Destiny 2: Leak deutet Wegfall des Powerlevels an – Wird bereits von Spielern gefeiert

Destiny 2: Leak deutet Wegfall des Powerlevels an – Wird bereits von Spielern gefeiert

In Destiny 2 steht das Farmen des wöchentlichen Spitzenloots für mehr Power seit Jahren an erster Stelle. Doch jetzt hat ein Leak angedeutet, dass dies vielleicht bald nicht mehr nötig ist. Bungie soll planen, den Powerlevel-Grind in Zukunft komplett zu streichen. MeinMMO sagt euch, was dran ist und warum Spieler das feiern würden.

Wie levelt man in Destiny 2? Aktuell haben die Spieler in Destiny 2 zwei Wege, um ihr Powerlevel anzuheben.

  • Zum einen gibt es das sogenannte „echte“ Powerlevel. Also die Power, die man sich ausschließlich über Spitzenloot erspielt und die auch bestehen bleibt, wenn eine Season endet. Sie hat ein Maximum, das in Season 17 bei Powerlevel 1570 lag.
  • Daneben gibt es die sogenannte Artefakt-Power. Sie ist temporär und nicht von Dauer. Nach Ablauf der jeweiligen Season verschwindet die über das Artefakt gelevelte Power wieder. Dafür kann man jedoch mit ihr über die aktuell maximale Powerlevel-Obergrenze von Destiny 2 hinausgehen. Also beispielsweise bis 1600 oder noch höher leveln.
artefakt-destiny2-season15
Leveln über das Artefakt in Destiny 2 ist wunderschön bequem.

Leak deutet geplante Abschaffung an: Kurz vor der Season 18 veröffentlichte Liz vom Twitterkanal Destiny Leaks dann einen Leak, der die Abschaffung des echten Powerlevels in Destiny 2 andeutet. Etwas, das Bungie angeblich schon seit Season 14 planen soll.

Soweit ich gehört habe, plante das Team schon in [der Season des Spleissers] das Powerlevel abzuschaffen und alles zu einem großen Artefaktlevel zu machen. Allerdings soll der Hauptaufstieg über Aktivitäten und nicht über Beutezüge erfolgen.“

Destiny Leaks via Twitter
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum Twitter Inhalt
Destiny Leaks auf Twitter

Damit traf sie den Nagel auf den Kopf. Denn weniger lästiger Grind, der auch noch auf dem Zufallsprinzip basiert, nervt die Spieler in Destiny 2 schon länger.

Das doppelte System ist verwirrend: Vor allem, dass man in Destiny 2 quasi doppelt levelt verwirrt einige Spieler.

Beim echten Powerlevel-System ist man komplett vom Loot-Glück, also RNG, abhängig. Wenn das benötigte Item im richtigen Slot auch nach mehreren Wochen partout nicht droppen will, hat man kurz gesagt Pech gehabt. Der Charakter kommt dann im schlimmsten Fall gar nicht mehr auf das Maximum Powerlevel in der jeweiligen Season.

Sicherlich gibt es viele Aktivitäten, die auch Spitzenloot droppen und eine weitere Chance bieten. Aber das ist auch nerviger Grind im Endgame der ebenso viel Zeit erfordert. Zeit, die mancher Spieler gar nicht hat.

destiny2-powerlevel-artefakt-plus-season16-powerplus
Leveln ohne RNG? Der Traum vieler Spieler in Destiny 2.

Über das saisonale Artefakt-Level levelt sich bequemer: Nimmt man jedoch nur noch das Artefakt-System zum Leveln dann gibt es keinen Powerlevel-Grind mehr in Destiny 2.

  • Über das saisonale Artefakt levelt man dann nur durch Spielen und das Sammeln von XP immer weiter. Es geht, wie von allein.
  • Man muss sich keine Gedanken mehr darüber machen, wie man noch irgendwie an den benötigten Spitzenloot im richtigen Slot kommt.
  • Und weil alle Spieler immer wieder auf denselben Grundpowerlevel angehoben werden, könnte auch das Infundier-System für Rüstungen und Waffen wegfallen.

