Chef von CoD Cold War reagiert auf Kritik am Gameplay: „Das ist noch gar nichts“

Nachdem zum kommenden Call of Duty: Black Ops Cold War bereits erstes Gameplay vom Multiplayer geleakt ist, reagiert nun Treyarch-Chef David Vonderhaar. Der beruhigt die Spieler und sagt: „Was ihr bisher gesehen habt, ist noch gar nichts.“

Was waren das für Leaks? Vor einigen Tagen ist geleaktes Gameplay zum Multiplayer von Cold War aufgetaucht. Das hatte ein Streamer einige Minuten lang gezeigt, bevor er gesperrt wurde.

Das reichte allerdings, damit andere Nutzer das Bildmaterial nehmen und erneut hochladen konnten. In dem Leak waren der Spielmodus VIP sowie erste Waffen und Perks des neuen Call of Duty zu sehen. Die gespielte Map ist bereits aus einem Leak zuvor bekannt.

Das sagt der Chef dazu: Auf Twitter meldete sich David Vonderhaar zu Wort, der Studio Design Director von Treyarch, den Entwicklern von Cold War. Er teaserte bereit zuvor an: „Ich kann es nicht erwarten, dass ihr alle sehen könnt, was wir für euch gezaubert haben.“

Nutzer auf Twitter und CoD-Fans wiesen ihn dann darauf hin, dass sie es sehr wohl schon gesehen hätten und nicht unbedingt begeistert seien. Damit spielten sie auf die Leaks an, die für einige Kritik unter den Spielern gesorgt hatte. Vonderhaar antwortete lediglich mit einem Meme mit dem Untertitel: „Ihr habt noch gar nichts gesehen“

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Twitter Inhalt

Die Kritik an Cold War

Was stört die Spieler? Einer der größten Kritikpunkte am geleakten Gameplay ist der Sound, der sich laut der Nutzer einfach nicht gut anhöre. Besonders im Gegensatz zu den äußerst realistischen Waffen-Sounds von Modern Warfare sei das neue Black Ops enttäuschend.

Auch das Gameplay selbst sehe etwas schwerfällig und langweilig aus. Zudem prophezeiten bereits einige Nutzer, dass sie für Black Ops Cold War keine Zukunft sehen, wenn es wie Modern Warfare mit skillbasiertem Matchmaking (SBMM) komme. Zum Thema SBMM hatte sich selbst Vonderhaar zuvor auf Twitter geäußert und musste schnell zurückrudern.

Wann sehen wir mehr? Die offizielle Vorstellung des Multiplayers von Cold War ist am Mittwoch, dem 9. September. Cold War selbst erscheint am 13. November 2020. Bis dahin werdet ihr vermutlich noch einiges an Material zum neuen Call of Duty sehen und euch ein besseres Bild machen können.

Wie viel der Kritik der Spieler dann am Ende tatsächlich stimmt, wird sich noch zeigen. Schließlich handelt es sich bisher nur um Leaks. Von dem, was wir bisher wissen, können wir allerdings sagen, dass Cold War einiges besser macht als sein Vorgänger Black Ops 4.

Quelle(n): Dexerto
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
4
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
14 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Alex

Obwohl ich MW geliebt hab müssen sich da erstmal wirklich ein paar Dinge ändern:
– Warzone komplett Stand Alone auskoppeln, damit normale CoD Spieler nicht wöchentlich den BR Content runter laden müssen.
– SBMM raus. Kein Bock mehr zwei-drei Runden zu rasieren um anschließen ne Stunde auf den Sack zu bekommen. Selbst mich als Casual nervt das einfach gewaltig!

Eigentlich zwei Punkte die nicht allzu schwer umzusetzen sind…aber glauben tu ich einfach nicht dran. Hätte Cold War gerne gespielt, aber keine Lust mich wieder nur zu ärgern.

Bozz Boruz

Wie Sie alle vor dem SBMM einkacken…Hahaha, herrrlich…..natürlich wirds mit SBMM kommen, die Zeiten des Noob-Farmen is vorbei -Nuke s nur noch für die die es sich verdienen, finde es sensationell wie sich die möchtgern Pro´s und selbstdarsteller alle samt sich in die Hosen-Scheixxen wenn es darum geht auf Augenhöe in den Ring zu steigen und was zu reißen…:)

Chris

Ja hast recht.. den Leuten geht es um Noob-Farmen um nix anderes! Und du hast auch vollkommen recht, Nukes gibt es nur noch für die, die es wirklich verdient haben… Reverse Boosting ist ja nicht existent.

