Euch nervt Rückstoß in CoD Warzone? Meta-Loadout bietet fast perfekte Stabilität

Kontrollierbarer Rückstoß ist eine der wichtigsten Waffen-Eigenschaften in Call of Duty: Warzone – vielleicht sogar die wichtigste Eigenschaft überhaupt. MeinMMO zeigt euch deshalb ein Meta-Loadout der Season 6, mit dem ihr nur schwer daneben schießen könnt.

Ein solides Selbstbewusstsein hilft eurem Gameplay in Call of Duty: Warzone. So seid ihr eher mal bereit, ein kalkuliertes Risiko einzugehen oder irre Spielzüge auszuprobieren.

Die Wahl der richtigen Waffen kann beim Thema selbstbewusstes Spielen einen großen Unterschied ausmachen – wenn ihr immer überzeugt seid, dass ihr mit euren Waffen alles treffen könnt, dann kann das einen kräftigten Schub Sicherheit geben. Wir zeigen euch deshalb hier ein Loadout, mit dem der Rückstoß keine Rolle spielt.

Loadout mit FiNN und MP7 spielt sich herrlich einfach

Warum ist das FiNN LMG stark? Nach dem kräftigen Rückstoß-Nerf der Stoner 68 mit dem Start der Season 6 rückt das FiNN LMG in die erweiterte Waffen-Meta. Die Stoner war beliebt, weil sie sehr einfach zu spielen war und selbst Gegner auf großen Entfernungen locker traf. Diese Rolle übernimmt nun das FiNN LMG.

Das FiNN setzt dabei die Messlatte für geringen Rückstoß nochmal ein gutes Stück nach oben. Baut ihr euch das LMG komplett auf Rückstoß-Vermeidung, dann gibt es quasi keinen spürbaren Rückstoß.

Wir betten euch einen kurzen Clip ein, in dem ihr sehen könnt, wie einfach das FiNN LMG zu kontrollieren ist:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitch, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum Twitch Inhalt

Das LMG kommt dabei mit den üblichen Nachteilen eines leichten Maschinengewehrs und bietet schlechte Mobilität sowie langes Nachladen. Das FiNN LMG hat dazu noch einen einzigartigen Nachteil: Headshots bringen euch keinen Extra-Schaden und verharren auf dem Niveau der Brust-Treffer.

Die großen Magazine und der kaum vorhandene Rückstoß gleichen das jedoch wieder aus, wenn ihr dafür eure Feinde, die ihr im Fernkampf angeht, mit tödlicher Sicherheit treffen könnt.

Warum ist die MP7 stark? Die Maschinenpistole aus CoD MW schwirrt schon lange im Dunstkreis der Waffen-Meta von Warzone und galt irgendwie schon immer als stark. Besonders als Hüftfeuer-MP ist die MP7 eine starke Wahl, doch auch mit Visier rockt die Maschinenpistole in Season 6.

Das liegt an ihrem starken ersten Schadensbereich zusammen mit dem sehr vertikalen Rückstoß. Bei der MP7 müsst ihr zwar beim Feuern ein wenig gegen den Rückstoß kämpfen, doch weil die Waffe fast perfekt nach oben verzieht, ist es extrem einfach, die Maschinenpistole auf eurem Zielpunkt zu halten. Und das gilt auch für verhältnismäßig große Distanzen bis 20, 25 Meter, was für eine Maschinenpistole nicht selbstverständlich ist.

Nachteil der MP7 ist ihre schlechtere Mobilität gegenüber den MPs aus Cold War und der schwache zweite Schadensbereich. Eure Bewegungsgeschwindigkeit ist generell etwas niedriger als bei der „Cold War“-Konkurrenz und bei der Time-to-Kill macht ihr einen ordentlichen Sprung nach oben, sobald der Gegner zu weit weg steht. Mit unserem vorgeschlagenen Setup unten startet der zweite Schadenbereich bei knapp 14 Metern:

