Destiny 2 startet das schwerste PvE-Endgame – So bezwingt ihr die Dämmerung auf Spitzenreiter

Destiny 2 startet das schwerste PvE-Endgame – So bezwingt ihr die Dämmerung auf Spitzenreiter

Am Dienstag, dem 5. April, kehren in Destiny 2 Spitzenreiter zurück. Dabei handelt es sich um eine besonders schwere Variante der Dämmerungs-Strikes für Season 16. Die Herausforderung für den dazugehörigen Titel „Eroberer“ gilt deswegen nicht umsonst als die Königsdisziplin für PvE-Spieler. MeinMMO sagt euch alles, was ihr wissen müsst, um dabei zu sein und worauf ihr achten solltet.

Was ist eine „Spitzenreiter-Dämmerung“? Bei diesem Schwierigkeitsgrad handelt es sich um eine besonders schwere Variante der sechs Dämmerungs-Strikes aus der laufenden Season 16. Bungie macht hier absolut keine halben Sachen, wenn es um den Fight des Titels „Eroberer“ geht.

Härter ist in Destiny 2 keine PvE-Herausforderung: Auf der Dämmerungs-Schwierigkeitsstufe „Spitzenreiter“ warten die stärksten Gegner mit enorm viel Leben und resistenten Schilden. Obendrauf gibt es über 10 Negativ-Modifikatoren, die euch, euer Team und euer Gear auf die Probe stellen.

In Season 16 stehen folgende Spitzenreiter-Strikes zur Auswahl:

  • Die Scharlach-Festung, Erdmond
  • Der Waffenhändler, Europäische Todeszone, Erde
  • Die Lichtklinge, Savathuns Thronwelt
  • Der Spiegelkorridor, Jupitermond Europa
  • Gefallenen S.A.B.E.R, Kosmodrom, Erde
  • Geburtsort des Bösen, Savathuns Thronwelt

Auch ein hohes Powerlevel wird euch in der Herausforderung nicht helfen, denn die Spitzenreiter-Dämmerung spielt man im Wettkampfmodus. Das bedeutet die Powerlevel-Anforderung der Aktivität liegt regulär bei 1.600 aber jeder Spieler wird auf 1.575 Powerlevel begrenzt. Ein Minus, das eine stattliche Herausforderung für die meisten Spieler darstellt, denn man ist von fast allem ein One-Shot.

Zudem gebt es noch weitere Hürden auf dem Weg zum Sieg:

  • Gegner können mehr Treffer einstecken, machen mehr Schaden und sind viel aggressiver. 
  • Ihr trefft auf das Maximum an unerbittlichen Champions und euer Loadout ist gesperrt.
  • Wiederbelebungen sind begrenzt und der automatische Wiedereintritt ist deaktiviert.
  • Zusätzliche Wiederbelebungen bekommt ihr nur, wenn ihr die Champions ausschaltet.
  • Die Endboss-Begegnung erlaubt kaum bis gar keine Fehler und braucht Teamkoordination.
  • Zudem wird euch die Dunkelheit langsam eure Fähigkeit nehmen, Teamkameraden wiederzubeleben. Nach 45 Minuten sind dadurch alle bis dahin erspielten Leben weg.

Diese Meister-Belohnungen erwarten euch: Seid ihr siegreich, erwartet euch für die exzellente Leistung im Spitzenreiter natürlich auch Loot. Zum einen bekommt ihr die Dämmerungs-Waffen als Meistervariante und habt erhöhte Chancen auf Exotische Rüstungen, sowie Meisterwerk-Materialien. Im Spitzenreiter droppen zudem, wie in den Trials, auch die begehrten Meister-Mods.

Zum Start erwarten euch diese zwei Waffen:

  • Das Palindrom – 140er Leere-Handfeuerwaffe
  • Plug-One.1 – Arkus-Fusionsgewehr
Diese Waffen könnt ihr euch als Meister-Version im Spitzenreiter holen.

In Spitzenreiter-Dämmerungen der Season 16 könnt ihr dann noch folgende Dämmerungs-Waffen als Meister-Versionen erspielen:

  • Der Komödiant, Leere-Schrotflinte
  • Der Hitzkopf, Arkus-Raketenwerfer
  • Pflichtgebunden – 600er Kinetik-Automatikgewehr
  • Silikonneurom – 72er Kinetik-Scharfschützengewehr

Titeltriumph „Eroberer“ – So bekommt ihr ihn

Solltet ihr den Titel „Eroberer“, den ihr für den Abschluss von 6 Dämmerung: Die Feuerprobe auf der Schwierigkeit Spitzenreiter erhaltet, noch abholen wollen, dann nutzt die Chance. Bungie hat nämlich bereits letzte Season die Anforderung für den Titel geändert.

