Destiny 2 hat in Season 10 nun mehr Rüstungs-Exotics gesperrt, als neue eingeführt

Bungie bekommt die verbuggten Rüstungs-Exotics von Destiny 2 nicht in den Griff. Jetzt musste das Studio deshalb 2 weitere exotische Rüstungsteile deaktivieren. Damit hat man in der Season 10 mittlerweile mehr Rüstungs-Exotics gesperrt, als die Saison überhaupt mit sich brachte.

Das hat Bungie verkündet: Wie die Entwickler am Abend des 14. April kurz nach dem Weekly Reset per Twitter mitteilten, hat man die exotischen Handschuhe Winterlist (für Warlocks) sowie die exotischen Handschuhe Wurmgott-Berührung (für Titanen) ab sofort bis auf Weiteres deaktiviert.

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Twitter Inhalt

Wann genau die beiden Rüstungs-Exotics wieder ins Spiel kommen, ist aktuell nicht bekannt. Hier heißt es: „bis ein Fix zu einem späteren Zeitpunkt veröffentlicht werden kann“

Was war das Problem mit diesen beiden Exotics? Ohne zu genau ins Detail zu gehen: durch eine bestimmte Mechanik konnte man dauerhaft von dem maximalen Effekt dieser Handschuhe profitieren und dadurch extrem hohen Schaden austeilen.

Kombinierte man sie auch noch mit beispielsweise dem Perk Doppel-Punch und dem Waffen-Exotic Traktorkanone, konnte man selbst Bosse mit nur einem Nahkampf-Angriff ausschalten.

Winterlist

Die Probleme sind nicht neu: In Season 10 sind es bereits die Rüstungs-Exotics Nummer 3 und 4, die nun deaktiviert wurden.

Schon zuvor hatte Bungie nacheinander zwei von drei neuen Rüstungs-Exotics der laufenden Saison aus dem Spiel nehmen müssen – aus ähnlichen Gründen. So wurde kurz vor dem Start der Trials der exotische Brustschutz Raijus Harnisch gesperrt. Knapp 2 Wochen später folgte dann das Warlock-Rüstungs-Exotic Felwinters Helm.

Das Phänomen ist also nicht neu, genau wie die damit verbundenen Probleme. Denn es sieht so aus, als würden sich die Glitches rund um die betroffenen Exotics in ihrer Mechanik sehr ähneln und jedes Mal auch auf vergleichbare Art und Weise triggern lassen – bloß mit unterschiedlichen Items.

Wurmgott-Berührung

Was sagen die Spieler? Damit wurden in Season 10 mittlerweile 4 Rüstungs-Exotics gesperrt, wobei nur 3 neue exotische Rüstungsteile eingeführt wurden. Und das wird von zahlreichen Spielern nun belächelt. Das sei bezeichnend für den aktuellen Zustand von Destiny 2. Aber daran sei bestimmt am Ende sowieso die Telesto Schuld, merkt so manch einer spaßend an.

Zudem heben einige hervor, dass es sich bei den beiden aktuell betroffenen Exos nicht um die erste, sondern bei Wurmgott-Berührung mittlerweile um die insgesamt 4. und bei Winterlist um die nunmehr 3. Deaktivierung des jeweiligen Exo-Teils handelt – wohlgemerkt aus immer wieder dem gleichen Grund.

Manche Fans meinen nun deswegen, dass Bungie nicht aus seinen Fehlern lerne. Denn das Phänomen an sich sowie die entsprechende Mechanik seien im Prinzip immer wieder gleich.

Zudem wird kritisiert, dass Bungie auf Fehler, die den Spielern Vorteile einbringen, blitzschnell reagiert, während Fixes für andere nervige Bugs oder Probleme teils mehrere Monate oder gar Jahre auf sich warten lassen, so der Grund-Tenor.

Quelle(n): reddit
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
9
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
87 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
ChrisP1986

Und hartes Licht darf bleiben, obwohl es die Leute am meisten stresst…
Schlimmer noch, Bungie macht sich sogar noch darüber lustig und das soll ich als Spieler „cool“ finden???🤦🏼‍♂️🤦🏼‍♂️🤦🏼‍♂️🤯

DasLetzte

Ich kann mir nicht helfen aber ich fing mit Destiny eins an als es jedem frei gewesen ist ob er wie im Klickergame vor einem Lochstand zum Grinden und dabei eine Art CommunityHUB entstand wo man neue Freunde kennenlernen konnte.

