Destiny 2: Das große Season-Finale ist vorbei – Wie fandet ihr das Live-Event?

Bei Destiny 2 fand zum Season-Finale erstmals ein großes Live-Event statt. MeinMMO möchte von euch wissen: Wie fandet ihr das umstrittene Spektakel?

Was ist in Destiny passiert? In Destiny 2 neigt sich die aktuelle Season 10 dem Ende entgegen und feierte dies mit einem Knall. Erstmals in der Geschichte des Loot-Shooters konnten die Spieler ein Live-Event bestaunen.

Drei Monate, also die ganze Season, ermächtigten die Hüter einen neuen Verbündeten, um mit dessen Hilfe einen auf die Erde stürzenden Raumschiff-Giganten aus dem Orbit zu pusten. Am 6. Juni war es dann so weit: tausende Spieler versammelten sich im Turm, um mit anzuschauen, wie live vor ihren Augen die Bedrohung abgewendet werden sollte.

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Twitter Inhalt

Season-Finale spaltet die Community: Mit dem Live-Abschuss des Flottenschiffs hat Destiny 2 sich in ein Territorium gewagt, welches vor allem bei Fortnite bekannt ist. Dort haben sich die Spieler daran gewöhnt, dass aufregend inszenierte Events die Map verändern. Bei dem sogenannten Schwarzen-Loch-Event schauten sogar 7 Millionen Leute zu, wie Fortnite komplett verschwand und eine Zeit lang unspielbar wurde.

Bei Destiny lief es nicht so krass ab, aber auch hier gab es ordentlich Zerstörung. Das Flottenschiff ging mit einem Feuerwerk zu Bruch, Trümmer flogen den Zuschauern um die Ohren und seitdem ist der Social Space beschädigt – fast hätte es sogar den Ingame-Shop erwischt.

Die Hüter versammeln sich um der Zerstörung beizuwohnen

Doch die Art und Weise wie das Live-Event ablief, beglückte nicht alle Zuschauer:

  • So mancher Hüter hatte sich lieber eine actionreiche Cutscene gewünscht.
  • Die Dauer des Abschusses erntete mit ihren gut 2 Stunden Kritik.
  • Andere finden das Konzept von Live-Event generell enttäuschend, hat doch schließlich nicht jeder genau zum Spektakel Zeit.
  • Manche vermissten eine deutlichere Kommunikation seitens Bungie über den Verlauf und Dauer des Events.

Auch hier auf MeinMMO habt ihr während und auch nach dem Season-Finale lautstark eure Meinung in den Kommentaren geäußert. Jetzt wollen wir daher in unserer Umfrage wissen: Wie fandet ihr das erste, große Live-Event in Destiny 2?

Destiny 2 beendet Season 10 mit spektakulärem, aber langatmigen Live-Event

Umfrage – Wie fandet ihr die Zerstörung der Allmacht?

So funktioniert die Umfrage: Um bei der Umfrage teilzunehmen, könnt ihr unten eine von den Antwortmöglichkeiten auswählen – Jeder hat dabei nur eine Stimme zu vergeben.

Danke für eure Teilnahme und viel Spaß!

Wie habt ihr abgestimmt? Zusätzlich zu eurer Stimme könnt in den Kommentaren aufzeigen, welche vielfältigen Wahlmöglichkeiten es sonst noch gibt und uns auch generell eure Meinung zum Season-Finale auftischen. Eine andere Umfrage hat übrigens gezeigt, dass euch ein geplantes Feature so richtig wehtut.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
13
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
51 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Iänu

Schwieriges Thema, fand die Umsetzung könnte noch einwenig ausgebessert werden, da 2 Stunden echt lange sind für ein Live Event.

Hingegen alles dann mal los ging sah das ganze sehr gut aus und war echt mal eine gelungene Abwechslung.

Hingegen war es einfach nicht so spektakulär wenn man es auf YouTube nachgeschaut hat weil man keine Zeit hatte.

Bin also einwenig hin und her gerissen, coole Idee, aber einfach mies wenn man keine Zeit hat.

Matt Eagle

Hatte keine Zeit für das Live Event am dem fixen Termin und habe danach auf YouTube alles passiv erlebt.