Das hat sich beim Eroberer-Titel geändert: Früher war es für den Erhalt des Titels notwendig, alle sechs Spitzenreiter-Dämmerungen in einer Season, also innerhalb von drei Monaten, zu schaffen. Das hat Bungie jedoch geändert und den Titel damit für mehr Spieler zugänglich gemacht.

Ab sofort reicht es, wenn Spieler über mehrere Seasons hinweg insgesamt sechs Strike auf der Schwierigkeitsstufe Spitzenreiter abschließen. Lediglich die Vergoldung des Titels ist noch innerhalb einer Season abzuschließen.

Viele Titel, die harte Herausforderungen hatten, wurden abgeschwächt. Auch „Ungebrochen“ wird bald ersetzt:

Diesen seltenen Titel besitzen in Destiny 2 nur 6% der Spieler und bald ist er nicht mehr verfügbar

So vergoldetet ihr den Titel „Eroberer“: Wenn ihr den Titel „Eroberer“ bereits erspielt habt, steht euch ein besonderer Auswahlknoten direkt zum Start des harten PvE-Modus zur Verfügung. Er ermöglicht es euch jeden der sechs Dämmerungs-Strikes sofort auf der Schwierigkeit Spitzenreiter zu starten.

Ihr müsst also nicht mehr bis zum Ende der Season warten und könnt euch gleich an die Erledigung der dazugehörigen Herausforderungen für die Vergoldung machen.

Gibt es ein Geheimrezept zum Sieg im Spitzenreiter?

Nicht wirklich. Da jeder Schuss eurer Gegner den Tod bedeuten kann, müsst ihr häufig Deckungen nutzen und zusammenarbeiten, um alle Feinde auszuschalten.

Vor allem, weil Bungie bereits mitgeteilt hat, dass die besonders aggressiven Hohn-Scharfschützen, mit ihrer Armbrust, aus technischen Gründen derzeit nicht gefixt werden können. Der Sieg über sie, wird daher vor allem in den Spitzenreiter-Dämmerungen, wie beispielsweise der Lichtklinge, entscheidend sein.

Ihr braucht außerdem für jede Spitzenreiter-Dämmerung eine andere Taktik und womöglich andere Waffen. Wenn ihr im Fireteam spielt, ist strategisches Vorgehen mit abgestimmten Mods und Waffen also hilfreich. Hier solltet ihr dann auch über eine solide Waffen-Auswahl verfügen, um flexibel zu sein.

destiny-2-hohn
Hohn-Scharfschützen machen derzeit übermäßig hohen Damage.

Wer die Dämmerung Feuerprobe bereits regelmäßig, im Team oder solo, auf Großmeister spielt, hat jedoch schon gute Vorkenntnisse, die sich für Spitzenreiter hervorragend nutzen und ausbauen lassen.

Ansonsten gilt es Spezial- und Powermunition zu sparen oder zu generieren, um bestimmte Ziele gegebenenfalls schnell erledigen zu können. Haltet die eigenen Teammitglieder mit Supers am Leben. Vergesst auch nicht, die Mods zur Generierung von Sphären der Macht zu nutzen, um eure Fähigkeiten schnell wieder zu haben und somit Gegner stark kontern zu können.

Was sagt ihr? Seid ihr bereit für den schwersten PvE-Modus von Destiny 2? Wollt Ihr euch erneut beweisen und „Eroberer/in“ werden und den Titel vergolden? Oder ist euch die Aktivität zu schwer? Schreibt es uns in den Kommentaren.

Quelle(n): Bungie, Reddit
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
14
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
26 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Orko

Ist nur traurig Das heute keine neue meister waffe im lot Pool angeboten wird😫

Furi

Na endlich, Zeit wird’s. 💪

P3CO

Echt schade, daß Bungie nicht mal fähig war, für den Spitzenmodus neue Rewards zu kreiieren. Ich versteh einfach nicht wie man so faul und dämlich sein kann auf einer Seite so viel Richtig zu machen , um dann bei einfachsten Dingen nur Scheisse zu bauen… Meine Güte jemminehhh Vergolden werd ich mir den Titel bestimmt nicht, der Anreiz ist ja in keinster Weise gegeben, Blödheit pur…

Bon A Parte

Was willst du denn noch? Für das Raid Abzeichen gibt es doch auch nur einen Titel oder bekommst du da noch irgendwelchen Loot dazu?