Man die gebotenen Aktivitäten allein oder im Team gespielt hat.

Man die wahl hatte Bosse von Kanten zu schubsen, sich im Nahkampf mit denen zu prügeln, mit endloser Schwerer Munni zu penetrieren, daraus eine Style-Challange zu drehen.

Klar vieles wahr ermüdentleicht je nach Weg nutzung doch wir erlebten die Philosophie, „Werde zur Legende und folge deinen eigenen Weg“.

Dann wurd es immer Linearer, klar es kamen auch schöne neuerungen dazu so wie gelungene Aktivitäten (Liebe das Gambit☺) aber wo ist die Uhrsprungsphilosophie von früher?

Nun neu, 1060 Feuerprobe mit Modifaktoren des zurrück in Orbit beim Whipe…. pro section begrenztes Wiederbeleben….
Nannte man das nicht eins Dämmerung oder Raid-Hardmode?!?

Das versprechen das nun alles anders wird, alle probleme mit dem Bezahlmodell zusammen hänge….
Anders…. jup….
Besser und bezahlmodel das Prob gewesen🤔🤔….😂😂😂😂

Atmospherisches Gameplay dafür lässt sich Destiny noch immer bewerben. Alles andere ist und bleibt eine Berg und Tal fahrt.

Für mich weis ich nur, immer mal Pause machen erhält mir die Freude zurrück zu kommen. Zeiten des durchgängig bei destiny zu bleiben ist mit D1 zusammen ausgestorben. Aber um fair zusein, die meisten Service-Games kämpfen mit solch Problem. Zumindest gibt es bei Bungie überhaupt regungen nach solch langer Zeit was nicht immer selbstverständig ist.
*hust…Anthem… keuch..😅*
🤗✌

Marki Wolle

Anthem? Bis das rauskommt dauert es noch ewig, ist ja gerade Mal in der frühen Alpha Phase😂

Marki Wolle

Man gut das der Exodus Strike wieder spielbar ist, und die Copy Paste Trials of el Cheater^^, und wenn man erstmal die neue Schwierigkeitsstufe bei den Nightfalls hat und das sogar für den selben Loot wie vorher, OMG was soll man nur zuerst spielen?

ChrisP1986

He für die Trials in ihrer jetzigen Form haben „Spezialisten“ 1 1/2 Jahre lang „gearbeitet“…😉😉😉

Chris

Spieler:“Wie habt ihr vor die Probleme zu lösen?“
Bungie:“Ja.“

Millerntorian

Bungie: ,,We’re listening…“

v AmNesiA v

„Destiny 2 hat in Season 10 nun mehr Rüstungs-Exotics gesperrt, als neue eingeführt“

oder wie der Titel auch sein könnte:

„Destiny 2 hat in Season 10 nun mehr Hüter enttäuscht, als neue Hüter begeistert.“

gouly-fouly

Immerhin habe die Items so wenigstens was exotisches an sich… aber das ist ja auch wieder nicht recht 🙄 :silly:

Marki Wolle

Jetzt bräuchten wir das Schicksal aller Narren🤣 und dazu am Besten noch Geduld und Zeit

Baujahr990

Habe gestern beim Absturzbericht auf der PS4, als Kunde, bei Sony um Hilfe für Bungie gebettelt 😆
Die möchten denen mal ein paar qualifizierte Programmierer schicken, da denen die Sache über den Kopf zu wachsen scheint.

Millerntorian

Oh, also bin ich damit nicht alleine? Habe heute morgen mal eine Neuinstallation von Destiny gestartet; nachher bin ich schlauer. Beim Abmelden von Destiny friert das Game nämlich in letzer Zeit ein und ein massives Fehlerprotokoll wird erstellt…

Wrubbel

Hey, das Problem mit dem Abmelden hatte/habe ich auch. Meine Lösung war allerdings nicht in Bungies Sinne. Ich starte einfach das Spiel kaum noch und zocke etwas anderes😅

Millerntorian

Auch ne Möglichkeit…die Neuinstallation hat nichts gebracht. 🙄

Wrubbel

😅, kann dir nach Fallen Order auch FF VII Remake ans Herz legen. Kannte die Spielreihe bisher nur vom Hören und Sagen (@Irie bitte nicht steinigen😬🙈) aber jetzt mal ausprobiert und für sehr schön befunden. Die Kreativität, welche dort bei den Gegnern herrscht, zeigt mir, was ich bei Destiny so vermisse -> Innovation.

