Destiny: Gibt es noch Primärwaffen mit Elementar-Schaden? Bungie antwortet

Bei Destiny suchen Spieler nach Primärwaffen mit Elementarschaden. Doch bislang ohne Erfolg. Auch im Hard-Mode des Raids gab es nichts. Sind die Trials of Osiris nun die letze Chance?

Was macht die Primärwaffen mit Elementarschaden in Destiny so begehrenswert?

Elementarschaden hat zwei große Funktionen in Destiny. Zum einen kann man damit Gegner, die bestimmte Elementar-Schilde haben, viel leichter ausschalten. Zum anderen ist Elementarschaden auf der Primärwaffe begehrt, wenn ein Dämmerungs-Strike ein passendes Entflammen hat. Dann richten sie deutlich erhöhten Schaden an.

Destiny-Fatebringer

Primärwaffen sind sozusagen die „Standard“-Waffen in Destiny. Automatikgewehre, Impulsgewehre, Scoutgewehre und Handfeuerwaffen sind die Waffenklassen, mit denen am häufigsten gefeuert wird. Es gibt keine Munitionsprobleme. Allerdings kamen Primärwaffen in der Vergangenheit bis auf wenige Ausnahmen nur mit „normalem, kinetischen“ Schaden.

Die wenigen Ausnahmen waren bislang die Elementar-Primärwaffen. Sie galten als das Nonplus-Ultra fürs PvE.

Wie war es im Jahr 1 von Destiny?

Es war im ersten Jahr von Destiny eine Art ungeschriebenes Gesetz: Die besten Waffen für den PvE-Teil des Spiels sind Primärwaffen mit Elementarschaden und die sind nur schwer zu bekommen.

Destiny-Molag-Oryx
Lässt er Raid-Primiaries mit Elementarschaden fallen?

Waffen wie die „Schicksalsbringer“, Crotas Wort, Atheons Epilog gab es nur in den Raids, dort häufig nur im Hard Mode. Die exotischen Raidwaffen Necrochasm und Vex Mythoclast passten in dieses Schema.

Oder Spieler mussten bis auf den Merkur bei den Trials of Osiris gelangen, um eine der begehrten Waffen zu bekommen. Auch hier die Botschaft: Wer die härtesten Herausforderungen meistert, der bekommt Primärwaffen mit Elementar-Schaden.

Doch was ist in Jahr 2?

Destiny-Pein-von-Merain-111
Wird nie Elementarschaden sehen – auch nicht in der HC-Version.

Wo gibt es jetzt noch Primärwaffen mit Elementar-Schaden?

Gestern ging der Hard-Mode des Raids Königssturz auf. Spieler dachten: Da gibt es jetzt Primärwaffen mit Elementarschaden: Die primären Raidwaffen, die von Oryx droppen, haben nun Farbe!

Doch dem war nicht so. Die Primärwaffen aus dem Hard-Mode des Raids haben zwar höhere Angriffswerte, bis auf 320 gehen sie hoch, allerdings richten auch sie nur kinetischen Schaden an.

Die nächste Möglichkeit wären die „Trials of Osiris.“ Aber es sieht nicht so aus, als würde es dort für die PvP-Eleite Primärwaffen mit Elementarschaden geben.

Destiny-Word-of-Crota

Bungie: Keine legendären Primärwaffen mit Elementarschaden mehr

Denn wie der Game Director von „König der Besessenen“ Luke Smith jetzt mitteilte, lässt man die Primärwaffen mit Elementarschaden „zurück.“ Man trennt sich von ihnen. Sie hatten den negativen Effekt, dass sie das Arsenal der Hüter, die Waffenwahl, zu stark einschränkten auf nur wenige Exemplare.

Bungie will aber, dass Spieler eine breite Auswahl haben und nicht gezwungen sind, immer mit derselben Waffe zu spielen, nur weil die Elementarschaden macht.

Außerdem: Wenn Primärwaffen diese Funktion nicht erfüllen, seien die Spezial- und schweren Waffen wichtiger.

Zhalo-Supercell-Destiny
Die eine Ausnahme aktuell.

Eine Ausnahme gibt es in Jahr 2 bislang: Die Zahlo Supercell verursacht als exotische Primärwaffen Arkusschaden. Manche Spieler hoffen, Bungie bringt noch solche exotischen Ausnahmen für Solar- und Leeeschaden ins Game. Denn Smith spricht nur von „legendären Waffen“, nicht über exotische. Die waren auch bislang häufig Ausnahmen von der Regel.

Quelle(n): neogaf Luke Smith
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
91 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Sloce

Schade mit den primären Elementarwaffen. Es stimmt zwar das diese das Arsenal eingeschränkt haben, jedoch denke ich dass Bungies Art mit solchen Dingen umzugehen die Falsche ist. Macht doch einfach kinetischen Schaden interessanter indem man diesem Typ auch eine spezifische Eigenschaft verleit.
Kinetikschaden könnte z.B. Bonusschaden verursachen sobald das Schild unten ist, Hp oder Schildregeneration blockieren oder man gibt den Leveln Mechaniken die durch beschuss von Kinetik-Waffen ausgelöst werden können. Die meisten sind jetzt mit den Raiddrops unzufrieden weil die Erwartungen wie so oft höher waren als von Bungie abgeliefert. Man kommt nicht drumherum stätig das Gefühl zu haben, dass die guten Ideen auf Destiny 2 geschoben werden. Warum immernoch kein Erfolgssytem eingeführt wurde bleibt mir ein Rätsel. Implementiert das Grimoiresytem endlich fest ins Spiel und fügt Aufgaben und Belohnungen hinzu die sinnvoller und spannender sind.
Vernünftige und übersichtliche Karten für die Gebiete die u.a. auch ein Erkundungssystem möglich machen (hab schon etliche Stunden hinter mir, aber wenn ich in einer Quest einen Ortsnamen sehe muss ich immernoch googeln wo das ist),
bessere Übersicht zu Sammelobjekten (n gelber Rahmen um die Shader und Embleme die man schonmal hatte würde das ganze übersichtlicher machen),
Aufgaben die motivieren (Finde alle Truhen in der Gläsernen Kammer oder töte alle Gorgonen anstatt:“töte 10000 Acolyten“). Und wenn man dann alle Aufgaben in einem Bestimmten Bereich abgeschlossen hat winkt ne Belohnung die zur Aufgabe passt. In WoW hab ich etliche Stunden verbracht um einen Drachen zu haben der gerade mal 20% schneller war als son ein Standartmount (420% statt 400%). Der Aufwand muss hier hoch sein doch der Spielvorteil minimal. Hier geht es um das reine Sammelgefühl und das Gefühl sich von anderen Spielern zu Unterscheiden bzw. abzuheben.
Aber ihr habt ja jetzt die Ultimative ausrede geschaffen. Die Engine. Klar ist es nervig wenn man um 1 Objekt zu verschieben ne Halbe Stunde Ladebalken in kauf nehmen muss, aber dann solltet ihr euch umso mehr genauer überlegen was ihr tut.
Jeder weiß mittlerweile dass Destiny nicht dass ist, was es hätte sein können. Man ärgert sich halt auch weil es einem so viel Spaß macht und man mehr möchte.
Für mich jedoch wars das wohl auch erstmal da aus der Engine wohl ohne enormen Aufwand kaum mehr was rauszuholen ist. Destiny 2 ist wohl schon im September nächsten Jahres da und nurnoch ein kleines Team arbeitet an Destiny 1. Die Mikrotransaktionen geben mir auch das Gefühl das da wohl kaum mehr nennenswertes an Dlc kommen wird.

