CoD Cold War enthüllt  Multiplayer – Alle Infos & Trailer

Es ist soweit: Der Multiplayer von Call of Duty: Black Ops Cold War wurde enthüllt. Hier findet ihr alle Infos.

Neuer CoD Cold War Trailer enthüllt: Im Vorfeld des Reveals sprach man bei Call of Duty von einem „Multiplayer-Modus der nächsten Generation“. Der wurde nun gezeigt: Am Dienstagabend um Punkt 19:00 Uhr ging der neue Trailer zu CoD: Black Ops Cold War online.

Wie beim Enthüllungsevent in der Warzone versprochen, dreht der sich um den Multiplayer-Modus des neuen Ablegers. Hier könnt ihr ihn euch anschauen:

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt

Wann erscheint Black Ops Cold War? Das neue Spiel erscheint am 13. November 2020 für PC, Xbox One und PS4. Auch für die Konsolen der neuen Generation wird es kommen.

Beta im Oktober: Wer CoD: Cold War schon vorher antesten möchte, kann im Oktober an der Beta teilnehmen. Hier findet ihr alle Infos zu den Beta-Terminen.

Alle Infos aus dem CoD: Cold War Multiplayer Reveal

Das zeigt der Trailer: Im neuen Trailer waren bereits einige Spielorte des Multiplayer im neuen CoD zu sehen. Das Gameplay stammt dabei von der PS5-Version des Spiels.

Der Trailer startet mit einer Mission, die das Team nach Miami schickt. Dort gab es direkt jede Menge Action, unter anderem wurde mit Ziplines gearbeitet und ein U-Boot hochgenommen.

cod cold war multiplayer reveal das lobby
Der neue Multiplayer schickt euch über die ganze Welt

Danach ging es weiter nach Angola, Usbekistan und das Ural-Gebirge. Der Multiplayer wird Spieler also quer durch die Weltgeschichte schicken. Insgesamt wurden bereits folgende Maps vorgestellt:

  • Armada: Die Map spielt im Nordatlantik und führt euch über Schiffe und Kanonenboote.
  • Crossroads: Die Map führt euch nach Usbekistan. Hier kommen Panzer und Schneemobile zum Einsatz.
  • Miami: Kämpft euch durch die Neon-beleuchteten Straßen des Ocean Drive.
  • Moscow: Hier treffen ein Speznas-Trupp und ein CIA-Team inmitten von Straßenkämpfen aufeinander.
  • Satellite: Hier kämpft ihr mitten in Zentralafrika, in der Wüste Angolas.

Diese fünf Maps sollen allerdings nur eine Auswahl vieler Maps sein, die zum Release an Bord sein sollen.

Die Kämpfe werden zu Land, in der Luft und zu Wasser geführt. Im Reveal-Event betonten die Entwickler anhand des Miami-Levels die unterschiedlichen Herangehensweisen. So kann man geradeheraus angreifen, oder sich durch die Schatten schleichen. Man kann sich auch ins Wasser schlagen und den Kampf so an einen anderen Ort der Map verlagern.

Die Miami Map ist vom berühmten „Ocean Drive“ inspiriert

Diese Modi sind in CoD: Black Ops Cold War dabei

Die Entwickler versprachen überarbeitete Versionen beliebter Modi wie Team-Deathmatch, Domination, Search & Destroy, Kill Confirmed und Control. Außerdem wird es neue Modi geben:

VIP Escort: Hierbei handelt es sich um einen 6v6 Modus. Ein zufälliger Spieler wird zum VIP ernannt – und muss nun je nach Team geschützt oder gejagt werden. Der VIP hat dabei nur eine Pistole, eine Rauchgranate und ein UAV zur Verfügung. Das Schutz-Team versucht den VIP aus der Zone zu bringen, während das andere versucht, ihn auszuschalten. Dieser Modus war schon zuvor in einem Leak aufgetaucht.

Combined Arms: Hier geht es mit 12v12 zur Sache. Hier kommen Fußsoldaten wie Fahrzeuge zum Einsatz. Je nach Map können das Panzer, Speedboote, Schneemobile oder Hubschrauber sein.

Fireteam: In „Fireteam“ treten bis zu zehn Viererteams gegeneinander an. Die Umgebung soll hier eine wichtige Rolle spielen – weitere Informationen soll es aber erst in Richtung Release geben.