In der Destiny-Community wurde schon öfters darüber diskutiert, dass Bungie sein Levelsystem anpassen sollte. Das würde es schließlich einfacher machen und der nervige harte Grind wäre dann auch weg. Ein Wunsch, der vor allem Gelegenheits-Spielern sehr entgegenkommen würde.

Derzeit ist das nicht mehr als ein Gerücht. Doch wenn es sich als wahr herausstellen sollte, dann würde dies auch die Art und Weise, wie Destiny 2 funktioniert, grundsätzlich verändern. Es wäre erneut ein weiterer Schritt weg vom harten Grind. Es würde zudem wieder etwas von der alten Identität des Loot-Shooters wegnehmen.

Ob es tatsächlich so kommt, werden die Spieler vielleicht am 23. August erfahren. Dann veranstaltet Bungie sein großes Showcase und gibt einen Ausblick in die Zukunft. MeinMMO wird das Event natürlich live begleiten.

Jetzt ist eure Meinung gefragt: Sollte sich der Leak bewahrheiten, würdet ihr dann den Wegfall des Powerlevel-Grinds begrüßen? Oder sagt ihr, das ist dann kein Destiny mehr und würde dem Spiel auch nicht guttun? Hinterlasst uns gerne einen Kommentar mit eurer persönlichen Meinung zu diesem Gerücht.

Auch an anderen Stellen wird in der Community gerade diskutiert. Zuletzt über die Aussage eines Bungie Mitarbeiters, die gut gemeint, aber schlecht interpretiert wurde:

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
29
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
58 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Furi

Powerleveln könnte ja spaßig sein, wenn man sich seine Level entweder durch schwierigere Aktivitäten oder eben längeres spielen verdienen muss und nicht vollkommen random.
So wie das aktuell funktioniert, ist es einfach frustrierend.
Zudem können sie gerne die doofen Bounties ein für alle mal abschaffen…

Tilman

Mich hat immer dieses typische mmo mäßige „du hast zuwenig Punkte von xy, tja leider ist dieser Gegner 3 lvl über dir, du machst also NULL Schaden!“ danke für nichts, demotivierender geht’s kaum sich mal einem stärkeren Gegner zu stellen. Hoffe das wird dadurch auch abgeschafft…

theMIKster

Gut so, wenn wahr ist, dann weg damit.
Der Powerlevelgrind ist doch sowieso nur noch ein schnödes Timegate, hallo again sungesettete Waffen, ich freue mich freier das Gerücht volle Kanne. Wir könnten ALLES nach Herzenslust zömmeln, wäre das denn wahr 🤘

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von theMIKster
Vincent Ruhloff

Aber es gibt ja auch Spieler die es so mögen und schauen Wie und ob sie an die richtigen Sachen kommen… ? die Frage ist ja wie viel Zeit steckt man in das Spiel so insgesamt.

StephanGer74

Der PL gehört für mich genauso Weg wie Zufallsloot von Exowaffen im Raid usw.
Einfach einmal pro Jahr mit der Hauptstory 5 Level hoch mit beenden der Hauptstory und dadurch hat man die Freischaltung für den Rest. Spitzenreiterdämmerung kann man nur Spielen wenn man alle anderen Dämmerungen vorher geschafft hat ( von mir aus auch 3 Wochen nacheinander).
Die Mods für Antibarriere usw sollte nur noch auf Primär, Sekundär und Schwer begrenzen und nicht auf die Waffenarten ( somit kann ich Waffen spielen die ich möchte, von mir aus könnte Bungie aber lieber Zwischenbosse einbauen).
Die Raidwaffen sollten garantierter Loot in der Herausforderung sein, gibt nämlich immer noch genug die eine Vex oder Auge von Morgen nicht haben.

King86Gamer

Du möchtest anscheinend alles auf dem Silbertablett serviert haben was. Evtl. zum Start der Season noch 10.000 Silber geschenkt bekommen.
Verstehe ich echt nicht wo bleibt dann der Anreiz noch etwas zu spielen.

