Destiny 2 macht in Season 18 gute Exotics noch besser – Hüter träumen bereits von ultimativen Blitz-Builds

Destiny 2 macht in Season 18 gute Exotics noch besser – Hüter träumen bereits von ultimativen Blitz-Builds

Es sollte ein kurzer, trockener Sandbox-Blog werden, den Destiny 2 gestern veröffentlicht hat. Doch der brachte die Spieler sofort ins Schwärmen. Nicht nur, weil er so einigen beliebten Exotics weitere Vorteile einbringt, sondern auch, weil er die „allgemein positivste Veränderung“ seit Langem ankündigt. MeinMMO sagt euch, was die Hüter so ins Schwärmen gebracht hat.

Was hat Bungie im neuesten Blog angekündigt? Zunächst einmal steht nun definitiv fest, dass die neuen Blitzfähigkeiten, Arkus 3.0 genannt, in Season 18 live gehen werden. Damit integriert Bungie das letzte Fähigkeiten-Upgrade und schließt die Überarbeitung der drei Lichtklassen vollständig ab. Erste Details zeigt Bungie seinen Spielern im Showcase am 23. August.

Doch der „This Week at Bungie“-Blog hatte noch mehr gute Neuigkeiten zu bieten. Wir haben ihn bereits analysiert, fassen seine Highlights hier zusammen und sagen, welche Waffen ihr unbedingt vor Season 18 noch abstauben solltet.

Arkus 3.0 startet am 23. August in Destiny 2.

Season 18 bringt allgemeine Buffs für unbeliebte Waffen

Am 23. August, zum Start der Season 18, erhalten Scout-Gewehre und schwere Granatwerfer zunächst einen allgemeinen Schadensbonus. Leichte Bögen sowie 360er-Automatikgewehre bekommen ein nettes Plus. Und Glefen hauen ebenfalls mehr rein, denn sie werden beim Nahkampf gebufft und können außerdem in Season 18 die Nahkampf-Perks exotischer Rüstung aktivieren.

  • Sie triggern dann mit dem Titan-Exo „ACD/0 Rückkopplungs-Hindernis“ und mit den Warlock-Exos „Karnstein-Armbinden“ und „Nekrotischer Griff“.

Allein das klingt schon nach einer Menge Arkus-Spaß mit Fäusten und giftigen, nekrotischen Glefen. Doch Bungie packte noch mehr in sein Season-18-Update. So bekommt Destiny 2 endlich starke Verbesserungen für mehrere, teilweise etwas vernachlässigte, exotische Waffen:

  • Darunter die Bögen „Wunschender“ sowie „Ticcus Weissagung“, die Handfeuerwaffe „Dienstvergehen“, die Schrotflinte „Legende von Acrius“, der Granatwerfer „Löwengebrüll“ sowie das Automatikgewehr „Arbeitstier“.
  • Zusätzlich ergänzende, intrinsische Champion-Perks für exotische Waffen ab Season 18:
    • Der Exo-Bogen „Le Monarque“ und das Exo-Maschinengewehr „Donnerlord“ bekommen intrinsische Perks gegen Überladungs-Champions.
    • Die Exo-Handfeuerwaffe „Dienstvergehen“ kann Unaufhaltsame Champions stoppen.
    • Und der schönste Bogen in Destiny 2 „Wunschender“ erhält Anti-Barriere-Pfeile.

Rückenwind für so einige angestaubte Exo-Waffen

Bungie sorgt mit diesem Update dafür, dass ihr euch absolut überlegen solltet, schon mal ein paar verstaubte Arkus-Exotics wieder auszupacken.

d2 acrius ornament
Die exotische Arkus-Schrotflinge „Legende von Acrius“.

Allein das Waffen-Upgrade für das Arkus-Exo „Donnerlord“ könnte eine richtig starke Endgame-Option in Season 18 werden. Sollte vielleicht sogar noch ein Katalysator ins Spiel gebracht werden, der ein paar mehr Kugeln ins Magazin bringt, würde dieses Maschinengewehr das Spiel und eure Gegner komplett beherrschen sowie elektrifizieren.

Aber auch die Exo-Schrotflinte „Legende von Acrius“ könnte der Star der neuen Meta in Destiny 2 werden. Hier packt Bungie in den Katalysator den zusätzlichen Perk „Röhrenlauf“, was einen Schadensbonus von enormen 50 % für drei Folgeschüsse nach einem erfolgreichen Nahkampf bedeutet. Mit den Titan-Exotics „Synthoceps“ oder dem Jäger-Exo „Handschlag des Lügners“ wäre das eine wirklich fiese Kombination für jeden eurer Gegner.

