Destiny 2 zeigt heute das wichtigste Feature von Shadowkeep – Sei jetzt live dabei

Destiny 2 stellt heute Armor 2.0 vor – das große, neue Feature von Shadowkeep. Seid live dabei, hier gibt’s den Livestream.

Update: Die Infos zur Armor 2.0 aus dem Stream findet Ihr hier.

Was passiert heute bei Destiny 2? Bis zum Release von Shadowkeep am 1. Oktober 2019 möchte Bungie die Zeit nutzen, um häppchenweise saftige Infos zur Herbst-Erweiterung zu enthüllen. Nachdem bereits gestern Game-Director Luke Smith einen gewaltigen Text zum aktuellen Zustand von Destiny 2 verfasst hat, steht heute, am 14.8., ein Livestream zu Armor 2.0 an.

Wann startet der Livestream? Los geht’s heute, am 14. August, ab 19 Uhr.

Wie kann ich live dabei sein? Ihr könnt den Livestream über Twitch, Youtube oder Mixer sehen. Wir betten den Twitch-Stream hier ein:

Update 19:02 Uhr: Mit etwas Verspätung hat Bungie einen Countdown gestartet. In 10 Minuten geht’s los.

Was wird gezeigt? Laut Bungie wollten in letzter Zeit viele Hüter, dass die Entwickler genau erläutern, was dieses Armor 2.0 eigentlich genau sei, das ein so wichtiges Feature von Shadowkeep wird. Und heute soll es endlich Antworten geben.

Der Livestream steht unter dem Motto: „Rüstungs-Anpassung-Vorschau – oder – Eine bessere Monsterkillermaschine basteln“.

Drei Entwickler werden im Stream mit Armor 2.0 ihren idealen Titan, Warlock oder Jäger bauen. Dabei werden sie verschiedene Mods, Artefakte und Ornamente in die Rüstungen einsetzen und die Builds in der neuen Sandbox ausprobieren.

Ihr bekommt also nicht nur Armor 2.0, sondern auch einen Einblick in die neue Sandbox zu sehen.

destiny 2 titan

Was ist Armor 2.0 eigentlich?

Das ist zu Armor 2.0 bekannt:

  • Als Armor 2.0 wird das neue Rüstungs-System bezeichnet, das Shadowkeep am 01.10. in Destiny 2 einführt.
  • Mit diesem System sollen Eure Rüstungsteile individueller und nach Belieben angepasst werden können.
  • Jedes Rüstungsteil kann mit vielen Mods – darunter zahlreichen neuen Mods – ausgestattet werden. Euch stehen dafür mehrere Mod-Slots pro Rüstungsteil zur Verfügung.
  • Somit könnt Ihr endlich die Rüstungsteile tragen, die Euch optisch am besten gefallen – und nicht den Kram, der die besten Boni aufweist. Denn die Rüstungsteile dienen dann als Hülle, die Ihr mit Mods vollstopft, die erst die Boni gewähren. Ihr müsst keine Kompromisse mehr zwischen gutem Aussehen und Funktionalität eingehen.
  • Auf dem oberen Bild sind unten rechts auch Zahlen zu sehen, wie sich die Mods auf die Stats konkret auswirken. Somit bekommt Ihr wohl mehr Infos an die Hand als bisher, wie stark die Boni sind.
  • In diesem Rahmen werden auch die Eigenschaften Stärke, Disziplin und Intellekt aus Destiny 1 zurückkehren, was dem ganzen System nochmal zusätzliche Tiefe verleiht.
  • Rüstungen werden ein sogenanntes Energie-System haben. Das heißt, man wird Rüstungsteile mit Energie aufladen oder aufleveln können, wodurch man die Mod-Kapazität der einzelnen Teile erhöhen kann. Spieler sollen es fühlen, dass sie mächtiger werden, wenn sie ihre Rüstung entwickeln.
  • Im Zuge der breiteren Individualisierungs-Möglichkeiten spielen auch Artefakte eine wichtige Rolle. Dabei handelt es sich um Items, auf denen man verschiedene Perks unterschiedlicher Stufen freischalten und somit seinen Charakter weiter an den bevorzugten Spielstil anpassen kann. Sie sind übrigens saisongebunden.
Destiny 2 Shadowkeep Artefakt
  • Somit wird Armor 2.0 wohl zur wichtigsten Neuerung von Shadowkeep, die die Art und Weise, wie Ihr Destiny 2 spielt, verändern wird.

Weitere Infos sollte es heute Abend im oben eingebetteten Stream geben. Besonders gespannt sind wir auf die Fähigkeiten von neuen Mods und neuen Artefakten, von denen Bungie hoffentlich ein paar zeigen wird.

Alle wichtigen Infos aus dem Stream fassen wir dann morgen früh übersichtlich und kompakt aufbereitet zusammen.

Mehr zum Thema
Wie Ihr in Destiny 2: Shadowkeep Eure Hüter hübsch UND effizient machen könnt
Autor(in)
Quelle(n): bungie
Deine Meinung?
Level Up (16) Kommentieren (0)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.