CoD Warzone: Ein starkes LMG haben viele nicht auf dem Schirm – Solltet ihr aber

Das FiNN LMG ist eine sehr stabile Waffe in Call of Duty: Warzone, die aber kaum jemand auf dem Zettel hat. Im Rahmen des MeinMMO-Formates „Item Spotlight“ wollen wir euch die Waffe etwas näher bringen und zeigen, warum das LMG definitiv einen Versuch wert ist.

Was ist das für eine Waffe? Das FiNN LMG ist eine der ausgeflipptesten Waffen in Call of Duty: Warzone. Das Maschinengewehr hat ein paar verrückte Aufsätze, mit denen sie praktisch für jeden Spielstil eine Option bietet:

  • Normal: Standard-LMG mit starker Präzision für hohe Distanzen
  • Konträr: Schnellfeuer-LMG mit viel Schaden auf mittleren Entfernungen
  • Kettensäge: Reines Hüftfeuer-Monster für den Nahkampf

Allerdings hat das irre Gerät relativ wenig Fans. Auf „WZ Ranked“ landet das FiNN LMG grade so in den Top 50 der beliebtesten Primärwaffen (via wzranked.com). Hier steht die FiNN auf Platz 47 – zwischen der Explosiv-Sniper Rytec und dem LMG-Konkurrenten RPD (Stand 08. April 2021).

Doch die Waffe hätte viel mehr Aufmerksamkeit verdient. Denn eigentlich bringt sie alles mit, um als stabiles Allround-Gewehr oben mitzuspielen: Sie hat einen angenehmen Rückstoß, guten Schaden auf mittlerer und hoher Entfernung und bietet dazu noch ein paar verrückte Aufsätze für Setup-Experimente.

MeinMMO stellt euch die Waffe deshalb mal etwas genauer vor, geht auf ihr Stärken und Schwächen ein und zeigt euch ein Setup, mit dem das FiNN LMG in Warzone äußerst wettbewerbsfähig ist.

Was ist das Item Spotlight? Das Item Spotlight ist ein regelmäßig wiederkehrendes Format auf MeinMMO. In dem Format zeigen wir euch besondere Items aus MMOs, die wir genauer beleuchten und dabei die wichtigsten Fragen klären. Wir hoffen, euch so auf ein paar coole Items hinzuweisen, die ihr bisher vielleicht übersehen habt.

Das FiNN LMG in Warzone: Stabilste Waffe die niemand spielt

Was macht das FiNN LMG so stark? Wie bei den beliebten Sturmgewehren Grau 5.56, M13 oder Kilo 171 ist es die übertriebene Stabilität der Waffe. Ihr braucht nur ein wenig gegen den sehr vertikalen Rückstoß arbeiten und kriegt eure Kugeln ohne Probleme auch auf weit entfernte Ziele. Dabei hilft auch die sehr hohe Kugelgeschwindigkeit, die ihr auf das Niveau der Sniper-Gewehre heben könnt.

Selbst Fallschirmspringer, die gerade erst aus dem Gulag wieder auf die Map kommen, könnt ihr selbstbewusst ins Visier nehmen und direkt wieder von der Map schießen. Im aufgelegten Zustand habt ihr fast eine perfekte Stabilität. Wir binden euch einen kleinen Clip ein, der zeigt, wie stabil sich die Waffe schon ohne Auflegen halten lässt:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitch, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum Twitch Inhalt

Doch das LMG kann noch mehr. Standardmäßig kommt die FiNN mit 75 Schuss im Magazin. Das sind 15 Kugel mehr, als das größte Magazin der Grau. Dadurch könnt ihr euch diesen Aufsatz sparen und anderweitig verwenden. Ebenfalls sehr interessant ist der starke Brust-Schaden. Während die Grau auf Bauch und Brust 28 Schaden verursacht, geht die FiNN bei Brusttreffern auf 36 Schaden nach oben (28 Bauch).

Deswegen gewinnt die FiNN bei den wichtigen Brusttreffern den Schadens-Vergleich mit den stabilen Meta-Alternativen um Längen:

cod warzone item spotlight finn lmg vergleich konkurrenz
TTK-Vergleich bei Brusttreffern mit automatischen Allround-Gewehren. Quelle: TrueGameData

Wo ist der Haken? Den starken Schaden gepaart mit der hohen Stabilität erkauft sich das FiNN LMG allerdings mit ein paar Nachteilen:

  • Ihr verursacht bei einem Headshot nur den Brustschaden – 36
  • Es hat einen LMG-typischen „Open-Bolt-Delay“ von 67 Millisekunden
  • Das ADS-Tempo (Zeit ins Visier) könnte spritziger sein

Die FiNN ist ein Brusttreffer-Spezialist. Das LMG bringt euch einen starken Schaden für die Brust, hat aber keinen Extra-Multiplikator für Headshot-Treffer. Dazu kommen die typischen Eigenschaften von LMGs, was die FiNN weniger mobil macht als die Sturmgewehr-Alternativen und ihr ein Open-Bolt-Delay verpasst. Durch ihre Nachteile ist sie sehr schwach im Nahkampf und quasi nicht zu gebrauchen. Auf mittleren bis hohen Distanzen zeigt die Waffe aber ihr Potenzial.

