So verbessert ihr mehr Ausrüstung in Destiny 2 – Spieler verrät seine effektivsten Farm-Methoden

In Destiny 2 müssen Spieler normalerweise viel Zeit investieren, um genügend Verbesserungskerne und Legendäre Bruchstücke zu bekommen. Doch ein Spieler hat nun seine effektive Farm-Methode gezeigt, die euch viel einbringt und auch etwas Zeit spart.

Es gibt Materialien, die enorm wichtig sind, wenn ihr eure Ausrüstung verbessern wollt. Wer seine besten Waffen und Rüstungen zu Meisterwerken machen will, muss viel ausgeben. Natürlich könnte man auch zu Spider, dem Schwarzmarkthändler in der Wirrbucht fliegen und dort handeln. Doch das ist nicht immer ein gutes Geschäft. Deswegen sind die Spieler stets auf der Suche nach aktuellen Farm-Methoden, um vor allem effizient an die begehrten Materialien zu kommen.

Um beispielsweise eine legendäre Waffe von der niedrigsten Stufe aus zum Meisterwerk zu machen, braucht ihr in Destiny 2 insgesamt:

  • 17 Verbesserungskerne
  • 27 Legendäre Bruchstücke
  • 10.000 Glimmer

Material-Faming dauert lang: Als klassicher Plünderer-Shooter ist in Destiny 2 das Sammeln von Items essenziell. Spezielle Materialien, außer Glimmer, können jedoch nicht einfach in der „Open World“ eingesammelt werden. Man muss entweder Glück haben oder lange spielen, um sich ein Polster anzulegen. Wer jedoch erst anfängt oder noch nicht viel Zeit im Spiel investiert hat, kann ohne einen Puffer an Materialien schnell Pleite werden.

So ging es auch dem Destiny-2-YouTuber Misleading. Um das zu ändern, hat er auf seinem YouTube-Channel zwei erstaunliche Methoden gezeigt, wie er dieses Problem gelöst hat und schnell zu vielen Legendären Bruchstücken sowie Verbesserungskernen kommt. Dazu benutzt er einfach nur seinen Geist.

Hier könnt ihr sehen, wie er das genau anstellt:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt

Das braucht ihr für diese Farm-Methode: Um die erste Methode des YouTubers nachzumachen, braucht ihr zunächst eine Geisthülle mit mindestens 5er Energielevel. In diese packt ihr dann den Wirtschafts-Mod „Banshees-Special“. Die Mod generiert für euch Waffenmeister-Telemetriedaten mit erhöhter Rate für alle Elementarwaffen-Todesstöße.

Zudem benötigt ihr für maximale Effizienz eine gute Energiewaffe. Hier empfiehlt Misleading drei Exotics, weil ihr mit diesen Waffen eine tödliche Verkettung auslösen könnt.

Habt ihr das zusammen, müsst ihr nun so viele Kills wie nur möglich machen. Das gelingt euch am ehesten an den typischen Add-Farm-Spots in Destiny 2. Einmal im Dungeon „Der zerbrochene Thron“. Dort spawnen unendlich Leibeigene, die ihr nur abfrühstücken müsst. Oder ihr fliegt zum Mond und farmt dort die „Altäre der Sorgen“, das Eskalationsprotokoll 2.0, ab.

Das springt dabei für euch raus: Für jeden Kills erhaltet ihr vermehrt Waffenmeister-Telemetriedaten. Diese können auf dem Turm beim Waffenmeister Banshee abgegeben werden. Zerlegt ihr diese Drops, gibt es immer Legendäre Bruchstücke und ab und zu auch Verbesserungskerne. Über die Masse kommt ihr so schnell an einen Teil des Materials, welches benötigt wird, um eure Waffen und Rüstungen zu Meisterwerken zu machen.

Übrigens wird Spider vielleicht bald nicht mehr da sein, um eure Zielortmaterialien umzutauschen:

Destiny 2 besiegelt das Ende der Wirrbucht – Muss Spider deswegen sterben?

Mit Vorhut-Strikes wird die Methode noch effektiver

In der kommenden Woche könnt ihr sogar noch mehr Verbesserungskerne verdienen. Dann gibt es bei Commander Zavala doppelte Belohnungen für die Vorhut-Dämmerungs-Strikes. Das könnt ihr nutzen um noch effizienter zu farmen.

Diese Mod-Änderung ist dann wichtig: Damit ihr aus einer Dämmerung pro Run gleich mehrere Verbesserungskerne sammeln könnt, nutzt ihr wieder eine Geist-Mod. Diesmal „Kleinere Kern-Ausbeute (Vorhut)“. Das Besiegen von Bossen in Vorhut-Playlist-Strikes oder Dämmerungen gewährt die Chance auf einen Verbesserungskern. Für die Mod braucht ihr einen Geist mit mindestens 4er Energiestufe.