Du willst Anreiz für Spitzenreiter? Du bekommst ein garantiertes Aszendenten Bruchstück, du hast eine hohe Chance auf ein Exo und außerdem gibt es dort die Adept/Meister Waffen aus der Dämmerung inklusive der Adept/Meister Mods. Und du willst noch mehr?

P3CO

Hab den Titel, hab alle Adepts mit top rolls bis god rolls, kann keine Ascendent Shards mehr gebrauchen wegen Limit. Exos hab ich alle die ich brauch in top rolls, also auch nicht die Karotte für manch einen mhhh…Und jetzt ? Alles was ich gesagt habe war, neue Adept Waffen wären schön gewesen, das ist weder vermessen noch sonst was, es ist ein reiner Witz über drölfzich Seasons immer und immer wieder die gleichen Dinge zu rewarden. Ist DAS denn so schwer zu verstehen ??? War ja wohl aus meinem ersten Text auch klar rauszulesen.

Bon A Parte

Das Problem ist dann aber, wenn du den aktuellen Lootpool durch neue Waffen ersetzt, dann hast du ganz schnell andere Spieler die dir auf der Matte stehen und fragen „Wo ist meine Palindrome?! Ich will die farmen, kann aber nicht.“ Wir beide haben aus der Aktivität alles was wir brauchen und weißt du was ich dann mache? Ich spiele was anderes. Deine Aussage ist nicht schwer zu verstehen aber wenn wir ehrlich sind auf mehreren Ebene einfach zu viel verlangt.

Wie gesagt, wenn du alten Loot durch neuen ersetzt, dann hast du FOMO, wenn du alten drin lässt dann kommt Hinz und Kunz aus den Löchern gekrochen und brüllt rum „WO IST NEUER LOOT?!“ den es ja trotzdem gibt bloß in anderen Aktivitäten. Die dritte Option, die die Bungie gewählt hat, ist die das sie ein paar Waffen raus genommen haben und zwei neue eingeführt haben. Ja, ich weiß, alte Waffen aber mit neuen interessanten Perk Kombinationen. Und die Aktivität mit neuen Waffen zuschmeißen kannst du da auch nicht oder willst du bei 3 Monate Season nur zwei Wochen haben in denen die Palindrome dropt?

Bungie macht sicherlich gerade vieles falsch aber mit Witch Queen kamen über 40+ neue Waffen hinzu und sich dann das Haar in der Suppe heraus zu picken und gerade die Aktivität zu kritisieren die noch den höchsten Wiederspielwert bietet ist schon etwas fernab der Realität.

Furi

Ach, Waffen gibt’s mehr als genug… Für mich ist der Loot eher zweitrangig beim GMNF, die Aktivität an sich ist das, was unheimlich viel Spaß macht.

Bon A Parte

Absolut. Wie der Schwierigkeitsgrad zustande kommt, darüber kann man sich streiten. Aber das ist neben Master Raids der einzige Content wo man mal im PVE gefordert wird und nicht wie Rambo durchmarschiert.

EsmaraldV

der fehlende Lootpool ist das Problem – da wird einfach zu wenig geboten.

Bon A Parte

Okay wir haben hier ein paar Optionen:

1.: Wir nehmen ein paar Waffen raus und stecken neue rein. Geschenkt das es alte sind aber mit neuen Perks. Das hat Bungie gemacht.

2.: Wir verändern nichts aber dann kommen die Leute und rufen: „Ich will mehr Content! Die 40+ Waffen aus Raid, Thronwelt und PsiOps reichen mir noch nicht!“

3.: Wir nehmen die alten raus und packen neue rein. Dann brennt aber -mal wieder- Reddit und alle Welt brüllt „FOMO!“ und „Ich habe für den Content bezahlt, wo ist er?“. Geht also nicht.

4.: Wir packen immer und immer wieder neue Waffen rein. Geil, dann habe ich schnell in 3 Monaten Season genau 2 Wochen in denen ich effektiv die Palindrome farmen kann. Du kannst hier auch gerne irgendeine andere PVP und PVE Meta Waffen einfügen. Die Leute haben letztes Jahr schon rumgeheult als es pro Wochen 2 NF Waffen gibt.

