Destiny war von Beginn an als ein Spiel für 7-Jährige konzipiert

Bei Destiny haben die Entwickler auf ihre Entstehungsgeschichte zurückgeschaut. Das hat viel Pathos und erinnert an einen US-Film. Interessant: Destiny ist für 7-Jährige konzipiert.

In Destiny sollen Spielen zur Legende werden. Auch Entwickler Bungie arbeitet gern an seiner eigenen Legende.

Das Studio ist bekannt dafür, dass nur wenig nach außen dringt. Aber über die Entstehungsgeschichte von Destiny ist aus anonymen Quellen in den letzten Jahren einiges bekannt geworden.

Destiny-Concpet-Art-Wizard

Es heißt: Die Story wurde verworfen, persönliche Eitelkeiten spielten eine Rolle – zahlreiche Probleme führten am Ende zu einem ziemlich seltsamen Release mit einer zerstückelten Story – die berühmte „Ich hab nicht mal Zeit zu erklären, warum ich keine Zeit für Erklärungen habe“-Szene ist wohlbekannt.

Bungie schreibt eigene Legende neu – und das ziemlich amerikanisch

Da ist es verständlich, wenn Bungie es gerne hätte, dass man anders über die Entstehung des Spiels spricht. Sie arbeiten an ihrer eigenen Legende.

Kurz vor der Vorstellung von Destiny 2 erschien daher ein Artikel auf mashable. Der Autor des Artikels hatte Zugang zu den Entwicklern bei Bungie: eine Seltenheit.

Der Artikel beschreibt den Tag, an dem Destiny den Bungie-Mitarbeitern vorgestellt wurde: „When Destiny was born (Link öffnet neue Seite)“ – der Tag als Bungie seine Zukunft auf eine wilde Idee setzte.

Destiny-Concept-Art-Mech

Die Entstehungsgeschichte von Destiny, die da beschrieben wird, ist durch und durch amerikanisch. Es geht nicht um Konflikte, Egos oder Cash, sondern um den Aufbruch zu neuen Ufern und wie aufregend das alles ist. Der Artikel erzählt, wie alle bei Bungie an einem Strang zogen, um das gemeinsame Ziel zu erreichen.

Dass Bungie die Rechte an Halo an Microsoft abgeben musste, wird als „teurer Preis für die Freiheit“ beschrieben.

Präsentation an einem sonnigen Julitag

Der Übergang von Halo zu Destiny wird als eine Reise dargestellt. Entscheidend ist ein Tag im Juli 2010, als die Chefs von Bungie ihren Mitarbeitern Destiny präsentierten mit dem Ziel, alle an Bord zu holen. Natürlich klappt das fantastisch.

Bezeichnend ist eine Szene: Jonty Barnes geht nach der ultra-wichtigen Präsentation nach draußen und blickt ins helle Licht, geblendet von dem wunderschönen Tag. Bungie hatte Eiscreme und Barbecue organisiert. Dann sagen Mitarbeiter, wie toll es ist, bei Bungie zu sein. Um an so fantastisch aufregenden Projekten wie Destiny zu arbeiten, sei man zu dem Studio gekommen.

Es fehlt in der Inszenierung nur, dass weiße Tauben im Hintergrund aufsteigen.

Destiny-Concept-Art-Tiger
Destiny als Shooter für Teenager – Darum gibt’s kein Sex in Destiny

Man kann eine interessante, neue Information aus dem Beitrag mitnehmen: Destiny ist von Anfang an als ein Spiel konzipiert worden, das von einem 7-Jährigen gespielt werden kann. Destiny war zwar für eine ältere Zielgruppe gedacht, aber dennoch war dies ein wichtiges Design-Ziel.

Es ist einer von sieben Grundpfeilern hinter der Destiny-Franchise, dass Destiny von einem 7-Jährigen gespielt werden kann.

Das bedeutet:

  • dass Destiny super-zugänglich sein musste – von Beginn an.
  • Bungie wollte eine Welt, in der nicht geflucht wird.
  • Destiny soll ein Spiel, das von Vater und Sohn gemeinsam gespielt werden kann.