Im Video zeigt Misleading, dass die Farm-Methode am besten in der Dämmerung auf der Schwierigkeitsstufe Held funktioniert:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt

Geist-Mods sind überaus hilfreich: Seit Bungie die Geister der Spieler, zusammen mit der Einführung von “Armor 2.0”-Rüstungen erweitert hat, sind diese leistungsfähiger geworden. Sie haben 4 Mod-Slots, können Meisterwerke sein und verfügen über einen Energie-Pool.

Spieler können zwischen vier Mod-Arten wählen: Erfahrungsmods, Aufspürmods, Wirtschaftsmods und Aktivitätsmods. Je nachdem, was man macht, sollte auch der Geist mit einer Mod-Anpassung berücksichtigt werden. Viele Spieler vergessen das und lassen sich so ein paar hilfreiche Effekte entgehen.

Was haltet ihr von den beiden Farm-Methoden? Nutzt ihr bereits die effizienten Geist-Mods für euer Spiel, um euch einen kleinen Vorteil zu verschaffen?

Quelle(n): YouTube
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
10
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
34 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
SneaX

Für waffen ok, aber auch eher was für neueinsteiger. Was mir eher fehlt sind die golfbälle, finde das aufwerten von rüstungen viel zu teuer, so wirklich farmen kann man die dinger auch nicht und leider auch zu teuer um die zu kaufen.

Bon A Parte

Golfbälle? Klar. Entweder in der Dämmerung oder in Trials. Geht beides recht einfach.

SneaX

Bringt aber nix wenn man kein team hat oder keine lust hat eins zu suchen. Auf niedriger stufe droppen die nicht und pvp meide ich

WooDaHoo

Du könntest, wie ich, im PvP immer den Mod “Große Kernausbeute” tragen. Aller X Headshots bekommst du ein Verbesserungsprisma. Mit 10 davon kannst du dir ein Golfbällchen kaufen. Ist immernoch teuer aber es läppert sich.

Bon A Parte

Wenn du keines hast, dann musst du wohl oder übel in den sauren Apfel beißen und dir eins suchen. Mag jetzt nicht sehr empathisch klingen aber Destiny ist eben ein Koop Spiel. Ich kann mir nicht vorstellen das man daran alleine Spaß haben kann, zumindest nicht auf Dauer.

Das Endgame fällt ja so komplett weg. Also Raids, Dämmerung, Trials, Dungeons. Selbst Missionen wie Vorzeichen oder Omen sind ja alleine nicht so geil. Und wenn man das eh nicht spielt, dann brauch man ehrlicherweise auch kein komplettes Rüstungsset in welchem alles gemeisterwerkt ist.

SneaX

Doch doch hab genug spass, ich laber halt nicht gern in partys. Für raids hab ich schon ein clan und wird auch jede woche gelaufen wobei jetzt auch nicht mehr da man schon alles hat aus den raids. Vorzeichen, omen oder dungeons mach ich solo ☺ macht schon mehr spass und ist ein anreiz wenn man sowas alleine schafft. Wenns unbedingt sein muss such ich schon ein team zusammen aus dem clan, aber zock lieber alleine, ist halt jeder mensch anders.. mir gehts mehr darum das es einfach zu teuer ist rüstungen aufzuwerten, bei exos würds sinn machen, aber das man für legendäre rüstungen diese exo bälle braucht find ich bisschen übertrieben.

Alitsch

Ich finde den Artikel ist gut Materialfarmen finden ist immer hilfreich leider fehlt irgendwie der Anreiz dafür.
Es gibt einfach nicht viele Waffen /Rüstungen die Ich auf Meisterwerk bringen möchte, das finde Ich Schade.
Was Ich gerne gefarmt hätte wären es die Mods, jedoch da fehlt mir echt der Weitblick/Transparenz, welche von denen als OP gelten bzw. sinnvoll wo und wie Ich diese bekomme.
Ich möchte daraus auch keine Wissenschaft machen/betreiben, Ich möchte nicht Destinylogie studiert zu haben damit Ich mit den Mods einigermaßen klar kommen könnte.

Bon A Parte

Das gute bei den Mods ist, die brauchst du nicht. Sie machen an mancher Stellen das Leben einfacher aber wirklich gebraucht werden die nur im Endgame.

In jenem Endgame, und das gilt wohl für die meisten Spiele, ist es dann so das du dich tief in die Materie stürze musst. Waffer- und Rüstungsbuilds zu bauen ist ja essentieller Teil des Endgames der meisten MMOs.