Das hat mir viel mehr Spaß gemacht, als es selbst zu erleben… NICHT!!!!!!

Darksoul

Pfff 1.40 h zuschauen bis was passiert toll 👏.Ist doch ein Witz.Hätten Sie die Ressourcen lieber für was anderes aufgebracht als für so ein Müll.
Sind bestimmt 4-6 Wochen dran gehockt für sowas lächerliches.
Hätte man man Fehler im Spiel beseitigen können aber so eine Cut szene ist natürlich wichtig.
Die hätte man am Dienstag raus bringen können bevor die Server runter gefahren werden.
Statt auf das Wochenende wo dann noch 4 Tage warten musst.
Da Dienstags nach Patchday eh nicht zocken kannst.

Mc Fly

Wie ich schon im Artikel zum Live-Event schrieb:
Wenn das gebotene schon als „spektakulär“ bezeichnet wird, was soll da noch drüber kommen 🤔

Mc Fly

🙈 ich vergaß 🤣 vergib mir die Altersdemenz 🤪😁

Mr.Reen

Ich sag mal so: Content strecken kann Bungie wirklich gut! Bis zum maximum alles rausgeholt! Das Event war wie ne DLC-Storyline! Man hätte auch alles in 5 Minuten stecken können!

chemigon

wieso ist die Alternative zu einem live-Event eine cutscene? D2 ist ein Video-SPIEL! Ich möchte aktiv involviert werden und nicht nur zuschauen. Eine Story-Mission oder Secret-Mission wäre das mindeste gewesen um den kargen content dieser Season zu kompensieren….

Franz-Peter

1-2 Storymissionen mit anschließender Videosequenz hätte mir besser gefallen.

Jokl

Bungie und die SPD, sie können machen was sie wollen, sie kommen nicht vom Fleck aktuell ^^

Christopher

Was für ein Event? Der Sack Reis in China?

Ach nee…

Jenes, mit den zig tausenden Raketen die am lila-schwarzen Himmel in der Abenddämmerung auf die Allmacht zustreben.
Rasputin, der sich in das Turm-Kommunikationsnetzt eingeklinkt hat, und mit monotoner Stimme den Start selbiger unter Benennung der verschieden Basen und Bunker kommentiert und bestätigt.
Ana, welche über Funk ihre Hoffnung ausdrückt – und dabei noch einmal kurz zusammenfasst, was der Hüter geleistet hat und wieso das alles passiert (kurzes Wrapup der Season, den Spieler Loretechnisch abholt), und ein Kommentar über Turmlautsprecher von Zavala, der sich wie immer in langweiligen Film-Plattitüden ergießt.
Dann, unter unheilsschwangerer Musik, erste Explosionen und die Ankunft der ersten Druckwelle, welche die Sonnensegel und Fahnen auf dem Turm zerreißt. Glas geht zu bruch. Irgendwo schrillen Alarmsirenen. Eine automatische Stimme beordert Robotkolonnen zu irgendwelchen Orten auf dem Turm.
Ein monotone Grollen setzt ein. Rasputin verkündet den erfolgreichen Abschuss der Allmacht, verkündet den Eintritt in die Erdatmosphäre, sowie einen stillen Countdown bis zum Aufschlag.
Zavala gibt Befehl an die Zivilrettung sich in der Stadt bereitzuhalten. Das Grollen schwillt immer mehr an.
Die Allmacht tritt in die Atmosphäre ein. Rasputin verkündet t-30 Sekunden bis zum Aufschlag. Das Bildschirmbild fängt leicht an zu vibrieren. Alarmsignake schrillen erneut auf. Man hört Angstrufe des Turmpersonals.
Das Grollen schwillt zu einem ohrenbetäubenden Orkan an, gemischt mit den Alarmsignalen.
Ab t-10 fängt Rasputin an den Countdown zu zählen. Dann der Aufschlag, Detonation, Druckwelle. Alles wackelt. Auf dem Turm liegen Trümmer der Fassade auf dem Boden verteilt, Fahnen hängen abgerissen an den Masten usw. – Stille.
Langsam faden die Alarmsirenen wieder ein, Stimmen des Personals klingen an unser Ohr. Rasputin bestätigt die Zerstörung der Allmacht. Zavala bestätigt keine zivilen Opfer in der Stadt, nur Sachschäden.
Und…. Cutscene, nachklapp zum eben erfolgten Event, eventuell kleiner Teaser für upcoming content. Fertig.

