Vergesst Shipment: CoD Vanguard hat die bessere Map – Das Haus

Kurz nach Release von Call of Duty: Vanguard ist klar, welche Maps die Community besonders mag. Ein Highlight: Das Haus. MeinMMO sagt euch 3 Gründe, warum die neue Map Das Haus besser ist als CoD-Klassiker wie Shipment.

Ob Shipment, Dome, Nuketown, Rust oder Hijacked: Die kleinsten Maps aus der Call of Duty-Geschichte gehören zu den beliebtesten in der Community. Diese Maps versprechen die rasanteste Action im Multiplayer. Und das in jedem Spielmodus. 

Das Haus ist die neueste Map, die zu dieser Liste dazukommt. Sie ist auch gleich eine der besten Maps der Franchise. Jetzt, wo Das Haus eine eigene 24/7-Playlist hat, ist für uns klar: Das Haus ist besser als Shipment – wir zeigen euch 3 Gründe dafür.

Ruhe gibt es hier nur im Stillleben – Das Haus.

Grund 1: Das Setting ist spannender

Falls euch der Aufbau von Das Haus bekannt vorkommt, hat das einen Grund: Die Map ist nämlich eine schäbige Nachbildung des Weißen Hauses, dem Präsidenten-Palast der USA.

Warum ist das besonders? In sehr wenigen Shootern werden echte Orte als Vorlage für Multiplayer-Maps genutzt. Erst Recht nicht so berühmte Orte wie das Weiße Haus. Shipment hingegen besteht nur aus einer Sammlung von Containern. 

Das Setting ist ein interessantes Nuketown: Nuketown war noch eine Nachbildung von etwas Allerweltlichem wie einer typischen Kleinstadt. Das Haus ist hingegen eine Nachbildung von etwas, was aller Welt bekannt ist. Das sorgt für eine spannende und besondere Atmosphäre in den Matches. Insbesondere, wenn man die Story der Map kennt.

Wie passt Das Haus in die Story von Vanguard? Auf der Map sind Blaupausen und Zielscheiben verteilt, die zeigen: In der Welt von CoD Vanguard haben sich die Nazis auf eine Invasion von Washington DC vorbereitet.

Das Haus ist also der Ort, an dem die Nazis ihren geplanten Sturm auf das Weiße Haus vorbereiten. Wer genau hinschaut, sieht auch, dass noch gebaut wird. Deshalb sind die Wände auch an vielen Stellen brüchig, was Spieler zu ihrem Vorteil nutzen können.

Das Bild oben zeigt die Vanguard-Map, das Bild unten den Flurplan des Weißen Hauses

Grund 2: Maximale Action durch minimales Map-Design

Alle kleinen Maps in der Geschichte von Call of Duty haben sich auf mehreren Ebenen abgespielt: 

  • In Shipment gibt es die Container, auf die man klettern kann. Man hat so zwar wenig Deckung, kann die Gegner aber aus der Position überraschen.
  • Der hohe Ölturm in Rust ist eine strategisch wichtige Position, um die sich der ganze Server bekämpft.
  • Dome hat die Balkone am Rand der Map.
  • Die Schlafzimmer im 1. Stock der Häuser auf Nuketown sind ein starkes Nest für Sniper. 
  • Die Gebäude auf beiden Seiten von Hijacked haben jeweils 3 Stockwerke.

Das Haus ist die Ausnahme. Bis auf eine kleine Treppe mit wenigen Stufen ist die Map komplett flach.

Die paar Stufen sind das höchste der Gefühle in Das Haus

Was bedeutet das fürs Gameplay? Das Haus folgt dem bewährten und beliebten Three-Lane-Mapdesign von Call of Duty. Da die Map aber aus nur einer Ebene besteht, treibt es die Prinzipien des Designs auf die Spitze. Diese Prinzipien sind: 

  • Die Maps haben 3 primären Pfade – eine offene Mitte und enge, verwinkelte Wege an den Seiten.
  • Es gibt klar definierte Sichtlinien, in denen man mit Gegnern rechnen muss. 
  • Die Map hat mehrere enge Passagen, an denen sich die Pfade kreuzen.

Da Gegner in Das Haus nicht auf eine obere oder untere Etage ausweichen können finden alle Feuergefechte in diesen 3 Pfaden statt. 