Aber vorher sind die nicht so wichtig für das Spiel, kannst es also gespannt angehen lassen.

PS: Als Tipp kann ich dir mitgeben die beiden Mods “Ladungsaufnahme/Taking Charge” und “Schützendes Licht/Protective Light” zu spielen. Die sind Bestandteil der allermeisten Builds, nicht sehr komplex und auch mit Abstand die wichtigsten Mods.

Zuletzt bearbeitet vor 21 Tagen von Bon A Parte
Alitsch

Danke euch Beiden(dir und Britta) für Ihr Antworten. Im Grunde hast du Recht und da sehe Ich auch das Problem Teilweise.
Ich werde mich nicht als Gelegenheitsspieler bezeichnen, leider außer den Echten Endgame lassen sich Mods schlecht testen.
Ich habe ja schon einige Mods gesammelt außer Warminds Mods könnte Ich kaum Nennwerte Wirkung von andere feststellen oder wie Ich es am besten einsetzen kann.
( Die Standards Mods meine nicht so wie Muni/Mobi/Intellekt usw sondern eher um die mit Licht aufgeladen )
Interesse an Mods ist bei mir definitiv vorhanden Ich will nur nicht von der Komplexität überrannt werden.
Es ist keine Kritik von mir es ist etwas wie Hilfe in Game selbst die Ich mir wünsche.
Some kind of tutorial

Zuletzt bearbeitet vor 21 Tagen von Alitsch
Bon A Parte

Bitte. Und keine Sorge, damit stehst du absolut nicht alleine da. Vieles in Destiny ist einfach nicht sehr einsteigerfreundlich und Bungie baut teilweise sehr darauf das man sicher über YouTube oder Reddit informiert. Etwas das man nur kritisieren muss. Man muss sich das wirklich leider erklären lassen oder viele Videos studieren.

Das Modsystem an sich ist schon recht komplex. Es gibt 3 große Mod-Klassen: Die lichtgeladen-Mods, die Kriegsgeistzellen Mods, und die Elemental Well (Elementarquellen?) Mods. Da gibt es sehr viele Optionen wie man das kombinieren, Synergien erzeugen und mächtige Builds erstellen kann.

Aber wie du schon sagtest, das kann man schwer testen. Die meisten Gegner fallen von einem Windhauch um und im Raid prügelt man sich teilweise mit seinen Freunden um die Kills.

Mit schützendem Licht+Ladungsaufnahme hast du aber schon mal den Kern eines jeden Endgame Modbuilds und von da aus kannst du gerne experimentieren :).

King86Gamer

Ich denke es sind eher Methoden für Einsteiger, die durchaus helfen können. Aber an und für sich bekommt man auch Kerne aus diversen anderen Quellen.

Kann mir kaum vorstellen das jemand der Destiny schon länger spielt dort irgendein Mangel hat.
Habe noch nie gezielt Kerne gefarmt und habe immer um die 300 Stück im Inventar. Manche sind da echt krass wenn ich das so lese in den Kommentaren. Selbst meine 300 reichen bei weiten immer aus. Man bekommt doch immer welche irgendwo.
Bei den Legendäre Bruchstücken habe ich gefühlt seit Jahren schon nicht mehr drauf geachtet habe immer genug. Da gilt das gleiche wie bei den Kernen man bekommt mehr als genug.
Dazu bin ich jetzt nicht jemand der jeden Tag mehrere Stunden zockt.

WooDaHoo

Das stimmt schon. Und dann gibt´s Deppen wie mich, die sich damals freudetrunken über Spiders Inventar und die damals frisch verfügbare Kaufmöglichkeiten für Meisterwerkkerne hergemacht haben, ohne die Beschreibung zu lesen, und nebenbei mit ihrer Frau gequatscht haben. Kerne waren damals viel seltener und weniger leicht zu bekommen. Da fiel mir auch nicht auf, dass sich der Preis mit jedem Kauf verdoppelt und der Kaufvorgang an sich auch immer länger dauerte. Ich hab´s erst mitbekommen, als ich plötzlich nichts mehr kaufen konnte. Tja, seit dem tingel ich immer zwischen 1.500 und 3.000 Bruchstücken umher. ^^ Aber das genügt ja eigentlich auch, wenn man nicht jedes Trials-Engramm fokussiert.

Millerntorian

OT: Aus gegebenem Anlass, (und wer wie ich gewohnheitsmäßig den Startscreen im Orbit ingame ratzfatz wegklickt und dann noch mal googeln muss.)

