Warum Ihr Eure Scout-Gewehre in Destiny 2 nicht direkt zerlegen solltet

In Destiny 2 Forsaken sind die Scout-Gewehre richtig mies im PvE. Das soll sich aber in Zukunft ändern.

Das Problem mit Scout-Gewehren: Gegenwärtig sind Scout-Gewehre ziemlich nutzlos im PvE. Während im Jahr 1 von Destiny 2 mächtige Scout-Gewehre wie das Mida Multi-Werkzeug das PvP oder die Mitternacht ohne Namen das PvE beherrschten, wurden sie mit Forsaken totgenerft.

Bungie, please fix: Die Community beschwerte sich bereits mehrfach auf reddit über die aktuelle Situation. Scout-Gewehre seien nun unbrauchbar im PvE, was ein Ärgernis für alle Hüter darstellt, die gerne mit diesen Waffen spielen. Weshalb Bungie eine ganze Waffengattung derart in den Boden nerfte, ist für viele unerklärlich. Man fordert einen zeitnahen Fix.

Viele Hüter reagieren nun so, dass sie die Scout-Gewehre direkt zerlegen, wenn welche droppen. Allerdings solltet Ihr Eure Scout-Gewehre erstmal behalten, vor allem dann, wenn sie gute Perks haben. Denn Bungie reagiert.destiny-mida-tool

Bungie kündigt massive Aufwertung an

In einem vielbeachteten reddit-Post schreibt ein User, dass Bungie schnellstmöglich die Scout-Gewehre aufwerten müsse. Er würde es begrüßen, wenn sich die Entwickler dazu äußern und das bestenfalls ausführlicher als mit dem Standardsatz „Wir untersuchen die Angelegenheit“.

Das tat Bungie jetzt: Der Community-Manager dmg04 veröffentlichte eine offizielle Stellungnahme dazu im Bungie-Forum. Er schreibt, dass mit dem Forsaken-Release der Scout-Gewehr-Schaden für alle PvE-Aktivitäten reduziert wurde. Dieser Nerf war zudem von einem Problem mit den Explosivgeschossen betroffen. Das Problem mit dem Perk wurde inzwischen behoben.

Scout-Gewehre-Schaden wird erhöht: Um dem Spieler-Feedback nachzukommen, so dmg04, plant Bungie eine Schadens-Erhöhung von 15% für die Scout-Gewehre in einem zukünftigen Patch.

15% sind enorm: Normalweise werden Balance-Anpassungen im unteren, einstelligen Prozentbereich getätigt oder sogar im Nachkommabereich. Da die Scout-Gewehre zurzeit aber richtig mies sind, scheinen die +15% angebracht.

Laut User-Berichten soll der Scout-Gewehr-Schaden mit Forsaken um rund 30% abgefallen sein. Demnächst geht’s also wieder um 15% hoch.Destiny-Taken-King-Suros-Scout-Rifle-In-Game.jpg.optimal

Scout-Gewehre im PvP

PvP vom Buff nicht betroffen: dmg04 betont, dass sich die Schadenserhöhung um 15% nur auf das PvE beschränkt. Im PvP ändert sich für die Scout-Gewehre vorerst nichts.

Zwingend notwendig ist das auch nicht. Im Kampf „Hüter gegen Hüter“ sind die Scout-Gewehre durchaus brauchbar.

Im PvP haben gerade die Scout-Gewehre mit Durchschlagendem Gehäuse (Feuerrate 150) eine starke optimale Time-to-Kill von 0,80 Sekunden. Dafür sind lediglich 3 Headshots nötig.

Das macht Scout-Gewehre zu einer starken Waffengattung im PvP für all jene, die einen guten „Aim“ haben, die also sicher und präzise die Schüsse im Kopf landen können. Die Time-to-Kill, wenn man nur Körpertreffer erzielt, ist hingegen bei Scout-Gewehren richtig schlecht. Fehlschüsse verzeiht diese Waffengattung nicht.

Habt Ihr noch Scout-Gewehre im Inventar oder wurden bereits alle aus Wut zerlegt?

Mehr zum Thema
Destiny 2: Alle exotischen Waffen aus Forsaken, die bisher bekannt sind
Autor(in)
Quelle(n): redditMerculesbungie
Deine Meinung?
Level Up (8) Kommentieren (176)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.