CoD Warzone & MW kränken Streamer in ihrer Ehre und treffen sie am Geldbeutel

Bei Call of Duty: Modern Warfare und Warzone geht das „Support a Creator“-Feature in die Beta. Doch die Verteilung der Creator Codes sorgt aktuell bei der Community und einigen Streamer-Größen für mächtig Ärger.

Um dieses Feature geht’s: Bei CoD MW und Warzone geht im Zuge der Season 5 ein neues Feature in die Beta-Phase – das sogenannte „Support a Creator“.

Content Creators bekommen damit, ähnlich wie bei Fortnite, einen Creator Code zugewiesen. Spieler haben dann die Möglichkeit, bei Einkäufen diesen Code im Shop einzugeben und somit ihren liebsten Content Creator direkt finanziell zu unterstützen. Denn Teile der Einnahmen gehen an die Creators.

Warum der Ärger? Acitivision hat vor Kurzem die Creator Codes zugewiesen – und genau das sorgt für mächtig dicke Luft. Denn längst nicht jeder kann die Wahl des Publishers nachvollziehen, ist geschweige glücklich damit.

Kurzum: In den Augen der Community hat Activision nur die zurzeit erfolgreichsten Streamer ausgewählt, die teils neu bei Warzone sind, aus anderen Spielen kommen oder diese sogar aktiver zocken. Doch zahlreiche CoD-Größen, die das Spiel lange Zeit unterstützt und (auf YouTube, Twitch, et cetera) mit aufgebaut haben, lange bevor der große Popularitätsschub durch Warzone kam, wurden einfach nicht berücksichtigt.

Dazu zählen beispielsweise die CoD-Ikonen Scump, Nadeshot, oder FaZe Pamaj. Und auch wenn die Community es den ausgewählten Content Creators größtenteils durchaus gönnt, so ist man richtig sauer über Nicht-Berücksichtigung der anderen bekannten Größen und diese Marketing-Strategie durch Activision.

Wurde auch nicht berücksichtigt: Nadeshot (Quelle: Nadeshot auf Twitter)

Auch für die übergangenen Content Creators hat das Ganze einen bitteren Nachgeschmack. Denn sie sehen sich in ihrer Ehre verletzt und auch finanziell dürfte ihnen da einiges entgehen.

Was sagen die betroffenen CoD-Größen? Hier sind einige exemplarische Reaktionen, die die aktuelle Stimmung gut einfangen. Scump, ein Profi-Spieler und eine langjährige CoD-Ikone, war sehr verwundert über diese Entscheidung.

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Twitter Inhalt

Etwas drastischer reagierte der Vertreter des bekannten FaZe-Clans Pamaj. Dieser meldete sich mit den Worten: „10 Jahre CoD und unzählige Stunden. Verdiene ich einen Code oder habe ich mein halbes Leben verbrannt?“

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Twitter Inhalt

Und Profi-Spieler Octane von den Seattle Surge unterstrich mit seinem Tweet das unfaire Auswahl-Verfahren mit den sarkastischen Worten: „Schön, dass Mel einen Code erhalten hat. Ich hab mir schon kurz Sorgen gemacht“. Bei Mel handelt es sich um die Twitch-Streamerin Gen.G NuFo, die mit Vornamen Melissa heißt. Sie ist bei Call of Duty eine bisher eher unbekannte Größe.

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Twitter Inhalt

Und ein anderer bekannter CoD-Streamer, NICKMERCS, musste sich sogar für seinen Code rechtfertigen. Er ist zwar noch nicht so lange bei Warzone und Modern Warfare involviert, wie vielleicht manch ein anderer, gehört aber mittlerweile zu den bekanntesten Größen rund um das Spiel.

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Twitter Inhalt

Wie reagiert Activision? Bisher hat Activision noch nicht offiziell darüber gesprochen, nach welchen Kriterien sie tatsächlich die Creator Codes vergeben. Doch die bisherige Auswahl spricht in den Augen zahlreicher Fans und Spieler eine mehr als eindeutige Sprache.

Man sollte jedoch beachten, dass „Support a Creator“ gerade in den Beta-Schuhen steckt und es durchaus sein kann, dass mit der Zeit noch weitere Creator Codes verteilt und bislang nicht berücksichtigte Streamer mit an Bord geholt werden.

Übrigens, bei einer anderen Sache bekommt Activision gerade eine Menge Zuspruch: Activision verklagt großen Cheat-Anbieter für CoD – Der bittet um Verzeihung

Quelle(n): Dexerto, Dexerto
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
5 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Sentinel-_-EU

Wie heißt es doch ein einem Märchen so schön???

„Spieglein, Spieglein an der Wand, wer ist die Schönste im ganzen Land?”

Ich sage das mal ganz ungeschminkt…

Da gibt es einen Haufen Gockel und Hennen, die in ihrer selbstverliebten Art meinen, sie wären die Größten, die Tollsten und die Schönsten.

Um ihrer Selbstverliebtheit noch eine Krone aufzusetzen präsentieren sich diese Typen dann auch noch auf Youtube, Twitch und Co.

Und solchen Heimchen soll man dann auch noch Geld in den Rachen stopfen??? Wohl eher NICHT!!!

Wer sowas macht, gehört bestraft und in das tiefste Verlies gesperrt. Danach den Schlüssel tief im Meer versenken.

Hanns

Es gibt nicht nur diese Support er Codes z.b Gustaf hat auch einen bekommen er ist ein sehr aktiver CoD Player

Apex-Overdrive

Versteh nicht wieso man eine separate ingame Funktion braucht um besagten CoD „Ikonen“ noch mehr Geld zu schenken.
Wer sich für den „Beruf“ eines Streamers entscheidet sollte keine Erwartungen daran stellen dürfen ob oder wie viel Geld er bekommt.
Ich behaupte nicht das keine Zeit und und Arbeit in das Produzieren von Videos fließt.
Aber es ist halt ne andere Nummer Mal richtig täglich Arbeiten zu gehen wo man ständig mit Druck und Erwartungen von Kollegen/Vorgesetzten konfrontiert ist, als zu Hause vorm PC zu sitzen und ne Runde Video Spiele zu genießen.

Wurstwagen

Ähnlich?? Genau wie bei Fortnote!

Doktor Funkeinstein

Am besten diese kleinen Nichtsnutzigen kinder fangen das heulen an und Filmen sich dabei vll gibt es dann einen Code ,denen platzt der Arsch vor Geld und beschweren sich das sie Mal nicht als erster etwas bekommen , die sollen Mal richtig arbeiten gehen dann merken sie wie gut es ihnen geht.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

5
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x