Alexhunter

Das es jetzt (fast) keine Primärwaffen mit Elementarschaden gibt, finde ich gut. Nicht unbedingt aus dem Grund, dass es mehr Auswahl gibt, das ist nur Wunschvorstellung. Man läuft trotzdem mit paar seiner Lieblingswaffen rum (z.B. Uneinigkeit). Was aber für mich zutrifft ist das man öfters mal exo Primärwaffen benutzt. Früher waren die uninteressant wegen fehlendem Elementarschaden. Was ich aber gut finde, dass man nun mit Sekundär und Schwerewaffen „arbeiten“ muss was früher nicht der Fall war. Hätte auch nix dagegen wenn es diese Ausnahme bei Zhalo Supercell nicht gebe…..einfach gar keine Primärwaffen mit Elementarschaden.

Was hard Raid angeht. Da fehlt leider wirklich mal ein „besonderes“ Item was man nur dort bekommen könnte. Sowas wie Vex….irgendwas was man unbedingt haben will. Die schwarzen Waffen und Rüstungen mit identischen Perks wie im Normal Raid sind nicht wirklich so begehrenswert um die alle haben zu wollen.

Eddiemczort

Ist zwar schade, dass die raid primärwaffen keinen elementarschaden haben, aber solange sie zumindest exos zur Verfügung stellen würden wärs nicht so schlimm. Somit würden sie immerhin den den exo Slot belegen und bis auf den nightfall nicht von jedem ständig benutzt werden. Denke damit dürften beide Seiten gut leben können. Also her mit der year 2 vex und noch eine mit leere und zumindest ich wäre glücklich ????

Tomas Stefani

ich hab auch destiny nach 2500 stunden verkauft und zocke jetzt AC

Der Ralle

Wer will das wissen?

cssrx

Voll der vergleich^^
Ne echt nach 2500std? Oo
Naja.. Ich will nich wissen wieviele std ich da schon verbracht habe seit der alpha und dann ab release xD

KingK

Finde die Entscheidung zu legendären Waffen ohne Elementarschaden eigentlich gut. Damals gab es immer nur drei Waffen für die Dämmerung: Schicksalsbringer, Crotas Wort und die Konfluenz. Das war irgendwo langweilig. Ich finde die neue Waffenbalance gut und freue mich wirklich eine große Auswahl zu haben.
Zum Thema Raidwaffen: meine 1. Wahl gegen Besessene! Das Scout ist gar nicht so schlecht, spielt sich sehr angenehm. Das Impuls finde ich top im PvE und meiner Meinung nach eine der besten Primärwaffen. Das MG glänzt im PvE, sowie im PvP! Der Raketenwerfer ist für den Raid eine sehr gute Wahl, bestenfalls mit Dreibein (Zielsuche ist ja nicht mehr so wichtig). Die Optik ist leider auch nicht so meins, aber wenigstens haben die Raidwaffen endlich einen eigenen Sound! Und wenn ich das Automatik, Fusion oder die Handfeuerwaffe bekomme, freue ich mich meinen Jadehasen oder die Zhalo infundieren zu können.
An für sich spiele ich jetzt viele verschiedene Waffen einfach spaßenshalber und verspüre keinen Zwang, nur mit der einen ultimativen Waffe erfolgreich sein zu können.
Klar ist jetzt langsam der Punkt erreicht, an dem kaum noch Neues zu entdecken ist, aber spielt doch mal The Witcher oder Borderlands über nen Monat am Stück. Kommt da dann noch was Neues? Nein, man legt es sogar beiseite! Ich zock halt immer noch gern mit meinen Leuten Strikes/Raid/PvP und das ein oder andere item hat es ja auch noch nicht ins Spiel geschafft. ToO gehen auch bald wieder los und Richtung Dezember kommt vllt schon ein klein wenig neuer Inhalt.

cssrx

Ich hatte die auch meist immer dabei. Ab HdW hatte ich dann die Osiris waffen noch mit elementar waffen^^ bzw auch immernoch im tresor.

KingK

Ja die waren auch super für die Dämmerungen

Angelo

Jetzt sind wir wieder an dem Punkt wie wir vor dem neuem Dlc waren.Es war ja ganz nett die neue Story und der neue Raid aber die Luft ist schon wieder raus nach 1 Monat. Die neuen Waffen können mit den alten auch nicht mithalten, vorallem die Raid Waffen, eine totalle Enttäuschung taugen nur zum infudieren.Will mich auch gar nicht weiter auskotzen sonst gibt es wieder mecker vom Chef hier.Es ist ja auch keine auskotzseite hier. Wie gesagt es dreht sich alles ab einen bestimmten Punkt nur noch um den Raid und wenn man den dann zum unendlichsten male durchhat, kommt das nix einfach nix mehr.Ich persönlich habe jetzt mit Destiny abgeschlossen viel Spaß euch noch dabei.