StephanGer74

Der Anreiz vergeht mir so noch mehr verloren, so sehr das ich nur noch sehr wenig spiele, da ich nur sehr bescheidenen Loot bekomme und bei dem vorgeschlagen haben wir garantierter Loot mit Arbeit und nicht auf Zufall ( das hat nichts mit Silbertablett zu tun).

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von StephanGer74
Bäääm69

Ich zocke Destiny seit Release und in der Regel auch nichts anderes. Ich liebe das Game, schon immer. Änderungen gehören im Leben dazu. Try and Error ebenfalls. Ich habe es so verstanden, dass man nur noch über das Artefakt levelt und ich finde das super. Gute Rolls grinden oder bauen muss man dennoch. ABER ich kann das spielen worauf ich Lust habe. Denn manchmal habe ich schlichtweg keinen Bock auf PVP oder PVE. Man wäre deutlich freier. Das würde der Comm vllt. auch helfen sich wieder mehr gegenseitig zu helfen, anstatt stumpf seinen Aktivitätenplan in der Woche abzugrinden. Und Anreize verschiedene Modi zu spielen schafft man ohnehin am besten durch spezifischen Loot und nicht durch einen Grindzwang. Was natürlich nicht wegfallen darf sind LVL Caps für die Spitzenaktivitäten. Man soll schon genügend spielen müssen, um an den Endgame Aktivitäten teilnehmen zu können. Aber das würde mit diesem System ja nicht ausgeschlossen werden.

SneaX

Kann bitte sofort weg! Ich Grinde die Spitzenaktivitäten schon lange nicht mehr ab und zock einfach grad das was spass macht, immer und immer wieder den gleichen mist grinden nur fürs powerlevel nervt so langsam und ist nur ne streckung des „contents“. Das Powerlevel macht eh keinen Sinn mehr und braucht man nicht mehr ausser bei Spitzenreiter. Und da liegt das Problem, die dinge wo Spass machen brauchst ewigs bis mal das nötige Powerlevel erreicht hast und dafür brauchst noch glück auch die richtigen teile für den richtigen slot zu bekommen.

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von SneaX
Sa_St

Oh ja unbedingt, jeder Spieler und Spielerin wünscht sich doch nichts anders zu spielen ohne grinden zu müssen. Am besten alle Exowaffen mit gelevelten Kat als Beigabe obendrauf xD Als Schmakerl jeden Tag ne Exorüstung mit min 70. Geht dann alles in die gewünschte Richtung für zu viele😂Als Grindersatz müssen dann alle PvP spielen

berndguggi

Basis PL bleibt also künftig fest 1560 und das Minimum-PL für Endgame Aktivitäten wird künftig um 10 (?) PL vermindert?

Würde darauf hinauslaufen, dass der Einfluss von Zufall aufs Leveln wegfällt (schon wieder 3xArme bekommen die mich nicht weiterbringen) aber weiterhin gegrindet werden muss um das Artefakt so hoch zu bringen damit man zB Spitzenreiter überhaupt spielen kann.

Sa_St

„Spitzenreiter“ ich vermute, dass das Wort alleine eine gewisse Bedeutung verbirgt

berndguggi

Was willst du damit sagen?
Ich habe D1 und D2 zusammengerechnet ca 5000 h im Destiny Universum verbracht.
Eine gewisse Ermüdung hat sich da bei mir eingestellt.

Persönlich hat mich der PL Grind aber gar nicht gestört und ich war idR schon lange auf dem Spitzenreiter PL bevor er freigeschaltet wurde.