Millerntorian

Na ich schau mal, nun nächste Woche erst einmal Urlaub und ich kann mich im Garten austoben…sonst kriegt man in der Bude ja einen Rappel!

Mal sehen, wie oft ich dann vor der Kiste hocke. Und da die Beschränkungen uns ja noch eine ganze Weile begleiten, wie wir seit gestern wissen, sollte man jede Gelegenheit der körperlichen Ertüchtigung im privaten Umfeld nutzen. Auch wenn sie mit Arbeit verbunden ist…

Irina Moritz

Ach was, hier wird niemand gesteinigt ^^
Bei den Empfehlungen stimme ich dir aber zu 😀

Baujahr990

Jup genau. Und sollte dieses Problem, nicht eigentlich seit dem letzten Patch gefixed worden sein? 😆
Bungie is wie ein Schloßer der weder schweißen kann, noch nen Rechten Winkel kennt und eigentlich Friseur werden wollte :whew:

RyznOne

Tja entweder immer weiter jammern, oder eine Alternative nehmen.. ach stimmt, gibt es nicht 😉
Ok dann eben weg vom loot shooter und den Service Games. Siehe da eine Welt voller guter Spiele, nur eben keine für Jahre am Stück.
Erwartet nicht so viel von destiny und spielt wenn ihr Lust habt.. ganz simple eigentlich ich.

Und falls sich wieder jemand angesprochen fühlt.. würde ich mich auf jemanden beziehen hätte ich darunter geantwortet 😉

gouly-fouly

Recht haste. Also mir hat ne Destiny Pause in den letzten Jahren immer mal wieder gut getan. Nach ner Weile nicht spielen hat man nämlich auch wieder was zu tun und es macht Spass. Nach ner Weile ist es dann wieder eintönig und ich spiel was anderes. Hab insgesamt weit mehr als 30 Spiele und nur wenige wegen Destiny viel zu selten gespielt!!! Destiny ist bei weitem nicht das einzige und beste Spiel. Zumindest nicht zum auf Dauer spielen. Da wird doch eh jedes Spiel irgendwann öde…

Millerntorian

Irgendwie stört mich dieses inflationäre Verwenden des Wortes jammern ohne weitergehende Beleuchtung. Wenn man die Diskussionen über Monate aufmerksam verfolgt, dann sollte man zumindest erkennen, dass zwischen Jammern und Konstruktivismus Welten liegen. Ich erwähne jetzt nicht im Detail Themen wie dezidierte Server, eingebaute Loot-Variablen in z.B. neu implemetierte Strikes, nachhaltigen Content statt Plagiaten, usw. usw. Alles Dinge, die die Diskussion mitprägen.

Ob natürlich diese Punkte aufgreifen und diskutieren irgendeinen Sinn hat, steht selbstverständlich auf einem anderen Blatt. Oder simpel…es interessiert doch sowieso keine Sau in Übersee. Auch von unserem deutschen Community Manager hört man da wenig (wobei ich aus eigener beruflicher Erfahrung weiß, was dieses Stellenprofil beinhaltet; ergo erwarte ich auch nicht so viel). Ist aber alles nicht so schlimm, denn zumindest kann man sich ja mal darüber austauschen mit Gleichgesinnten. Manchmal reicht das schon.

Denn im Kern der Sache zählt für alle hier Postenden eigentlich nur eins; sie mögen das Spiel. Sehr. Sonst würde man sich auch nicht damit beschäftigen. Sowohl spielend als auch ggf. anmerkend.

Du magst Recht haben, so Mancher lässt diesen sachlichen konstruktiven Ansatz vermissen; dies mag dann wirklich Motzen um des Motzen willens sei. Vom sog. Jammern sind die meisten aber sehr weit weg, und sinnlos meckernde User nehme ich eh nicht für „voll“ sondern hänge an das Adjektiv noch das Wort „Pfosten“ dran.

Das natürlich ab und an ein Destiny-Päuschen heilsam ist, steht natürlich ausser Frage. Da bin ich vollkommen bei dir. Aber mit PS Plus, PS Now und wahrscheinlich einer ganzen Spielebatterie sind wohl vielen hier von uns genug Alternativen geboten. Und wenn man dessen müde wird…spielt man Destiny.