… Ach ne, man könnte ja nur ein Emblem nach 90 Minuten einsammeln.

Tod durch Missgeschick

Ich sags immer wieder… die Spieler schreiben bessere Stories als der Entwickler. Was hätt ich gegeben wenns so abgelaufen wär…

Tom_P

Ich war tatsächlich auch einer von dehnen, die die 90 Minuten gewartet haben und habe kein Emblem erhalten.

Tommy B.

Wäre es ein 15-30 min Event gewesen, dann würde ich jetzt sagen „super“.
So bleibt es dann bei einem „na ja“.

Barbar

Ich habe davon nichts mitbekommen, ich war sogar zur Zeit des Events im Turm, ist aber nichts passiert, so bin ich dann wieder meinen Dingen nachgegangen, Gambit Prime suchten für godroll notration.
Kann man sich das Geschehen nich irgendwo ansehen?

Alex

Klar quasi jeder Streamer hat nen VId davon auf Youtube, such einfach danach. 😉

Ralfino68

Mein persönliches Highlite der 1,5 Std! „HansguckindieLuft“…
A-Hörnchen und B-Hörnchen waren auch am Turm 😆

comment image?dl=0

Ralfino68

Übrigens hab ich vorher noch versucht die Allmacht aufzuhalten während die anderen Hüter nur in die Luft schauten… Baustütze regelt 😀

comment image?dl=0

Ralfino68

Ok, das war schon fast so langweilig wie 90 Minuten Orbit… Ich hatte ja gegen Ende der Wartezeit die Hoffnung das Zavala uns befiehlt die Waffen rauszuholen und die Trümmer der Allmacht zu pulverisieren um den Turm zu schützen… aber was solls… ist ja nicht viel kaputt gegangen 😀

Mr. Killpool

Sehr nett, aber man hätte zusätzlich eine cutscene hinzufügen sollen für welche, die nicht live dabei sein könnten.

Alitsch

„Live Event“
war in meine Augen dieses Mal eine deutliche Verbesserung mit Potenzial. Klar ein gewisser etwas hat gefehlt aber wer weißt evtl haben wir jetzt eine neue EZT Zone die Allmacht :).

Das mit der Zeit war ein wenig zu viel, aber es lag meistens daran das die Bungie ein Event angedeutet hat und an unseren Erwartungen. (eine bessere Kommunikation /Transparenz hätte Ich mir da auch gewünscht)

Im normal Fall fliege Ich zum Turm doch nicht wegen 5-10 Min. weil der Flug an sich kann schon locker 3+ min dauern.
Ich verbringe locker 30+ min auf dem Turm mit Beutezüge sammeln, Tokens Abgaben usw.
(So zwischen 20-40 min wäre für mich optimal.)

Walker

Es lag nicht an Bungie das es so lange gedauert hat! Es hat solange gedauert weil der alte Sack mit der blonden Perücke (Teil- Haarersatz) und dem dunkelblauen Anzug und dem US Pin an der Jacke mit aller Gewalt nicht in die Abschussrakete einsteigen wollte.

WooDaHoo

Der Turm steht ja in Altrussland. Somit fällt die ETZ als Wrack-Standort flach. Wäre aber cool gewesen, wenn sich spontan ein neues Areal in der Nähe des Turms eröffnet hätte, wo man sich die qualmenden Reste in voller Pracht anschauen könnte.

v AmNesiA v

Die Idee und der Inhalt an sich waren ok.
Die Dauer war jedoch sehr nervig und extrem langweilig.
Hier würde ich mir einen Ablauf von vielleicht 10-15 Minuten wünschen und idealerweise mit einem fließenden Übergang zum Gameplay, bspw. in Form einer Mission, die dann auf dem Bildschirm aufpoppt und in die man sich direkt stürzen kann.
Mir hat hier das interaktive Element gefehlt.