Der Code für das aktuelle kostenlose Abzeichen “Treu sein” lautet:

ML3-FD4-ND9

Einzulösen über die “Redeem-Seite” bzw.Code-Seite (findet man bei Bungie auf der Seite , indem man sein Profilbild klickt und dann “Code einlösen” wählt).

Solche Abzeichen sind dann unter Flair/Abzeichen/Allgemein in der Sammlung zu finden. Glaube ich zumindest in dem Fall; dies könnte auch saisonal sein…kann ich grad nicht prüfen.

Lustigerweise muss man es erst einmal wieder erwerben, erst dann wird es als “Neu” in der Uebersicht angezeigt

Zuletzt bearbeitet vor 22 Tagen von Millerntorian
Patsipat

Ach, das war die Nachricht. Dann bedanke ich mich mal ganz herzlich.

Millerntorian

Gern geschehen.

Danke schön 🙂

Und wo du es gerade erwähnst 🙂

Twitch Prime hat das monatliche Destiny 2 Goodie-Package freigeschaltet.

Es gibt dieses Mal:

Exotisches Emote “Tasse Tee”
Exotischer Sparrow “Dankbarer Kranich”
Unerschrockene exotische Geisthülle
legändares Schiff “Technischer Meltdown”

Furi

Ich hab für alle 3 Klassen, eigtl. alle wichtigen Builds mit diversen Elementen gemeisterwerkt, dazu die besten Waffen und mehr brauchts halt net. Meist spielst ja eh immer das selbe, paar Ausnahmen bilden vielleicht die Raids, wo mal so manches Nischenexo glänzen kann. Das Buildsystem in Destiny ist langweilig ohne Ende und bedarf dringend einer Verbesserung.

Zuletzt bearbeitet vor 22 Tagen von Furi
Lionel der Boss

Ich habe 3000 Verbesserungskerne und 111000 legendäre Bruchstücke. Ich habe nie gefarmt oder gehortet und lösche täglich mindestens 50 Kerne. Wie schafft ihr es, die zu verbrauchen?!? Ich mach doch nicht jede Waffe mit Hüftferergriff und Urquell gleich zum Meisterwerk! Und selbst wenn würde das nicht reichen…

WooDaHoo

Neueinsteiger? Spieler, die nur einen oder zwei Abende Zeit haben? Man investiert dann halt auch mal in Upgradematerial oder das ein oder andere Meisterwerk. Oder Fokussierungen etc. Mit wenig Zeit zum Spielen stößt man schon mal an Grenzen. Um so ein Polster, wie du es hast, zu erreichen, muss man schon sehr viel Zeit ins Spiel investieren. Und das kann oder möchte nicht jeder. Diese Spieler freuen sich über solche Artikel und Mechaniken, um aus der knappen Zeit mehr herauszuholen. Man sollte auch immer mal einen Blick über den eigenen Tellerrand wagen.

Zuletzt bearbeitet vor 21 Tagen von WooDaHoo
jolux

Verbesserungskerne kann man noch viel schneller farmen. Fast im Sekundentakt.

Und das geht so:

Auf dem Mond gibt es ja überall diese kleinen Höhlen mit einer verschlossenen Truhe, auf der drei Symbole stehen. Der Trick ist, auf das FALSCHE Symbol an der Wand zu schießen. Dann spawnt jedes Mal sofort ein Ritter. Und der zählt als BOSS.

Jetzt hat man im Inventar meistens viele dieser roten Würfel “Feinstes Materiengewebe”, die man oft beim Zerlegen bekommt. Und wenn man die benutzt, dann kann man von besiegten BOSSEN einen Verbesserungskern bekommen.

Also immer schön auf die falschen Symbole schießen und dann den Ritter abknallen. Dabei fällt dann alle paar Sekunden ein Engramm mit einem Verbesserungskern raus.

jolux

Klar. Ich hatte schon oft haufenweise Feinstes Materiengewebe. Und das ist halt eine superschnelle Methode, das in Verbesserungskerne umzuwandeln.

Millerntorian

Der Trick ist, auf das FALSCHE Symbol an der Wand zu schießen

Oh, das ist ein Trick? 😉

Mach ich immer…ich hab mir angewöhnt “Blinde Kuh bzw. Destiny Pinata” zu spielen (Manchmal macht man ja komische Sachen). Ohne auf die Kiste zu gucken, blind Symbole abballern. Bin immer neugierig, ob ich richtig geraten habe…ist eher selten…

Aber das ich daraus eine Absicht mache…so weit habe ich irgendwie noch nie gedacht. Hab auch genug Ressourcen

Zuletzt bearbeitet vor 22 Tagen von Millerntorian
CandyAndyDE

2.597 Verbesserungskerne
44.962 Legendäre Bruchstücke
… mh 🤔 reicht mir 😂

Lionel der Boss

Tatsächlich kommt das durch normales Spielen (kein Farming). Würde die gerne im 999er pack löschen können😅

Furi

Wart mal ab, die brauchen wir dann bestimmt massenweise zum Waffencrafting 😉

CandyAndyDE

Dito, sehe ich genauso.
Wobei ich mit ziemlicher Sicherheit davon ausgehen, dass es noch eine neue Währung geben wird, sonst hätten die Veteranen sofort alles als God Roll.