Außerdem steht die Waffe hinter einer Herausforderung. Ihr müsst in 7 Matches jeweils einen Gegner mit einem LMG im Nahkampf besiegen, um das FiNN LMG freizuschalten.

Pro
  • Sehr Stabil
  • Sehr hohe Kugelgeschwindigkeit
  • Starker Brust-Schaden
  • Großes Standard-Magazin
  • Viele starke Setups möglich
Contra
  • Etwas langsam
  • Schwache Headshots
  • Open-Bolt-Delay
  • Aktuell regieren die Taktikgewehre
  • Muss durch eine Herausforderung freigespielt werden

Warzone: FiNN-Setup mit hoher Trefferquote

  • Mündung: Schalldämpfer (Monolith)
  • Lauf: XRK Weitschuss Vorteil
  • Laser: Taktischer Laser
  • Visier: VLK 3,0x Visier
  • Unterlauf: Kommando Vordergriff
cod modern warfare warzone waffen finn lmg setup allround

Für das FiNN-LMG eignet sich ein übliches Setup für automatische „CoD MW“-Waffen mit Reichweite in Warzone.

Doch durch ihre hohe Stabilität und dem großen Standard-Magazin lässt euch die Waffe jedoch viel Spielraum bei eurem Build, weil ihr euch den Unterlauf und ein Extra-Magazin sparen könnt. Sogar das Visier könnt ihr weglassen, wenn euch das Iron Sight (Kimme & Korn) zusagt. Gesetzt sind demnach nur der Monolith-Schalldämpfer und der große Weitschuss-Lauf.

Wollt ihr mehr Stabilität und die Zeit ins Visier ist euch nicht so wichtig? Dann nehmt den Ranger-Vordergriff rein und schraubt das 100-Schuss-Magazin ran.

Lieber einen Fokus auf ADS? Dann sind der taktische Laser und die „Ohne Schaft“-Option eure Wahl.

Wir würden euch auch gern die konträren Läufe der FiNN empfehlen. Die geben euch normalerweise eine sehr hohe Feuerrate und sind auf mittlerer Entfernung richtig stark. Doch leider sind die Lauf-Aufsätze in der Mid-Season von Season 2 kaputt – genau wie die Visier-Reflexion einiger Sniper-Gewehre. Die hohe Feuerrate gibt’s aktuell nicht.

Für wen ist das FiNN LMG interessant? Steht ihr auf stabile automatischen Waffen in Warzone, dann solltet ihr die FiNN auf jeden Fall mal ins Loadout packen. Sie bringt eine ungeheure Sicherheit in euer Spiel und Kills auf mittlerer Entfernung sind sehr einfach. Bei den Waffen aus CoD MW mit der höchsten Stabilität landet sie auf Platz 2. Nur geschlagen von der Kilo 141, die aber eher einen horizontalen Rückstoß mitbringt – und der ist etwas schwieriger zu kontrollieren.

Soll eure primäre Reichweiten-Waffe auch im Nahkampf mithalten können, dann lasst das LMG lieber im Schrank. Ihr braucht auf jeden Fall eine starke Maschinenpistole oder eine Schrotflinte als Zweit-Waffe, um im Nahkampf effektiv zu sein. Das kann das ansonsten vielseitige FiNN LMG nicht.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
1
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
8 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Christopher Seifert

Seitdem das Finn LMG in CoD verfügbar war, benutzte ich es auch mit dem Kettensägenschaft, Laservisier und konträrlauf in Warzone als Sekundärwaffe.
So blieb es mir erspart erst zu scopen sondern konnte mit dem Laservisier präzise aus der Hüfte ballern.
Genauso interessant ist es sich mit der Kombi auf einen fahrenden Truck zu stellen.

d-lYx

Sind die Läufe der Finn nicht mehr broken? Meine letztens erst davon gehört zu haben, dass die bei nem Update kaputt gegangen sind ?

d-lYx

Dann hatte ich ihn falsch verstanden – dachte wirklich ALLE wären betroffen ???