Antiope

Kann komplett weg. Führt nur dazu, dass manche Spieler, obwohl sie extrem gute Shooterspieler sind, nicht die spaßigen Aktivitäten wie z.B. Spitzenreiter oder Großmeisterdungeon laufen dürfen. Das führt nur dazu, dass diese Spieler dem Spiel dann den Rücken kehren. Wenn ein Spieler Skill hat und trotzdem nicht in eine Aktivität darf, in einem SHOOTER, dann ist da was falsch. Und auch wenn ich das akzeptiert habe, weil mir chillige Aktivitäten wo GEgner nur Kanonenfutter sind nichts ausmachen so ist es für viele Spieler abschreckend erst zig Stunden Babymodus zu spielen um dann irgendwann vielleicht mal den Schwierigkeitsgrad erhöhen zu dürfen. In jedem anderen Spiel kann man direkt den Schwierigkeitsgrad anwählen. Nicht in Destiny. Da gibts ne Grindschranke. Bescheuert sowas.

Nontay

Das ist aber eben kein voller Shooter, das ist immer noch ein Shooter mit RPG Elementen

Antiope

Ich frage mich einfach ob alle RPG-Elemente noch aktuell sind und nicht ein Relikt aus WOW-Zeiten das weg kann.

Antiope

Frischer neuer Content statt Powergrind. Das wäre doch mal was.

Chris

Ich sage peinzipiell, dass ein Levelsystem sehr wichtig ist.
Ein Levelsystem, das aber 0 Progression vermittelt und nur als Hürde für das Spielen neuer Inhalte dient, ist absolut schlecht.
Dann doch lieber Powerlevel komplett weg oder aufs Artefakt begrenzen. 👍

Tony Gradius

Für mich persönlich gehörte es immer dazu in Destiny „zu leveln“. Ueber die Umsetzung mag man streiten, der Pinnacle-Quark nach dem Hardcap war aufgrund fehlender bad-luck-protection stets mehr ein Schmerz im Hintern als Spass aber so im Generellen habe ich doch ein gerüttelt Maß meiner Spielmotivation daraus gewonnen, „zu leveln“. Bin mir nicht sicher, ob mir das nicht fehlen wird.

krabbler0815

Bin voll bei dir – auch mich motiviert das Leveln.
Mir würde es fehlen wie der Parmesan auf der Bolognese – ok ohne, aber richtig gut nur mit.

Rigo

Wollen wir wirklich, das d2 noch mehr Casual wird. Das powerlevel trennt halt auch die Spreu vom Weizen. Was kommt dann als nächstes? Spielersuche im Spitzenreiter? Powerlevel umgestalten, wie auch immer, gerne, abschaffen auf keinen Fall.

Onyxia

Nervt mich auch krass, dass es immer mehr Casual wird. Das PL System anpassen gerne.

Ich fühle so mit dir

theMIKster

Verschont uns bitte mit diesem Anti-Casual Mist, ich kann es nicht mehr hören…
Wir spielen in unserem Clan ausschließlich PVE Endgame und der Wegfall des Powerlevel Timegates wäre ein voller Segen für die Raidencounter:
Kein mimimi mehr ich bin zu low hierfür oder dafür.
ALLE gleich und ich kann von jedem den selben Einsatz verlangen.
Über den Spruch mit Spreu und Weizen musste ich kurz schmunzeln 😏, als wenn das Timegate entscheidet ob ein Spieler gut oder schlecht ist…
Ich fände es richtig seine Benefits bis zu einer bestimmten Stufe über den Gamepass zu erspielen.
Mein Fazit: Auch ohne Powerlevel gibt es in Destiny2 noch genug zu tun.

Raibo

Mach dir einfach ne schlechte Ausrüstung rein, dann hast du genug Herausforderung.

Todesklinge

Das schreibe ich schon seit Jahren das Level-/Powersysteme komplett veraltet sind und nichts mehr in modernen Spielen zu suchen haben. Das sind zeitliche Limitierungen die im Spielverlauf nur mehr Probleme verursachen, siehe Gegner Skalierung.

Sni

Ich bin ein Destiny Spieler schlechthin und begrüße das sehr. 1. Wenn man mit allen 3 Charaktere gerne zocken will, ist dieses wöchentliche durchlaufen extreme nervig! 2. Soll es statt Beutezüge die Aktivitäten zum aufleveln des Powerbonusses ersetzen. 3. Ist es kein nachteil für die Dauerspieler im gegensatz zu den anderen.

