CoD MW bringt Server-Feature, das sich so viele wünschen – und macht es kaputt

Im neusten Update von Call of Duty: Modern Warfare war eine Änderung enthalten, die sich Spieler schon lange wünschen und die mittlerweile sogar recht wichtig geworden ist. Nur wenige Stunden später war sie jedoch wieder weg. Warum?

Was ist das für ein Feature? Es geht um die dedizierten Server für private Spiele. Das war eine Option, die kurzzeitig in den privaten Matches des Multiplayers von Modern Warfare verfügbar war.

Die Option tauchte zusammen mit den Änderungen im Mid-Season-Update vom 19. Mai 2020 in Modern Warfare auf. Nur wenige Stunden später haben die Entwickler sie aber schon wieder entfernt.

CoD MW Dedizierte private SErver
Diese Option war kurze Zeit verfügbar. Bildquelle: Twitter.

Was genau sind dedizierte Server? Dedizierte Server sind Server direkt von Activision, auf denen sich alle Teilnehmer des Matches verbinden. Das bedeutet, dass jeder Spieler grob den gleichen Ping haben sollte (abhängig von seiner Entfernung zum Server).

Die Server erlauben zudem, dass kontrollierte Bedingungen herrschen, da die Entwickler beziehungsweise der Publisher selbst den Server verwalten.

Dedizierte Server – Wichtiges Feature verschwindet wieder

Darum sind die Server so wichtig: Bisher liefen private Matches über einen Host. Ein Spieler hat das Match also für alle anderen ausgerichtet und hatte dementsprechend einen Ping von 0 – über ihn lief es ja schließlich.

Das bedeutet aber auch, dass er einen Vorteil gegenüber den anderen Spielern hat. Deswegen gelten dedizierte Server im Multiplayer auch als „der heilige Gral der Shooter“.

Für Spieler und Profis bedeutete das Fehlen solcher Server, dass sie ihre Fähigkeiten niemals fair gegeneinander messen könnten. Vor allem für Spieler und Teams, die speziell gegen andere trainieren möchten, sind dedizierte Server deswegen so wichtig.

Dazu kommt, dass durch die aktuelle Coronakrise viele Turniere und Spiele von Offline-LANs auf Online-Matches verschoben werden. Ohne dedizierte Server herrschen hier aber keine fairen Bedingungen. Ein weiterer Grund, warum Spieler dieses Feature unbedingt wollten.

Außerdem stört das vermeintliche „skillbasierte Matchmaking“, das Spieler mittlerweile sogar in Warzone vermuten – besonders stärkere Spieler. In privaten Matches mit dedizierten Servern könnten sie spielen, gegen wen sie wollen, ohne unfaire technische Voraussetzungen.

„Black Ops“-Chef witzelt über Matchmaking in CoD Modern Warfare, muss zurückrudern

Warum ist das Feature wieder verschwunden? Mit den Servern gab es jedoch offenbar ein Problem. Der Twitter-Nutzer @eXonic__ twittert, dass er in seinem privaten Match auf einem dedizierten Server fremde Stimmen gehört hat:

Das Kuriose daran ist, dass diese Spieler nicht einmal in seinem Match waren. Sie befanden sich in anderen Runden mit dediziertem Server. Das war wohl Grund genug für die Devs, die dedizierten Server wieder offline zu nehmen.

Aktuell arbeiten die Entwickler daran, 20 Fehler in den kommenden Updates von Modern Warfare und Warzone zu beheben. Wann da Problem der dedizierten Server angesprochen wird und wann diese wieder verfügbar gemacht werden, können wir deswegen noch nicht mit Sicherheit sagen.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
4
Gefällt mir!

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.