Paselini

Aber genau das ist es doch. Sie taugen nur noch zum Infundieren. Du sagst es! Und das ist das Gute an der Geschichte!
Du kannst dich glücklich schätzen, wenn du schon deine Wunsch – Raidausrüstung beisammen hast. Nun findest du weitere Rüstungen/Waffen mit hohen Werten. Und jetzt kommt nämlich das Schöne an der ganzen Sache. Du kannst deinen Charakter nun individualisieren, indem du in Waffen/Rüstungen infundierst, die statt dir sonst keiner auf einem so hohen Wert hat. So kannst du auch im Endgame die Rüstung/Waffen benutzen, die dir schon immer am Besten gefallen haben. Und ich finde, dort sollte das Ziel liegen! 🙂

ne0r

Gut zusammengefasst! 😀 Jetzt rennt nicht JEDER mit der gleichen Rüstung rum! Noch dazu die unterschiedliche Perks auf gleiche Waffen… ich freu mich wenn ich Endlich meine Wunschrüstung/Waffen Kombi auf 320 hab… das dauert aber mindestens noch bis Januar/Februar und bestimmt kommt davor schon wieder neuer Content… also ich hab genug zu tun selbst wenn ich keine anderen Spiele spielen würde… aber mit den oben erwähnten Spielen kommt auch noch so viel gutes!…. Danke Destiny, ich freu mich schon wieder auf Dienstag wenn es von vorne los geht 😀

KingK

Wir werden dich vermissen 😛

elchef

Kann Dir leider nur beipflichten. Dienstags kurz den Dämmerungsstrike machen, das ganze tägliche lohnt sich nicht, da es nix gescheites zu kaufen gibt und dann durch den Raid durch. Ab spätestens Mittwoch ist dann irgendwie die Luft raus.
Die meisten Waffen sind gefunden (ich fand das super mit diesen plötzlich auftauchenden Quests wie zum Beispiel für die Schwarze Spindel) und irgendwie passiert nix mehr.
PVP nervt wegen den Laggern. Irgendwie fährt sich gerade Destiny (für mich) selbst gegen die Wand, weil viele interessante Inhalte aus Jahr eins einfach gestorben sind (der tolle erst Raid, das Gefängnis der Alten, viele schöne Strikes,…) und die Jagd nach tollen Waffen ist irgendwie auch eingeschlafen.
Echt schade, Destiny hat jede Menge Potenzial. Ich glaube aber, dass versucht wird, aus der Cash-Cow, viel Milch rauszuholen und versucht wird, die Spieler gerade so bei der Stange zu halten. Aber ein mitreissendes Spiel ist Destiny für mich nicht (mehr) – es ist manchmal eher lästige Pflicht oder Arbeit 🙁

Angelo

Ganz meine Meinung 🙂 hab von Anfang an gesagt das es ein fehler ist das Gefängnis der alten nicht weiter zu führen, weil dort soviel Potenzial drinne steckt.

ne0r

Alter sorry… ich Könnte mich bei den Fraktionen Tot Kaufen! So viele Legendäre Marken kann ich gar nicht farmen wie es dort tolle Waffen gibt! 🙂 Noch dazu beschweren sich hier Leute das Sie Destiny nur noch 2 Tage die Woche spielen können… Sorry aber selbst wenn man „nur“ 3x Königsfall in der Woche machen würde, hat man schon ca. 3 Stunden Spielzeit, dann noch Dämmerung und vllt. das ein oder andere Daily mitnehmen komm ich auf locker 6-7 Stunden Spiezeit die Woche… welches Spiel bietet dir das noch auf eine so lange Dauer? Ich kann das gemecker hier nicht verstehen… Ich hab kein Bock nochmal Atheon, Crota usw. zu machen damit dann wieder ALLE mit Fatebringer usw. rumrennen… Manche kapieren einfach das Prinzip MMO nicht… Ich hab das Gefühl das es für viele auch NUR Destiny gibt… kann doch nicht sein das ich jetzt schon nichts mehr zu tun hab?! Ich bin jetzt Lichtlevel 305 und werde mich ab Dienstag mal am Hardraid versuchen… Wenn ich 6-7 Stunden in der Woche Destiny spiele reicht das, es gibt auch noch so viel andere gute Spiele! Halo 5, Star Wars, Blackops, Need for Speed, Fifa und wie sie nicht alle heißen… habt Ihr nur ein Spiel???

elchef

Vielleicht kapier ich das Prinzip MMO nicht – vielleicht sagt es mir auch einfach nicht zu, das Gefühl zu haben, zu arbeiten, statt zu zocken.
Du hast vollkommen Recht: es gibt sauviele gute Spiele und die sind es wert auch gezockt zu werden…

Gerd Schuhmann

Ja, denkt dran: Es sind Spiele. Wenn sie keinen Spaß mehr machen, sollte man was anderes spielen.

Das mein ich ganz unzynisch. Das ist ein Problem von MMOs, dass sie sich manchmal wie „Arbeit“ anfühlen und da auch in eine Lücke stoßen.

Das ist auch nicht „schlimm“, aber dann sollte man wirklich sagen: Mir macht’s grad keinen Spaß, ich mach was anderes, bis mir das Spiel wieder Spaß macht oder eben nicht.

Das ist „gesund.“

Diese Spiele machen manchmal den Eindruck, man müsse was „machen.“ Dem ist aber bei Lichte betrachtet, nie so. Und wenn man das Gefühl hat, man müsse was machen, dann ist es besser, Abstand zu suchen.

elchef

Word!

Der Ralle

Sehe ich beinahe auch so. Dadurch das Bungie den gesamten Jahr 1 Content uninteressant gemacht hat, besteht Destiny nur noch aus Königsfall, den Daily´s und Weekly´s und Schmelztigel. Ich spiele nicht viel Schmelztigel und so vergehen max. zwei Abende an denen ich meinen Spaß habe. An denen spiele ich dann zwei Mal Königsfall, zwei Mal Dämmerung und Daily. Das ist eindeutig zu wenig. Destiny hat vor dem Jahr 2 Cut schon wenig geboten. Jetzt nach dem Cut ist es verschwindend gering.
Bungie sollte Atheon, Crota und die Arena mit einer neuen LL 300 Option neu aufmachen, die Belohnungen entsprechend anpassen (290 Fatebringer etc.) um den Spielern überhaupt eine solide Grundauswahl an Endcontent anzubieten.
Alteingesessene Spieler sollten eine Möglichkeit haben ihre alten Items (Raidrüstungen, Raidwaffen, Exo´s) aufs aktuelle Schadenslevel zu bringen. Der Sammelwahn der Spieler nimmt dadurch ja nicht ab. Alle Spieler hätten dadurch eine breite Auswahl an Ausrüstung, die Vielfalt unter den Hütern würde drastisch ansteigen und alle hätten mehr als genug zu tun. Das ist doch genau das was Bungie möchte. Einen Cut können sie dann machen, wenn Destiny 2 im September 2016 erscheint. Dieser Cut (Jahr 1 -> Jahr 2) war, aktuelle Umstände mit einbezogen, viel zu früh.
Mir kommt es auch so vor als wenn Bungie das aus internen Konkurrenzdenken heraus nicht so machen will (aber das ist nur eine vage Vermutung).
In meinen Augen ist das Zusammenlegen/ Angleichen des Jahr 1 Content´s an jenen aus Jahr 2 die Möglichkeit, neue Hüter zu gewinnen und gleichzeitig alteingesessene bei der Stange zu halten. Natürlich sollte Nachschub in Form von weiteren versteckten Missionen nicht abebben.

