CoD Warzone ist das Spiel, auf das Twitch gewartet hat – Riesiger Boom zum Start

Der Hype rund um Warzone, dem Battle Royale von Call of Duty: Modern Warfare, hat auch Twitch erreicht. Fast eine halbe Million Menschen haben den Release auf der Streaming-Plattform verfolgt.

So ging es mit Warzone los: Gestern Abend, am 10. März, startete Warzone. Dem Battle Royale haben schon viele Fans entgegengefiebert und die Freude zum Release war riesig.

Das spiegelt sich auch in den Twitch-Zahlen wider. Laut PCGamesN hatte Warzone in der ersten Stunde schon 357.000 Zuschauer. Danach stieg die Zahl sogar noch: Fast eine halbe Million Menschen sahen Twitch-Streamern dabei zu, wie sie ihre ersten Erfahrungen im Battle Royale sammelten.

Riesiger Hype auf Twitch – Wird mit WoW Classic verglichen

Wer profitierte besonders? Am erfolgreichsten waren die Streams von TimTheTatman und DrDisrespect. 61.000 beziehungsweise 43.000 Menschen waren dort zeitgleich bei den Streams als Zuschauer anwesend, berichtet dotesports.

TimTheTatman errang in der ersten Runde sogar direkt einen Sieg und teilte seinen Erfolg auf Twitter:

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Twitter Inhalt

Wie sieht es aktuell aus? Zum Zeitpunkt des Schreibens (11. März um 13 Uhr) ist es schon etwas ruhiger um Warzone geworden. „Nur“ noch 108.000 Menschen schauen sich gerade Livestreams an.

Das liegt aber auch daran, dass gerade nicht die Primetime dafür ist. Die Menschen in den USA stehen jetzt gerade auf oder es ist dort noch mitten in der Nacht. Die Zuschauer von dort sind also noch nicht wirklich anwesend.

Schaut man sich die Twitch-Zahlen der letzten Tage bei Sullygnome an, sieht man eine riesige Steigerung bei Modern Warfare. In den letzten 3 Tagen hat der Shooter über 400% mehr Zuschauer generiert.

Modern Warfare Twitch
438% mehr Zuschauer hatte Modern Warfare in den letzten 3 Tagen. Quelle: Sullygnome

Ähnlich wie bei WoW Classic? Zum Release von WoW Classic im Sommer 2019 war der Hype auf Twitch noch größer. Damals schauten sich über eine Million Menschen gleichzeitig die Streams an. Persönlichkeiten wie Asmongold oder shroud hatten damals tausende Zuschauer.

Auch wenn der Erfolg von Warzone nicht so groß ist, wie damals bei WoW Classic, sind die riesigen Zuschauerzahlen dennoch beachtlich.

Erfolg tut Battle Royale richtig gut: Rund um das Genre Battle Royale ist es in den letzten Monaten deutlich ruhiger geworden. Der Erfolg von Fortnite nimmt langsam ab und vor dem Release von Season 2 brach der Shooter auf Twitch deutlich ein. Aktuell hat Fortnite beispielsweise 80.000 Zuschauer weniger als Modern Warfare.

Es tut also auch Twitch gut, dass nun ein neues Battle Royale richtig erfolgreich ist und wieder hunderttausende Fans vor den Bildschirm lockt.

Wenn ihr jetzt auch in Warzone einsteigen wollt, dann schaut doch mal hier vorbei:

Ihr könnt ab sofort Call of Duty: Warzone spielen – Das müsst ihr zum Start wissen

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
5
Gefällt mir!

6
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Ähre
4 Monate zuvor

Nach ca. 20 spielstunden muss ich sagen, warzone is unglaublich gut, bis auf ein paar kleinigkeiten. Meine erwartungen wurden deutlich übertroffen. So einen spaß in einem br hatte ich schon ewig nicht mehr.

vanilla paul
4 Monate zuvor

Wenn man sich die Gaming News Seiten so anschaut war es genau das Spiel das die Seiten gebraucht haben. 😁

Cameltoetem
4 Monate zuvor

So kommt es mir auch eher vor. Ein Hype zu Beginn ist relativ normal aber das Thema wird auch hier ohne Ende ausgeschlachtet. Ich lese den Artikel und denke mir: So what? Presse halt.. smile

Schuhmann
4 Monate zuvor

Es ist halt ein großes Spiel in einer Zeit, in der sonst nix los ist, klar. Aber für uns z.b. wäre ein PvE-Spiel mit regelmäßigem Content, vielen Klassen, Geheimnissen und Guide-Nachfrage noch besser.

Die Situation ist im Moment schon günstig für neue Spiele: Wir haben jetzt März. Seit 1 Jahr ist der Spielemarkt relativ leer, weil viel verschoben wurde/viel auf „Wenn PS5/XboxSX kommt“ liegt usw.

Sowas wie „Wolcen“ wäre in einem anderen Umfeld wahrscheinlich verpufft, so war das einen Monat das größte Spiel. Auch Division 1 hat jetzt einen relativ guten Moment erwischt – einen Monat früher wär vielleicht noch besser gewesen, so kamen sie jetzt schon CoD Warzone ins Gehege.

Bei Warzone haben ja einige gesagt: „Das kommt viel zu spät, Fortnite Season 2 wird CoD Warzone total überschatten“ -> Überhaupt nicht. Fortnite ist sehr gedämmt seit etwa einem halben Jahr.

Alex
4 Monate zuvor

Man sollte die Zahlen der nächsten Tage noch abwarten. Wie bei Apex waren die größten Streamer mit den meisten Zuschauern eben auch „Cod Partner“ also gesponsert. Mal schauen ob die zahlen dann noch so stabil bleiben wenn das durch ist. Hab’s selber mal intensiv angespielt und es macht Spaß und ist solide. Aber bis auf das Gulak seh ich kein wirkliches Alleinstellungsmerkmal was mich wirklich packt. Ich denke es wird seine Fans haben und halten, aber an den großen Hype glaube ich nicht.

User
4 Monate zuvor

Finde es auf jeden Fall eines der besten BR Spiele am Markt. Trotzdem merke ich wie ausgelutscht das Thema schon ist und wie „belanglos“ sich die Runden anfühlen für mich. Liegt vielleicht auch daran, dass ich die letzten Monate nur Tarkov gespielt habe und einfach anderes Gameplay gewohnt bin.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.