Streamer trifft in Destiny 2 auf Cheater, gewinnt Match trotzdem mit 153 Kills

Normalerweise sind Cheater ätzende Zeitgenossen, die einem ordentlich den Spielspaß verderben. Ein Profi hat in Destiny 2 jedoch gegen einen solchen Schummler gewonnen – sogar ziemlich eindeutig.

Was ist das für ein Cheater? Der Cheater hat offenbar einige Cheats und Hacks wie einen Aimbot und schnelleres Feuern sowie einen Glitch genutzt.

Statt einfach regulär zu sterben, erschien er direkt nach seinem Tod nur wenige Zentimeter vom Ort seines Ablebens wieder. Er hat also einen sofortigen Respawn, wo er steht und ist quasi nicht zu töten.

Der Cheater umgeht damit auch das System der begrenzten Leben, die ein Team hat. Er hat im Prinzip einfach unendlich Leben, was eine Niederlage für ihn fast unmöglich macht.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt

Profi trifft auf Cheater und gewinnt trotzdem

So hat er gewonnen: In einem Match traf der Cheater auf den Streamer, Pro-Gamer und YouTuber ZkMushroom. Der ist als außerordentlich guter PvP-Spieler bekannt.

ZkMushroom und sein Team haben dem Cheater einfach keine Zeit gelassen, aus seinem Respawn etwas Nützliches zu machen. Wenn sie ihn gefunden haben, haben sie ihn zu dritt bedrängt und immer wieder umgenietet.

Das führte dazu, dass ZkMushrrom selbst 153 und seine beiden Teamkameraden 125 und 114 Kills am Ende des Matches vorweisen konnten. Die höchste Abschussserie hatte einer seiner Kollegen mit 107 Kills, ohne selbst zu sterben.

Destiny 2 153 Kills

Den Sieg hat sein Team schließlich erlangt, indem ZkMushroom den Cheater mit einem „Tether“ unterdrückt und mehrmals getötet hat. Die Unterdrückung führt dazu, dass Spieler keine Fähigkeiten mehr einsetzen können, was am Ende vermutlich dafür verantwortlich war, dass die ausgenutzte Spielmechanik nicht mehr greift. Wie genau das funktioniert, kann er aber nicht erklären.

Das hat er dabei abgestaubt: Durch den Cheater und seinen Sieg hat ZkMushroom nicht nur viele Kills, sondern auch Medaillen abgestaubt. Einige davon sind extrem selten und auf normalem Wege quasi unmöglich zu bekommen:

  • „Seventh Column“ für das Töten von sieben Gegnern in Folge (es sind eigentlich nur 6 Gegner verfügbar, man benötigt Glück mit dem Respawn) – galt schon in Destiny 1 als der „heilige Gral“
  • „We Ran Out of Medals“ für das Töten von 20 Hütern ohne zu sterben
  • „[Insert Medal Here]“ und „I Made This For You“ für das Töten von 50 Gegnern ohne zu sterben
destiny-2-patrick-ist der-ps-meister

Besonders die letzte Medaille ist eigentlich ein Gag, weil sie von Lord Shaxx selbst gemalt wird und ein schlechtes, kindliches Bild zeigt. Vermutlich ist nicht vorgesehen, dass irgendjemand die Medaille bekommt, deswegen auch die scherzhafte Bezeichnung.

Community reagiert mit Humor, Cheater bleiben Problem

So reagieren andere Spieler: In den Kommentaren unter dem Video reagieren andere Spieler mit Humor. Der Nutzer ErroneousE warnt, dass Bungie vermutlich nun die Truppe von ZkMushroom bannen wird, weil sie sich die Medaillen erschummelt haben.

Der Nutzer Carlos Rodriguez merkt scherzhaft an, dass es gar kein Cheater war, sondern ein Sonnensänger (Sunsinger). Diese Klasse konnte sich in Destiny 1 mit seiner Super selbst wiederbeleben.

destiny-warlock-sonnensaenger
Sonnensänger gibt es in Destiny 2 nicht mehr – das sind jetzt die Dawnblades.