Wenn ihr euch die neuen Inhalte des Multipalyer nochmal genauer anschauen möchtet, findet ihr hier erste Gameplay-Eindrücke beim englischen YouTuber jackfrags:

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt

Was ist noch wichtig?

Das wird für CoD Cold War noch wichtig: Neben dem Trailer, den Maps und den Modi wurden weitere Informationen zu Multiplayer von CoD Black Ops Cold War vorgestellt. Dazu gehören:

  • Waffenschmied – Der Gunsmith aus Modern Warfare kehrt auch in Cold War zurück. Ihr könnt eure Waffen wieder mit maximal 5 Aufsätzen modifizieren. Die Loadouts lassen sich ähnlich wie in Modern Warfare zusammenstellen.
  • Wildcard – Mit den aus der Black-Ops-Reihe bekannten Wildcards kommt im Vergleich zu MW ein Extra-Perk ins Spiel, der euer gesamtes Loadout verbessert (lässt euch zum Beispiel mehr Ausrüstung tragen).
  • Warzone – Die Entwickler gingen näher auf die Fortschritte ein, die sich die Warzone und Cold War teilen. Ihr könnt alle Fortschritte aus der Warzone auch in den Black-Ops-Multiplayer mitnehmen.
  • Der Multiplayer bietet Cross-Play, Cross-Progression und Cross-Generation an. Theoretisch können fünf Spieler über völlig unterschiedliche Plattformen miteinander spielen.
  • Die klassische Mini-Map aus den früheren CoD-Teilen kehrt zurück.
  • Die Score-Streaks kehren in Cold War zurück. Die gesammelten Punkte bleiben über den Tod hinaus erhalten und können Spielern hochwertige Ausrüstung fürs Gefecht einbringen.

Der aktuelle Trailer dürfte die Diskussionen um CoD: Black Ops Cold War weiter anheizen. Unter anderem sprach Streamer Dr Disrespect über das Spiel und vermutet, dass es das beste CoD aller Zeiten werden könnte.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
12
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
22 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Bozz Boruz

Finds erstmal absolut ok,näheres sehen wir dann wenn die Beta kommt.-

Alex

Hat mich jetzt irgendwie null gepackt der Trailer..Fällt denen eigentlich auch mal irgendwie was anderes ein, als wieder nen Konflikt mit Russland rein zu hauen?

VValdheim

Näher als die Miami Map kommen wir einem Vice City Remake wohl vorerst nicht 😉

Frank

Versteht jemand wie das mit Warzone und ColdWar laufen soll? Wie soll man denn sein Zeug mitnehmen weiterleveln wenn es 2 verschiedene Spiele sind?

Mars4tw

So wie es jetzt auch ist. Warzone ist ja eigentlich ein eigenständiges Spiel aber in Modern Warfare integriert. Es wird bei Cold War auch einfach integriert sein.

Alex

Leider…ich wünschte es wäre stand-alone…dann müsste man das ganze zeug von Warzone nicht als MP-Spieler all paar Tage runter laden 🙁

Frank

Also meines Wissens muss Warzone nicht installiert sein um den MP zu spielen. Ich weiß aber nicht ob sich das auf die Updategröße auswirkt.

all paar Tage runter laden 🙁

Ein bisschen übertrieben findest du nicht? Es gibt 2 große Patches pro Season und die waren auch schon bevor Warzone im März dazu kam groß. Ich verstehe ja, dass Probleme mit dem Speicher oder der Internetleitung da sind aber eigentlich kann man die mit wirklich wenig Geld beheben. Ich habe den günstigsten Vertrag bei Vodafone für Internet+Telefon (50mbit) und wurde als Langzeitkunde (2 Jahre) kostenlos auf 100K angehoben. Und die sind eigentlich überall verfügbar. Ne externe Festplatte kostet heutzutage auch nicht mehr die Welt.