Entropy2006

Naja, Waffenauswahl. Irgendwie läuft doch eigentlich jeder mit der Pain von Merain herum, da ohnehin überall „Taken“ rumgammeln. Weil es mit die beste Waffe im Moment ist.
Wo ist da denn die Auswahl. Das erschließt sich mir nicht. So werde ich mir den Hard-Raid wohl keifen, wofür auch.

Ich weiß ja nicht, aber Bungie macht aktuell einiges NICHT mit der Begründung *das mache das Spiel kaputt*. Aber ein Eisenbanner ohne wirklichen Loot (war wohl ein Bug), die alten Raids sind Tod, PoE ist langweilig geworden. DAS macht das Spiel kaputt.
Immer den Raid zu machen um Fischwaffen zu bekommen; Ich persönlich finde die Waffen sehen „sch*ße“ aus. Einfach nicht mein Geschmack.
Einzig die Waffentests sind mal eine Abwechslung, bis auch das zur Routine wird.
Und dann Bungie?

Syhlents91

Is halt so in nem Spiel mit mmo enflüssen. Finds gut das man mit jedem neuen Addon wieder grinden muss. Wäre ja auch langweilig wenn man jetzt immernoch mit der faithbringer etc rumrennen würde

Novi

Was hat das mit dem Fatebringer zu tun? Sucht doch nicht immer Bezüge zu alten Stuff. Der Grindeffekt funktioniert nicht, wenn nichts vorhanden ist, das Leute haben wollen.

astro dino

in meinen augen ist der hard raid ein farm raid geworden es fehlt einfach an reiz und die alten raids usw verwesen echt schade

TomGradius

Hach, nein. Mit der Raidpulse laufen nur einige herum, weil es die einzige Raidprimärwaffe ist, die nicht als totaler Crap durchgeht. Die große Masse, was mich mit einschließt, hat einfach die Vendor Hung Jury mit den Raidwaffen infundiert. Die ist das neue Meta im PVE.
Ich könnte was anderes nutzen aber irgendwie ist die für die meisten Spielsituationen das Beste. Wer das einschlägige Subreddit befolgt, wird mir recht geben. Vermisse die alten abwechslungsreichen Zeiten, als ich je nach Spielsituation den Reißzahn, Fatebringer, WoC oder die Vision ausrüsten musste. Irgendwie erreicht Bungie mit der Maßnahme gerade das Gegenteil des Gewollten, wie des öfteren. Was sie übrigens nicht „hinter sich gelassen haben“ sind Burns. Da haben sie gerade den Spielerschaden von 3 auf 2fach verringert, während der KI Schadensmultiplier konstant geblieben ist. Und Modifikatoren wie Puzzlespiel eingeführt, der passende Elementarschäden erfordert.
Jetzt sind alle legendären Primärwaffen gleich wirkungslos gegen Bungies zahlreiche Elementarschildgegner. Da nehme ich Hung Jury, die haut in den meisten Situationen am Besten rein. Thx für die Vielfalt, Luke Smith!

PS: den Fatebringer haben die meisten nicht wegen des Elementarschadens genutzt, es wa einfach eine gute Waffe mit guten Perks: Outlaw, Firefly, Exlosive Rounds. Davon sind die Königsfall Waffen meilenweit entfernt. Die Hung Jury nur wenige Meter. Wer hat eigentlich entschieden, was Raidbelohnung ist und was der Tote Orbit verkaufen darf? SGA: schmeißt den raus.

elchef

Was Bungie nicht so alles will… *kopfschüttel*
Und ein Jahr später kommt raus, dass alles „total chaotisch“ war. Meine Güte, das ist ein Haufen.

Der Ralle

wenn Bungie meine möglichst breite Gearauswahl haben will und nicht möchte das jeder mit den selben Items herumläuft, warum kann man dann nur legendäre und exotische Items infundieren? Es gibt so gut aussehende grüne und blaue Items, welche vom Design her (mMn) wesentlich schicker daher kommen als die wenigen (in ihrer Breite arg limitierten) legendären und exotischen Pendants.
Diese zu infundieren würde doch die gewünschte Auswahl erst ermöglichen. Mann kann es ja so regeln das sich (ähnlich der Schwerter) mit fortschreitenden Infundieren, noch das eine oder andere Perk dazu kommt und sich meinetwegen auch der Status von grün auf blau und lila ändert. Es würde sicher länger dauern aber auch die Motivation was Einzigartiges zu erhalten hoch halten.
So haben wir immer noch die Situation das 90% aller Spieler mit aktuellem Raidgear durch die Gegend laufen weil es eben von den Werten her keine andere Möglichkeit gibt. Ergo sehen ja doch wieder fast alle Leute gleich aus, wie man im Turm aktuell auch sehen kann. Einer der wenigen Unterschiede im Aussehen sind doch aktuell nur die Shader.
Ich persönlich finde zusätzlich auch die Idee ein Item zu erschaffen, welches einmalig eine beliebige Primärwaffe mit Elementschaden versieht (sollte endgültig und zufallsgeneriert sein) als sehr willkommen. Die Herausforderungen wären durch entsprechende Zusammenstellung der Mobs immer noch gegeben. Es bringt sogar mehr Tiefe ins Spiel wenn sich die Mitglieder innerhalb der Teams auf bestimmte Schadensarten spezialisieren müssten um bestimmte Herausforderungen im Spiel meistern zu können.
Beispielsweise könnten bestimmte Mitglieder vom Rest des Teams getrennt werden, welche dann nur mit Arkuswaffen und entsprechenden Buffs eine Passage schaffen müssten. Wenn man das noch gut inszeniert (zum Bsp. alles in einer Art Arena unter den Augen der Teammitglieder) aber nicht allzu lang werden lässt, damit die übrigen Spieler nicht zur Untätigkeit verdammt werden, stelle ich mir das sehr cool vor.