Das Problem mit Cheatern: ZkMushroom selbst etwa zur gleichen Zeit auf einen weiteren Cheater, der seine Gegner „verflucht“ und nach seinem Ableben tötet.

Bereits im April 2019 wollte sich Bungie der Cheater annehmen, aber offenbar sind sie noch immer eine Plage. Jetzt, Anfang 2020, wird das Problem jedoch noch einmal adressiert:

Destiny 2 äußert sich zwischen den Jahren zu 3 drängenden Problemen
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
14
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
42 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Bockwurst

Würd mich nicht wundern wenn sie Probleme mit Bungies System bekommen die sie als Cheater erkennt wegen der schnellen Kills und Medals 😀

Cah0s

“Der Nutzer ErroneousE warnt, dass Bungie vermutlich nun die Truppe von ZkMushroom bannen wird, weil sie sich die Medaillen erschummelt haben.”

nö, bungie kann sie nicht bannen dafür, sie haben ja fair gespielt. was sollten sie denn machen, macht verlassen und punkte verlieren ? erstens bungie bannt die cheater ja auch nicht und macht nix gegen den cheat selbst und zweitens geben sie dir auch keine punkte wieder wenn du nen macht verlassen musst wegen cheater daher…

schade zu sehen wie das spiel langsam wird und das es bungie nicht juckt was gegen cheating zu machen. sie sagen zwar hey wir bannen gerade cheater aber jeden tag kommtm 100 neue die einem vorallem solo comp spieler das spiel verderben. reicht ja nicht das die noobs nur low in comp spielen damit sie mal ausversehen nen kill machen, dan müssen sie noch cheaten XD. das leben muss echt scheiße von demjenigen sein um auf cheat zu gehen, glaube selbst die mutter hasst ihn hahaha.

es wäre so einfach den cheat zu erkennen und den spieler permanent zu bannen aber bungie gibts ja nur praktikanten und faule leute, schade

OMWG

Aber heißt das jetzt nicht im Umkehrschluss, das ZkMushroom und seine Mitspieler ebenfalls gebannt werden müssten? Sie haben die Medallien nur mit Hilfe des Cheaters “erfarmen” können, was ebenso als cheaten gilt.

CologneKeul

Rein von dem Prozess her hast Du recht ja!!!!! Ich mein^^ mir ist es Latte, aber wo in Worlds 1st Zeiten wegen ner Kleinigkeit Titel aberkannt erden und die Korintenkackerei in Destiny seit bestehen auf Ihrem Höhepunkt ist, seh ich das mal genau so!!!

Ron

Nee, das gilt nicht als cheaten. Als Cheater musst du ja aktiv dran beteiligt sein, also selbst der Cheater sein. Was können die denn dafür, wenn im regulären Spiel solche Pappnasen rumlaufen? Also da müsste man als Entwickler echt einen an der Waffel haben, wenn man für so eine Medaille, die rein gar nichts wert ist, die zahlende Kundschaft, die ganz ordnungsgemäß spielen will, bestraft.

OMWG

Zahlende Kundschaft bei Free2Play?
Wer sich Vorteile (hier Medallien) verschafft, die er durch einen Cheater erlangt (nein, man selber muss nicht mal den Cheat anwenden, man mzss nur den Nutzen daraus ziehen) wird normalerweise genauso bestraft, wie der Cheater selber.
Sie hätten den Cheater nicht abfarmen müssen und hätten sogar das Spiel verlassen können. Haben sie es getan? Nein. Sie haben, wissend des Cheaters, weitergemacht mit der Farmerei. Gehören alle gebannt, Punkt!