Und falls du dich nun angesprochen fühlst; deshalb habe ich nun darunter geantwortet. Aber zumindest sachlich freundlich gemeint. 😉

RyznOne

Ich mag dich auch 😉

Torchwood2000

Das lässt Bungie nicht nur ganz schlecht dastehen, sondern wirft auch die Frage auf, wie das in Zukunft weitergeht. Wenn sie nicht mal ihr aktuelles Zeug im Griff haben, wie soll dann die Zukunft aussehen? Da läuft was gewaltig schief bei Bungie und keiner gibt es zu. Ich sehe keine rosigen Zeiten für Destiny kommen.

kotstulle7

Oder man dreht es genau anders herum, jetzt läuft alles schief, weil am großen Ding gearbeitet wird. Aus diesen Blickwinkel sieht man die rosigen Zeiten kommen

Wrubbel

Dann müsste man ja die Erwartung haben, dass das nächste große Ding auch tatsächlich kommt😅

Mein Fazit zu Bungie: Hoffe auf nichts und erwarte das Schlimmste, dann freust du dich, wenn sie dich dann doch mal enttäuschen sollten😈

Mr.Tarnigel

Bei dir frage ich mich jedesmal ob es auch Kotstulle 1 bis 6 gibt.

Buckelfips

Tja… den Seitenhieb gegen The Division 2 hätten sie sich wohl lieber sparen sollen. 😉 Destiny 2 steht genauso „fragwürdig“ da wie Division 2 im Augenblick. Die nehmen sich beide nicht viel, wenns um Bugs und unmotivierendes Design und Inhalte geht! Scheinbar denken sie aber immer noch, dass sie besser wären… Hochmut und so… 😉

Lightningsoul

Also ich kenne solche Probleme auch aus der Entwicklung. Meist passiert das bei Unternehmen, die keinen Plan vom ursprünglichen Code oder den Tools / Programmiersprachen haben und irgendwas zusammen wurschteln.

Bei den ganzen Abgängen in den letzten Jahren bei Bungie wundert mich das alles so überhaupt nicht. Zumal es ja vorher auch nicht die beste Engine war, die man super leicht anpassen konnte (schon bei D1 Release). 😥 🙄

Millerntorian

Dann sollte man sich tunlichst in dem Fall nicht hinstellen, gegenseitig beweihräuchern und das ganz große Fass aufmachen und eine rosige Zukunft rausposaunen, als man mit Activision getrennte Wege ging (Bei der Gelegenheit..wo sind eigentlich die ganzen Kommentierenden geblieben, die damals jubelten, nun würde endlich alles viiiiieeeeel besser werden?).

Schuster bleib bei deinen Leisten möchte ich da anmerken. Augenscheinlich war das Paar Schuhe aber wohl (alleine) etwas zu groß.

Lightningsoul

Meist sind es aber genau die Leute, die nicht wissen wie etwas funktioniert, die sehr überzeugt von sich sind.

Da gibt es auch einen Spruch zu, der in etwa so geht: Wer dumm ist, merkt nicht, dass er dumm ist. 😉

Wrubbel

Mittlerweile so traurig, das es wieder lustig ist🙈

Darksoul

Die sollen ihre Seasonale Inhalte in Zukunft wieder sein lassen.
Das bringt mehr Fehler ins Spiel als denen lieb und die meisten sind auch verärgert.
Es ist sowieso immer das gleiche.
Es wäre besser wenn Sie Seasonal gewisse Sachen zurück setzen,die Sandbox anpassen,Fehler beheben würdenUnd die Inhalte alle 6 Monate frei gben.
Und es nervt auch einfach mittlerweile das es immer eine Klasse gibt die Seasonal einen starken build hat und im Vorteil ist gegenüber anderen Klassen.
Auch da wird nie was gemacht.
Die Exos die Sie gesperrt haben interessieren mich meist eh nicht.
Habe schon Sachen gesehen in Destiny die echt gemein sind.
Nahkämpfe die nicht conecten oder übermässige Reichweite haben.
Auch das Powerlevel scheint verbuggt zu sein.
Im Pvp sind die wo unterlevelt deutlich stärker als die wo hoch im Level sind.
One hit nahkampf von einem 970 er,ich 1018.Der 970 er kommt mit hartes Licht an zack tod.
Wie geht das?
Was mich auch nervt ist das Sie sowas immer ganz schnell sperren,aber Wochen dafür brauchen um das zu fixen.
Irgendwas stimmt da also gewaltig nicht.
Wenn Sie so weiter machen geht es abwärts was eh schon der Fall ist.