Ne jetzt mal im ernst: Von SBMM profitieren ausschließlich schlechte Spieler und das auch nur bedingt. Da SBMM extremst manipulierbar ist, müssen Spieler nur ein paar Runden sich selbst Killen und in die Luft schießen. Danach ist es Noob-Farming. Warum? Weil dann 1 in der Lobby ist, der eigentlich locker das Doppelte Skill-Level hat. Gibt mehr als genug Beweisvideos, in den Spieler wirklich easy ne Nuke erspielen. Ob das so toll ist? Ich weiß ja nicht.
Die wenigsten fordern Lobbys mit ausschließlich schlechten Spielern (& wer das ernsthaft tut, den darfst du gerne verspotten) sie fordern Lobbys die gemischt sind. Gerne dürfen dann die Teams nach SBMM aufgeteilt werden, aber gemischte Lobbys bringen einfach mehr Vielfalt. Das sorgt dafür, dass die Runden flüssiger sind und nicht so vercampt. Ich hab grade mal ne 1,15er und bei mir waren zuletzt die Lobbys in MW ne Katastrophe. Jeder geiert nur auf seine Kills. Klar denk diverser Mechaniken ist das wahrsch. in nem MW schlimmer, als es in BOKW. Ich will nicht wissen, wie es Leuten mit höherer K/D etc. gehen muss. Gemischte Lobbys spielen sich jedes Mal anders. Bei SBMM pendelt sich irgendwann einfach ne bestimmte Spielweise auf nem bestimmten „Skill-Level“ ein und dann gleicht ein Game dem anderen.
Es hat keiner Schiss davor auf Augenhöhe mit anderen zu Spielen aber es hat keiner bock wirklich dauerhaft auf extrem lang gezogene Matches. Wie gesagt, SBMM ist sehr einfach Manipulierbar. Grade eben die Leute, die auf Dicke Hose machen aber eigentlich nicht wirklich was reißen, können dank Reverse Boosting ihre Nukes etc. ganz locker erspielen. Wenn du also die Affen bestrafen willst, ist SBMM genau das falsche.

Bozz Boruz

Ganz ehrlich, wer Boostet oder Manipuliert der ist sowieso durch und hat m.M.n ganz andere Sorgen.
Das ist auch nicht der Sinn und Zweck des SBMM sondern umso mehr ein Indiz für meinen letzten Abschlussatz von oben. Letztendlich ist die Kernmessage: Wer Eier hat, soll sich mit gleichguten messen und das muss in die Köpfe rein. Und wenn geschwitzt werden muss, dann muss eben geschwitzt und wenn ne Runde Time Out läuft dann läuft sie eben auf Time-Out, doch sich jedesmal einen Noob zu wünschen wenn die Nase blutet, kann nicht die Erwartungshaltung sein.
SBMM ist daher die einzige Möglichkeit um überhaupt einigermaßen eine Neutraliät zu gewährleisten, da es mehr als Absurd ist, einen Skill Gap auf den Rücken der Noobs in gemischten Lobby auszutragen und dann noch mit Nuke-Emblemen den Harry zu machen. Alternativ kann man vielleicht über unterschiedliche Matchmaking Systeme nachdenken, aber SBMM muss im Interesse aller rein. Was ich eher als Problem sehe, is nicht das SBMM sondern eher das Soundwhoring und das No-Ping Radar! Das sind m.M.n die eigentlichen Showstopper und das quer durch jede KD.Wer Immersion will, soll bitte Rainbow Six spielen, aber dieses Feat.in COD zu deaktivieren vorallem das Radar, ist das eigentliche No-Go.

Chris

„SBMM ist daher die einzige Möglichkeit um überhaupt Neutralität zu gewährleisten“
Eben nicht, Reverse Boosting macht extrem viel aus. Einer hat allein bei Warzone mal analysiert wie stark das einfluss nimmt. Sind einfach zu viele, die den Dreck machen. Ich hätte prinzipiell nix gegen SBMM aber es sorgt halt allein bei 1er K/D+ für zu gammlige Matches. Ganz selten hab ich dann mal wirklich gemischte Lobbys und da hat man dann 10x mehr Spaß dran, selbst wenn man teils kassiert. Liegt einfach am Flow.