Ron

Ja, zahlende Kundschaft, der Youtuber spielt nämlich nicht das Free2Play Modell, was man auch in seinen Videos sehen kann.
Es macht wirtschaftlich gesehen absolut keinen Sinn so jemanden zu bestrafen, weil andere im Spiel Bockmist bauen. Durch eine Strafe entsteht nur bei Bungie ein wirtschaftlicher Schaden, einen Ingame Schaden gibt es dagegen nicht. Der Typ hat damit nur Trophäen verdient, die man einmalig für ein Youtube Video verwenden kann, im Spiel selbst aber absolut nichts wert sind.
Also kein Unternehmen will so jemanden wegen einer derartigen Nichtigkeiten vergraulen. Das ergibt einfach keinen Sinn.

Ich kapiere einfach nicht, wie Leute immer zu 100% auf Moral, Treue und Ehrlichkeit setzen, aber dabei vollkommen vergessen, dass wir hier über eine Firma reden, die nicht mit Spielspaß bezahlt wird, sondern mit echter Kohle. Bungie braucht zahlenden Kunden, Fans, die das Spiel spielen und lieben, die bereit sind Geld dafür auszugeben. “Der Kunde ist König” – das ist kein nonsense, sondern durchaus ein wichtiger Bestandteil einer erfolgreichen Firmenphilosophie. Man sperrt solche Spieler nicht einfach.
Stell dir mal vor man würde jeden Spieler in Destiny sperren, der seit 2014 mal nur einen Glitch ausgenutzt hat: Mal die Brücke bei Crota, mal Omnigul durch den Glitch gefarmt, Drei der Münzen beim Storyboss eingesetzt und sich sterben lassen, dann Atheon mal runtergeschubst usw. Stell dir vor man würde jeden dieser Spieler sperren. Wie viele Spieler hätte Destiny dann noch 2020? Vielleicht grad mal 1000 Stück! Schau dir doch mal den Forsaken Raid an, da haben alle Streamer ohne Ausnahme durch Tricks ihren Lichtlevel gepusht – davon dürfte bei deiner Einstellung keiner von denen mehr heute spielen, ergo null Werbung für das Spiel auf Twitch. Glaubst du das wäre für eine Firma sinnvoll?
Also da muss man doch wirklich auch mal die rosarote Fanbrille abziehen und um ein paar Ecken denken können, wie ich finde. Destiny ist keine Wohlfahrtsorganisation, sondern eine Entwicklerstudio, welches derzeitig ohne Publisher überleben muss und da zählt jeder Cent.

Cah0s

Bungie kann nicht machen weil sie legit gespielt haben. das nen cheater in de lobby war ist nicht ihre schuld und macht verlassen und punkte gratis verlieren muss auch nicht sein, bungie gibt einen ja dafür fürs gute verhalten und leaven auch keine punkte wieder gutgeschrieben!

CologneKeul

Sie waren aktiv dran beteiligt! Sie haben den Cheat mit für sich ausgenutzt in dem Sinne^^ Und hör mir auf Bungo so Korrekt hin zu stellen … Wegen weasel Kacke etc hatte ich schon 2x 14 Tage Comp Ausschluss!!! Was kann ich dafür das die so KackServer haben??? Mal GAR NICHTS!!!

Ardyn

Naja ausgenutzt haben sie ihn ja aber auch nicht Freiwillig 😉
Sie haben nur ihren Team geholfen zu gewinnen & das auf EHRLICHE Basis
,,,
Nur weil Bungie zu Blöd dafür ist Cheater zu Bannen sollten sie nicht dafür sorgen das ehrliche Spieler sich gegen Cheater stellen damit ihr Team gewinnt das würde nur für ein Shitstorm sorgen die sollten lieber mal für eine bessere Anti Cheat Engine sorgen oder für Mitarbeiter die auch mal Arbeiten damit Leute die Cheats benutzen schneller (am besten am 1sten Tag) gebannt werden…

press o,o to evade

haha, mein Link!!