Comeback des „König der Granatwerfer“: Dann war da noch dieser nur kurz erwähnte Hinweis am Ende, dass Bungie in Season 18 schweren Granatwerfern ein Schadenplus von 10 % gegen Majors, also Gegner mit gelbem Balken, gibt. Das klingt nach einem guten Grund, wieder für mehr „Anarchie“ in Destiny 2 zu sorgen. Mit dem nötigen Rückenwind durch das Arkus-3.0-Upgrade könnten damit Bosse wieder in einer Verkettung von vernichtenden Arkus-Blitzen in die Knie gezwungen werden.

Allein das lässt einige Hüter bereits auf reddit von fantastischen, neuen Build-Kombinationen mit Arkus schwärmen und den Synergien mit alten Exotics.

Verdammt. Hier gibt es viele tolle Veränderungen. Glefen, die mit Nahkampf-Exoten und exotische Waffen, die mit Anti-Champion-Perks arbeiten? […]

schreibt der Spieler kallemacd via reddit
Destiny 2 nerft bald eines der besten Exotics – Genießt die Waffe, solange ihr könnt

Ein paar zusätzliche Vergünstigungen gibt es auch: Mit den Ursprungs-Perks von Gambit und dem Eisenbanner war Bungie noch nicht zufrieden. Deswegen hat man beide überarbeitet.

  • Aus der Gambit-Herkunftseigenschaft „Eindringlingstracker“ wird zu „Gun and Run“ umbenannt. In Season 18 soll sie eure Sprintgeschwindigkeit bei Multi-Kills erhöhen.
  • Und die Eisenbanner-Herkunfseigenschaft „Schleichender Wolf“ gewährt euch ab Season 18 verbessertes Radar und hilft euch vom Radar zu verschwinden, wenn ihr eine geringe Gesundheit habt.
Auch das Raid-Exo „Gruppenzwang“ wird deutlich aufgemotzt.

Das aktuelle Raid-Exotic „Gruppenzwang“ aus dem „Schwur des Schülers“ wird deutlich verbessert, damit es endlich seinen exotischen Glanz entfalten kann. Es war bis jetzt im Spiel kaum relevant. Bungie will das ändern und packt für Season 18 deswegen ein paar stärkere Vorteile in das Impulsgewehr.

  • Der Timer des exotischen Perks „Leere-Egel“ wird in PvE-Aktivitäten auf 15 Sekunden erhöht. (PvP beibt bei 10 Sekunden) und die Abklingzeit wird komplett entfernt.
  • Ihr bekommt zudem 20 % Schadensbonus gegen PvE-Kämpfer, wenn Leere-Egel aktiv ist und braucht auch weniger Treffer, um den Perk vollständig zu laden.
  • Kills gegen geschwächte Ziele laden ihn sofort wieder auf und auch wenn ihr von einem Gegner mit Leere-Debuff belegt wurdet.

Das sind die wichtigsten Änderungen für das PvP

Beim PvP gibts Tadel und Änderungen, die viele Spieler bereits gefordert und nun sehr begrüßt haben. Für Season 18 kommt nämlich endlich der Maulkorb für die exotische Schrotflinte „Lord der Wölfe“. Das soll Schluss mit dem Heulen machen und auch die viel zu vorteilhaften Kombination mit bestimmten exotischen Rüstungsteilen beenden. In Summe will Bungie aus „Lord der Wölfe“ ein braves und praktikableres PvE-Exotic machen.

Destiny2-Lord-der-Wölfe-nerf-Season18-nerf
Schon lange überfällig: Ein Maulkorb für „Lord der Wölfe“

Damit es im PvP gehorsam Sitz macht, bekommt es folgende Anpassungen:

  • Im PvP habt ihr nur noch 10 Schuss statt 15. (PvE unverändert) und macht ~20 % weniger Grundschaden. Also nur noch 35 pro Körpertreffer im PvP, 44 bei aktiviertem Exo-Perk)
  • Wenn der Exo-Perk „Lasst die Wölfe los“ aktiv ist, reduziert sich zudem der Burst, die Schüsse pro Abzug, von 10 auf 5 und obendrauf kommt eine Burst-Verzögerung von 60 % dazu.
  • Gegner im PvE müssen dafür 20 % mehr Schaden von „Lord der Wölfe“ hinnehmen.