  • TTK Brust-Treffer MP7
    • Erster Schadensbereich: 568 Millisekunden
    • Zweiter Schadensbereich: 758 Millisekunden
  • TTK Brust-Treffer PPSh
    • Erster Schadensbereich: 630 Millisekunden
    • Zweiter Schadensbereich: 697 Millisekunden
  • TTK Brust-Treffer MAC-10 mit Open-Bolt-Delay
    • Erster Schadensbereich: 658 Millisekunden
    • Zweiter Schadensbereich: 758 Millisekunden
  • Werte von truegamedata.com

Durch den sehr gut kontrollierbaren Rückstoß der MP7 seid ihr in der Lage, jede Kugel mit der Maschinenpistole sicher auf eure Feinde zu bringen. Das ist im Moment der große Vorteil der MP7 gegenüber beinahe allen Maschinenpistolen. Als kleines Extra funktioniert die MP7 auch im Hüftfeuer sehr gut.

Warzone: Rückstoßfreies Loadout – Mit Perks und Setups

Wie sollte ich das Loadout bauen? Hier zählen wir euch ein komplettes Loadout auf, das ihr zusammen mit den beiden Waffen für eure Matches ohne Rückstoß nutzen könnt:

Warzone: FiNN Setup ohne Rückstoß

  • Mündung: Schalldämpfer (Monolith)
  • Lauf: XRK Weitschuss Vorteil
  • Laser: Taktischer Laser
  • Visier: VLK 3,0x Visier
  • Unterlauf: Kommando Vordergriff
cod warzone finn setup ohne rückstoß

Warzone: MP7 Setup – Wenig Rückstoß & Hüftfeuer

  • Mündung: Schalldämpfer (Monolith)
  • Lauf: FSS STRIKE
  • Laser: 5mW-Laser
  • Unterlauf: Kommando Vordergriff
  • Extra: Fingerfertigkeit
cod warzone mp7 setup ohne rückstoß

Welche Perks und Ausrüstungen eignen sich? Setzt mit dem Loadout am besten voll auf Konter und schnellen Waffen-Wechsel:

  • Blau: Kaltblütig
  • Rot: Geist
  • Geld: Eifrig

Um „Geist“ und beide Waffen in euer Loadout zu bekommen, braucht ihr jedoch 2 Loadout-Kisten. Holt euch erst die FiNN zusammen mit „Geist“ und später die MP7. Habt ihr das stabile FiNN in der Hand, könnt ihr Gegner mit einer unerreichten Leichtigkeit treffen – das bringt direkt viel Sicherheit und den ein oder anderen Reichweiten-Kill.

Für wen lohnt sich das Loadout? Wollt ihr beim Rückstoß auf Nummer Sicher gehen, dann probiert die Kombo aus FiNN und MP7. Die Stabilität in dem Loadout ist aktuell mit nichts zu vergleichen, schaut man sich die automatischen Waffen im Spiel an.

Ihr müsst dafür zwar kleine Abstriche machen, doch das Gefühl, die Gegner zu jederzeit mit euren Laser-Waffen sicher in den Gulag schicken zu können, kann sehr angenehm sein und bringt eine Menge Selbstvertrauen.

Pro
  • Laser-Loadout für sichere Kills
  • Starker erster Schadensbereich MP7
  • MP7 auch im Hüftfeuer stark
  • Quasi kein Rückstoß bei der FiNN
Contra
  • FiNN hat Open-Bolt-Delay
  • Schlechte Mobilität mit dem LMG
  • Mieser zweiter Schadensbereich der MP7

Unterschätzt in einem Battle Royale nicht den Effekt von Waffen mit wenig Rückstoß. Es ist befreiend, wenn ihr wisst, dass eure Waffen einfach zu spielen sind und lockere Kills bieten. Auch wenn es viele Waffen gibt, die mehr Schaden verursachen – meist reicht es schon, wenn nur eine Kugel daneben geht und schon seid ihr im Vorteil.

Es dauert nicht lange, um sich an die FiNN und die MP7 zu gewöhnen und verfehlen werdet ihr eure Feinde dann kaum noch. Für mehr Meta-Optionen schaut bei unserer Liste mit den besten Waffen der Warzone vorbei.

Quelle(n): YouTube - TrueGameData
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
4
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

0
Sag uns Deine Meinungx
()
x