Nexxos_Zero

Guten Morgen und erst mal eine Guten neues.

Off-Topic Frage:
Ich weiss nicht ob ich der einezige bin der da was falsch macht, aber ich bekomme in der Season 9 sowohl im PvP als auch im Gambit keine Wöchentlichen herausforderungen auf meine Triumpfe angerechnet. Obwohl ich wöchentlich alles erledigt habe, stehen Wöchentlich abgeshclossene Herausforderungen (und bei Gaming zusätzlich nocht “Abgegebenen Partikel”) immernoch bei 0. ist das ein bekannter Fehler oder bin ich da der einzige?

Wrubbel

Geht mir auch so bei Gambit. Scheint wohl von Käfern befallen zu sein🤷🏻‍♂️.

Nexxos_Zero

OK, dann bin ich nicht der einzige der als unfähig im PvP und Gambit dahsteht bis ende Season^^
Naja immerhin alle 3 Waffen udn Quest abgeholt und LEvel 100 erreicht. mal sehen wies am Dienstga mit der Exo-Quest weitergeht^^

KingK

Wie es bei den Triumphen aussieht kann ich nicht mal sagen, aber die Zähler für die alltäglichen Bounties im PvP sind seit einigen Tagen ebenfalls ziemlich buggy. Fortschritt wird teils nicht angerechnet.

WooDaHoo

Und beim Clan-BZ mit den 10 gemeinsamen PvP-Matches zählt (mit viel Glück) auch nur jedes zweite…

KingK

Richtig. Bei denen von Shaxx sind besonder die Nahkampf Kills und die erzeugten Sphären nicht ganz korrekt. Beim letzten Eisenbanner hatte ich auch einige Aussetzer in den Questschritten.

CologneKeul

WARUM zum F*CK ist in 99,9% aller neuen Beiträge einer der ersten Posts eig. JEEEEEEDES mal unter den ersten 3 Posts eine OT Frage^^ alter das nervt voll … gibts keine OT Section? Ernsthaft mal …

Nexxos_Zero

Naja…. wenn schon alles zum Post gesagt wurde haut man halt mal ne OT frage raus. Und nein soweit ich weiss gibts keine OT Sektion…..

Ausserdem, wie soll man sonst Themen ansprechen die vielleicht allgemein was Betragen und offen im Raum stehen, weil es keinen Bericht gibt. Sei doch froh dass man es mit OT markiert.

CologneKeul

Auch wieder wahr Digger^^

Chris

Cheater werden auch weiterhin ein Problem bleiben weil wir gefühlt Bungie scheiß egal sind.
Ich spreche hier jetzt explizit nur vom PvP der PvE ist nochmal so ein Dinge für sich.

Die Gottverdammten Ladezeiten auf Konsole wollte man nun schon vor fast 1 1/2 Jahren angehen.
Passiert ist nie was. Lagger werden im PvP gnadenlos bevorzugt. Du wirst 1 Mio Mal durch ne drecks Wand gekillt
weil die Leute nen schlechten Ping haben, aber nicht so schlecht, dass der Spieler nen Bann für bekommt.
Bungie bringt so gut wie gar keinen Content für den PvP raus und die aktuellen Patches sind auch ein Witz.

Wir haben 1000000000000 Probleme und die werden nicht angegangen. Ein kleiner Auszug:
-Wie schon Erwähnt: Laggs
-Heavy
-Heavy Spawnpunkte in Comp
-Teamaufteilung in Solo Komp ist Müll
-Ständig fliegt man mit weniger Spielern rein
-Dodgen in Comp geht immer noch
-Anpassungen bei der Reichweite von Fusis
-Pumpgun Ghostbullets