Nolando

naja bezüglich deines Nahkampfproblem kommt es jetzt erstmal darauf an welches PVP`? LEvel-vorteile aktiv oder deaktiviert? hat er bestimmte Mods und Perks gestapelt um so hohen schaden rauszurücken?

dazu passt dann deine aussage „Die Exos die Sie gesperrt haben interessieren mich meist eh nicht.“ und genau diese sind es villt die dir den letzten nerv rauben weil sie dich onehitten können (nicht speziell auf die aktuell gesperrten bezogen)

ChrisP1986

Ja sowas dachte ich mir auch gerade, wenn man da an die Klassen-Mods aus der letzten Reihe (vom Artefakt) denkt, im Moment ist da ja wieder diese Arkusschaden bei allen Nahkämpfen erhöht drin und das Ding kann richtig heftig abgehen und würde auch zu den Winterlist/Wurmgot-exos passen…
Allerdings hat er schon Recht, im Eisenbanner stimmt irgendwas ganz gewaltig nicht was den Schadensoutput angeht und ich wäre auch absolut froh darüber wenn das „Dreckige Licht“ deaktiviert wird, denn das hat mir mitlerweile sämtlichen und den letzten Spaß genommen am PvP…

Kev

Also ich will ja nicht Fronten, aber ich verstehe nicht warum hier jeder wegen Hartes Licht heult. Es spielen genug Leute mit anderen Waffen. Ich spiele auch im Eisenbanner mit Riskrunner oder dem Seraphkarabiner und kann damit rasieren. Es gibt bestimmt mehr Sachen über die man sich aufregen kann 😅

Stoffel

Bungie hat wohl noch nicht mitbekommen das sie innerhalb eines halben Jahres ca 70 % ihrer Spieler verloren haben. Beginn Shadowkeep waren es noch 5000000, letzte Woche 70000. Und Trials spielen von diesen noch vorhandenen Spielern 6 %. Tiefer geht wohl kaum mehr

Lightningsoul

WIe kommt man bei den Zahlen auf 70%?

5.000.000 => 70.000 sind ca. 98,5% weniger. 😀

Nolando

ich glaub er meinte auch 500000 aber selbst dann wären es 86% Rückgang 😀

Stoffel

Jo, war eine Null zuviel, sorry

Nolando

hab einen Beitrag gefunden der die 70% beinhaltet aber die anderen Zahlen nicht 😀

Seit Oktober sinken die Spielerzahlen stetig
Schaut man sich nun die aktuellen Zahlen der Spieler-Population an, sieht das Ganze etwas anders aus. Über den Verlauf der letzten Monate sinkt die Spielerzahl durchgehend. Aktuell steht die Zahl bei etwa 90 Tausend gleichzeitig aktiven Spielern pro Tag (steamcharts.com). Das ist ein Verlust von ca. 45% der Spielerzahl. Bei absoluten Zahlen sind der höchste Tag (292 Tausend gleichzeitige Spieler/5. Oktober 2019), gegen den bisher am wenigsten besuchte Tag (87 Tausend gleichzeitige Spieler/6. Januar 2020) mit einem Verlust von 70% zu betrachten.

ChrisP1986

Die Zahl kommt mir auch etwas seltsam rüber, naja „Kopfrechnen und so…“😆

Heimdall

Ich wüsste ja gern mal deine Quelle.
Laut destinytracker haben gestern 721,6k Spieler den Tiegel besucht und 871,5k Spieler haben PvE Aktivitäten abgeschlossen

ChrisP1986

Nolando schrieb gleichzeitig online…
Sind deine Zahlen vom Tracker für 24 Std.??? Denn die Zahlen kommen mir doch sehr hoch vor?🤔🤔

(ist der Orbit/Turm anfliegen/verlassen auch eine abgeschlossene Aktivität??😉😉😇)

Wrubbel

Schrieb er doch: steamcharts.com

no12playwith2k3

Irgendwas scheint mit Nahkampfangriffen generell nicht zu stimmen:

Aktuell spiele ich meinen Titanen mit der „Unüberwindbaren Schädelfeste“ und dem oberen Arkus-Baum, also mit Schulterangriff. Nach ’nem Kill steht dieser dann sofort wieder zur Verfügung. Nachdem ich im letzten Raum mit der Variante die lästigen Adds mit der Methode weggeflext habe, habe ich dem Boss auch mal einen mitgegeben: Tot! Und das, obwohl die Lebensleiste komplett voll war.