Die Halo-Spiele hatten noch ein „M“-Rating, für Erwachsene. Beim Shooter Destiny wollte Bungie aber ein „Teen-Rating“ erreichen – und hat das in der US-Version ja auch tatsächlich geschafft. Da ist Destiny von der ESRB ein „Teentrating“ erhalten: „ab 13“. Hier in Europa ist das Spiel von der USK und der PEGI als ab „16“ eingestuft worden.

Europa und die USA sind eben doch verschieden – nicht nur bei der Art, wie Legenden erzählt werden.

Destiny-Concept-Art-Imperator

Den nächsten Schritt zu Destiny werden wir bald erleben. Alles zu Destiny 2 gibt es hier auf Mein MMO.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
74 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
airpro

Monster Mumien Mutationen, Kopfschüsse bei denen die Seele den Körper mit dem Zischen entweichenden Gases verläßt, das können die kleinen dann auch mit ihren Kindergewehren nachspielen. Aber kein Booze und Boobs vor 21. Deswegen gibs auch kein Blut und Dismemberment, nur Platzköppe.

cyber

Naja, das (brutale) töten ist für die Amerikaner auch nur ok, so lange das Medium ein pro amerikanisches Bild widerspiegelt. Das Töten von Nazis, Taliban, Afrikaner, Kubaner, Russen und Aliens ist okay. Die Reaktionen auf FarCry 5, wo die Gegner weiße Amerikaner sind, zeigen, dass mit zweierlei Maß gemessen wird.
<ironie>
Wie kann man nur weiße Amerikaner töten, schwarze wäre ja noch okay aber weiße?
</ironie>
Wobei die Gamer damit weniger ein Problem zu haben scheinen als andere Teile der Bevölkerung.

KingK

Destiny ist zwar ein Shooter, aber der Gewaltgrad ist wirklich sehr gering. Außerdem ist alles sehr fiktiv und realitätsfern. Die 16er Einstufung empfand ich auch als zu hoch.

Andererseits sollten Kinder keine Shooter spielen, das sehe ich ähnlich. Aber selbst bei Spielen für Kinder wird ja getötet. In fast jedem Jump n Run tötest du, bei Skylanders tötest du – sogar mit Waffen. Da ist es zwar niedlicher dargestellt, aber es wird getötet.

Vergleiche ich Destiny mit BF1 (beide FSK 16), dann ist es wiederum verwunderlich, warum BF1 nicht ab 18 ist. Da fließt immerhin Blut und speziell die Exekutionen sind ziemlich eindringlich. Klar es ist ne Kriegssimulation und auch der Film James Ryan wurde damals nur mit 16 eingestuft, aber rechtfertigen Kriegssimulationen bzw. Filme eine niedrigere Einstufung nur weil sie -meinetwegen- lehrreich und abschreckend wirken sollen oder es sich eben so zugetragen hat?

Ist ein schwieriges Thema. Meine Nichte und meine Neffen haben mich bereits Destiny spielen sehen. Bei BF1 hätte ich sie def nicht zusehen lassen…

Manuel

Das mit den FSK-Einstufungen ist sowieso sehr merkwürdig. Oftmals reicht eine kurze Scene um eine bestimmte Einstufung zu erreichen oder zu vermeiden.
Oder das FSK 12, in Begleitung Erwachsener ab 6 Jahre… Hee, sind dann andere Scenen in dem Film oder soll ich dem Kind im richtigen Moment die Augen zuhalten???
Vieles ist nicht nachzuvollziehen!

Gerd Schuhmann

Ich hab mal wo gelesen, bei XXX mit Vin Diesel haben sie überraschend eine hohe Alters-Einstufung bekommen und dann haben sie gesagt: Jetzt ist eh egal und noch paar nackte Weiber reingeschrieben. 😛

Das fand ich bezeichnend. Das ist auch in dem Film eine total doofe Szene, die überhaupt nicht zu den Figuren passt. 😀

Manuel

Ich weiß leider nicht mehr welcher Film das war. Das war ein FSK18 Film. In Deutschland wurde eine einzige Scene von 3 Sekunden retuschiert. Das war ein Messer der bei einem im Kopf steckte. In Deutschland war das Messer weg und es gab eine FSK16 – Einstufung.
Ich hab dann zufällig mal die österreischiche Uncut angesehen. Das war einfach nur lächerlich:)

KingK

Jupp die tun sich da echt schwer teilweise. Titanfall 2 zB hat ne FSK 18. Da fliesst auch nur ein bisschen Blut, aber Piloten werden auch mal von nem Titanen zerfetzt. In ganz seltenen Fällen sieht man da dann sogar kurz mal nen Gehirn liegen. Hab ich aber erst einmal wahrgenommen. Der Gore Effekt hält sich eher in Grenzen und ist bei Beschuss der Piloten genau wie bei BF1. Dennoch finde ich, dass es bei TF2 keine einzige Szene gibt, die brutaler ist als wenn ich in BF1 nem Gegner die Schaufel in den Nacken ramme (Nahkampfexekution).