Beantworte mir dann mal die man diese Situation am besten löst.

Ich finde es auch schon arg vermessen in einem AddOn das, nach Forsaken, die höchste Anzahl an neuen Waffen ins Spiel bringt jetzt nach noch mehr zu fragen. Also entweder geht einem da doch mächtig die Objektivität flöten oder man sollte seine Ansprüche an der Realität ausrichten. Zu mal das ja auch alles neue Waffen sind. PsiOps, Raid, Thronwelt, selbst die World Drops sind neu und auch Eisenbanner und Ritualaktivitäten. Lediglich die beiden NF Waffen sind recycelt und eine davon gab es vorher gar nicht mit Random Rolls.

EsmaraldV

Und wieder begutachtest du nur eine Seite der Medaille und versuchst „versäumtes“ schönzureden.

Mein Lösungsvorschlag (hat bei D1 funktioniert): In jedem Strike ist eine andre Waffe erspielbar. Die Rotation muss nicht jede Season angepasst werden, aber bei einem großen DLC darf man schon erwarten, dass in der High-End-Aktivität auch was ordentlich-erspielbares als Belohnung wartet.

Ich habe hier auch in keiner einzigen Silbe erwähnt, dass ich generell unzufrieden mit der Menge an Loot bin, sondern dass es eben in den Strikes und Nightfalls zu wenig neues gibt – bezogen auf die Aussage von P3CO. Auf das hättest du aber auch alleine kommen können, aber du interpretierst ja generell gerne erfundenes in Aussagen hinein.

Deine 4 Optionen sind nicht wirklich durchdacht.

Es ist schon interessant zu beobachten: kaum kommt ein Hauch von Kritik wechselst du in den Angriffsmodus…sehr erwachsen von dir

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von EsmaraldV
Bon A Parte

Wenn diese 4 Optionen nicht wirklich durchdacht sind, dann gib mir bitte Feedback dazu. Also ehrlich, weil ich die mit Reaktionen der Community begründet habe. Vorwürfe des FOMOs gibt oder gab es genug, Loot ist nicht zielgerichtet farmbar war bereits ein Vorwurf, und als man Palindrome schwerer farmen konnte hat, verständlicherweise, die PVP Community laut aufgeschrien. Also was ist an denen nicht korrekt?

Deine Idee ist zwar per se ganz interessant aber ehrlich, die gesamte Community würde heulen. Warum? Stelle dir mal vor eine gute Waffe wie Palindrome, die vor allem gut im PVP ist, wäre an sowas wie den Spiegelkorridor oder irgend einen anderen harten Strike gekoppelt. Ich sehe bereits die Reddit Beiträge und LFG Anfragen vor mir. Und da spreche ich aus Erfahrung und nicht Vermutungen. Ich kenne das von Imago Schleife und von Griff von Molak zur Genüge. Bitte nicht noch einmal.

Der andere Punkt daran ist, das wir wenn wir das 1 zu 1 ummünzen zwar aktuell mehr Waffen/Loot hätten aber stelle auch mal in Proportion wie viele neue NF Waffen in den letzten 12 Monaten kamen und wie viele Strikes. Strikes? 3. Prüfgeflände, und die beiden neuen aus Witch Queen. Waffen? Wenn wir großzügig sind ziehen wir die Season aus März 2021 mit ein, dann sind es mindestens 7. Pflichtgebunden, Silicon Neuroma, Comedian, Hitzkopf, Palindrome, Schwarm, Shadow Price. Wann kam eigentlich Uzume? Du hast also die Strikes sehr sehr schnell eingeholt.

Nein, ich interpretiere nichts rein. Eure Quintessenz ist: Es gibt keinen Anreiz das zu spielen, also keinen Loot. Den etwas kosmetisches bekommst du ja. Der vergoldeten Eroberer. Anderen Anreiz kann es in einem Loot-Shooter nicht geben. Oder sage mir bitte was es sonst als Anreiz geben kann, außer dem Loot? Willst du einen Brief von Bungie wo sie dir gratulieren? Eine Statue auf dem Turm mit Plakette mit deinem Namen und den 50.0000 weiteren? Ein wertloses Vanity Item?

