CoD Cold War gab’s kurz für 5 € auf PS4, PS5 – Aber Sony sagt nun: Nein

Ein vermeintlicher Fehler hat dafür gesorgt, dass Spieler auf PlayStation 4 und PlayStation 5 sich das neue Call of Duty: Black Ops Cold War für 5 € kaufen konnten. Das war offenbar nicht so geplant, denn jetzt berichten sie von Fehlermeldungen und können nicht mehr spielen.

Was war das für ein Deal? Im Dezember 2020 konnten PlayStation-Spieler das neue Cold War im PS Store für 5 € kaufen. Für das Geld erhielten sie das „Crossgen-Bundle“, welches das Grundspiel für die PS4 und die PS5 sowie einige Skins und Baupläne enthält.

Das Bundle kostet regulär 74,99 € im Store. Interessierte konnten hier also eine große Menge an Geld sparen.

CoD Cold War Preisfehler 5 Euro
Das war der bisher vermutlich beste Deal für Cold War. Bildquelle: play-experience.

Das Angebot war nur für kurze Zeit verfügbar und offenbar handelte es sich dabei um einen Fehler, denn es wurde wenig später schon wieder deaktiviert. Jetzt melden erste Spieler, dass sie eine Fehlermeldung sehen, laut der ihre Spiel-Lizenz ungültig sei.

“Cold War”-Lizenzen sind ungültig

Das sagt Sony nun: Spieler berichten, dass sie auf ihren Konsolen nun Fehlermeldungen sehen. Laut denen soll die von ihnen erworbene Lizenz „nur für Besitzer der digitalen Version von Black Ops Cold War auf PS4 verfügbar“ sein.

Sie vermuten nun, dass es sich bei dem 5€-Kauf nur um das digitale Upgrade von PS4 auf PS5 handelt, nicht um das eigentlich teurere Crossgen-Bundle. Laut der Meldung können die Spieler nicht mehr spielen und bekommen das Geld zurückerstattet.

CoD Cold War Fehlermeldung Sony 5 Euro
Diese Fehlermeldung bekommen Spieler offenbar seit dem 20. Januar. Bildquelle: mydealz.

Angeblich können die Besitzer der Version für den Moment noch zocken, aber vermutlich nicht mehr lange. Wer weiterhin spielen möchte, soll Cold War laut der Meldung im PS Store erwerben.

Kurz nach der Panne gab es einen tatsächlichen Rabatt für Cold War, bei dem das Crossgen-Bundle um 27 % reduziert war. Zudem war der beliebte Zombie-Modus ebenfalls eine Zeit lang vollkommen kostenlos.

Auf der Deal-Plattform mydealz.de zeigen sich die Nutzer von dem Nachspiel wenig angefressen. Die meisten akzeptieren, dass es ein Fehler war und haben die kurze Zeit genutzt, um die Kampagne durchzuspielen. Da das Geld zurückerstattet wurde, sei das nicht allzu tragisch.

Weitere Probleme in Cold War: Mit einer kommenden Änderung ist zudem ein altes Problem erneut aufgetaucht. CoD Cold War bekommt einen Ranked-Modus und die Spieler fordern deswegen nun die Entfernung des „skillbased match making“. Dieses leidige Thema ist bereits mehrere Jahre und Versionen von Call of Duty alt. Ob es sich dieses Mal ändert, bleibt abzuwarten.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
5
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
7 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Marc

Ich habe das Spiel auch für 5€ gekauft und Sony hat mir das Spiel wieder zu geben denn ich habe eine Rechtsgültige Quittung! Wenn die einen Fehler machen ist es deren Problem und nicht das Problem der Kunden! Sie haben zu leisten! Und das ganze einen Monat später geht schonmal garnicht! Ich bin mit dem Support dran und das letzte Wort ist noch nicht gesprochen!

Paul

Hatte es bei der Aktion mitgenommen und drei oder vier Missionen gespielt. Dabei bleib es dann aber auch. Es ist halt CoD, das kauft heutzutage vermutlich eh kaum noch jemand wegen der „innovativen“ Kampagnen.

Es war ein offensichtlicher Preisfehler, da kann man nach Treu und Glauben nicht auf Erfüllung bestehen. Insofern verstehe ich die künstliche Empörung nicht, mit der sich jetzt (Aus-)Nutzer dieses Fehlers als geprellte Kunden darstellen. Anscheinend erstattet Sony zum Teil sogar automatisch Ingame-Käufe zurück.

seysa

Nicht ganz richtig, Sony muss die Stornierung unmittelbar nach Feststellung des Fehlers vornehmen, das ganze nach einem Monat zu machen ist nicht rechtens, es gibt genügend Leute, die noch Geld für in Game Käufe ausgegeben haben, wovon die jetzt nichts mehr haben.
Das muss meiner Meinung nach ein nachspiel haben, so was dreistes habe ich selten gesehen…

Paul

Bei einem Verstoß gegen Treu und Glauben durch das bewusste Ausnutzen eines Preisfehlers muss Sony nicht anfechten, sie sind erst gar nicht an den Vertrag gebunden.

Siehe Beschluss des OLG Nürnberg vom 23.07.2009 (14 U 622/09), im nachfolgenden Zitat bzgl. des treuwidrigen Verhaltens zusammengefasst von Martin Rätze auf dem Shopbetreiber Blog:

Dieses Verhalten widerspreche dem Anstandsgefühl aller billig und gerecht denkenden, sodass es einer Anfechtung seitens der Beklagten nicht bedurfte. Die Beklagte müsse sich daher – einen Vertragsschluss unterstellt – nicht am Vertrag festhalten lassen, da dies gegen Treu und Glauben verstoßen würde.

Doktor Funkeinstein

Der einzige der dreist ist bist du hier , du hast von Anfang an gewusst das es ein Fehler war und musstest jederzeit damit rechnen daß der Kauf storniert wird, dann noch im Shop Geld ausgeben ist deine eigene Dummheit im Nachhinein von Dreistigkeit zu sprechen und “Gerechtigkeit zu fordern ist eine 1a Definition von Dreistigkeit!

Fabian

Dumm-dreist um genau zu sein. “Das müsste eigentlich ein Nachspiel haben.”

Marc

Ich hab es auch für 5€ gekauft und Sony hat uns das Spiel unverzüglich zurück zu geben!

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

7
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x