Darm

Soll jetzt heißen destiny spieler sind alles geistige siebenjährige? XD

Balthazar Requiem

Bei manchen Fällen wäre das sogar noch eine Untertreibung ^^

Xurnichgut

Sicher entwickeln sich Kinder in Abhängigkeit von Erziehung, Sozialisation etc. unterschiedlich, aber wie hier jetzt teilweise der FSK 16 belächelt wird, puh…
Die Alternative wäre ja zwangsläufig 12 gewesen. Schaut euch doch mal in 5. & 6. Klassen um, da gibt es einfach noch so viele Kinder, wirklich kleine Kinder…
Dass Bungo hier von 7jährigen im Zusammenhang mit einem Spiel, in dem es nur ums Ballern und Töten geht, spricht, da fehlen mir nur noch die Worte.
Da fragt man sich ernsthaft, ob die in den USA auch nur einen studierten Pädagogen in der Behörde sitzen haben, die diese Ratings verteilt.

WooTheHoo

Man könnte fast den Eindruck gewinnen, dass schon in Jungen Jahren eine gewisse Konditionierung beabsichtigt wird. ^^ Generell ein schwieriges Thema. Rückblickend würde ich mich nicht die Spiele spielen lassen, die ich in meiner Kindheit gespielt habe, weil es meinen Eltern schlicht egal war. Bei meinem Sohn werde ich auch ein Auge drauf haben, so weit mir dies möglich ist. Was er bei seinen Freunden macht, kann ich eh kaum beeinflussen. Aber ich würde ihn nicht mit 10 Jahren ein Doom oder Duke 3D spielen lassen – definitiv nicht! Shooter gehören, in meinen Augen, nicht in Kinderhände und ich finde das FSK-16-Rating absolut passend. Aber mal sehen, zu was mich mein Sohn überredet bekommt, wenn er erstmal alt genug ist. Zum Glück sieht meine Frau das ganze noch viel strikter. Sie möchte nicht einmal Zündplättchenpistolen im Haushalt haben. Das nervt mich manchmal, aber im Grunde find ich´s doch gut. 😉

Manuel

Haben dir die Spiele deiner Kindheit irgendwie geschadet oder warum siehst du das jetzt kritisch?
Mal davon abgesehen, dass es deinen Eltern egal war.

WooTheHoo

Sagen wir mal so: Wenn Junior im Kindergarten beigebracht wird, es sei ok, wenn man sich mal prügelt und die Jungs dort Konflikte, wenn keiner hinschaut, fast nur mit Gewalt zu lösen versuchen, möchte ich zumindest im heimischen Umfeld ein Gegengewicht schaffen. Da finde ich Shooter einfach nicht passend. Geschadet hat es mir in meinen Augen nicht, auch wenn meine Frau das anders sieht („Immer spielst du nur dieses blöde Rumgeballer!“). 😉 Aber trotzdem versuche ich mein Kind gewaltkritisch zu erziehen. Und ich schrieb ja schon: Es ist kompliziert. Ich, z. B. bin überzeugter Pazifist, trotzdem mag ich Ballerspiele – es ist ja Fiktion. Der Mensch an sich ist kontrovers. Mir wäre es, so doof das auch klingen mag, am liebsten, wenn sich mein Sohn ein anderes Hobby sucht als ich… Ich weiß nicht, ob ihr das nachvollziehen könnt.

Manuel

Doch natürlich kann ich das nachvollziehen!
Was Gewalt angeht sehe ich das genauso. Deshalb unterscheide ich Shooter auch. Einige drehen sich ja nur um Gewalt und töten. Bei Destiny sehe ich das nicht so:) Mein Sohn auch auch nicht. Der Redet nicht vom Töten oder Gewalt. Er sieht Destiny als das was es ist; Ein Spiel:)
Ihn interessieren eher so Dinge wie wer Oryx ist, wo der herkommt. Die Rassen usw.