EsmaraldV
  1. Leck mich am Arsch schreibst du schnell
  2. Ich bin mir nicht ganz sicher, ob ich deinen letzten Artikel richtig verstehe…

„Es gibt keinen Anreiz das zu spielen, also keinen Loot.“
Das habe ich so nicht gemeint.
Für dich zum Verständnis: Bei einem großen DLC würde ich mir einen komplett-neuen Lootpool für die High-End-Aktivitäten wünschen. Ich bin der Meinung, dass sich die schwierigste Aufgabe auch dementsprechend lohnenswert anfühlen muss. Natürlich gibt es Spieler, denen die Aufgabe an sich reicht aber für wie lange? Wie viele neue/alte Waffen sind mit WQ für die NFs hinzugekommen?

Für mich ist das für ein großes DLC einfach zu wenig...Man kann natürlich auch mit den neuen Perks argumentieren, was du ja auch getan hast - unrecht hast du diesbezüglich nicht; nur: Wenn ich z. B. bereits einen God-Roll der Palindrome hab, wie effizient gestaltet sich die Jagd nach dem neuen Perk? Fühlt es sich nicht deutlich besser an, eine andre/neue Waffe in den Händen zu halten? Ist das nicht deutlich motivierender?

Diesbezüglich möchte ich ja auch die trials kritisieren (Ja, wieder PvP...) aber für mich persönlich gibt es keine Motivation, die trials zu spielen...das ist einfach zu wenig was sich am Waffenpool verändert hat. Es gibt ja nichtmal ne neue hübsche Rüstung zu erspielen - alles nur altes Gedöns. Für mich ist das einfach verschenktes Potential. IB das selbe was die Rüstung betrifft.

Es ist ja schön und gut, dass es bei WQ nichtmal so wenige neue Waffen gibt, aber seien wir uns mal ehrlich: Für die Hardcore-Aktivitäten hätte ich mir gerne mehr gewünscht...der casual freut sich "den scheiß spiel ich sowieso nicht...", für mich persönlich fehlt was.

Feedback zu deinen Punkten:
Zu 1. sie eben geschriebenes, neue perks ersetzen keine neue Waffe, ein guter Ansatz, ich finde aber, ein "ausgewogeneres (schwieriges Wort) Verhältnis würde abHilfe schaffen.

Zu 2. Wie gesagt: Ich beziehe mich auf die NFs bzw. Hardcore-Aktivitäten- auch diese Spielerbase – mittlerweile die wenigsten – müssen bedient werden

Zu 3. An sich ein guter Vorschlag, aber wieso muss man die alten Waffen komplett aus dem Spiel nehmen wenn man diesbezüglich Kritik erwartet? Wieso nicht z. B. in den Weltpool stecken oder bei XUR/Banshee kaufbar machen? Nur mal eine Idee – das könnte man ausbauen

Zu 4. Auch diese Idee ist nicht schlecht, aber nur einseitig-negativ betrachtet: Positiv betrachtet: Die Rotation bei z. B. einem strike-bezogenen Lootpool muss nicht jede Season rotieren – ggf. jährlich zu jedem DLC. Um gezielt Waffen farmen zu können wieder die separate Strike-Auswahl einfügen – auf Adept-Niveau gibts die wöchentliche Vorgabe. Somit wären beide Seiten bedient – die casuals und die core-gamer.

Das sind nur Vorschläge und Ideen – nicht zu Ende gedacht, aber Potential wäre definitiv da.

Edit: Wieso sich die Schriftart geändert hat kann ich grade nicht nachvollziehen…

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von EsmaraldV
Bon A Parte

Bei den Optionen muss ich ehrlicherweise zugeben das ich die Übersicht verloren habe, deswegen hier meine Argumente/Sichtweisen etwas wirr.

Es stimmt, du hast absolut recht das es für Veteranen wenig gibt im Endgame Lootpool das es sich gerade zu ‚jagen‘ lohnt. Da fällt auch absolut PVP drunter. Ein, zwei neue Perks mögen für ein paar wenige reizvoll sein, und solche habe ich auch im Clan eben die PVP Sweats, aber nicht die Mehrheit. GMs sind da aber etwas anders. Es stimmt, eine neue Palindrome reizt mich nicht, auch wenn sie nun Origin Traits hat. Mich reiz daran viel mehr die Herausforderung. GMs mag auf absehbare Zeit das gleich Schicksal ereilen wie Endgame PVP, das es eintönig wird, aber ich glaube das wird GMs nicht so schnell ereilen. Du hast rotierende Strikes, durch das Artefakt eine rotierende Meta und selbiges auch noch einmal durch Buffs und Nerfs von Waffen. Auch wenn die dort das Rad nicht neu erfinden spielen sie dich doch pro Season gerne mal anders. Jetzt kam auch noch Void 3.0 hinzu und ich bin gespannt wie das sich in schweren Endgame präsentiert. Außer Day 1 Raid würde ich nicht sagen das es bisher schweres Endgame gibt.