Das war so ein „Wanderfalken-Beinschienen“-Entflammen-Was-zur-Hölle-Moment! Unerklärlich. Beim öffentlichen Event habe ich so auch mal einen Yellow-Bar bequem weggemetert. Klappt aber anscheinend auch nicht immer…

gouly-fouly

Hehe. Ist doch cool oder?

Starthilfer

😆 😆 😆
Ich muss unterdessen mehr lachen, wenn ich Luke Smith und seine Clownfiesta sehe, als wenn ich in den Zirkus gehe.

Scofield

Habe gestern gesehen wie gladd dann doch ganz schön viel d2 gezockt hat. Nach seinem Gelaber

„werde d2 für die nächsten 2 seasons ruhen lassen und am Dienstag maxima noch schauen ob es etwas neues interessantes gibt“

hätte ich da mehr erwartet. Aber bei streamern weiss man mittlerweile nur noch eine Sache:
Lügen ist Trumpf!

What_The_Hell96

Er hat doch geschrieben er wird viel weniger D2 Zocken und am reset day jeweils schauen ob es was neues gibt. Die Aussage ich fasse D2 überhaupt nicht mehr an kam so weit ich weiss nie von ihm.

sir1us

Eben, weniger ist nicht liegen lassen!

Scofield

Schauen was es neues gibt beinhaltet für mich aber nicht dann noch alle möglichen Aktivitäten zu starten. Aber was solls mir doch egal. Der macht sein Geld und fertig.

Nolando

oh dir ist ein REchtschreibfehler unterlaufen.

das heißt:
Lügen ist Trump! 😀

Scofield

Merkel schreibt man anders😂😂

Antiope

Keine Politik, bitte.

Nolando

Entschuldigung konnte mich nicht zurückhalten ! 🙂

ChrisP1986

Der war aber auch einfach zu gut und passend, als den so unkommentiert zu lassen…
Und ging ja nicht um Politik per se, sondern ein Wort aus einem „Kontext“…😉😉🤪

Millerntorian

Das ist auch eine Methode, um mir ständig variierende Spielstile aufzuzwingen. Hatte ich früher immer viel Spaß als Hunter mit dem Orpheus Rigg (in Grund und Boden gestampft), wechselte dann auf den Leere-Läufer mit schrecklichen Schädel (tot reduziert), um beim Arkus-Warlock mit dem Monte-Carlo & Felllwinters Helm (deaktiviert) -Build zu landen, frage ich mich mittlerweile, welche Pfeifen da in der Entwicklung und im Qualitätsmanagement sitzen.

Sorry für den starken Tobak, aber mich nervt einfach nur noch, wie kurzsichtig und/oder nachlässig agiert wird. Statt Vorhandenes nachhaltig zu reparieren, zieht man stur seinen Fahrplan durch trotz momentan bestimmt begrenzter Ressourcen. Ich habe ja Verständnis, aber wo soll denn das enden? Damit, dass man einer Community, welche nun bekannt dafür ist, jede noch so kleine Lücke zu suchen, zu finden und diese auszunutzen, kurzerhand alles dicht macht? Bis zu einem späteren Zeitpunkt….aha. Und das wäre dann wann?

So what, Destiny (so gerne ich es auch spiele) hat für mich momentan so viele technische Mängel, dass es mich ärgert. Fängt beim kompletten Einfrieren des Games an, über immer noch unsägliches Mod-Management bis hin zu Weasel & Co. als ständige Begleiter.

Habe es heute morgen nach Deinstallation neu auf die Konsole aufgesetzt; wenn ich mich also später ransetze, gucke ich mal, ob es vernünftig läuft. Sonst fliegt es wirklich runter…

Paulo (Mr Kermit001)

Hol dir Destiny 1 🥰

Millerntorian

Hab ich früher gespielt. Deshalb sehe ich ja vieles auch weniger verklärt als die Nostalgiker. 😉

Ich habe es vor kurzem mal wieder installiert/gespielt und festgestellt, dass dort auch nur mit Wasser gekocht wird. Ich fand sogar in einigen Teilbereichen D2 flüssiger und besser zu spielen.

Aber ich gebe ja nicht auf; Destiny an sich ist schließlich (noch) mein Lieblings-Franchise. Vlt. muss man eben öfter mal Pause machen…

Scofield

Meine Empfehlung an dich millern: Mach bis zum dlc im herbst d2 pause, schau hier rein, eventuell kommt was das man tatsächlich in der Zwischenzeit nicht verpassen will. Ansonsten mach strikt bis zum dlc destiny 2 pause.