Novi

@Amigo: Gear ist kein Selbstzweck, sondern das sind Hilfsmittel, um was zu erreichen.
Das ist halt ein MMO-Paradoxon.
Warum steigst auf einen Berg? Weil er da ist.
Weshalb killt man Bosse in einem MMO? Weil sie da sind. 🙂

Glaubst du das es so ist? Vielleicht ist es eine sehr subjektive Erfahrungsquelle, aber gerade Destiny konzentriert sich doch viel mehr auf materielle Leuchttürme, Items die herausstechen. Aus meinem Team hatte viele Crota letztlich nur noch gelegt um den Black Hammer oder die Necro zu bekommen, letzteres war ja nun wirklich kein gängiges Hilfsmittel. War die Arena so unbeliebt, weil sie designtechnisch den meisten nicht zusagte: Ja. War es da vor- oder Nachteilhaft, wenn die Leute wussten, „egal, da gibt es klasse Loot, den ich unbedingt haben möchte“: Ne, war es nicht. Zumindest habe ich das so aufgefasst.
Die Gegner werden solange aus Prinzip gekillt, bis die große Herausforderung dahinter Routine sind. Und das kann ja durchaus extrem schell gehen, danach will man nur noch den herausstechenden Loot (Fatebringer, Vex, Vision, Black Hammer, Word of Crota, Necro, vielleicht noch die Exoshotgun aus der Arena), wie viele spielen immer einen ganz bestimmten Strike, um die Strikewaffen oder Rüstungen zu bekommen? Scheinen nicht wenige zu sein.

Da ich üblicherweise gern mal um den Brei rede: Ich denke nicht, dass es vorteilhaft für Destiny, bzw dessen Community ist, wenn der einzige Grund – jetzt beispielsweise Oryx – zu legen, Gear ist, welches einzig und allein dazu dient, meinen Lichtlevel hochzupushen, mir sonst aber nichts weiter bringt. Die Berichte häufen sich: Kein Elementarschaden, keine spezielle Exo, warum Hardraid spielen? Ist vielleicht eine Tunnelperspektive, Ja. Zu dieser hat man spieler nun aber „hinerzogen“ (Jo, blödes Wort)

Vielleicht greift der Competitiongedanke noch, Oryx mit möglichst wenig Mann oder unter anstrusen Umständen zu legen…wer weiß. Bei den ToO auch, mal gucken wie sehr das noch zu begeistern weiß, wenn Leute Dinge spielen und wissen, dass sie den Loot am Ende gar nicht brauchen/wollen.

e// bezieht das alles bitte nicht nur auf die Tatsache, dass der Elementarschaden wegfällt, sondern auf Destiny allgemein. Danke. 🙂

Gerd Schuhmann

. Zu dieser hat man spieler nun aber „hinerzogen“ (Jo, blödes Wort)
——-
Ja, und von der erzieht man sie grad wieder weg.

Die Währungs- und Fortschritts-Systeme, die man in Jahr 1 von Destiny hatte, die funktionierten langfristig nicht.

Wer jetzt sagt: Jahr 1 war viel besser, der macht grade einen Entzug mit. Ich les das ja: „Oh Mann, hoffentlich krieg ich meine Gjalla wieder.“

Nee, wird’s nicht mehr geben in der Form. War schlecht fürs Spiel. Hat Herausforderungen total trivialisiert.

Du sagst „herausstechenden Waffen“ – genau das will man nicht mehr.

Also warum Oryx killen? Weil du so eine Primärwaffe wie Touch of Malice durch Infundieren auf 320 kriegst und dadurch minimale Vorteile gegen 42er Gegner hast oder im PvP.

Aber jetzt der große Sternenzerstörer, der nur bei ihm droppt …. das will man nicht mehr. Das hat Bungie wieder und wieder gesagt. Das meint man ernst.

Die Spieler sollen jetzt lieber an ihrem Gear so lange feilen, bis das alles von Werten, Perks eine tolle Combo gibt.

Ob das der richtige Weg ist oder man mehr von den Eyecatcher-Waffen braucht, das ist eine legitime Frage, über die man diskutieren kann.

Bisschen overpowerte Waffen haben in Jahr 1 sicher den Reiz für viele ausgemacht. Das Problem hat sich aber schon im letzten Jahr gezeigt bei Haus der Wölfe: Wenn du OP-Waffen im Spiel hast, hat die irgendwann jeder, und dann macht’s keinen Spaß mehr, weil du alles wegbläst und nicht mehr das Gefühl hast, was erreicht zu haben.

Deshalb hat sich Haus der Wölfe im PvE schon nach wenigen Wochen so erschöpft. Die meisten brauchten ja überhaupt nix Neues aus dem DLC – und so wäre es jetzt wieder. Spieler würden ihre „Imba-Waffen“ bekommen und dann 9 Monate lang nix Besseres brauchen.

Gast

„Die Spieler sollen jetzt lieber an ihrem Gear so lange feilen, bis das alles von Werten, Perks eine tolle Combo gibt.“

Dafür bräuchte es aber wieder etwas wie umschmieden. Sonst heißt es eher: Die Spieler sollen solange farmen, bis ihnen irgendwann ein Item vor die Füße fällt, das zufällig eine tolle Perk Combo aufweist.

BigFlash88

Hab mir brust, schuhe und handschuhe, mit legendären engrammen gefarmt und bei rahool gekauft bis ich die beste kombo hatte und alles auf mindestens 310 gebracht, das ist viel motivierender als nur 320licht, und dafür scheis perks

Der Ralle

Für mich persönlich war die Herausforderung in Jahr 1 den Hardraid zu meistern nur die halbe Motivation. Denn wenn wir uns stundenlang hinsetzen um etwas zu schaffen, will man auch dafür entlohnt werden. Und aktuell sind diese Entlohnungen im Hardraid nur eine andere Farbgebung der Items und höhere Schadens- bzw. Vertiedigungswerte. Mir persönlich ist das etwas wenig.
In Jahr 1 dem Schicksalsbringer oder der Vex hinterherzujagen hat mich mehr motoviert. Wenn ich mich an die Freudenausbrüche erinnere als ich meine erste Vision of Konflurenz ergattert hatte. Das könnte mir aktuell nur eine gequälte Pein von Merain mit Solarschaden geben.

Novi

Danke für die ausführliche Antwort.