Wenn ich sehen würde, dass sich das irgendwie negativ auswirken würde, im Verhalten, die Schulleistung oder ähnliches, dann würde ich das auch stoppen.

Ich sehe auch wie er mit seinen Freunden z. B. Minecraft spielt, da geht es untereinander viel lauter zur Sache.

airpro

Hypokrit

WooTheHoo

Geht´s noch? Du hast sicherlich auch Kinder und kannst die Situation absolut nachvollziehen, nehme ich an? Und ja, meine Eltern haben mir in mancher Hinsicht zu viel erlaubt. gerade im Bezug auf PC Spiele oder Filme, die nicht altersgerecht waren. Und? Darf ich das nicht anders handhaben, wenn ich dazu eine andere Einstellung entwickelt habe und mir das eben nicht egal ist? Und das der Mensch ein zwispältiges Wesen ist, ist ungewöhnlich? Ich mag Ballerspiele. Ja. Ich verabscheue REALE Gewalt in jeglicher hinsicht. Ja. Und was ist daran bittesehr verwerflich?

Xurnichgut

Muss man alles abwarten^^
Manche machen plötzlich einen irrsinnigen Entwicklungsschub und sind mit 14 dann schon sehr weit. Aber mit 12 Jahren, gerade bei einer Erziehung, die ein Kind vor manchem Mist abschirmt (ja, das geht auch heutzutage noch), halte ich jede Art von Shooter (von der damit verbundenen, verschwendeten Zeit an der Konsole ganz zu schweigen) für ungeeignet, ob realitätsnah oder fururistisch.
Bin also ganz bei dir ^^

Manuel

Es gibt sicher nicht mehr viele 12 Jährige die nicht mit einer Konsole oder am PC spielen. Auch wenn die keine Shooter spielen ist die Zeit genauso „verschwendet“.

Ich denke auch man kann nicht jeden Shooter gleich setzen. Da gibt es schon gewaltige unterschiede. Es gibt auch Spiele ab 6 in denen geschossen wird. Von daher ist eine feinere Unterscheidung wichtig!

Ich würde meinen Sohn auch nicht jedes Spiel spielen lassen. Bei Destiny habe ich allerding überhaupt keine Bedenken. Das muss aber jeder selbst entscheiden.

Xurnichgut

Doch die gibt es, und zwar nicht zu knapp;)
Kommt immer drauf an, wie die eigene Erziehung aussieht und mit welchen gleichaltrigen Familien man sich umgibt. Faszinierenderweise freunden sich Kinder meistens mit anderen Kindern an, die mit ähnlichen Werten erzogen wurden.
Die Zeit ist keinesfalls verschwendet, wenn man sich stattdessen mit seinem Kind beschäftigt, an die frische Luft geht, seinen Explorationsdrang fördert und und und…
Zeit vor der Konsole hat oft den Sinn, das Kind einfach nur zu parken. Sicher ist das manchmal nötig, aber eine bessere Alternative gibt es eigentlich fast immer.
Das soll jetzt auch keine Kritik von einem erhobenem Standpunkt sein. Ich selbst habe als Kind viel zu früh viel zu viel Zeit mit Konsole, TV und Co verbracht. Heute würde ich das meinem Kind niemals erlauben.
Sicherlich bin ich da durch das Studium noch ein wenig kritischer, einfach weil man in einen tieferen Einblick in die Thematik hat. Deshalb finde ich z.B. auch das, was Viso unten zum Thema Gewalt schreibt, einfach nur hanebüchen, das führt jetzt hier aber zu weit.
Am Ende ist es so wie mit dem kleinen Glas Rotwein während der Schwangerschaft. Manche finden es ok, andere fahren eine Nulltoleranz-Politik. Ich gehöre eben zur Nulltoleranzgruppe, muss meine Meinung, obwohl ich davon überzeugt bin, dass sie die einzig richtige ist, anderen aber nicht dogmatisch aufzwingen.
Zum Thema Destiny: Ich halte es für alle Kinder unter 14-15 Jahren für ungeeignet. Wenn man schon mal gemeinsame Zeit vor der Konsole verbringen will, was ja absolut legitim ist, dann doch in jungen Jahren (~12) bitte ein Spiel, das man auch wirklich gemeinsam spielt. Mario Cart etc…
Aber wie gesagt, jedem das seine. Nur die Eltern kennen ihr Kind gut genug, um zu wissen, was ok ist und was nicht…