Das einzige, was sie immer wieder sagen können wie Profis: “Wir hören euch.” Aber passieren tut gar nix.
Ich muss also davon ausgehen. dass Bungie die Spieler egal sind.
Man Nerft Gwism Panzerweste und Co. weil das zurückgeben von Super zu OP war, nur um es dann in der Chaosfaust auch noch direkt zu integrieren.
Weiß Gott wie viele PvP Spieler wollen einfach Trials Of Osiris zurück, Bungie will aber was neues machen, dass “Awesome” ist. Leider zieht sich das halt jetzt auch schon 1 1/2 Jahre.
Das Dodgen in Comp hätte man sofort beheben können, indem man die Spielersuche-Anzeige von der UI einfach entfernt.
Cheater rennen frei rum, selbst nach mehrfachen Threads samt Beweisvideos etc. passiert nix und wenn, dann bekommen sie nen Temporären Bann. (ignorant?)
Man hat ein Problem und kann nicht Spielen? Pech gehabt, der Support reagiert 0. Konnte selber mal für ne Weile nicht Spielen, selbst nach 20 Threads bekam ich nicht einmal ne verdammte Standardantwort ala “Wir hören dich” (aber wir sch**en trotzdem auf dich)

Ich denke man hört raus, wie gefrustet ich aktuell bin. Liegt daran, dass ich in Comp 7 Matches in Folge 2vs3 rein geflogen bin und ständig mit laggenden Gegnern zu kämpfen habe. Auch wenn ich einige Runden davon trotzdem gewinne, komme ich mir als Gamer vom Entwickler einfach nur noch verarscht vor.

[beleidigende Inhalte durch Moderation entfernt]

Jens

So ne Typen gehören lebenslang gesperrt und fertig. Aber diese bescheißen Mentalität ohne etwas zu leisten wird bei einigen halt immer beliebter. Und die Betreiber jener Plattformen sind genau so schuld, da nicht konsequent gehandelt wird.

CologneKeul

Steh ich voll und ganz hinter Dir!!! Nur wie schnell ist bei BannHammer hau Ruck Aktionen auch mal der falsche/unschuldige gebannt^^
Vernünftig und nachhaltig zu Kontrollieren ist schon wichtig!!!
Die können im Protokoll so leicht feststellen wer und wie – und das sollten Sie auch!!!

Mausermaus

Wer richtig kämpfen würde würde auch mal hochspringen um so zu entkommen. Passiert aber nie

Der_Frek

Ich wusste gar nicht, dass er der besagte Spieler war, der Bungie helfen sollte.

Der_Frek

Ah alles klar ^^ passiert.

Roland

Naja, wenigstens hat er seinen job hervorragend erledigt…

Rush

tether is the strat 😉 hab so lachen müssen mit dem 200IQ insert

Antester

Das ist doch das Video, das press o,o to evade vor ein paar Tagen schon gepostet hat.
Na viel Spaß mit Trials auf dem PC.
Aber mal ehrlich, ist es ein so großes Projekt zu erkennen, ob ein Spieler in so einem Match mehr als 5 mal stirbt?

Lightningsoul

Nö. Man könnte auch einfach jeden bannen, der 3x infolge instant wieder erscheint oder ähnliches, aber Bungie stellt sich halt mal wieder an.

Antester

Bring auf PC ja nix. Einfach ein neuer Account und Go on.

Lightningsoul

Würde schon was bringen, wenn der Ban instant wäre. Dann kannst du nämlich wenigstens das Match gewinnen und wieviel Bock jemand hat sich nach jeder erschlichenen Runde einen neuen Account + Waffen farmen etc. zu machen, würde ich auch mal infrage stellen. ;D

Nein

Eigentlich nicht, aber wer weiß ob da mal was kommt. Denke die wollen nur zeigen was geht, aber da gibts noch viel mehr. Unlimited AMmo, unendlich Super, OTK… gibt schon lustige Sachen, nur blöd wenn man die im PvP benutzt. Ich bin mir sicher das Bungie das trackt und ne Banwave raus haut irgendwann.