Steffen H.

Ist kein Nachteil, richtig. Aber bietet eben auch keinen Anreiz mehr. Wenn Gelegenheitsspieler das PL fast so schnell erreichen wie die Cracks – was macht das PL dann überhaupt noch für einen Sinn? Wenn Vielspieler sich von Casuals nicht mehr abheben können, weil die Casuals auch alles schnell fertig haben – wo stehen wir dann? Richtig: In Vanilla D2, als wir Gary (äh Ghaul) rushten und ruck Zuck mit allem durch waren. Wollen wir wirklich wieder da hin zurück?

Zweit/Drittchars sind ein Argument, klar. Aber hier kannst du ja beschleunigen, durch Waffen Switchen und so. Also ist der Aufwand für den Rest des Trios ja schon nicht mehr ganz so hoch.

RyznOne

Und das Artefakt einfach bei +40 zu machen.. 20 für den Triumph, 25 für Spitzenreiter, 40 wenn man eben viel spielt.. dieser sich ewig weiter erneuernde Balken nervt einfach und bei einer runden Zahl stop zu machen tut keinem weh.. alles über 25 ist sowieso nur ein Zeichen von zu viel Zeit in dem Spiel ( sagt er mit 1602 🤦🏻😉 – er wollte doch nur 1600 sein! )

kotstulle7

Auch wenn es nervig und/oder stupide war, ist es trotzdem unheimlich wichtig, dass es diese Level gibt. Das Spiel ist immer mehr casual geworden, so sehr, dass es sich selbst schadet. Und jetzt noch das, das zwischen Vielspieler und „1-Tag- die-Woche-Spieler“ jetzt gar keinen Unterscheid mehr gibt?

Sorry, aber falscher kann ein Schritt in einem Spiel wie destiny nicht sein, aber ja klar, die breite Masse schreit halt Yeah, weil man halt „noch weniger“ tun muss, aber genauso erfolgreich sein kann.
Wie kann man in einem Spiel wie Destiny das klassische Leveln entfernen, das will in meinen Kopf nicht rein und hier geht es nicht um die Qualität des Leveln, dass ist ein anderes Thema.

Rigo

Teile ich zu 100 %

Onyxia

200%

Nikushimi

Ich bin auch voll bei dir.

Spiele seit Jahre auch immer weniger und primär nur mit dem Jäger.
Und Warlock und Titan sind Rüstungstechnisch nur ein Level unter dem Jäger, der auf Max ist.

Aber wenn das Powerlevel grinden wegfällt, dann habe ich noch weniger Grund zu spielen. Das kann nur ne schlechte Entscheidung werden.

Stattdessen lieber einen Weg suchen, durch den es sich lohnt das Level anzuheben.

Kai "Showtime"

Ich weiß nicht. Ich bin ambitionierter Gelegenheitsspieler und komme max. Ende einer Saison mal dazu Spitzenreiter Aktivitäten zu spielen. Aber der Grind gehört doch zu Destiny seit Tag 1 dazu. Ich könnte mir vorstellen, dass sich das irgendwie komisch anfühlen könnte. Der Grind bringt ja auch dieses Erfolgsgefühl, wenn man dann in den Spitzenreiter kann und nicht sofort stirbt. ;O) Aber schauen wir mal.

Sni

Beim Spitzenreiter werden ALLE auf den gleichen level runtergestuft ( glaub aktuell 1575 ) während die Gegner 25 leveln höher sind. Also die schwierigkeit bleibt 🙂

Antiope

Genau so ist es.

Kai "Showtime"

Weiß ich, aber du musst vom Level erst mal rauf, bis du rein kannst. 😉

Croaker

Liest sich super.
ABER man kennt doch Bungie, die werden schon dafür sorgen das es irgendein anders System gibt das einen abfu****

Ich erinnere an das System um Waffen zu craften. Auf dem Papier eine Super Idee. Aber die Umsetzung von Bungie war dann eine wahnsinnige Kombi aus Grind, limitierten Rohstoffen, RNG und was weis ich noch…. Ich habe es aufgegeben.