Marki Wolle

Ich habe mir das Video angesehen, aber wo soll denn da Prinz Uldren gewesen sein??😂

Tja zu dem „Live Event“ an sich habe ich folgendes zu sagen, und zwar habe ich mich gefragt wo es etwas Vergleichbares gibt, und mir fielen in dem Zusammenhang irgendwie Mass Effect und Halo ein:

Bei Mass Effect 3 kann man auf den Planeten atemberaubende Hintergrund Action und Kämpfe bewundern (Reaper etc.) bei Halo gab es auch in einigen Missionen coole Hintergründe wo immer Action war, natürlich wiederholen sich diese Dinge, aber wenn man sich die Umgebungen von Destiny ansieht, ist da außer Wolken nicht wirklich viel, bzw. auf dem Planeten bekommt man nicht so die Immersion des Krieges wie in anderen Spielen!

Eigentlich schade da die Hintergründe an sich ja sehr gut aussehen.

Leider finde ich so ein Live Event wie das jetzige ziemlich naja ich sag mal unnütz, gerade für dessen Ressourcen, wenn durch ein solches Event die Spielwelt verändert würde, wäre das eine tolle Sache, aber so war es nur ein „Raumschiff“ was zerstört wurde, was man anderswo als normalen Hintergrund bewundern kann🤷‍♂️

Ron

Habe es mir nachträglich auch Youtube angeschaut und joa, es ist schon ok, allerdings hat Fortnite solche Live-Events auf ein ganz neues Level gebracht und damit einen gewissen Mindeststandard etabliert – davon ist Destiny noch sehr weit entfernt.
Ich wünsche mir jetzt auch kein Live Konzert von Paul McCartneys Titelsong „Hope for the Future“, aber etwas mehr darf es auch in Destiny ruhig werden.

Walker

Ich habe mir die Videos auf den Kanälen angeschaut und ich war live (ganz vorne) dabei…. irgendwie wurde in den meisten Videos wesentlich mehr aufgezeichnet als wirklich los war…. und wie ich es vor Ort erlebt habe….. na na wenn da nicht wieder der böse Destiny Cheater unterwegs ist…

Marki Wolle

Haben wohl schon einige geschrieben, daraufhin hat DeeJ nur geantwortet: 0 x Mehr = 0 😂 echt genialer Schachzug

StephanGer74

Ich weiss jetzt warum ich Live Events nicht mag und auch keine mehr haben möchte.

Planlos

Kann ich nur zu stimmen

Walker

Leider hat es den Ingame-Shop nicht erwischt. So ein Pech, knapp daneben. Ich meine beobachtet zu haben das Zavala ein ritze roten Kopf hatte und das es direkt unter seinen Füssen zwischen seinen Beinen kurz geregnet haben muss. Eine kleine verirrte Explosions Wolke die sich dort entladen hat…? Irgendwie hat es im Vorfeld das Turmpersonal die Bohne gejuckt das ein vermutliches Ende naht… [schwach]. Auf der Farm könnt ihr jetzt das abgestürzte Teil am besten sehen.

Wenn in einem öffentlichen Event ein Satellit auf den Borden knallt scheppert es mehr….

Walker

Es hat solange gedauert weil der alte Sack mit der blonden Perücke (Teil- Haarersatz) und dem dunkelblauen Anzug und dem US Pin an der Jacke mit Gewalt nicht in die Abschussrakete einsteigen wollte.

Antester

Ich stand auch davor und dacht: Warum nicht noch ein paar Meter weiter nach links.

xXJD89Xx

Wenn das live event interaktiv gewesen wäre, dann hätte ich es gefeiert. Das wir in den Turm gehen sollen und dort 1 1/2 stunden rumgammeln sollen nur um zu sehen wie die Allmacht langsam zu Boden geht, finde ich persönlich schwach und unnötig. Wenn wir in Form einer Mission den Abschuss ausgelöst hätten, dann hätte ich das in die Länge ziehen sogar verkraften können.

Mich hat das live event weniger als 0% überzeugt.

Loki

Szenes einer Ehe am Samstagabend des 6.6.2020 um kurz vor 19 Uhr.