Kann man ja auch easy in Destiny Tracker finden.

unhappyangel83

Naja, unabhängig ob der Streamer ein top PvPler ist oder nicht.
Für mich sieht es so aus als wussten die ganz genau was da ablief.
Und das das eine bewußte bzw. geplante Sache war.
Und der cheater hat nahezu keine Anstalten gemacht um nur ansatzweise zu kämpfen…
Selbst mit dem “angeblichen” Fähigkeiten unterdrücken.
Für mich gilt:
Bungee sollte das ganze sehr genau prüfen und vorallem das gesamte Gefecht “einschließlich” Medaillen und Auszeichnungen rückgängig machen!
Alles andere ist einfach nur unfair gegenüber allen anderen Spielern…

P. S. Nur weil man ein bekannter Streamer ist, hat man keine Sonderrechte was Fairness angeht und kann sich nicht die Regeln biegen wie man will… 😡

Ja ich weiß, ich lehne mich da weit raus mit dem Verdacht.
Aber es sieht nun mal so aus und solange nichts anderes bewiesen ist, ist es nun mal so.

Gruß Michl

Antester

Müsste das Video noch mal sehen, ich meine das Gezeigt ist in einem privaten geschehen, die haben den Trupp danach dazu eingeladen, kann mich da aber auch täuschen.

press o,o to evade

NEIN!!!

Antester

Es gibt ein Einleitungsvideo von ihm dazu wo er das meine ich sagt.

Der_Frek

Der hat schon mehrere Videos, in denen er solche Leute trifft veröffentlicht. Das hier ist allerdings das erste Mal, dass er das Match für sich entscheiden kann. Von daher ist es doch klar, dass er weiß was abgeht und was er tun muss.

unhappyangel83

Ehrlich, das ist keine Kunst dauerhaft kills zu machen bei sowas, wo einer immer wieder spawnt.
Der cheater hat nahezu keine Anstalten gemacht.
Und die drei Kollegen farmen schön vor sich hin.

Die Tatsache bleibt weiterhin bestehen und das sieht man in dem Video sehr deutlich…
Ich bleib bei meiner Meinung im vorpost.

Und es geht um diese Situation und nicht um andere.

Gruß Michl

Der_Frek

Ja, der Typ hier bleibt einfach stehen und macht nix. Andere haben ihn da dann einfach ein paar mal noch gekillt und so gewonnen, denn de facto kann der Cheater ja nicht sterben. Im Video gewinnen sie ja auch nur durch den Lebensvorteil. Du hast gar keine andere Chance als ihn an einer Stelle festzuhalten.

Es geht auch nicht darum, dass sie sich damit rühmen soviele Kills zu machen.

unhappyangel83

Naja, irgendwo rühmen sie sich schon damit.
Den public für die Öffentlichkeit ist es durch den Streamer geworden.
Und ich wette das solche cheats/hacks/exploids schon viel länger unterwegs sind. Nur halt nicht public sind.

Aber am Ende ist es einfach nur traurig das bungie es nach Wochen, sogar teils Monaten nicht auf die Reihe bekommt solche Problematiken zu unterdrücken bzw. zu verhindern.
Und die dementsprechenden Leute einfach global zu bannen.
Und nicht nur einen IP Bann es gibt effizientere Möglichkeiten.
Grad bei Steam ist ein Game Bann für einen Acc einschlägig.

Ich erinnere gern an Crota in D1, mit dem Internet trennen vom Truppführer an der richtigen Stelle.
Es hat 2 Monate gedauert bis bungie was dagegen gemacht hat.
Und banns gab es keinen einzigen.
Und das ist nur ein Beispiel aus D1 und D2.

*man sollte sich an andere publisher mit diesem Punkt ein Beispiel nehmen 😉

Aber gut nun, die Öffentlichkeits-public ist da und bungie wird “wie wir sie kennen 😆 ” wieder sehr spät oder nichts unternehmen.

Gruß Michl

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

42
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x