Habe ich letzte jahr so gemacht. 6 Monate d2 pause. Zur saison der Opulenz wieder da gewesen. Ne Menge Spaß gehabt. In der Zwischenzeit hatte ich mit anthem „Spaß“😬

Millerntorian

Vernünftiger Ansatz…ich spiele momentan auch mal ganz gerne Assassins Creed „Odyssey“ oder tummel mich bei The Division 2 rum (ohne die Warlords-Erweiterung). Und PS Now hat momentan auch tolle Neuerscheinungen. Insofern wird mir zumindest virtuell nicht langweilig.

Zur Not gibts auch noch für wenig Geld Star Wars Fallen Order oder Anthem (für ganz kleines Geld gerade). Oder ich kauf mir mal wieder einen Shooter und spiele PVP… 😆

Jokl

Bin die Season auch ausgestiegen, da es einfach 0 Anreiz gab der geboten wurde.
Was ich dann hier lese bestätigt mich in meinem Entschluss, auch wenn ich eher hoffe mal was gutes zu lesen, doch nada, eher nur noch mehr Kopfschütteln.
Der Exo Artikel heute, den Modus für 1% von den 1%, der auf Twitch für Quoten sorgen soll, gestern, das sind alles so Zeichen die verheißen wenig gutes.

Star Wars kann ich dir empfehlen, gute Story, schickes Kampfsystem und eine SKilltree, der einen wirklich merken läßt wie man zur „Macht“ findet :)!

Scofield

Kann ich bestätigen. Dtar wars war echt nice zu zocken. Das Gefühl mit dem lichtschwert einfach mega. Die story hat mich leider nicht sonderlich gepackt. Ebenso kam bei mir dieses star wars feeling in keinem Moment auf. Auch als ein gewisser jemand auftauchte nicht.

Rückblickend als spiel mega. Aber in sachen magie, flair, feeling für mich nicht. Deswegen würde ich nicht nochmal 60 teuronen dafür hinlegen. 30-40 erscheinen mir als angemessen. Man spielt es halt auch nur einmal. Zumindest wars bei mir so. Auch wenn es den dark souls ansatz hat, so habe ich dark souls, bloodborne und sekiro doch deutlich öfter durchgezockt.

Millerntorian

Momentan bei Playstation für 39,99…ich denk noch mal nach.

Und zur Not; ich als Konsolen-Rentner…bei PS NOW gibts diesen Monat auch PGA Golf Club 2019. 😉 Hab ja ein Abo…

Scofield

Das ist halt grad die Grenze, kommt drauf an wie sehr du bock auf star wars und souls ähnliche kampfmechaniken hast. Andererseits kannst den Schwierigkeitsgrad auch verstellen. Von daher, deine Entscheidung.

Es gibt halt grade auch echt nichts. Absolut null neues. Und das ding ist: Corona hat da ma keine schuld dran. Die Spiele wurden davor schon offiziell verschoben. 🤔 anthem😂

Mr.Tarnigel

Du hattest 6 Monate Spaß mit Anthem?
Find das Game nicht so schlecht aber wer da 6 Monate rein investieren kann den bewundere ich.

Scofield

Anfangs hatte ich damit Spaß. Aber keinen Monat lang. War ironisch gemeint.

Nero00i

mhm, naja ich schätze das ist bei einem Loot Shooter natürlich.

Nachdem man die Story durch hat geht es noch einigermaßen.

Aber wenn mit der Zeit nichts neues erscheint kommt die routine ins Spiel und man kann das Spiel für eine geraume Zeit einfach nicht mehr sehen.

Und nur um das Artefake zu leveln für höheres PL (was auch nichts bringt da die NPC sich am PL anpassen) das bei der nächsten Season wieder auf null ist zahlt sich da nicht aus.

gouly-fouly

Muss man!!! Hat mir bis jetzt immer gut getan. Nach ner Weile macht es auch wieder mal Spass, weil es was zu tun gibt.

Nolando

als die Season 10 angefangen hat und die Trials anstanden, hatte mein Clan interne Teams zusammengesetzt für eben diese Trials.

ich habe daraufhin meinem Leader, in der großen Whatsappgruppe, mitgeteilt das er mich direkt rausstreichen kann. mein Grund: es wird nicht glatt laufen die ersten beiden (ja ich war blauäugig und bin von zwei wochen ausgegangen) Wochen. daraufhin war großes gelächter und man hat viele späße über mich gemacht.