Ich: Ich verdrück mich kurz vor 19 Uhr ins Zockerzimmer. Bei Destiny läuft da ein Event
Sie: OK
Ich: warte warte und warte
Meine Frau kommt mal rüber
Sie: Und wie ist der Event
Ich: Geht so, passiert nicht viel
Sie: Aha, und was soll passieren
Ich: Siehst du dieses Ding ( ich zeig ihr die Allmacht ). Das Ding wird abgeschossen, und alle hier auf dem Turm schauen zu. In den Streams schauen da 200000 Leute zu.
Sie: Aha, wo ist das Ding und warum wird das abgeschossen?
Ich: Zeig ihr noch mal die Allmacht und zeig ihr die Laserstrahlen
Sie: Aha, sieht ja spannend aus. Ich geh mal wieder

Irgendwann war die Allmacht platt und ich bin ins Wohnzimmer gegangen.
Sie: Und wars gut?
Ich: Nö
Sie: Habe ich mir gedacht
——

Ja diese Frau hat sehr viel Geduld mit mir

Crank Drunken

Ich würde dir mehr als ein Like geben wenn ich könnte 😂 kommt mir nämlich sehr bekannt vor

Marki Wolle

Habe leider auf Twitch nicht zusehen können, aber waren das wirklich 200k Zuschauer dort?

Ansonsten echt chillige Aktion von deiner Frau^^

Loki

Kann mich über meine Frau absolut nicht beklagen. Zeitweise hat sie mir bei Raids auch Schnittchen rüber gebracht damit ich nicht verhungere 😂.

War auch etwas überrascht als bei Twitch 200k Viewer gesehen habe. Gladd hatte im Peak über 50k, Datto über 30k. Und alle konnten über nicht viel Neues reden 😂

Alitsch

würde sagen das mit den Event hat es sich bei Bungie gelohnt mit 200k Zuschauer , ob Event positiv oder negativ bei Community angekommen ist zweitrangig, es wird über Destiny geredet. Und das noch kurz vor S11 und Herbst DLC review.

Und mit dem Event hat Bungie sich was getraut was Sie beinah seit SK release nicht getan hat, es war mal ein wenig was Neues bzw. bessere Umsetzung vom sich veränderte Welt in Destiny.
Für uns Spieler kann es nichts Neues oder besonders sein , weil wir es schon von andere Spielen kennen oder einfach mit unserer Geduld am Ende weil Bungie gerade nicht viel bzw nichts geliefert hat , aber für Bungie und Destiny ( die Dauerbaustelle) denke Ich sind es Rießen Schritten.

Dera

Hat einfach viel zu lange gedauert. Hätte man das ganze auf 10 Minuten beschränkt wäre die negative Kritik deutlich kleiner gewesen, denn 90 min im Turm zustehen von denen dann in den letzten 2 Minuten was richtiges passiert ist halt einfach unverhältnismäßig. Fühlte sich halt an wie ein Fortnite Event bestellt auf Wish.

Gab ja auch einige böse Zungen die Bungie da was angedichtet haben, worauf ich jetzt nicht näher eingehen möchte 😂

Markes

Jaein.

In den 1 1/2 hätte man das ja so machen können das es eine neue Quest gibt, nach dem Motto Rettet den Hüter der noch auf der Allmacht ist bevor euch alles um die Ohren fliegt.
Zweitens versteh ich nicht wieso die Allmacht auf einmal Schilde hatte, viele Explosionen waren Kilometer weit von dem Teil entfernt.
Drittes hätte die Allmacht auseinander brechen müssen, bei der Größe, und beim Aufschlag hätte es wesentlich mehr Schäden an der Mauer ergeben.
Beispiel wie cool währe es den gewesen wenn im Berg neben der Stadt ein flügel eingeschlagen währe und darin stecken geblieben ist.

Kurz und knapp ja war schön anzusehen hätte man aber besser machen können.

Walker

Der angebliche Hüter der auf der Allmacht gewesen sein soll ist ein allbekannter Drecksack! Kein Hüter hätte ihn retten wollen…

vv4k3

Woher hast du diese Infos? Ich habe bis dato keinen Namen o.ä. finden können

no12playwith2k3

Es wäre für künftige Live-Events sicherlich erstrebenswerter, diese im Vorfeld offensichtlicher in Szene zu setzen. Es hätte in den letzten Wochen sicherlich auch etwas weniger Realismus gut getan, wenn jeder die Allmacht bereits hätte gut erkennen können. Es war ja bis kurz vor dem Event kaum möglich, die Allmacht ohne wildem Rumfuchteln an den TV-Einstellungen erkennen zu können. Eventuell eine kurze Cutszene mit Kameraschwenk auf die Allmacht bei jedem erstmaligen täglichen Anflug in den Turm und man hätte eine tolle Aufmerksamkeit gehabt.