Bei dem Radar und Soundhuren bin ich voll bei dir. Ist ne Katastrophe, hätten die nie so machen sollen. Bin echt happy, dass in BOKW das wieder zurück kommt. Versteh mich nicht falsch: SBMM kann funktionieren. Bestes Beispiel: Overwatch aber so wie es in MW ist, ist es grauenvoll. Und die wenigsten schaffen es sbmm wirklich gut umzusetzen ohne das Gameplay zu negativ zu beeinflussen. Ich warte mal ab wie BOKW wird. ^^
Aber bitte glaub nicht, jeder wolle Noobs abschlachten, die sind meist aus anderen Gründen genervt.

Alex

Mal als kleiner Input: Ich bin mit 35 schon lange kein „Pro“ oder „Schwitzer“ mehr und trotzdem nervt das SBMM wie sau. Es ist einfach bescheiden balanced. Kann nicht sein, dass ich als Casual zwei- drei Runden rasiere und dann über ne Stunde in Lobbies spielen muss in denen dann eben diese „Schwitzer“ und „Pros“ drin sind. Auch jemand der einfach ab und zu spielt geht es so und Spaß macht das absolut keinen. Und hey….es ist ein Spiel…es wurde entwickelt um Activision Einnahmen zu bescheeren, die Aktie steigen zu lassen und für uns als Milchkuh sollte das ganze irgendwo Spaß machen und unterhaltsam sein. Die ersten zwei Dinge funktionieren zur Zweit…das letztere für viele Eben nicht.
Viele vergessen in Ihrem „Pro-Wahn“ aber auch, dass es keinen Juckt ob du gut bist in dem Spiel. Activision juckt das nicht, IW juckt das nicht…nur das eigene Ego vielleicht, was mangels richtiger Aufgaben im echten Leben sich dann in solchen Spielen aufwerten muss. Sad Story eigentlich…

Khorneflakes

Besonders im Gegensatz zu den äußerst realistischen Waffen-Sounds von Modern Warfare

mh, also für mich hören sich die Waffen im MW alle nach Einheitsbrei an und auch bei keiner Waffe habe ich das Gefühl ich spiele ne andere Waffe.
Ich kann nur hoffen, dass der Black OPS Multiplayer besser wird als der von MW.

Desten96

Ich freue mich drauf. Ich bin den mw mp einfach leid. Nur Camper und noobs mit shotgun. Es gibt nur 3 Maps die gut sind usw. Denke trey macht ihren Job wie immer gut.

Alzucard

Ich versteh nicht wieso man überhaupt modern warfare mit black ops vergleicht.
Das ist doch komplett schwachsinnig. Das eine soll Realismus darstellen das andere eher nicht.

Btw was realismus angeht ist modern warfare egenauso weit entfernt wie Avengers von der Realität.
Ich mag Modern Warfare einfach überhaupt nicht, aber mag Blakc ops gerne, bis auf 4 das war bs.
es geht imemr um persönliche Präferenz dabei.

Wir werden ja sehen ob der netcode halbwegs gut ist

d-lYx

Endlich mal einer der es ausspricht… Moment – das sagen wir/einige schon seit dem ersten BO 😀

Bin gespannt wie das dann mit Warzone kombiniert werden soll. Oder gibt es da schon Leaks, die ich mal wieder nicht mitbekommen habe?

Cameltoetem

Ich fand den geleakten Clip eigentlich ganz cool. Und Vonderhaar mag ich sau gern 🙂

Sebastian

Beta abwarten und selber testen👍🏻

Vysor

Jep .
Eins kann jetzt schon sagen zu den Gun Sounds. Es kommt ganz darauf an wie aufwendig die Waffen Sounds gewesen sin, je aufwendiger desto weniger wird sich wohl daran ändern. Die Chancen stehen aber eigentlich gut für Verbesserungen der Sounds, wenn man genau hinhört sind diese wohl nicht so aufwendig gemacht worden.

Bzgl. schwerfälligem Gameplay (Movement und Gunplay bzw. Waffen-Handling). Das es sich unterscheidet liegt wohl an der etwas anderen Engine als in MW. Grundlegendes ( Gunplay mal ausgeschlossen ) wird es damit wohl nicht ändern, da man quasi sonst einiges verändern müsste, aber Verbesserungen sollten möglich sein.

Wenn man das Gameplay genauer betrachtet, ist Cold War mehr auf Taktik aus und daher vermutlich wohl so gewollt.
Ein bisschen Feinschliff noch und es ist gut ggf. es könnte sehr gut werden.

Sick0w

Naja, die Beta von Modern Warfare war auch schön.
Dann kam der release, mit lowtickservern, geändertem Netcode, und nem Skillbasedmatchmaking.
Und schon war das Spiel scheiße.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

14
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x