Die alte AUG rockt den Nahkampf in Warzone – Hoher Schaden & viel Munition

Die Maschinenpistole AUG aus Modern Warfare war zum Start der Call of Duty: Warzone die beste Waffe im Spiel. Durch Nerfs beim Rückstoß verlor die Waffe jedoch ihren Status. Nun ist sie wieder vorn mit dabei und ein kleiner Geheimtipp im Nahkampf. MeinMMO hat die Details.

Worum gehts? Der Warzone-Datenexperte „JGOD“ ist ständig auf der Suche nach den besten Waffen im Battle Royale. Jede statistische Anomalie, jeden Vorteil beim Schaden oder Handling einer Waffe versucht er zu finden und in ein starkes und valides Setup zu packen.

Nun ist es dem Zahlen-Jongleur mal wieder gelungen, einen starken Geheimtipp auszukramen: die AUG aus CoD MW. Anders als die AUG aus Cold War ist die „alte“ AUG eine Maschinenpistole. Ihr könnt jedoch für mehr Schaden einen Munitionsaufsatz verwenden, mit dem die AUG 5.56-Kugeln abfeuert. Und mit genau diesem Aufsatz wird die AUG aus CoD MW zu einer starken Alternative für den Nahkampf. Das Video von JGOD binden wir euch hier ein:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt

CoD Warzone: AUG-Setup löscht Feinde bis 15 Meter

Welches Setup sollte ich versuchen? Um die AUG auf ein konkurrenzfähiges Level zu heben, braucht ihr die 5.56-Kugeln. Hier solltet ihr sogar zu dem großen 60-Schuss-Magazin greifen. Schnappt euch dazu den starken Monolith-Schalldämpfer. Die restlichen 3 Aufsätze verwendet ihr, um die Mobilität der Maschinenpistole zu verbessern. Für ein besseres Metall-Visier (Iron-Sight) solltet ihr eine Blaupause der Waffe verwenden.

  • Mündung: Schalldämpfer (Monolith)
  • Laser: Taktischer Laser
  • Schaft: FORGE TAC Nahkampf-Keil
  • Magazin: 5.56 NATO 60 Schuss Trommel
  • Griff: Gemustertes Griffband
cod warzone AUG setup cod MW rockt auch 2021 season 5

Was macht die AUG jetzt stark? Die alte MP aus CoD MW liegt beim Schaden ein kleines Stück vor den mobilen „Cold War“-Konkurrenten und kommt zudem mit einem großen 60-Schuss-Magazin. JGOD vergleicht die AUG mit den beiden MPs OTs 9 und MP5 aus Cold War. Beide Alternativen stehen für einen hohen Schaden. Doch bei der AUG können sie nicht mithalten:

  • Time-to-Kill bei Brusttreffern
    • AUG aus CoD MW: 542 Millisekunden
    • OTs 9 aus Cold War: 561 Millisekunden
    • MP5 aus Cold War: 562 Millisekunden

Bei der AUG ist es zudem egal, wo eure Treffer landen. Selbst mit Knieschüssen bleibt die Time-to-Kill stabil und ihr braucht 7 Schüsse für euren Kill. Nur die MP5 aus CoD MW ist noch etwas schneller – mit 526 Millisekunden.

Auch bei der Reichweite trumpft die AUG auf. Erst ab 15 Metern geht die MP in den zweiten Schadensbereich, während die beiden Konkurrenten nicht einmal auf 10 Meter kommen. Dazu kommt das riesige Magazin mit 60 Schuss im Anschlag.

Dazu kommt, dass ihr mit dem hier gezeigten Setup ganz ähnliche Werte bei eurer Zeit ins Visier habt. Meta-Setups der OTs und MP5 brauchen 250 Millisekunden ins Visier, die AUG steht mit dem Setup bei 234 Millisekunden. Beim Sprinten-zu-Feuern-Tempo sieht es ähnlich aus.

Mehr über zur Mobilität in Warzone findet ihr hier:

Was ist Mobilität in CoD Warzone und warum ist sie so wichtig?

Was kann die AUG nicht so gut? Time-to-Kill und Anvisier-Tempo hätten zur Zeit von CoD MW wohl gereicht, um die AUG zur besten MP mit Abstand zu machen. Doch in der „Cold War“-Ära sieht das anders aus, denn die OTs 9 und die MP5 aus Cold War bringen starke Mobilitäts-Werte mit.

Bewegungsgeschwindigkeit und eure Bewegungen im Visier sind deutlich höher als bei der AUG aus CoD MW. Euer „Strafing“ (Seitwärts-Bewegungen beim Anvisieren) ist rund 30 % langsamer als bei den Konkurrenten aus Cold War. Das macht sich in direkten Feuergefechten bemerkbar, wenn ihr schnell um eine Ecke schauen wollt und wieder zurück hinter die Deckung wollt.

Außerdem seid ihr mit der AUG im zweiten Schadensbereich etwas schwächer. Eure Time-to-Kill geht bei 15 Meter auf knapp 720 Millisekunden hoch, während OTs 9 und MP5 aus Cold War bei ca. 700 Millisekunden bleiben.

Vor- und Nachteile der AUG-MP aus CoD MW

Pro
  • Sehr guter Schaden
  • Hohe Reichweite für eine MP
  • Top-Werte beim Anvisieren
Contra
  • Schlechte Bewegungsgeschwindigkeiten
  • Zweiter Schadensbereich eher mäßig
  • Rückstoß für größere Entfernungen zu stark

Wer sollte die AUG-MP ausprobieren? Mit dem Start der Season 4 vor ein paar Monaten kündigten die Warzone-Entwickler an, die allgemeine Time-to-Kill im Spiel anzuheben und haben dafür bereits einige Maßnahmen ergriffen.

Die AUG-MP ist dadurch derzeit sehr stark, besonders für Spieler, die nur wenig „Strafing“ verwenden und sich auf das ADS-Tempo und den Schaden einer Waffe verlassen. Seid ihr immer auf der Suche nach der starken Waffen mit dem höchsten Schaden – dann ihr die AUG jetzt euer treuer Begleiter im MP-Nahkampf.

Die AUG aus CoD MW ist überraschenderweise wieder ein Hit in Warzone und räumt den Nahkampf auf. JGOD selbst nennt die Waffe noch nicht unbedingt „Meta“ aufgrund der mäßigen Mobilität, sieht aber großes Potenzial.

Spielt ihr mit MPs in euren Loadouts, dann greift jetzt nach dem AUG – womöglich sind die Nachteile für euch gar kein Problem und ihr habt eine neue Lösch-Funktion für eure Gegner im Nahkampf.

Wenn ihr euch mit uns an die Zeit zurückerinnern wollt, als die AUG-MP die beste Waffe in Warzone war, dann schaut hier vorbei: 5 Fakten zu CoD Warzone, die nur noch Veteranen kennen

Quelle(n): YouTube - JGOD
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
2
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
2 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Lieblingsleguan

In dem Video ist JGOD ein Fehler unterlaufen, den er in einem angepinnten Kommentar selbst anspricht. Wenn man auf die 5,56mm Munition wechselt, ändert sich nämlich die Schussfolge (= fire rate). Dadurch liegt die Brusttreffer TTK nicht bei 486ms, sondern 542ms (truegamedata Wert). Das ist immer noch sehr gut und schneller als CW MP5 und OTs9, aber z.B. knapp langsamer als die MW MP5.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

2
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x