Vorweg: Ich stimme dir da absolut zu. Die Gjallahorn habe ich extra nicht erwähnt, weil ich keine absoluten OP Waffen meinte, sondern eher andere Goldstücke, die abhängig von Raids oder jetzt halt Strikes sind. Eine Waffe, welche die Mechaniken trivalisiert, ist natürlich absolut kontraproduktiv, brauch auch nicht weiter kommentiert werden.

„Ob das der richtige Weg ist oder man mehr von den Eyecatcher-Waffen braucht, das ist eine legitime Frage, über die man diskutieren kann.“

Hier gilt es halt den Ausgleich zu finden. Jäger/Sammler Prinzip, ist Oryx auf Hard Routine, ist das Jägerprinzip dahin und Leute suchen sich absurde Herausforderungen um dieses Prinzip hochzuhalten oder spielen eben für den letzten Loot, den sie haben wollen. Und wenn da kein loot ist, den Leute haben wollen…

Momentan sind Strikes in: Ein und den selben Strike zig mal machen für die Imagoschleife oder die Schinderumhänge, 3 der Münzen und Exos farmen, Eisenbanner nur für das Impuls, lange Quests nur für ein paar Schwerter und und und…

„Ja, und von der erzieht man sie grad wieder weg.“

Man versucht es, bis jetzt scheint es imo nur minder zu funktionieren. Jahr 1 war nicht besser, aber es war allgemein motivierender, weil man sich auf Loot fokussieren konnte. Entfernt man sich davon, müssen Alternativen her.

Wo wir schon bei dem Gjallahorn sind. Die Jagd nach diesem war für viele vielleicht kein Langzeitspaß, aber halt definitiv eine Langzsitbeschäftigung.

Pascal Bruse

Sagt Bungie mal dass sie ein Xûr- oder Raid-Item bringen sollen, welches jeder Primärwaffe einen zufälligen oder wählbaren Elementarschaden geben kann. Dann haben sie die gewünschte große Waffenvielfalt und doch auch die Primärwaffen mit Elementarschaden. Ein guter Kompromiss wie ich finde.
Tun sie das nicht wird die Zahlo Supercell schnell zu einer dominierenden Waffe im PvE und das wird ja wohl nicht in Bungies Interesse liegen, dass sich eine Waffe wieder über andere erhebt. Besonders wegen so etwas läppischen wie dem Elementarschaden im Primärslot.

Vapeila

Die Zhalo dominiert doch jetzt schon PvE. 😀

Ohhh

Finde ich überhaupt nicht. Im Dämmerungsstrike mit Arkusschaden, ja, aber sonst sehe ich diese Waffe so gut wie nie. Weder PvE noch PvP.

Viel eher dominiert die Uneinigkeit im PvE.

Angelo

Wenn sie legendär wäre dann würde sie dominieren da hast du recht, aber so blockiert sie nur den exo Slot für bessere exo Waffen.

Kfc85

Ich warte sehnlichst auf eine jahr2 Version der harten Licht. War für mich immer erste Wahl beim Eisenbanner.. Mal was anderes wie ist es denn wenn man z.B. Die Jahr 1 Version der harten Licht im pvp nutzt dementsprechend fallen die möglichen Belohnungen auch mit niedrigerem Lichtwert aus oder?

Paselini

Hartes Licht war die erste Waffe, die ich nach dem Update für König der Besessenen und somit dem Automatikgewehr Buff, ausgepackt habe, um damit im Schmelztigel aufzuräumen, die Waffe ist wahnsinnig gut und ich freue mich auch bereits auf die neue Auflage.
Ob die Belohnungen so viel schlechter sind, weiß ich nicht, ich finde die Belohnungen im Schmelztigel eh nicht berauschend. Da lege ich mir doch vor dem Kryptarchen lieber wieder die Rüstung an, die mein Lichtlevel am meisten steigert und decodiere dann Engramme, da ist die Ausbeute meistens besser.

SB

Das ist ja für sich keine schlechte Sache, dass Bungie nicht mehr will, dass die Spieler nur noch Primärwaffen mit Schadensarten ausrüsten. Jedoch sehe ich dann hiermit auch den Grund den Hard Raid zu spielen ein wenig schlecht.
Klar die Waffen sehen besser aus und haben mehr Bums, jedoch reicht Lichtlevel 305-310 so ziemlich für alles in Destiny.
Früher waren genau diese speziellen Primärwaffen der Grund den Hardmode zu meistern. Schade, ich hoffe der Schuss geht nicht nach hinten los

Scofield

Ich will einfach nur meine Vex als Jahr 2 Version und gut ist : )

Henry Fort

Weiß man denn schon ob es Hardmode only Waffen wie z. B. Die Schicksalsbringer gibt?

v AmNesiA v

Ja, das ist dann die „Gequälte“ Ausgabe der normalen Raidwaffen. Sehen besser aus und haben mehr Bums 😉

Tom Karr

Ich meine jetzt ganz andere Waffen. Mit anderen perks. Die meisten Waffen ausm raid sind schlicht Müll. Bei atheon beispielsweise gab es den Schicksalsbringer ja nur im Hardmode und keine „light“ Version im Normal mode

v AmNesiA v

Nein. Zumindest ist da nix bekannt. Aber die Hardraidwaffen die ich bekommen habe, haben durchaus anständige Perks und sind ganz ok

Tom Karr

Also meine Hard Waffen von gestern haben alle samt nur mehr dmg. Die perks sind identisch :/

v AmNesiA v

Die normalen Raidwaffen hatten bei mir neben den festen Perks der Raidwaffen allgemein aber auch schlecht gerollte Zufallsperks. Die waren diesmal besser 🙂
Und zum infundieren taugen die Hardraidwaffen ja immer noch 😉

Grafgurke

Weiß schon jemand ob man aus exo engrammen 320 items bekommen kann wenn man 310+ Licht hat?

v AmNesiA v

Nein, bekommst Du nicht. 320er gibts nur im Raid. Wenn Du also mal Level 310 erreicht hast, dann kannste Deine Exos nur durch infundieren mit den stärkeren Hardraidwaffen auf über 310 bringen

Gerd Schuhmann

Die ersten Berichte sagen lediglich, dass man „garantiert“ 310er bekommt, wenn man 311 oder höher hat.

Aber über 320 aus Exo-Engrammen gab es noch keine Berichte.

Grafgurke

Okay vielen danke für die schnelle Antwort. Dann öffne ich mal meine engramme unbesorgt.
Und dann gleich auch noch ne andere Frage weiß man schon wie man an ein 320iger Artefakt bekommt?