Millerntorian

Crafting-Coins!

1 Coin-Bruchstück (5 Coin-Bruchstücke ergeben einen Coin) = entweder 250k Glimmer (wobei das Cap von 250.000 natürlich bleibt) oder alternativ gleich einen ganzen Coin kaufen für 200 legendäre Bruchstücke, 2 Verbesserungsprismen und 1 Aszendentenbruchstück. Natürlich werden in dem Zuge auch deren Preise etwas …äh…an die Inflationsrate angepasst.

Um ein Waffenteil zu modifizieren braucht man aber gottseidank nur jeweils 5 Coins.

Und man kann sich bei Ada Bounties dafür abholen. Wie zum Beispiel “Erreiche 5.000.000 EP in Dämmerungsstrikes” oder “Besiege 1.500 mächtige Feinde mit Finishern”

Also ist doch alles halb so wild…😂

CandyAndyDE

Und man kann sich bei Ada Bounties dafür abholen. Wie zum Beispiel “Erreiche 5.000.000 EP in Dämmerungsstrikes” oder “Besiege 1.500 mächtige Feinde mit Finishern”

Noch besser: Erreiche 5.000.000 EP in Dämmerungsstrikes, ohne zu sterben 😉

Millerntorian

nenene..da wäre ich ja raus…

So ein Crafting-Coin sollte auch für mich “Von den Architekten eliminiert”-Spezialisten erreichbar sein. 😂

Millerntorian

Na ja. Kann man so machen, aber ob das wirklich Spaß macht? Ich habe (ausgestattet mit den entsprechenden Werten der Geister) die Erfahrung gemacht, dass auch im “normalen” Gameplay (ohne nun in den Thron zu düsen) Waffentelemetriedaten reichlich droppen (oder hat jemand ein “Das blaue Zimmer” eingerichtet, er der er seine ganzen blauen Worlddrops aufbewahrt?) . Vlt. paart man dieses dann noch mit einer “Reinen Materienglas-Linse”, welche vermehrt Waffentelemetriedaten bei Präzisionskills liefert. Und dass nun ständig Kerne bei Dämmerung ausgespuckt werden, sagt ja schon der ausgewählte Modus ab Stufe Held.

In Strikes schiele ich allerdings eher auf Verbesserungsprismen (ebenfalls durch den Geist, wenngleich man nur 4% Erfahrungssteigerung belegen kann, da die “Größere Kern Ausbeute” 6 Energie kostet).

Auch blind dekodierte Umbralengramme (mit denen man immer noch zugeballert wird) liefern eigentlich verlässlich Verbesserungskerne; durchschnittlich bei mir alle 3-4 Items. Parallel dazu sollte man zumindest (im Clan) die 5K XP erarbeiten, ums so bei Clanstufe 6 (?) die 7 Kerne abzugreifen. Dann noch ein paar ausgesuchte ratzfatz zu erledigende Spider-“Gesucht”-Bounties. Und die Zahl der Kerne wächst und wächst und wächst.

Ist allemal unterhaltsamer, als stundenlang auf der Stelle stehend Leibeigene abzuballern…und ich an der Stelle anmerken möchte, das gerade Neuzugänge (die sich ja mit Ressourcen-Knappheit rumschlagen müssen. Oder man heisst WooTheHoo, der ist auch immer knapp… 😂) eher selten im Thron abhängen.

Zuletzt bearbeitet vor 22 Tagen von Millerntorian
WooDaHoo

Ich bin halt ein Freund gepflegten Investments. Was ich habe, nutze ich auch. 🤣 Btw.: Ich bin tatsächlich wieder unter 2.000 Bruchstücke gerutscht. Die Engrammfokussierung bei Saint und Umbralumwandler haben sich dann irgendwann leider doch bemerkbar gemacht. Verdammt. Außerdem ist Spider an der Misere Schuld (natürlich nicht meine eigene Lesefaulheit…)! 🤪

Zuletzt bearbeitet vor 22 Tagen von WooDaHoo
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

34
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x