Crusader Kings 3: Wie sich das nerdigste Spiel der Welt für den Xbox Game Pass richtig cool macht

Crusader Kings 3: Wie sich das nerdigste Spiel der Welt für den Xbox Game Pass richtig cool macht

Das Strategie-Epos Crusader Kings 3 ist ein irre komplexer Mix aus Strategie, Simulation und Rollenspiel: Man schlüpft in die Rolle eines Herrschers im Mittelalter und führt seine Dynastie durch Jahrhunderte. Am 29. März soll das Strategie-Monster in den Xbox Game Pass kommen und putzt sich dafür richtig raus, indem man den Rapper und Twitch-Streamer T-Pain für YouTube-Spots verpflichtet.

Das ist das Problem:

  • Die Spiele des schwedischen Entwicklers „Paradox Interactive“ sind Komplexitäts-Monster. Sie versuchen, Situationen aus der Geschichte mit endlos vielen ineinander verschachtelten Systemen abzubilden. Es sind „typische“ PC-Spiele, in die man sich über Stunden hineinarbeiten muss. Crusader Kings 3 ist vor allem ein Spiel für „Geschichts-“ und „Strategie“-Nerds.
  • Der Xbox Game Pass erreicht ein riesiges Publikum von Spielern auf PC und Xbox. Weil die Spiele im „Flatrate“-Modell angeboten werden, probieren Shooter-Spieler, Strategie-Fans oder Rollenspiel-Junkies auch mal ein Game aus, das sie niemals kaufen würden. Ein Großteil dieser Spieler ergreift bei einem Paradox-Spiel jedoch im Tutorial schreiend die Flucht, weil schon die Grundkonzepte so fremd sind, dass selbst jemand, der „Civilization 6“ oder „Age of Empires“ kennt, ahnungslos davorsteht.
  • Wie schafft man es, also Crusader Kings 3 einem möglichst großen Publikum schmackhaft zu machen? Wie lässt sich die Faszination vermitteln? Wie kann man Genrefremde dazu bringen, es zumindest mal anzuspielen?
In meinem Spiel des Jahres hab ich 14 Kinder, 4 Frauen und bin Kaiser von Irland

Strategie-Riese verpflichtet Rapper und Twitch-Streamer

Das ist die Lösung: Xbox und Paradox haben Faheem „T-Pain“-Najm für YouTube-Trailer verpflichtet, das ist ein amerikanischer Rapper und Twitch-Streamer. T-Pain hat auf Twitch etwa 800.000 Follower, streamt dort aber vor allem Shooter wie Warzone, Fortnite oder das Rennspiel Forza Horizon. Hat also mit Strategie-Spielen nicht unbedingt was am Hut.

In zwei Werbespots spielt der jetzt Crusader Kings 3 und zeigt die Faszination des Spiels.

In einem Spot will er als „guter, friedlicher Herrscher“ das Heilige Römische Reich Deutscher Nation regieren, hat aber sofort mit Anschlägen auf sein Leben und Rebellionen zu kämpfen.

Wenige Stunden später ist er ein mittelalterlicher Despot, der seine Kinder für Allianzen auch an den letzten Troll verheiratet, mit hohen Steuern seine Bevölkerung auspresst und Europa mit Krieg überzieht.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt

In einem anderen Video gründet der heilige T-Pain eine Religion, um sich von seiner Frau scheiden zu lassen und sonnt sich darin, wie unfassbar clever und heilig er ist, übersieht aber die Konsequenz eines solchen Verhaltens.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt

Das steckt dahinter: Die Spiele von Paradox finden zum Großteil in den Köpfen der Spieler statt – das Spiel erlaubt es einem mit Mechaniken, die eigenen Pläne umzusetzen, ob man jetzt als kleiner Graf in Irland das große England erobern will, sich in die Rolle eines italienischen Renaissance-Fürsten begibt oder erleben möchte, wie es sich so als plündernder Wikinger lebt: In Crusader Kings 3 ist das alles möglich

Die Darstellung von T-Pain zeigt die Gedanken des Spielers und die Entwicklung, die diese Gedanken während des Spielens durchmachen.

T-Pain zeigt wunderbar die Konflikte und Dilemma, vor die einen Crusader Kings 3 immer wieder stellt: Die Spiele sind so gestaltet, dass „Effizienz“ und das schiere Überleben mit dem Willen „das Gute und Richtige zu tun“ aufeinanderprallen.

Da fängt man an und will ein weiser und gütiger Herrscher sein und wenige Stunden danach, ist man mittendrin, den „Übermenschen“ zu züchten:

Wenn man Crusader Kings 3 richtig spielt, züchtet man den „Übermensch“

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
3
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
4 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
David

Haha, T-pain bringt wenigstens bisschen Witz in so einen Trailer, bei snoop dog wäre wieder was abgestürzt und er hätte den Raum weinend verlassen 😆

K-ax85

Hä, hab ich was verpasst? Das Spiel war bereits im Game Pass – das hab ich Ende 2020 mehrere Wochen über den Game Pass gesuchtet 🤗

Phoesias

Freue mich sehr auf das Game, direkt im Gamepass natürlich der Hammer

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

4
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x