Darüber hinaus bekommt das Western-Style-Scoutgewehr „Erzählung eines Toten“, die Exo-Brust „Omnioculus“ des Jägers und der Stasis-Aspekt „Wispern der Ketten“ im PvP einen dämpfenden Klacks verpasst.

  • Bungie nerft den Exo-Perk von „Erzählung eines Toten“. Er verstärkt ab Season 18 nicht mehr den Schaden gegen Spieler, sondern gewährt stattdessen erhöhtes Nachladen, Zielunterstützung und Reichweite pro Stapel. Der Katalysator verursacht zudem 20 % weniger Schaden pro Kugel, hat aber bei maximalem Stapeln dann auch eine 180er-Feuerrate. Im PvE habt ihr weiterhin den zusätzlichen Schaden – dort ändert sich nichts.
  • Bei dem Exotic „Omnioculus“ sowie dem Stasis-Aspekt „Wispern der Ketten“ schwächt Bungie die Schadensreduzierung im PvP ab, um ihnen die Team-Übermacht zu nehmen.

In Zukunft will Bungie übrigens noch weitere Exotics mit intrinsischen Eigenschaften gegen Champions ausstatten und auch den Spurgewehren noch mehr Aufmerksamkeit schenken. Darüber hinaus gibt es jedoch noch ein paar andere Updates in Bungies neuester Ankündigung. Solltet ihr also weitere Informationen brauchen, findet ihr diese auf bungie.net.

Was sagt ihr zu den Änderungen? Konnte Destiny 2 damit auch die deutsche Community begeistern? Hinterlasst uns gerne einen Kommentar, wie ihr über die Änderungen denkt und was für euch die beste Anpassung ist.

Solltet ihr noch überlegen, welche Exotics sich noch für Arkus 3.0 eignen, dann ist dieser Artikel für euch interessant:

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
18
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
11 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
KingK

Hey, wo ist der lustige LdW Kläffer aus dem Titelbild hin? 😅

Matt

Ich spiele ja D2 immer mal wieder an, mag das Setting, das Waffengefühl, aber das Looten, wie wo wann was, da hat man mich total abgehängt, auch als Solospieler nicht wirklich mehr länger unterhaltsam und im PvP, ich bin eh eine Niete, aber dort tummeln sich gefühlt nur noch „unfehlbare“ Charaktäre. So ist der Spaß für mich leider schnell vorbei. Irgendwie fehlt mir da eine Art Reset.

Monfyre

Scouts bekommen nur in PvE einen 10% Buff. DMT bekommt quasi in PvP einen Nerf. Bungie schreibt zur Änderung des Cranial Spike Perks: „and generally felt unpredictable both to use and to fight against“. Durch die Änderung des Perks wird die Waffe doch erst recht unberechenbar, wenn sich plötzlich der Schaden verringert und die Schussrate extrem erhöht.

Steffen H.

Mehr Basisschaden für alle Scouts? Hab ich das richtig verstanden? Das wär der Hammer! Endlich wieder mit der MIDA im PvP den ganzen HC Freaks den letzten Schuss versauen 😎🥳

Wobei, wie ich Bungie kenne, wird der Bonus marginal werden und kaum nen Unterschied machen. Sie haben ja schon länger gezeigt, dass sie Scouts nicht sonderlich mögen. Schauen wir mal …

RyznOne

Jäger mit Assassinenkappe und Glefe permanent unsichtbar – mit jedem Fokus! Flawless Dungeon? Where’s the problem? 😉

Gernot Hassknecht

Glefe+ Karstein Armbinde+ Schild= OP af. 💪

Werde meine Glefe wohl für maximalen Schild + Beweglichkeit umschmieden.

Ansonsten lese ich die Änderungen bei den Exotics sehr gerne. Bin schon gespannt, welchen Kat. Wir als nächstes bekommen🤞

Nur die Nerfs lassen mich wie üblich, kopfschüttelnd zurück.

Eventuell, gaaanz eventuell steige ich Season 18 mal wieder voll ein.
Aber erst wenn ich ein paar Wochen gespielt habe und genau sehe was es mir bringt, den Pass zu kaufen.
Diese Season soll ja outstanding im Verhältnis zu den vergangenen Seasons sein🤔

Tronic48

Nice, mehr muss man nicht sagen, freue mich

Nakazukii

Nächste Season wird wild mit den Glefen und dem Nekrotischen Griff

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

11
0
Sag uns Deine Meinungx