Kalle

Ist doch scheißegal und bin ja noch 150 000 mg rausholt das Spiel habt ihr kaputt gemacht das kann man gar nicht mehr spielen das ist doch einfach Schrott Leute die über Kugeln überspringen durch Wände schießen cheaten und was weiß ich noch alles aber anscheinend haben die genug Geld verdient dass sie das nicht mehr kümmert was da abgeht einfach nur traurig

Frank

Habe mich an der FINN probiert aber bin nicht warm mit geworden. Im Multiplayer wirklich gut gearde auch wegen dem sehr guten Ironsight. Aber in der Warzone ist die Konkurrenz einfach besser.

Doch das LMG kann noch mehr. Standardmäßig kommt die FiNN mit 75 Schuss im Magazin. Das sind 15 Kugel mehr, als das größte Magazin der Grau. Dadurch könnt ihr euch diesen Aufsatz sparen und anderweitig verwenden.

Ich denke es muss heißen, man muss den Aufsatz andersweitig verwenden. Denn sonst ist die Waffe nicht wirklich gut. Und 15 Kugeln sind leider nicht genug um 4,5 Sekunden nachladen zu rechtfertigen. Wenn die 60 Schuss durch sind hab ich nachgeladen und schon wieder mehr als 15 Schuss gefeuert bis ich bei der FINN das Nachladen durchhabe.

Dann packe ich lieber eine PKM oder Bruen ein. Die sind auch sehr präzise, haben sogar eine bessere TTK und obendrein einen Headshotmultiplier. Und zur Not kann man auch auf den Vordergriff oder Laser verzichten und Fingerfertigkeit oder 200 Schuss reinhauen.

Ist leider echt schade, dass so viele Waffen nicht wirklich gut sind. Bevor man die CW Waffen integriert hat, hätte man lieber die MW Waffen anpassen sollen. Es kann nicht jede Waffe Top Tier sein aber bei den LMGs gibt es 2 Gute (PKM, Bruen). MG34, M91 und Holger sind einfach unbrauchbar. Bei den Sturmgewehren könnte man die FR 5.56 oder die Scar-H deutlich verbessern.

PS: Finde die Idee mit dem Item Spotlight trotzdem sehr gut. Es gibt viel zu viele Meta Slaves da drausen die nur machen was der Lieblingsyoutuber sagt und so viele Waffen ignorieren. Und mit dem richtigen Build oder wenn man den Spielstil etwas anpasst kann man mit vielen Waffen immernoch spaß haben.
Die Scar zum Beispiel kann man in Solos oder Duos trotzdem verwenden. Mann muss sich halt ne passende Zweitwaffe dazu packen.

Lieblingsleguan

Das Bessere ist des Guten Feind. Deshalb werden solche Waffen wenig gespielt. Dazu kommt, dass man so lange braucht, bis man mal den Monolithic Supressor freigeschaltet hat. Dann probiert man das Finn eben nicht eben mal aus, hätte ich sonst bestimmt schon gemacht. Die Challenge ist easy, wenn man mit dem Holger/G36, kurzem Lauf und 30 Schuss Magazin + Nahkampf Mündungsaufsatz rumrennt.

Das M91/MG-5 wollte ich allerdings noch in WZ ausprobieren. Hab es im MP mal nebenher hochgespielt. Aufm Papier ist es nicht so schlecht – nur sind PKM und Bruen halt auch ein wenig besser.

Auch sehr brauchbar ist die Stoner, wenn sie auch völlig grundlos generft wurde durch Überarbeitung der Läufe. Im aktuellen Zustand hab ich sie noch nicht getestet. Aber auch bei den CW LMGs sieht man leider, dass es mit dem Balancing der CW Waffen nicht weit her ist. Alle LMGs haben ähnliche Kugelgeschwindigkeiten und exakt gleichen Schaden pro Kugel, aber die Stoner hat die höchste Feuerrate. Somit sind RPD und M60 im Vergleich völlig unterlegen.

Frank

Ja man muss halt echt erst im MP alles hochballern. Für Leute die nur Warzone spielen sind die Waffenchallenges und Aufsätze freispielen natürlich deutlich aufwendiger weshlab man sich nur auf die Meta konzentriert. Mach ich selber nicht anders. Ich habe kein CW und deswegen lasse ich die meisten CW-Waffen auch liegen. Und sie gefallen mir auch überhaupt nicht. In MW wurde wirklich Herzblut gesteckt. CW ist einfach nur dahingeklatscht worden. Hat mir einiges an Spielspaß genommen muss ich sagen. Ich hätte lieber noch mehr MW Waffen gesehen und weitere Anpassungen. Aber so macht das keinen Bock mehr.

M91 kannst dir echt schenken. Ist präzise aber das wars auch schon. LMGs brauchen durch die Bank weg bessere TTK und die ganzen Bugs müssen gefixt werden.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

8
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x