Jetzt, knapp 4 Wochen später haben sich mehrere bei mir entschuldigt. Und das ist das traurige daran, ich rechne schon das etwas nicht funktioniert, stelle mich darauf ein und werde dennoch von Bungie enttäuscht.

Von den ganzen Nerfs ganz zu schweigen. Aber Millern wie immer: Kopp hoch wir überleben es!!

Millerntorian

Von den ganzen Nerfs ganz zu schweigen. Aber Millern wie immer: Kopp hoch wir überleben es!!

Aber so was von. Dankeschön. Und bis dahin überlege ich mir eben, welchen Build ich nun dauerhafter spiele…mir hat es momentan ja der Leere-Titan mit den Schulterreissern angetan…

Nolando

ich spiele zur zeit bevorzugt Rakete Titan und Schädelfeste
oder WAnderfalken und einen der Drei schulterrammen

Heimdall

Jetzt mal ganz ehrlich, sollte das Sperren von Exos nicht der letzte Ausweg sein?
Was Bungo da treibt ist doch einfach nur noch lächerlich…
Oh es macht Hüter stärker, sie fühlen sich wieder mächtig. Nee das kann ja nicht sein. Bannt es.
Es ist einfach nur noch traurig.
Das Game ist fucking langweilig derzeit.
Es gibt keine Langzeitmotivation, keine PvE Endgameaktivität (NEIN DER DRECKIGE STRIKE IST MEINER MEINUNG NACH NICHT WERT ALS ENDGAME AKTIVITÄT DEKLARIERT ZU WERDEN!).
Statt exos zu sperren sollten die lieber den Felwinterhelm fixen und zurück bringen. Wenn das geschafft ist, DANN dürfen die das nächste Exo anpacken, sperren und fixen.

Dreizehn Zwölf

pausiere schon seit gut 4 Wochen mit destiny 2 und es fühlt sich sehr gut an.

Paulo (Mr Kermit001)

Und täglich grüßt das Murmeltier. 🙄

Dat Tool

Wohl eher wöchentlich 😁

Paulo (Mr Kermit001)

Stimmt, 😂😂. Ich verstehe nicht warum die nicht Hilfe holen. Microsoft oder Sony ohne Exklusivität und beste daraus machen. Ich hatte die Hoffnung ohne Activision wären die besser dran aber ich hab mich sehr getäuscht. 😏

Dat Tool

Ich denke das ist so ein Ami-Ding.
Verblendet, arrogant und falscher Stolz.

Paulo (Mr Kermit001)

Denke auch. Ich spiele Destiny 1 mir fehlen nur die Leute die raids zu spielen. 😅

Nolando

PS4?

skandalinho

Wäre auf ps4 am start!

Scofield

Hört sich für mich eher nach Deutschland an, aber was solls🤷‍♂️😂

Dat Tool

Beim mehrmaligen Lesen ist es mir dann auch aufgefallen 😂

Motzi

Microsoft hatte Bungie in alten Halo Zeiten an der Backe. Ich glaube, die sind ganz froh, nichts mehr mit Bungie zu tun zu haben.

gouly-fouly

Haha. Da hast vermutlich Recht

Der_Frek

Mein Gott, das könnten sie auch aktiv lassen, so fade, wie das Spiel aktuell ist. Oder haben sie Angst, dass ihr toller neuer Dämmerer dann nicht mehr schwer genug wäre?

WooDaHoo

Das wird es wohl tatsächlich sein. Lächerlich, das ganze. Mal ein Exo kurzzeitig deaktivieren ist ja ok aber der aktuelle Zustand ist doch nicht mehr nachvollziehbar. Und dann sind es immer die selben Exos mit den selben Mechanismen. Wenn man es nicht hin bekommt und es keine Auswirkungen auf kompetitive Modi hat, soll man es halt drin lassen, bis der Fix in fünf Monaten fertig ist. Aber nein, da ja der „tolle“ Sipermächtigbösepeng-Nightfall als Contentersatz für unsere Streamerschaft kommt, nehmen wir lieber noch ein paar Exos raus. Wenn man sich alleine vor Augen hält, dass 66,666 % der neuen Exo-Rüstungen gesperrt sind, muss ich mir das Lachen mit nem dicken Kloß runter schlucken… 🤪

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

87
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x