Wie nutze ich das zu meinem Vorteil? Die besten Spieler in Das Haus sind die, die erkennen können, auf welche Seite sich der Kampf größtenteils verlagert hat. Denn wenn ihr diese Info habt, habt ihr viele Möglichkeiten:

  • Wenn ihr euch dem Kampf anschließt, könnt ihr mit Granaten oder MG-Dauerfeuer Multi-Kills absahnen.
  • Ihr könnt mit Abschussserien oder dem Goliath gewaltigen Schaden anrichten.
  • Wenn ihr dem Kampf aus dem Weg geht und euch von der anderen Richtung anschleicht, könnt ihr gleich mehrere Gegner überraschen. Dabei müsst ihr keine Angst haben, dass euch ein Sniper von oben sieht.
  • Sniper können mit einem gezielten Schuss in eine enge Stelle gleich mehrere Gegner auf einmal umlegen.

Grund 3: Die Map wird mit jeder Minute chaotischer

Eine Neuerung macht die Map dynamischer: Ein viel beworbenes Feature von CoD Vanguard waren die zerstörbaren Objekte wie Türen und Wände. Diese Neuerung hat die meisten Fans nicht überzeugen können – wie auch unsere Umfrage zeigt. 

Das Haus ist aber der vielleicht beste Beweis dafür, dass dieses Feature doch Daseinsberechtigung hat. Dank der vielen brüchigen Wände wird die Map mit Laufe der Zeit nämlich immer offener. Und damit auch chaotischer. 

Was ändert das am Gameplay? Alle Taktiken, die wir bei Grund 2 genannt haben, werden durch die zerbrochenen Türen und Wände deutlich stärker. Ihre Konter aber auch.

Um ein paar Beispiele zu nennen: 

  • Abgerissene Türen können keine Granaten mehr blockieren. 
  • Flankierende Spielern stehen mehr Wege zur Verfügung.
  • Beschossene Spieler können schneller um eine Ecke huschen und so überleben.
  • Die Sichtfelder sind vor allem für Sniper offener und vielzähliger.
  • Missions-Objekte sind schwerer zu verteidigen.

Ein Match auf einer Map wie Shipment spielt sich gleich, egal ob es die erste oder letzte Minute ist: Die Positionen, die Routen, die Taktik ändert sich nicht großartig. 

Je nachdem, wann und wie Spieler die Wände von Das Haus einbrechen, spielt sich die Map aber geradliniger – oder chaotischer.

Übrigens: Seid ihr jetzt immer noch der Meinung, dass Shipment besser ist, dann freut euch auf den 17. November. Denn kommt die Chaos-Map auch zu Vanguard.

Kleine Maps helfen beim Freischalten von Tarnungen und Level

Wieso sind die kleinen Maps so beliebt? Die kleinsten Maps in CoD bieten traditionell die rasanteste Action. Das Haus ist da keine Ausnahme – bei jedem Combat Pacing. Da ihr so mehr Kills pro Match machen könnt als in anderen Maps, levelt ihr auch schneller euren Account und eure Waffen hoch. 

So habt ihr nicht nur schneller Zugriff auf die vielen Waffen im Spiel, ihr könnt auch den besten Aufsatz im Spiel früh freischalten, der für 3 Waffen absurd gut ist.

CoD Vanguard: Level-Guide für Multiplayer – Schnell zum Max-Level

Was ist mit Waffen-Tarnungen? Auch die Challenges für die Waffen-Tarnungen, die in diesem Spiel sehr schwierig sein können, sind am leichtesten auf einer Map wie Das Haus. Gerade für die Challenges, bei denen man Multikills oder viele Kills aus nächster Nähe braucht, eignet sich Das Haus. 

Das solltet ihr ausnutzen. Vor allem jetzt, wo ihr mit der Playlist “Das Haus” die Map rund um die Uhr spielen könnt. Diese 3 Anfänger-Loadouts können euch dabei helfen.

Wie findet ihr Das Haus? Kann es Shipment oder Nuketown das Wasser reichen? Und wie findet ihr die anderen neuen Maps aus Vanguard? Lasst es uns in den Kommentaren wissen.

Quelle(n): Wikimedia
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
6
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
1 Kommentar
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Zakkusu

Die map ist bekloppt:)

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

1
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x