Manuel

Nimm noch Handys zum Spielen dazu. Die 12 Jährigen die auf keiner Plattform spielen kannst du an einer Hand aufzählen. Sorry, aber da bist du nicht auf dem Laufenden^^

Nulltoleranz ist mMn keine gute Einstellung. Wichtiger ist es ein gesundes Maaß zu finden. Verantwortungsvolle Eltern parken ihr Kind doch nicht dauernd vor der Konsole. Das ist doch nicht der Standard.
Bei mir darf er z. B. nur am WE an die Konsole. Während der Woche und auch am WE verbringt er jede Menge Zeit draußen beim Sport oder mit anderen Dingen.
In wie weit so etwas schädlich für das Kind sein soll erschließt sich mir nicht.
Mario Kart haben wir gespielt als er 6 war^^ Destiny ist auch ein Spiel das man gemeinsam spielt!

Xurnichgut

1. Die Stichprobe an Kindern im entsprechenden Alter, die ich kenne, ist sicher um ein hundertfaches größer als deine. Glaube eher, dass du einfach nicht viel mehr als 5-8 Zwölfjährige kennst und daraus globale Schlüsse ziehst.
2. Nulltoleranz im Bezug auf: Keine Killerspiele für ein Kind unter 15-16. Dazu stehe ich. Mit ‚in Watte packen‘, hat das nichts zu tun.
3. Destiny kann man nicht wirklich gemeinsam spielen. Entweder einer schaut nur zu, oder man sitzt mit 2 Konsolen in verschiedenen Räumen. Ne eigene Konsole kommt in dem Alter (~12) bei mir aber ohnehin nicht in Frage.

Das wars jetzt hierzu auch von mir. Erziehung ist ein schwieriges Thema, da werden wir beide wohl auf keinen grünen Zweig kommen. Was wir auch nicht müssen, gibt schließlich keine Generallösung für individuelle Kinder 😉

Manuel

1. War deine Stichprobe an einer Waldorfschule?

2. Killerspiele? Echt jetzt? Da holst du jetzt aber einen populistischen Hammer ala De Maziere raus^^ In deinem oberen Beitrag bezog sich deine Nulltoleranzpolitik allgemein auf nicht nachgeben. Und das sehe ich einfach anders. Zu einer guten Erziehung gehört es auch manchmal, wenn es nicht schadet, nachzugeben.

3. Wir spielen tatsächlich auf 2 Konsolen. Können uns dabei hören und sehen.
Warum nicht eine eigene Konsole? Ich bin da nicht so konservativ eingestellt.
Geht doch nur darum nicht unkontrolliert spielen zu lassen.

Xurnichgut

1. Nein, im Knabenchor <ironie off=““>. Glaubst es halt nicht, mir echt egal.
2. Nein, es ging um Destiny für Kinder. Darum geht’s ja auch im Artikel, worum also sonst.
Killerspiel, Ballerspiel, Shooter sind doch als Begriffe Jacke wie Hose. Manche sehen einen der Begriffe durch die politische Debatte in den frühen Nullerjahren vorbelastet und bekommen große Ohren, wenn sie ihn hören. Ich nicht. In Destiny schießt man nunmal blind alles nieder, was im Weg steht und aufgrund der fehlenden Story weiß man nicht mal wirklich, wieso…
Zu einer guten Erziehung gehören in bestimmten Bereichen (die jeder Elternteil woanders sieht) auch feste Grenzen, Stichwort autoritative Erziehung.
3. Kannst du gerne machen, geht mich ja nix an. Ich mach es halt nicht.
Jeder wie er will, das hab ich jetzt schon dreimal geschrieben.
Dass du andererseits versuchst, mich hier in ne bestimmte Ecke zu drängen („Waldorfschule“, „populistisch“, „konservativ“) finde ich ehrlich ganz schwach und ist zu sehr schwarz/weiß gedacht, zumal nichts davon auch nur annähernd zutrifft.