Nakazukii

Also ich fand es cool und würde gerne mehr live events in d2 sehen, nächstes mal aber bitte etwas kürzer 😉

Millerntorian

Macht ihr jetzt so viele Artikel darüber, wie das Event lang war? 😉

Spässeken. Also…wenn ich es denn nur komplett gesehen hätte…

Aber nein, ich Trottel muss ja um 18:30 Uhr den Turm anfliegen, dort ca. 2h rumhängen, Emotes durcklicken, permanent in den Himmel starren, mich zu Tode zu langweilen beim Betrachten der Explosions-Wattebällchen am Himmel; nur unterbrochen durch Lesen und Posten von einem Haufen witziger Kommentare hier bei MeinMMO (übrigens über 300 Kommentare. Cool, eure Seite war aber auch echt am Ächzen) …und dann spontan entscheiden, Kollege @ Bienenvogel mal mitzuteilen, ob man in der ETZ das Event auch sehen können. Losgeflogen, war natürlich nix zu sehen. Dann in den Turm zurückzufliegen, um leider nur noch die letzten 30 Sekunden (also als es schon im hinteren Bereich Turm nah dem Erdboden war) mitzubekommen. Was ein Timing.

Vergeigt Millern! Tja, soll ich nun lachen oder weinen? Ich hab mich für das Erste entschieden. 😆

Ich habe es dann auf YT geschaut; natürlich Zeitraffer! Ergo, ich postete dies bereits, war in Ordnung, aber bitte bitte bitte nächstes Mal an der zeitlichen Umsetzung arbeiten! Frei nach Paulchen Panther: „Wer hat an der Uhr gedreht, ist es wirklich schon so spät?“

Und komm mir keiner mit ballistischer Flugkurve…die Schnecken-Raketen kamen ja nicht aus dem Andromeda-Nebel in Echtzeit! Das ist zwar ein Spiel. Aber nicht Wartehalle-Simulator 2020.

WooDaHoo

Ich schrieb‘s unter dem gestrigen Artikel schon sehr ausführlich. Es war mir zu sehr in die Länge gezogen, sorgte somit für familiären Unfrieden und mangelnde Akzeptanz meiner Lieben, die Glotze zur Abendessenszeit mit meinem „sinnlosen“ Hobby laufen lassen zu müssen. Ich hätte das spektakuläre Finale gerne miterlebt, habe aber nach einer knappen Stunde ereignislosen Wartens die PS heruntergefahren. Beim nächsten mal spare ich mir die Anwesenheit und den Zoff Zuhause. 😜

Alitsch

Haha !! hab beinah ein Deja Vu!! mit kleinen Unterschied ich könnte nicht mal on kommen.
3 Fernseher zu Hause mit Netflix und Co aber Nein es wird der Zocker Fernseher abends besetzt und natürlich alles wegen der Diagonale :).
Und wenn Ich manchmal sehe wofür Ich meine Zockerabende opfere, Lets dance und Co.

WooDaHoo

Bei uns ist es eher so, dass die Kiste aus bleibt, bis Junior im Bett liegt. Beim Essen konzentriere ich mich gerne nur auf die Leute am Tisch. Ist ja (zumindest wenn ich wieder vollzeit arbeite) das einzige mal am Tag, dass alle beisammen sitzen. Und wenn ich da die Glotze an lasse um in meinem „bösen Ballerspiel“ Löcher in die Luft zu starren, kommt das nicht gut an. ^^
Edit: Bei uns tun sich aber mitunter abends auch langsam Abgründe auf, wenn meine Frau plötzlich Voice of Germany schauen will. Gruselig. ^^

Lp obc

Live wäre ja gut aber die Umsetzung war stümperhaft…

DrasticWolfpain

Über eine Stunde verschwendete Lebenszeit 🙂

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

51
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x