RagingSasuke

Finde das ehrlich gesagt super. Wäre eventuell gut wenn es ein item beim Hard oryx givt womit man auf eine exotische primär Waffe ein Element setzen könnte! Wäre doch die Idee und wenn man den EXO Slot für ne primär belegt ist das gerechtfertigt

Gast

Tja sehr schade. Damit gehr der letzte Grund aus dem ich den Hardmode des Raids gemacht hätte.

Wir haben es gestern leider nur bis Orxy geschafft, für mehr war keine Zeit. Aber wenns da nicht mal Elementarschaden auf den Waffen gibt … Für 10 weitere Licht Level geh ich da nicht rein.

Gottseidank sinds nur noch wenige Wochen bis zum Battlefront release.

Gerd Schuhmann

Warum hast überhaupt Ausrüstung über 300, wenn du Oryx nicht machen möchtest? 🙂

Das ist so ein typisches MMO-Paradox. Man besorgt sich die beste Ausrüstung, um die schwersten Gegner zu töten.

Wenn man die nicht töten will, weil sie sich nicht lohnen, dann braucht man gar keine Ausrüstung. 😀

Gast

Äh ich habe Orxy mehrfach getötet.

Ich bin 309, was für alles in diesem Spiel reicht und für eine Waffe die lediglich einen anderen Namen hat den Raid spielen? 30x weil sie vermutlich erstmal auf 211-219 droppt.

Nl dafür ist die Motivation nicht groß genug. Das ist kein MMO Paradox denn ich habe durch die 10 LL keinen Vorteil, ergo sind sie sinnlos.

RagingSasuke

Ist deine Meinung. Genug andere reizt es trotzdem 🙂

v AmNesiA v

Genau. Ich spiele den Hardmode oder Raid allgemein doch nicht nur wegen der Loot sondern weil es Spaß macht und eine nette Herausforderung ist, die man mit Freunden gemeinsam angeht

Gast

Das ist die ersten 1-3x so. Danach wird es pures abfarmen von Bossen.

RagingSasuke Natürlich ist das meine Meinung. Ich habe nie etwas anderes behauptet. Wer Spaß am Raid hat, dem sei es gegönnt. Mir reicht es aber eben nicht für den selben Loot der lediglich 10 LL über dem des normal Modes liegt da durchzurennen.

v AmNesiA v

Aber genau so denke ich eben nicht. Für mich geht es die ersten 1-3 mal nur ums Loot (abfarmen) und danach ist es mir egal, was die Bosse fallen lassen. Dann machen wir das, weils uns Spaß macht. Die Belohnungen sind dann zweitrangig… Jeder hat eben seine eigene Einstellung dazu. Pauschalisieren kann man das nicht. Jeder hat ne andere Motivation, warum er da immer wieder reinrennt, oder auch nicht

astro dino

es ist schon ärgerlich genug das mein 307 rakentwerfer besser ist als der aus dem hardraid 317 da frage ich mich auch warum sollte man noch den hardraid spielen? :/

Gerd Schuhmann

Gear ist kein Selbstzweck, sondern das sind Hilfsmittel, um was zu erreichen.

Das ist halt ein MMO-Paradoxon.

Warum steigst auf einen Berg? Weil er da ist.

Weshalb killt man Bosse in einem MMO? Weil sie da sind. 🙂

RoccatMax

Und wegen Emblem, Shader und Schiff *_*

Gast

Richtig. Gear ist das Hilfsmittel um etwas zu erreichen.

Und das ist im Hardmode nicht gegeben. Macht es einen Unterschied ob ich 309 bin oder 320? Nein macht es nicht.

Welche Vorteile habe ich dadurch, dass ich 320 bin? Keine.

In anderen MMOs farme ich die Raids ab um:

1. bestmöglich equipt zu sein, weil irgenwann ein neuer Raid kommt, und mit dem bestmöglichen Equipment habe ich dann Vorteile. Bzw. komme schneller in den Hardmode. Das ist in Destiny nicht der Fall. Wenn einer neuer Raid kommt, dann kann ich den locker auch mit 309 angehen ohne Probleme zu haben. Denn er wird vermutlich mit 310LL starten.

2. um im PvP mithalten zu können. Auch das ist in Destiny nicht der Fall. Mit den Waffen aus dem Raid hab ich im PvP keinen Vorteil, ganz im Gegenteil. Selbst im Eisenbanner machen 20 LL keinen merklichen einen Unterschied. (Trials wird man sehen)

Bisher war es so, dass der Hardmode immer etwas gab, das es im Normalmode nicht gab. Es gab also einen Sinn den Hardmode zu spielen. Jetzt gibt es genau den gleichen Loot, nur eben 10 LL drüber. Das ist für mich kein Anreiz meine Abende im Raid zu verbringen.

Gerd Schuhmann

In welchen Spielen muss man denn raiden, um im PvP mitzuhalten? Das ist ein seltsames Design, von dem die allermeisten Spiele schon länger weg sind. Da würde man heute sagen: Das ist ein Design-Fehler.

Und das mit dem „Ich muss raiden, damit ich raiden kann“ – das gilt doch für Destiny genauso.

Du hast dann Lichtwert 320 statt 310 und das bringt dir eben einen kleinen Vorteil, paar Prozentpunkte mehr, wenn’s weitergeht. Genauso wie du in WoW weiterraidest um 5 Punkte iLvL mehr zu kriegen für den nächsten Gegner.

Gast

In fast allen MMOs die ich früher gespielt habe, machte Gear im PvP einen deutlichen Unterschied. Aber ich hab auch schon seit Jahren kein MMO mehr gespielt, kann also gut sein, dass sich das geändert hat.

Zum Rest:

Genau das ist es ja, es bringt mir eben keinen Vorteil wenns weiter geht. Kann ich den Normalmode überspringen um direkt in den HM einzusteigen? Nein. Denn in Destiny ist der, aus guten Gründen, erstmal geblockt.

Und in Destiny gibt es auch keine Bosse, bei denen man sagen könnte, ok wir brauchen dringend 2LL mehr, sonst sind sie nicht zu schaffen, wegen straffem Enrage Timer oder was auch immer.

Wenn direkt der Hardmode kommen würde mit dem nächsten raid, dann würde ich dir zustimmen. Jetzt 10 LL mehr zu haben bringt Vorteile. Aber für den normal Mode des mächsten Raids werden 10LL keinen Unterschied ausmachen.