Da lob ich mir Warzone, dass ist zwar als f2p auch ein grind aber immerhin kann man dann die Waffe bauen die man will und muss nicht erst noch irgendwelchen Stolpersteine überwinden.

King86Gamer

Ähm warum nervig ? Das leveln macht doch mit unter am meisten Spaß.

Wenn das levelt wegfällt würde ich definitiv viele Aktivitäten nicht mehr spielen.

Jens

Ich weiß nicht was daran noch Spaß macht. Gefühlt macht man dort seid 8 Jahren immer das Selbe und man bemerkt durch ein höheres Powerlevel keinen signifikanten Unterschied. Für mich kann das Power Level weg!

krabbler0815

Gleiches gilt auch für mich.
Ich spiele mit allen 3 Charaktern – Strikes, Gambit, PVP, … alles um jeweils den Level zu erhöhen.
Warum sollte ich zukünftig diese Aktivitäten denn überhaupt noch spielen? Ist ja nicht gerade so dass hier jeden Monat neue Strikes oder Maps kommen.
Das „Daily Business“ für Nicht-Hardcoreler wie mich wird ja auch seit Jahren mehr als vernachlässigt.
Wäre nix für mich …

Antiope

Ist doch gut dass du dann langweiligen Kram NICHT spielen musst. Verstehe nicht warum das ein Nachteil für DICH als Spieler ist.

Nikushimi

@Antiope Vielleicht ist der für dich langweilige Kram für andere nicht langweilig. Nicht von dir auf andere schließen

King86Gamer

Was heißt langweilig. Wenn man viele Sachen oft spielt dann ist wohl alles irgendwann langweilig. Von da her ist das jetzt nicht langweilig für mich gewesen.
Der Nachteil ist einfach das viele Aktivitäten für mich dann total über sind und sich dann einfach so gar nicht mehr lohnen zu spielen. Habe durch das leveln immer alles mal gespielt. Selbst Osiris habe ich mal gespielt und bin im PVP echt nicht stark. Habe mich aber mal dran gesetzt bisschen probiert gab ja immerhin auch Spitzenloot.
Selbst wenn es nur mal eben 3 Strikes oder so waren, es ist doch immer schnell mal gemacht. Zudem habe ich zeitgleich immer viele Bountys abgearbeitet und so den Season rang gepusht. Also ich weiß nicht ob ich das dann nächste Season überhaupt schaffen werde.
Grundsätzlich fehlt es einfach dann an Reiz gewisse dinge zu spielen. Warum sollte ich dann noch überhaupt PVP spielen wenn ich eh kacke bin ich ich nix bekomme. Warum sollte ich dann überhaupt noch Spitzenreiter spielen wenn ich dort nur Waffen bekomme die mir im PVP evtl. helfen. Warum sollte ich Strikes, Gambit, Weekley Missionen, Mutprobe der Ewigkeiten usw. spielen wenn nix adäquates bekomme.

Ich finde das Leveln gehört einfach dazu. Weiß auch nicht was alle haben war in dieser Season nach 2 Wochen max. Level. Halt alles gemacht was Spitze bringt. Davor die Season 3 Wochen. Also summa summarum waren es immer maximal 4 Wochen. Habe nie länger gebraucht. Ich finde das geht wirklich.

Würde es auf jedenfall schade finden.

Nikushimi

Sehe ich genauso. Gambit z.B. habe ich meist nur 3 mal pr Woche für Spitzenloot gespielt. Und das schon nur, wenn ich motiviert dazu war😅

Patsipat

Hätte ich persönlich jetzt nichts dagegen. Macht ja eh keinen großen Unterschied ob ich jetzt 1350 oder 1570 bin. Wenn ein höhres Powerlevel wenigsten die Stats beeinflussen würden… aber so finde ich es recht unnütz.