Manuel

Du stellst dich durch deine Argumentation selbst in diese Ecke. Also heul jetzt nicht rum.
Vermutlich hast du nicht einmal Kinder und tust so als wenn du du die Weisheit mit Löffeln gegessen hättest.

airpro

Wie geil, Deine Eltern haben Dir zuviel erlaubt, daher wird Dein Kind Zucht und Ordnung lernen 😀 Okeely Dookely

WooTheHoo

Wie, bitteschön, kommst du auf den Teil mit Zucht und Ordnung? Hab ich ne Pickelhaube als Avatar? Das Leben ist bunt. Einstellungen ändern sich, Persönlichkeiten entwickeln sich, man wird älter. Situationen ändern sich. Und wenn man erstmal ein Kind hat, überdenkt man halt gewisse Dinge. Wie ich dir weiter unten schon schrieb: Wo liegt dein Problem?

airpro

Es macht halt schon nen Unterschied ob da Heini mit seinem selbstgedrehten Splatterschocker oder Rockstar Games vor der Türe Steht. Bei den großen Produktionen steckt das sicher auch im PR Etat. Geht ja auch um Arbeitsplätze.

TheViso

Mit genügend Intellekt und erzieherischem Wert kann das auch so für manch siebenjährige geeignet sein. Ist halt nur ’ne ganz kleine Minderheit.

Aber ein Glück hat man sich von noch mehr Pathos entfernt, das hat mir schon allzu viele Szenen, egal welches Medium, versaut.

cyber

Fun Fact: Das Titelbild dieses Artikels war damals, lange vor dem Release, der Grund für mich sich für Destiny zu begeistern. Ich liebe einfach das Artwork, die Landschaft und den Style und den Flair der Gefallenen. Wobei ich damals noch dachte, dass dies die Spielerfraktion sei.
Bis kurz vor dem Release hatte ich eigentlich nur dieses Bild mit Destiny in Verbindung gebracht, weil irgendwie alle anderen Informationen an mir vorbei gegangen sind.

airpro

Tja man hat ja auch nicht zuerst gezeigt, daß sich panzer und Oger in Luft auflösen.

Psycheater

Ja, so manch einer der Spieler hat auf jeden Fall den Intelekt eines 7-Jährigen. Wenn Ich da an das „Kartoffelsalat“-Video zurück denke ????????‍♂️????

Ace Ffm

‚Es fehlen nur noch die weissen Tauben…‘ Hahaaa! Der war geil.

Sven Kälber (Stereopushing)

Zur Überschrift: Ganz schön krasser Horrorfilm für nen 7 Jährigen 😀 Die Schar & Bessesene könnten auch direkt aus nem Kinderalptraum entspringen XD

Gerade die erste Mission, wo man auf die Schar stößt und dann im Dunkel die Leibeigenen auf einen zustürmen, da hatte ja selbst ich tagelang Alpträume!!!

cyber

Die Stelle ist wirklich etwas gruselig. Vorallem, wenn man sie alleine spielt.

dh

Da fand ich die Mission als man Crotas Seele auf dem Mond zerstören musste gruseliger. Ohne meinen Teddy der mich beschützt hätte ich die nicht geschafft.????

Manuel

Sarkasmus? Ist manchmal schwer zu erkennen:) Ihr drei mach nur Spaß oder? Nicht mal mein damals 9Jähriger hat sich gegruselt^^
Der hat nur mit dem Automatik draufgehalten:)
Da ist ja selbst ein Disney-Film spannender^^

????‍♂️ | SpaceEse

NIEMALS!

Dumblerohr

Alter, Disney Filme sind halt ma harter Stoff teilweise. Da kommt Destiny nicht mit ????

KingK

Das einzige was mich immer gegruselt hat bei Destiny waren die lags und die ewige shotgun OPness 😀

Manuel

Der Lag ja! Das war so „The Ring“ mäßig:)

KingK

Ja Mann! Samarra war nichts gegen den Lag 😀

press o,o to evade

hehe, ich weiß noch damals als resistance für die ps3 rausgekommen ist, und der kleine bruder (8) meines kollegen immer dabei war und mispielen wollte…
war 1x kurz afk dann kam so ein alien creep ganz langsam immer näher und auf einmal hör ich es schreien: ahhhhh!!
voll die alien visage in großaufnahme hat der abbekommen, allein im keller XD

als wir dann wieder zurück vorm tv waren war alles schon vergessen und der kleine hat den controller genommen und die aliens über den haufen geballert.

auch bei destiny sind schon einige gruselelemente und „schicker“ dabei, die zu viel sind für einen 7 jährigen.

wenn ich da so an meine entwicklung zurückdenke, hätt ich mir voll in die hosen geschissen!!!