Alex

Also ich weiß ja nicht welches Spiel du spielst, aber ich hab bei MW mindestens jede 2. Woche nen dicken download von 30-50 GB gehabt. Bei ner 25k Leitung (mehr liegt hier leider nicht) ist das wirklich nervig. Vor allem wenn man halt nur den MP mag. Du kannst zwar WZ alleine herunter laden und spielen, aber MW hat immer Warzone integriert. Wünschte mir da wirklich eine Option, dass ich die dicken Patches von WZ nicht laden muss

Frank

Also ich bin auch auf der Xbox und der eine riesen Patch von 60GB war ja ein BUG seitens Microsoft. Das wäre ja eigentlich nur 1 GB gewesen.
Es kommen 2 große Patches. Zum Beginn jeder Season und nach der Hälfte also Midseason. Das sind dann 2 Patches in 55 – 60 Tagen. Also circa 1/Monat.
Ich hatte bis vor 2 Wochen auch noch 30K bis ich auf 100K upgegraded wurde. Ich kenne also deinen Schmerz 😀 Bei den Patches wird ja aber auch viel für den MP gepatcht. Die neuen Maps die jede Season kommen sind ja für den MP und die haben halt auch bisschen was an GB. Ich bin auch nicht zufrieden mit dem Patchgrößen aber wenn man morgends die Box anmacht und Abends von der Arbeit heimkommt ist das normalerweise durch. Auch bei 25K 😉

Alex

Wirklich nicht böse gemeint, aber dann hast du eventuell manche im Hintergrund geladen. 2 updates Pro Season stimmt leider echt nicht. Und das große Update was ich meine war am 11.6. Das war auf Xbox 82Gb groß und auf Ps4 32GB. Nicht nur 1 GB 😉 Habe deinen Fall aber auch gefunden. Der war im August, da hab ich schon nicht mehr gespielt.

Zuletzt bearbeitet vor 9 Tagen von Alex
Frank

Das ist nicht möglich, denn ich ziehe immer den Netzteilstecker um Strom zu sparen 😉 aber ich denke bei den Updates werden wir uns nicht einig. Belassen wirs dabei.

Alex

Bin aber auch auf der XBox. Eventuell sind die Patches auf den anderen Plattformen nicht so dick. Hatten ja auch hier schon Patches über 100gb wärend pc und ps4 nur 20 Laden mussten bspw.

Frank

What? Warzone und Modern Warfare sind das selbe Spiel, die Teilen sich sogar das selbe Menü, die selben Waffen, Blaupausen etc. ColdWar wird andere Waffen, Aufsätze etc. haben. Wie soll das also funktionieren? Es wurde gesagt man levelt den selben Battlepass. Wenn jetzt im Battlepass ein Bauplan für die Fennek/Vector drin ist, wie soll ich die dann in ColdWar bekommen? Alleine zeitlich passt das ganze doch nicht. Wie soll man einen Shooter der 2020 spielt in ein Spiel das in den 70/80ern integrieren?

Ron

Warzone wird normal fortgesetzt. Die alten Waffen wird man auch weiterhin nutzen können, rumliegen wird aber vermehrt der neue Kram aus Cold War. Zeitlich macht das Ganze kaum einen Unterschied, da du bei den Waffen den ganzen Standardkram, wie elektronische Rotpunktvisiere auch in Cold War haben wirst, wie man in den Videos sieht. Das war übrigens schon in CoD: WWII ein Thema. Die historische Perspektive hat man da auch nicht so ganz ernst genommen.
Eventuell wird es aber Modi für Warzone geben, die nur Cold War Ausstattung erlauben.

Frank

Was heißt rumliegen wird der neue Kram aus ColdWar? Die ColdWar Waffen haben doch ganz andere Stats, Designs, Aufsätze etc. Wie sollen die dann in Warzone rumliegen. Gibt es dann eine MW AK47 und eine ColdWar Ak47? Das passt doch hinten und vorne nicht.

Ron

Nein, das werden einfach verschiedene Waffen sein, die da rumliegen. Stell es dir einfach wie ein Addon für Warzone vor. Klar, da wird es neue Aufsätze geben, aber das wird das Spiel nicht groß beeinflussen, da es alle Waffengattungen in beiden Spielen gibt: Sturmgewehre, Pumpen, Sniper etc.
Die ganzen Waffen, die man im jetzigen Trailer sieht, könnten ohne Probleme auch aus Modern Warfare stammen. Da schießen die Waffen ja nicht mit Laser oder sonstiges. Also ich sehe da wirklich keine Probleme.