Nemo

Wow, mich würde das dermasen freuen wenn das Powerlevel gegrinde über zufällig fallende Ausrüstung endlich wegfallen würde. Allerdings habe ich auch die Befürchtung das Bungie dann uns noch langsamer aufsteigen lässt.
Was mich aber noch mehr ärgert ist das meine „Kunstvolle Rüstung“ -Teile immer noch nicht gefixt sind und das nach einer ganzen Season und bei Bungie verliert keiner mehr ein Wort dazu. Ist das eine neue Verkaufstrategie für die Dungeons oder ist es wirklich ein Bug, so langsam glaube ich Ersteres.

greywulf74

Das ist kein Schritt nach vorne.
Das Problem z.Z ist doch das miese RNG System!!! 7x Spitzenloot davon 4x Arme und 3x Energie Waffen, wo einem ein Reif fehlt.
DAS ist die kacke daran.
Und was wurde nicht schon alles geändert.
Früher hat man z.B in Strikes seine Token gesammelt und dann abgegeben und sich nach und nach mit Rüssiteilen gelevelt. Das ging Bungie zu schnell und wurde entfernt. Engramme, Waffen und Rüssis droppen seitdem 20 Leffel unterhalb.
Dann Kam Soft und Hardcap hinzu. Um zu Leveln darfst Du nun nurnoch das und das spielen, denn der Rest bringt ja nix.

In meinen Augen war das unnötig und hat den Spielspaß massiv beschnitten.

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von greywulf74
krabbler0815

Ganz deiner Meinung.
Das Prinzip finde ich nicht falsch.
Aber nach Stunden an Strikes, Gambit, PVP, … usw … den 30ten Helm zu bekommen obwohl der Reif fehlt … das geht mir echt auf die Nü..e!

Marek

Wenn das PL nicht jede Saison erhöht werden würde, wäre es meiner Ansicht nach nicht schlimm. Erhöhung nur beim DLC, dann könnte auch der Grind bleiben.

Sollte es wirklich wegfallen, bin ich gespannt, wie das Ganze umgesetzt wird und welche Wermutspfützen da auftauchen.

Linni

Das würde bedeuten man levelt viel langsamer und muss noch mehr grinden um die xp zu sammeln.
mit dem lootbasiertem Levelsystem kann man auch mal mehrer level im powersysthem mit dem richtigen loot machen ohne noch mehr Beutezüge und Patrouillen/ strikes etc zu farmen.

Gelegenheitsdpieler werden dann nie hinterher kommen wenn sie nur „gelegentlich“ spielen.
Es dauert gefühlt ewig bis man ein powerlevel im Artefakt macht. Damit würden sie bestehende Truppen auseinander reißen. Zb Studenten und Familien Väter/Mütter sind nicht so mit zeit gesegnet wie Schüler. Und das war immer ein großer Aspekt an der destiny comunity, verschiedene Generationen und Gesellschaftsgruppen zu verbinden…

EsmaraldV

Sowas war immer ein großer Aspekt von destiny??? Intressant…

Gelegenheitsspieler werden da auch kein Problem haben mitzuhalten, wenn die Schwierigkeit nicht mehr vom pl sondern mehr vom skill abhängig ist.
Der steigende PL war doch der Grund für die gap zwischen casual und Hardcore – vor allem in den trials zu erkennen.

Edit: Durch diverse builds ist das Spiel sowieso ziemlich einfach geworden.

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von EsmaraldV
Steffen H.

Sehe ich ähnlich. Ich bin so ein Familien Vater und hab es tatsächlich erst gestern geschafft, das Season Level auf 100 zu bringen. Hätte beinahe das Ornament verpasst, das ich ja bezahlt habe 😉 Der Pass und das Artefakt brauchen gefühlt ewig, bis man sie voll hat. Nur darüber zu leveln wäre schlecht. Dann kämen wir definitiv nicht mehr hinterher.