Jeff Have

ich finde es auch immer wieder faszienirend wie die usa aber auch generell in der spielbranche sex und naktheit verpönt wird aber leute töten voll ok ist.

Bodicore

Weil es halt krank ist mit Leuten Sex zu haben die man zuvor getötet hat !!!
Und umgekehrt ist es auch irgendwie bescheuert.

groovy666

der von dir erwähnte umgekehrte fall ist mir mit Keira metz in witcher „passiert“ :-/… ich hatte echt n schlechtes gewissen danach 🙁

Compadre

Haha. 😀

Alastor Lakiska Lines

Weil die USA von der Mentalität her (und Politik) ein religiös fundamentalistisches Land sind. Was erwartet man von Menschen, die die Evolution teils nicht in Biologie lehren und anstatt dessen die christliche Schöpfungslehre in manchen Schulen als korrekten Lehrstoff ansehen.

Hinterfrager

Haha, Evolution ist auch nur ne Religion. Theorien, die auf Theorien aufbauen. Nix weiter.

TheViso

Erzähl doch keinen bildungsverweigernden Müll. Die Evolution des Lebens auf der Erde stützt sich auf zahlose biologisch-paläontologische Indizien, dessen Korrelation größtenteils einwandfrei belegt ist. Hättest du dich ausgiebig mit Evolution beschäftigt wüsstest du, dass deine Aussage komplett sinnfrei ist. Vielleicht solltest du dich lieber bilden, und ich meine nicht nur bezüglich des Darwinismus‘ – anstatt Halbwissen zu verbreiten.
Aber du kannst mir natürlich auch gern Beispiele deines „Theorie auf Theorie“-Zirkelschlusses zeigen. Bin gespannt.

Alastor Lakiska Lines

Fossilien, sowie die embryonale Entwicklung sind handfeste Belege für die Evolution. Aber es wurde noch kein Baum der Erkenntnis gefunden und die Erkenntnisresistenz der meisten Menschen widerlegt seine allgemeine Existenz.

Ich debattiere gerne die Möglichkeit, dass es bei der Evolution eine leitende Hand gab, jedoch finde ich es untragbar, dass Kindern beigebracht wird, dass der Mensch in seiner jetzigen Form von einem höheren Wesen direkt erschaffen wurde, da es dafür eindeutige Gegenbeweise gibt.

Gerd Schuhmann

Weißt du denn nicht, dass die Fossilien vom Teufel persönlich angefertigt und dort versteckt worden sind, um den Glauben an Gott zu erschüttern?

https://www.youtube.com/wat

Alastor Lakiska Lines

Ich dachte das waren die Illuminaten zusammen mit dem Rat von Venedig um die geheime Welt zu schützen (und damit die Profite aus ihr).

Luffy

naja, sieht man doch schon seit Jahren wie die Waffen handhaben.

Compadre

Ist halt auch der gleiche Grund, wie es Trump überhaupt zum Präsident schaffte. Tradition steht über Bildung und wenn es schon immer so war, dass es die Evolution nicht gab und Sex Pfui ist, dann soll das auch so bleiben. Ähnlich wie Waffen angeblich nur der eigenen Sicherheit dienen – Mein Haushalt, in dem auch Kinder leben, ist deutlich sicherer wenn dort Schusswaffen frei zugänglich sind. Das war so und das muss auch immer so bleiben.

Manuel

Schau dir mal Jim Jefferies zum Thema Waffen an:) Ich glaube in der Show „Bare“. Da schmeiste dich weg:)

Compadre

Sagt mir überhaupt nichts, aber notiere es mal für später. 😉

Manuel

Gibt es auf Netflix.

