Destiny: Der 4. Reiter – Lohnt sich ein Kauf der edlen Schrotflinte?

Bei Destiny schauen wir uns die exotische Schrotflinte „Der 4. Reiter“ näher an. Was taugt die Wumme im PvE und PvP?

Der 4. Reiter ist bereits seit der „Dunkelheit lauert“-Erweiterung im Spiel, damals aber noch als PlayStation-exklusive Waffe. Seit „König der Besessenen“ kann sie auch auf der Xbox erlangt werden.

Falls Ihr dieses Exotic noch nicht besitzt, könnt Ihr den Reiter dieses Wochenende bei Xur kaufen. Doch lohnt sich das überhaupt?

Fundorte von „Der 4. Reiter“

Es gibt mehrere Möglichkeiten, um an die Schrotflinte zu gelangen:

  • Zorn der Maschine: Im RoI-Raid könnt Ihr den 4. Reiter erhalten.
  • Königsfall-Raid: Auch im Oryx-Raid winkt der Reiter als Belohnung.
  • Dämmerungsstrike
  • Prüfungen von Osiris
  • Xur: Der Agent der Neun hat diese Wumme manchmal dabei, wie an diesem Wochenende.destiny-xur

Das macht „Der 4. Reiter“ in Destiny aus

Der 4. Reiter ist eine Shotgun mit geringer Schlagkraft, dafür erhöhter Feuerrate. Sie richtet Arkus-Schaden an. Sie kann im vollautomatischen Modus abgefeuert werden, wodurch sie eine extreme Feuerrate erreicht und daher auch als „Spaß-Waffe“ gilt. Reichweite und Nachladegeschwindigkeit sind richtig mies. Hier die konkreten Stats:destiny-4reiter

Das sind die Perks:

  • Zurück zum Absender: Kills mit dieser Waffe können Bonusmunition direkt ins Magazin zurückbefördern.
  • Donnerer: Diese Waffe kann im vollautomatischen Modus abgefeuert werden.
  • Letzte Runde: Das letzte Geschoss jedes Magazins verursacht Bonus-Präzisionsschaden.

Ihr habt die Wahl zwischen:

  • Schnellnachladung
  • Angepasster Schaft: Erhöht die Waffenstabilität
  • Handlader: Die Waffe ist auf größere Reichweite effektiv

Zudem könnt Ihr mit Verbesserte Ballistik, Nahkampf-Ballistik und Feldchoke Reichweite, Schlagkraft und Rückstoß beeinflussen. destiny-4-reiter

Der 4. Reiter sieht zwar schick aus, ist aber leider nicht zu empfehlen. Im PvE schlägt er sich besser als im PvP, da hier Arkus-Schaden und der Donnerer-Perk interessant sind: Seid Ihr von Feinden umzingelt, könnt Ihr ihnen das Schrot in einem Tempo ins Gesicht blasen, dass es eine Freude ist. „Zurück zum Absender“ ist nützlich, damit Euch die Muni dabei nicht so schnell ausgeht.

Im PvP herrscht zurzeit eine Schrotflinten-Meta vor, von der Der 4. Reiter allerdings nicht profitiert. Pumpen mit hoher Schlagkraft und hoher Reichweite sind die „Must Haves“, und an beidem fehlt es dem Reiter.

Fazit: Keine Kaufempfehlung. Eure Seltsamen Münzen sind an anderer Stelle besser angelegt.

Stimmt Ihr diesem Fazit zu? Oder seid Ihr völlig anderer Meinung?


Hier geben wir Euch Tipps, wie Ihr mit Schrotflinten im PvP umgeht.

Autor(in)
Quelle(n): Bungie
Deine Meinung?
Level Up (0) Kommentieren (7)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.