Frank

Du siehst da keine Probleme? Ähm Balancingprobleme wie Sand am Meer. Außerdem können die Waffen nicht einfach von ColdWar reinkopiert werden nur weil die selbe Engine verwendet wird. ES SIND ZWEI VERSCHIEDENE SPIELE!
Da sind andere Codes programmiert wurden. Will das keiner Raffen oder bin ich der Dumme hier? Alleine die Optik der Waffen ist doch anderes gecoded wie die Waffen in MW. Licht, Animation etc. Das ist doch alles aus MW sicht programmiert. Das geht meiner Meinung nach einfach nicht.

Ron

Nein, ich glaube du verstehst das Gesamtkonzept einfach nicht. Lass es mich deutlicher erklären: Es sind nicht wirklich zwei verschiedene Spiele, es sind nur zwei verschiedene Settings, die sich aber zeitlich gar nicht so extrem voneinander unterscheiden.
Du hast in beiden Spielen dieselben Waffen, die 1:1 gleich funktionieren: Sturmgewehre, Sniper etc. gibt es in beiden Spielen, die funktionieren in Modern Warfare nicht anders als in Cold War. Die Waffen sind auch nicht anders programmiert als in MW, die haben keine anderen Funktionen und auch bei den Stats wird es nicht bunter werden.
Eine Waffe aus Modern Warfare schießt nicht 300 Meter weiter als die Waffe aus Cold War. Man sieht es auch ganz gut im neuen Video: Das könnte 1:1 aus MW stammen. Die Mp funktioniert nicht anders, schießt nicht anders und hat auch keine anderen Aufsätze. Da ist einfach ein Rotpunktvisier drauf, wie man es schon aus MW kennt. Selbst die Nachladeanimation des Sturmgewehrs in den ersten paar Minuten gibt es in genau dieser Form schon in MW. Der Granatenwurf sieht auch 1:1 schon in MW so aus.
Der Gunsmith-Baukasten ist auch 1:1 aus MW übernommen. Es sind dieselben Funktionen, die du an der Waffe ändern kannst, nur das die sich hier und da optisch unterscheiden und ein paar neue hinzugekommen sind. Das muss keineswegs deswegen zu Balancing-Probleme führen, denn das hast du ja auch derzeitig in MW nicht, wenn pro Season 3 neue Waffen hinzukommen. Mit Cold War kommen halt nicht nur 3 Waffen hinzu, sondern eben vielleicht die 20 Stück oder wie viele auch immer, aber ansonsten gibt es da kaum Unterschiede.

Also du musst dich einfach davon lösen, dass es zwei verschieden Spiele sind. Ja, das gilt für die Story, für das Setting etc., aber darüber hinaus gibt es kaum Unterschiede.

Frank

D.h. im Prinzip Cold War ist Modern Warfare mit einem anderen Anstrich. Das kann zum einen gut sein wenn einem Modern Warfare gefällt. Kann aber auch schlecht sein weil es eben schnell langweilig werden kann wenn es 1:1 das selbe ist. Klar gibt es andere Perks und Killstreaks etc. Ich bin aber gespannt was da noch für Infos kommen. Ich kann mir das immer noch nicht so richtig vorstellen das einfach ColdWar Waffen in WZ integriert werden. Lasse mich aber eines besseren belehren 😀

Ron

Im Grunde ja, nur wird sich Warzone natürlich auch etwas anpassen und entwickeln. Sowas hat man ja zuletzt auch bei Fortnite gesehen als es Richtung Fortnite 2.0 ging – man hatte noch viele der alten Waffen, aber das Grundgerüst hat sich entwickelt, sodass Figuren nun Schwimmen konnten und auch andere Waffen hinzukamen. Kann mir auch gut vorstellen, dass Warzone auch solche Änderungen abliefern wird, vielleicht einhergehend mit einer neuen Map oder die alte wird grundlegend verändert.

ExeFail23

Haben die ja toll gemacht, wenn das keine Alpha Version ist wird es wohl nicht gekauft!😒

Groni

Killstreaks die beim Tod nicht zurückgesetzt werden sind schade. Ansonsten sah die Präsi gut aus. Fahrzeugmodi werde ich zwar nicht spielen – aber sonst ist es cool!

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

22
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x