Compadre

Zufälligerweise habe ich ab 01.06. einen Netflix Account. 😀

Manuel

Will eigentlich keine Werbung machen, aber da machste nichts falsch! Preis-Leistung ist unschlagbar:)

TheViso

Sexualität hat einen unglaublich hohen psychologisch-pädagogischen Wert, dessen Impact regelmäßig unterschätzt wird. Gewalt als Kunstmittel in Filmen oder Serien, nehmen wir hier Destiny und klammern besondere serbische Gewaltpraktiken mal aus, hat das nicht ansatzweise in solchen Stärken, was prinzipiell daran liegt, dass Gewalt ein meist simpler Vorgang ist der meist schon sehr früh verstanden wird, unter anderem auch deshalb weil man als Individuum selbst schon früh Gewalt anwendet (Schubsen ist pragmatisch gesehen auch Gewalt) und mit ihr unfreiwillig überall konfrontiert wird. Sex(ualität) auf der anderen Seite ist komplexer und schwieriger zu verstehen. Anstatt also damit konfrontiert zu werden, dem obligatorischen Zwecke wegen und weil Sex ja „toll“ ist, sollte das erste und wichtigere Unternehmen sein, das Kind effektiv aufzuklären und später selbst aufklären zu lassen. Bin zwar kein Freud-Fan, aber das hier dazu ist ganz interessant: http://arbeitsblaetter.stan

Quintessenz: Sex als Thematik würde ich auch eher versuchen zu vermeiden als destinyeske Gewalt. In Amerika sind die Gründe halt nur weniger wissenschaftlich, aber dazu hat ja Alastor Lakiska Lines schon genug geschrieben.

e/ Sorry für Offtopic.

Xurnichgut

Dazu sollte man schon anmerken, dass Freud in der heutigen Psychologie allenfalls noch historisch interessant ist und ansonsten von recht überschaubarer Relevanz. Für Kinderpsychologie disqualifiziert er sich mMn ohnehin aufgrund seiner Arbeitsform und damaligen Klientel.

TheViso

Absolut! Finde das ständige Konfrontieren mit Freud während des Studiums mittlerweile auch recht redundant. Der Link war auch nicht als Stütze gedacht.

Rio Mio

Also wenn man den Artikel einfach so durchfliegt kommt auf einmal der Gedanke “ Halo hatte Sex Szenen“ Muss ich einfach hier stehen lassen 😉

TomRobJonsen

Das ist typisch Amerikanisch! Kein Sex, kein Fluchen aber auf „Etwas“ schießen. Fail!

kotstulle7

Fluchen in Destiny braucht ja wirklich niemand, da hat hier jeder Bestimmt Leute in seiner FL ^^

Sven Kälber (Stereopushing)

Direkte Flucher nicht, aber jemand der immer alle angemault hat wie schlecht sie doch sind, wenns mal nicht auf anhieb geklappt hat. Wobei mir der Zusammenhang von ‚er springt ausversehen in den Tod‘ & ‚das war weil ich angeblich die Mitte nicht richtig gecleart hab‘ bis heute nicht in den Kopf will‘. Dinge passieren, da muß nicht immer irgend jemand dran schuld sein. Hat sich dann selbst entfreundet ^^

Compadre

Haha, Klassiker. 😀 Jemand failt und plötzlich warens die Mates, weil irgendjemand angeblich irgendwas falsch gemacht hat. 😀

Mit solchen Leuten spiele ich auch erst gar nicht mehr. 🙂

Torchwood2000

Ein bißchen mehr Halo-Style hätte meines Erachtens nicht geschadet. Ich bin jetzt nicht der Blut, Gewalt und Flüche-Junkie, aber Destiny finde ich fast etwas zu weich gespült. Und FSK 16 liesse ja noch deutlich Luft nach oben. Andererseits ist die Zielgruppe 13-16 Jahre jetzt genau die Grundlage für hohe Destiny2 Verkaufszahlen.

Manuel

Ich konnte auch nie die USK 16 Einstufung nachvollziehen! Kein Sex, kein Blut, kein Abschlachten, kein Horror, kein fluchen.
Ich mache das was Bungie wollte und spiele mit meinem Sohn seit über einem Jahr regelmäßig etwas am WE und wir haben jede Menge Spaß dabei. Und er ist jetzt 10 Jahre alt.

Fly

Na ein Glück, stellt euch mal vor Shaxx würde noch fluchen, wenn er einen im Tiegel immer anbrüllt!???? 😀

dh

Würde sich anhören wie ich.????

????‍♂️ | SpaceEse

Du bist mit Abstand der härteste rager, den ich je gehört habe, da kommt jeder Ausdruck tief aus dem Herzen xD

dh

Danke. Das bedeutet mir viel.????

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

74
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x