Zu der Idee die Waffen in den World Lootpool zu stecken: Finde ich keine so schlechte Idee, muss ich zugeben. Das man sie ein paar Seasons in den NFs rotieren lässt und dann austauscht und die alten für alle zugänglich macht.

Insgesamt hast du da ein paar gute Idee gebracht aber ich glaube ein paar waren auch an dem ursprünglichen Thema vorbei: Die GMs und den Eroberer (vergoldet) reizvoll zu machen. Wenn ich nun aber anwählbare Strikes aus dem Orbit habe um gezielt die Waffe aus dem Strike zu farmen hilft das ja nicht dem Titel, oder sehe ich das falsch?

Ich habe auch noch mal geschaut, bei meiner Aufzählung vorhin habe ich sogar Uzume und Plug One vergessen. Also an sich gibt es ja genug Waffen. Nach meinem Stand kamen pro Season jeweils 2 neue Waffen hinzu, mindestens. Erst Palindrome+Schwarm+Shadow Price, dann Uzume+Plug One, dann Hitzkopf+Comedian, und nun Silikon Neuroma+Dienstgebunden (Duty Bount). Also so wie ich das sehe haben wir ja genug Waffen und diese an Strikes zu binden wäre sicherlich ‚interessant‘ zu sehen aber würde ja nur die Verteilung ändern.

Und diese Rotation haben wir, meines Wissens, auch gerade drin. Ich möchte mich hier nicht 100% festlegen aber ich meine gelesen zu haben das ein paar Waffen aus dem NF Pool rausgenommen wurden um diesen eben zu entschlacken aber sie wieder in Zukunft ein zu fügen bzw. zu tauschen. Wenn wir in dieser Kadenz weiter machen haben wir zu Lightfall mindestens 15 Waffen in 6 Nightfalls. Mindestens 16 Waffen, Hung Jury vergessen.

Bon A Parte

Junge, lasse doch bitte die Ad Hominem Argumente. Bist du nicht der Typ der mir immer noch für mehrere Aussage irgendeine Begründung schuldig bist? Bist du nicht der, der sobald er merkt das seine Argumente auf nichts fußen einfach weg rennt? Bist du nicht der, der jede klitzekleine Chance wahr nimmt Bungie aufs Korn zu nehmen? PVP ist in einem desolatem Zustand und das gehört laut kritisiert aber du kreist wie ein Adler über dem Feld und sobald Mein MMO einen Beitrag macht in dem PVP auch nur angeschnitten wird, ach das brauchst du nicht einmal, stehst du Spalier und trötest lautstark in den Kommentarbereich wie schlecht das PVP aktuell ist. Ja, wir wissen es, wir wussten es bereits nach dem 10 mal, spätestens nach dem 20. mal.

Der Grund warum ich da gleich in Angriffshaltung gehe ist, weil Leute wie du nicht lernen. Leute die kein Interesse an konstruktiver haben, sondern ihre Missgunst lediglich etwas mehr ausschmücken können als der gewöhnliche Kommentarbesucher.

Du hast immer und immer wieder das gleiche Schema. Wie mit dem Adlerauge suchst du dein Opening in der du dich irgendwie in die Konversation einschalten kannst um wieder über Bungie her zu ziehen aber sobald du merkst ‚Mist, der andere hat ja gute Argumente‘ bist du ganz schnell weg. Nicht einmal ‚Okay, hast recht‘, sondern du rennst einfach aus der Konversation davon. Und dann ein paar Wochen später, wenn die Unterhaltung wieder vergessen ist machst du das erneut.

