fusionsgewehr

Exotische Waffen, Beutezüge, Belohnungen

  • Es kommt ein neues exotisches Impulsgewehr namens „Keine Zeit für Erklärungen“, die exotische WaffeSleeper Simulant“ ist ein schweres Fusionsgewehr, für das man eine Questlinie mit Puzzlen erledigen muss
  • Der Schmelztiegel bekommt eigene Quests. Trials of Osiris eigene Bounties. Es wird zusammenhängende Beutezüge für den Schmelztiegel geben, bei denen Belohnungen auf exotischem Niveau hängen, wenn man die wöchentlichen Schmelztiegel-Aufgaben geschafft hat. Es kommen acht neue PvP-Karten und drei neue Modi.
  • Auf dem Dreadnought wird es möglich sein, bestimmte Items zu finden, mit denen man „ultra“-Bosse beschwören kann.

Wenn Ihr Euch darüber informieren wollt, was da grade abgeht. Hier ist unser Artikel zu den News von gestern mit dem neuen Level-Cap und dem Schicksal der legendären Waffen aus dem ersten Jahr Destiny. Und hier geht es zum neuen Trailer über König der Besessenen. Weitere Artikel mit neuen, weiteren Information zu „König der Besessenen“ sind schon geplant. Ihr werdet Sie auf unserer Themenseite zu Destiny finden, Ihr könnt Mein MMO auch auf Facebook folgen.

 

Autor(in)
Quelle(n): Kotaku
Deine Meinung?
Level Up (0) Kommentieren (145)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.