Zumal es eh wurscht ist, ob ich nun 1570 oder 1563 bin. Die Aktivitäten sind trotzdem easy machbar, in manchen wurde das PL sogar angehoben, wenn man es noch nicht hatte (Stichwort Leviathan, Albträume und so) und in Osiris wird eh nur gecheatet – da nützt dir dein PL auch nix 😁

Also ja, das passt schon so. Ist in anderen MMOs auch nicht anders, entweder man hat Loot Glück, oder eben nicht. Das macht auch nen gewissen Reiz aus. Das zu entfernen wäre ein Schritt zurück – in Richtung Casual Vanilla D2, in dem selbst wir Casuals unzufrieden waren, dass alles zu einfach war. Nein danke, bitte lasst das bleiben.

Antiope

Also ich fand es immer beschissen, dass ich nicht mit allen Mates Spitzenreiter laufen darf, weil eine das Powerlevel zu niedrig ist. Scheiß Rollenspielelemente. Wollte mit einem Kumpel mal Spitzenreiter laufen, aber der spielt Destiny fast nie, weil der Grind durch einfache Aktivitäten ihm keinen Spaß macht. Wenn das System jeden Spieler zu jeder Zeit ins Spitzenreiter reinlassen würde und entsprechend hoch- bzw. runterskalieren würde, dann wären wir sicherlich schon einige Spitzenreiter gelaufen.

Grind als Selbstzweck ist Müll und hat in einem Shooter NICHTS verloren.

Meine vermutlich unpopuläre Meinung dazu. Powerlevel kann weg, MUSS weg. Längst überfällig. Am besten das Artefaktlevel gleich mit.

Steffen H.

Naja, aber ist das Hochskalieren und Gleichziehen aller Hüter nicht ungerecht denen gegenüber, die viel Zeit in das Spiel investieren (können)? Es gab mal eine Zeit, da war dein PL Eintrittskarte in den Endgame Content – und es war von allen so gewünscht (Destiny 1). Warum soll heute jeder immer alles gleich sofort dürfen, ohne sich dafür in‘s Zeug legen zu müssen?

Ich versteh ja, dass es ungerecht erscheinen mag, wenn Gelegenheitsspieler mangels Zeit ausgesperrt bleiben. Aber man braucht keine Spitzenreiter oder Raids oder Dungeons, um in Destiny trotzdem das meiste genießen zu können. Wer aber trotzdem alles haben will, der sollte meiner Meinung nach schon mehr als ne Stunde in der Woche investieren, meinst du nicht?

Antiope

Ich meine eine Grindschranke die darin besteht Erfahrungspunkte zu sammeln in seichten Aktivitäten ist einfach ein veraltetes Konzept. Was ist daran denn bitte schwer? Es ist nur Zeit in Anspruch nehmend und mehr ist da nicht dahinter.

Steffen H.

Ja, das stimmt schon. Trotzdem: Lässt du jetzt alle von Anfang an in den Spitzenreiter oder die Raids, machst da vielleicht noch ne Spielersuche rein – dann sind die gefrustet, weil die den Content trotz Skalierung nicht schaffen. Es braucht eben auch Erfahrung.

Ist doch im RL nicht anders: Wenn du frisch aus der Ausbildung oder dem Studium kommst, kannst du auch nicht erwarten, gleich in den größten Projekten mitarbeiten zu dürfen. Dein Können musst du auch erstmal beweisen. Erfahrung musst du auch sammeln. Das PL in Destiny zu erreichen ist vergleichbar. Klar, die Aktivitäten sind stumpf – wie im RL, wo du auch erstmal nur Akten sortierst 😁 Die Belohnung ist am Ende aber höher, wenn du‘s dann geschafft hast. Das trifft natürlich vorrangig auf neue Spieler zu. Die Alteingesessenen können aber beschleunigen, denn wir wissen ja, was wir mitnehmen müssen (Bountys, Challenges, alles kombinieren). Da gehts dann schneller.

Antiope

Die Erfahrung kriegst du aber nicht im Vorhutstrike. Das ist es ja. Lasst die Leute doch einfach spielen und wenn sie zu schlecht sind dann ist es so. Aber eine künstliche Schranke die nichts mit Skill sondern nur mit Spielzeit zu tun hat. Ne, das ist veraltet, meiner Meinung nach.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

58
0
Sag uns Deine Meinungx