Destiny verspricht: Oryx‘ Schiff enthält Geheimnisse, Feinde, Schätze

Beim MMO-Shooter Destiny stellt man den Inhalt der nächsten Erweiterung „König der Besessenen“ Schritt für Schritt vor. In dieser Woche war der Dreadnought, die neue Zone, dran.

Das Weekly Update stellte in dieser Woche den „Dreadnought“ vor, das Himmels-Schiff von Oryx. Hier wird sich die September-Erweiterung „König der Besessenen“ vor allem abspielen: Es soll Patrouillen geben, Public Events, Strikes, sogar einen Raid.

Nun mag so mancher, der das liest, die Faust ballen und rufen: „Ja, endlich Infos!“, aber das Gegenteil ist der Fall. Man hat eindeutig vor, möglichst wenig über die neue Zone zu verraten, die den Raid, Strikes und so vieles mehr beherbergen soll: Denn dann würde man im Prinzip Story, Spielinhalte, eigentlich schon alles spoilern.

Und so fiel das Weekly Update erstaunlich dünn aus: Eine Menge Concept Art gab’s. Und wenn man viele Bilder zeigt, ist das bei Destiny ein sicheres Zeichen, dass man nicht viel sagen möchte.

Destiny-Dreadnought1

Wir möchten Euch sagen, dass es sehr viele Geheimnisse gibt, über die wir gerade noch nichts zu sagen haben

Es soll eine düstere und bedrohliche Atmosphäre dort im Dreadnought herrschen, heißt es. Das Schwierige beim Design sei es gewesen, dass sich der Platz feindselig und abweisend anfühle, die Spieler aber gerade dies als Einladung verstünden, möglichst viel Zeit in der „Festung zwischen den Wolken voller Schätze“ zu verbringen.

Es wird viele Geheimnisse geben, die Spieler beim ersten Mal gar nicht entdecken, sondern erst wenn sie wieder und wieder durch die Festung in den Saturn-Ringen streifen.

Von Public Events ist die Rede, von Bossen in den Strikes dort und immer wieder von „Geheimnissen.“ Patrouillen, verspricht man, seien nicht länger „easy Mode“, auch die würden nun Geheimnisse bereithalten. Neue Mechaniken geben es zu entdeckten, versteckte Schätze und immer wieder diese Geheimnisse.

Destiny-Saturn

Neue Zone soll in Live-Stream vorgestellt werden – wichtige Enthüllungen sind unterwegs

Ein Lichtblick in all das Enigmatische kommt am Ende hinein: Man wird den Dreadnought, die neue Zone, schon vor dem 15. September vorstellen. In einem Live-Stream werden Interessierte sich das schon anschauen können. Überhaupt klang im Weekly Update an, dass es bald in die heiße Phasen gehen könne: Man habe Gäste gehabt, die hätten eine Story vorbereitet und bald würden Spieler diese erfahren.

In der Vergangenheit hatte Bungie schon mit den großen US-Seiten IGN und Game Informer zusammengearbeitet, aber auch mit Youtubern, die dann nach und nach wichtige Enthüllungen präsentieren konnten. Vielleicht kommt in den nächsten Stunden aus dieser Richtung eine größere Story oder es passiert erst in der nächsten Woche auf der Gamescom in Köln. In der Story könnte es wohl tatsächlich um die Weiterentwicklung der Charaktere (und wahrscheinlich auch ihrer Ausrüstung) im zweiten Jahr von Destiny gehen. Zumindest spricht man von Evolutions, von Weiterentwicklungen.

Das aktuell wichtigste Thema, über das wir noch so gut wie nichts wissen, ist es, ob und wie man Waffen und Rüstungen aus dem Jahr 1 auf das neue Höchst-Niveau mit „König der Besessenen“ bringen kann, vorausgesetzt so ein neues Höchst-Niveau kommt.

Destiny-Ingame-Dreadnought

Spieler-Meldungen wichtig, aber nicht allentscheidend für Ban von Schmelztiegel-Sündern

Die Banns gegen Spieler, von denen wir heute Mittag berichteten, wurden dann noch mal konkretisiert: Da hat Bungie einige hunderte aus dem Schmelztiegel ausgeschlossen und bittet ehrliche Spieler weiterhin, fleißig zu melden. Wer häufig gemeldet wird, den schaut man sich bei Bungie genauer an, wobei man darauf achtet, keinen Unschuldigen zu bannen.

In der nächsten Woche sei man auf der Gamescom in Köln. Ab dann sollten die Information zu „König der Besessenen „in den „Hyper-Drive“ schalten, hieß es noch, und dann schloss man ein Weekly Update mit relativ wenig Infos, vielen Bildern und einem Versprechen, dass es bald deutlich mehr News zur Erweiterung geben soll.


Schon in ein paar Stunden erfahren wir, was Xur mit bringt. Der taucht am Freitag, dem 31.7., um 11:00 Uhr im Turm oder Riff auf. Wir werden ihn in Empfang nehmen und über sein Inventar in diesem Artikel berichten.

Autor(in)
Quelle(n): Bungie.net
Deine Meinung?
Level Up (0) Kommentieren (47)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.