Ich warte immer noch auf deine Antwort zu der Sache mit Gjallarhorn, der Aussage von Joe Blackburn bzgl des PVP und zu dem Zeitpunkt an dem ich angeblich gesagt haben solle das PVP sei aktuell in einem guten Zustand. Aber ich sehe schon deine Antwort vor mir: „Solche alten Dinge interessieren mich nicht mehr“ oder etwas mit ähnlichem Wortlaut. Aber natürlich tun sie das nicht, denn das du für deine Aussagen auch gerade stehst, das habe ich bisher noch nicht von dir gesehen.

EsmaraldV

Jetzt geht der scheiß schon wieder los!

Du bist doch derjenige, der immer-wieder trotz Verwarnungen die uralten Themen aufgreift und einfach nicht akzeptieren kann, was geschehen ist. LASS ES GUT SEIN!

Nochmal zum Mitschreiben: Ich werde dir keine alten Artikel raussuchen, wenn du`s selbst nicht gebacken kriegst! Und was das Gjallahorn zur Debatte beiträgt weiß ich nicht.

Ich spreche Dinge an und ich kritisiere gerne – richtig. Aber willst du mir hier ernsthaft die Meinung verbieten??? Du sagst selbst, dass sich das PvP laut kritsiert gehört, aber ich darf nicht mehr meinem Senf dazugeben, wenn ein Artikel Anlass dazu gibt? Gehts dir noch gut???!
Solange bungie die selben Fehler macht, werde ich dieselben auch kritisieren – leb damit!

Halt doch einfach mal den Ball flach! Lass mir/andren die Meinung und blas dich nicht immer auf wie ein Forenpolizist, nur weil objektive Kritik von dir STÄNDIG als Angriff gewertet wird!

Sobald irgendjemand Kritik über bungie äußert kommst du um die Ecke geschossen und teilst denen ignorant mit, dass sie falsch liegen. Ist das besser so????

Deine Beiträge und dein ignorantes Verhalten werden zunehmends lächerlicher.
Spielst dich hier auf wie sonst-wer aber letztendlich bist du nur ein kleiner ignoranter Möchtegern, der mit Kritik nicht umgehen kann.

Wiedereinmal flippst du komplett aus, nur weil MEINER MEINUNG NACH frische Waffen dem ganzen gut täten. Gehts dir noch gut????

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von EsmaraldV
Orko

100% right

Jens

Gibt es irgendwo ne Übersicht welche Spitzenreiterdämmerungen man schon erfolgreich abgeschlossen hat? Mir fehlen noch 2 Stück für den Eroberer Titel und weis nicht mehr genau welche ich schon hatte. 😁

Jens

Danke schön! 😉

Millerntorian

Frei nach Schalke 04’s Meisterambitionen…

Ich bleibe wohl „Eroberer“ der Herzen. 😉

Den Rest vergeige ich alleine regelmäßig, bis der Controller fliegt und ich es sein lasse (Na ja; flog. Die neuen 5er sind in weiß ja auch Mangelware.). Aber ich bin ja auch nicht Esoterickk.

Scofield

Ich guck ja schon seit Jahren kein Fußball mehr, aber war das nicht „nur gucken, nicht anfassen“?😂

Millerntorian

Wohl wahr. Da war doch was. 😅

Und mal kurz hinsichtlich Fußball. Sehe ich ähnlich. Früher ein geblockter Pflichttermin bei mir: Samstags 18 Uhr, Sportschau. Heute eine Aneinanderreihung unsäglicher Werbeblöcke gepaart mit Spieltagen über das komplette verlängerte WE hinweg und vlt. mal 4 Partien an einem Tag, welche man dann im TV mit Beitragslängen von max. 5-10 min. zu 120 min. Gesamtsendezeit aufbläht. Das will doch keine S** sehen.

Ich schau mittlerweile an Sportevents eh nur noch Moto GP auf Servus TV; da hab ich das ganze Rennwochenende was zu glubschen.

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von Millerntorian
RyznOne

Die letzten seasons waren Kindergarten leider.. diese Season sind die beiden neuen der Gradmesser, ebenso wie die Scharlachfestung nachdem viele Schlupflöcher geschlossen wurden.
ich liebe diesen Content und würde mich freuen wenn man generell alles auf das Level stellen könnte, das man bevorzugt.
Auf Spitzenreiter durch durch die ETZ wäre ein absolutes Abenteuer 😉

Killerbee_5000

Hallo,

Die Information über den Eroberertitel ist nicht korrekt. Den konntest du schon immer über mehrere Seasons hinweg erspielen. Nur das vergolden ist Seasongebunden.

Grüsse

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

26
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x