Gerd Schuhmann

Wenn direkt der Hardmode kommen würde mit dem nächsten raid, dann würde ich dir zustimmen. Jetzt 10 LL mehr zu haben bringt Vorteile. Aber für den normal Mode des mächsten Raids werden 10LL keinen Unterschied ausmachen.
—–
Ja, so sind Raids in MMOs halt. Du killst das stärkste, was es im Spiel gibt, bist stärker und killst das Stärkste, was es gibt, beim nächsten Mal leichter.

Leute haben jetzt zum Teil 15mal den „Normalen Raid“ gemacht, um auf das Gear zu kommen, damit sie den HM first try legen können.

Das ist halt in meinen Augen das Problem, dass man unter den 3 Charakteren frei traden kann.

Ich halt’s für die beste Lösung zu sagen: Nein, es gibt gar kein Traden mehr. Wer 3 Hüter spielen will, hat keinerlei Vorteile gegenüber dem, der nur mit 1 unterwegs ist. Wir trennen jeden Char komplett voneinander.

Dann hätten die Leute halt nur 5 Raids spielen können, statt 15, und dann mal sehen, wär’s vielleicht auch schwieriger geworden.

astro dino

mein titan ist licht 309 und ich trage nicht! die raid rüstung und warum? weil sie perks hat die keiner braucht warum sollte ich panzerhandschuhe tragen mit nachladetempo für automatik wenn ich nur mit impuls spiele 🙂 ich finde nur das die auswahl an waffen und rüstungen viel zu wenig ist und die perks nicht der hit sind…wir sehen uns aufm berg gerd 🙂

KingK

Warum killt man Oryx auf hart? Weil man die Herausforderung schaffen möchte. Finde auch, dass der Loot nicht immer an erster Stelle stehen muss. Spielspaß vergessen manche.

astro dino

herausforderung? das ist keine herausforderung da hat mich der VoG raid deutlich mehr geflasht als der crota und oryx raid zusammen 🙂

KingK

VoG war eben der geheimnisvollste Raid und natürlich auch der allererste in dieser Form. Ich finde den aktuellen aber sehr gelungen und nahe am VoG Raid. Und Oryx auf hart zu legen ist für einige übrigens eine Herausforderung.
Das einzig negative am aktuellen Raid ist der erneute Fokus auf der Schar. Aber das wurde ja in den letzten Tagen ein wenig aufgeklärt.

BigFlash88

Find ich gut, aber dann müssen sie schnell noch 2 primär waffen mit solar und leere burn bringen, oda aber elementar steine um exos zu elementifizieren!!!!

Paselini

Noch mal zu den Elementarsteinen:
Selbst mit Bungies Begründung finde ich die Idee der Elementarsteine super. Das Waffenvielfalt bleibt gleichgroß, Spieler nehmen sich ihre Lieblingswaffe und fügen dieser ein Element hinzu. Das können entweder die Raid Waffen, aber genau so gut die Imago Schleife der Vex oder das Automatikgewehr der Vorhut sein, jedem das Seine. Dadurch würde die Auswahl der Waffen noch bunter werden, jeder Hüter hätte quasi seine individuelle Waffe.

die23er

I denke da wäre die Hölle los bei destiny und wäre dann vielleicht auch vieles zueinander oder zu mindestens eine begrenzte Auswahl an Waffen die man dann elementifizieren kann

die23er

Zu einfach sry

Paselini

Elementifizieren, wenn das so weiter geht steht es nächstes Jahr im Duden. 😀

die23er

Elementifizieren was ein geiles Wort

RoccatMax

Ich versteh halt nicht warum es zum teufel burn Primärs sein sollen ? Dadurch spielt man nicht gleich besser 😉 bevorzuge lieber spieler mit skill als mit den geilsten waffen !

Der Ralle

Weil es ganz einfach mehr Breite ins Spiel bringt und dadurch mehr Möglichkeiten ins Spiel sein Gear auszustaffieren.

RoccatMax

Eben nicht weil dann alle nur mit diesen Waffen rum laufen und das ist doch langweilig :/

Der Ralle

Wenn Du die Chance hast Deine Primärwaffe mit Elementarschaden auszustaffieren ist das doch eine weitere, zusätzliche Möglichkeit Dein Gear zu gestalten. Damit hast Du mehr Breite (simple Mathematik). Wenn die Leute dann nur damit ballern sind sie selber schuld. Wenn ich auf jeder Waffe einen anderen Schaden habe bin ich für jedes Schild gewappnet und spiele automatisch auch mit den Spezial- und schweren Waffen, wenn denn Bungie die Mobs etwas vielfältiger gestaltet und Dir innerhalb einer Mission nicht immer nur die gleiche Schildart vorsetzt. Dann habe ich eben auch mal Vex mit Arkusschild oder Schar mit Leereschild (wie es bei den Bessessenen ja schon oft der Fall ist).

Heinz Gunnemann

Word of Crotamit 272?

Paselini

Ich bin auch gerade etwad verwirrt. 😀

BigFlash88

Altes bild mit altem schadenswert

die23er

Die alten Werte denk i,ach was vermiss i das Wort 🙁 Image schleife schaut wie die schicksalsbringer aus:-D

Gerd Schuhmann

Altes Pic aus Jahr 1.

ENDBOSS

Wo bekommt man eigentlich ein Relikt über 310 her?

The hocitR

Durch nen Beutezug von Eris! Weiß aber leider nicht mehr wie der heißt. Der letzte Schritt davon ist 3 Bosse im Raid zu eliminieren.

RoccatMax

Das ist der für 310 ! Darüber gibt es wohl noch nix bekanntes !

The hocitR

Oh, habe das ÜBER überlesen ????

m0rps

macht auch aus genau den genannten gruenden sinn, das es keine waffen mehr mit elementarschaden gibt. find ich gut

Paselini

Ja ich finde auch gut argumentiert, dass keine legendären Primärwaffen mehr mit Elementarschaden zu bekommen sind, denn sie haben Recht: Mein Waffenarsenal ist größer im Vergleich zu früher und mehr Wert auf die Auswahl der Spezialwaffen lege ich auch.
Was ich aber zugeben muss: Mein 310er Raid MG tausche ich eigentlich nie aus, einfach weil es eine Menge Schaden verursacht, super genau ist und wenn die Munition leer ist, schieße ich einfach das Magazin meiner Primär- oder Spezialwaffe leer und in der Zeit hat das MG Dank Kokon schon wieder automatisch nachgeladen.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

91
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x