Die besten Waffen in CoD: Black Ops 4 Blackout – Welche lohnen sich?

Wir zeigen Euch die besten Waffen aus dem Blackout-Modus von Call of Duty: Black Ops 4 und erklären Euch, wann sie sich besonders lohnen.

Sobald man sich in den Battle-Royale-Modus von Call of Duty: Black Ops 4 stürzt, kann die große Anzahl verschiedener Waffen den ein oder anderen Spieler schon mal überfordern. Die zahlreichen Schießeisen findet man zufällig. Nicht immer ist dabei klar, welche Waffen wirklich nützlich sind und welche davon man im Verlauf eines Matches behalten sollte.

Welche Waffe ist nun die richtige? Es gibt massenweise Waffen im Blackout-Modus und jede von ihnen kann und soll in bestimmten Situationen nützlich sein. Das haben die Entwickler oftmals betont.

So ist zu Beginn einer Runde jede gefundene Waffe besser als gar nichts. Im Verlauf des Matches stößt man jedoch auf zahlreiche weitere Exemplare und es gilt abzuwägen, ob man seine aktuelle Waffe behalten oder nach etwas besserem Ausschau halten sollte. Mit folgenden macht Ihr jedoch nichts verkehrt.

Die besten Waffen für den Blackout-Modus von Call of Duty: Black Ops 4

Eines vorweg: In dieser Liste findet Ihr keine Pistolen. Pistolen sind nur in den ersten Augenblicken eines Matches von Nutzen und sollten schnellstmöglich gegen bessere Waffen ausgetauscht werden. Denn gegen gepanzerte Feinde bringen sie so gut wie nichts und Ihr werdet gegen jede andere Waffenart im Regelfall den Kürzeren ziehen.

cod blops gks

GKS (Maschinenpistole)

Was macht die GKS aus? Die GKS verfügt über eine moderate Feuerrate, bleibt deshalb relativ stabil und ist leicht zu kontrollieren, besonders für Anfänger. Wirklich effektiv ist diese Maschinenpistole jedoch nur auf kurze Entfernung. Mit steigender Distanz verliert die Waffe schnell an Wirkung.

Wann sollte man die GKS nutzen? Die GKS lohnt sich vor allem zu Beginn bis ungefähr Mitte des Matches. Gerade, wenn man sich anfangs noch durch zahlreiche Bauten auf der Suche nach besserer Ausrüstung bewegt, ist die GKS eine solide Wahl.

Doch nach mit zunehmender Dauer der Partie sollte man sich nach Ersatz umsehen. Sobald Ihr ein Sturmgewehr findet, tauscht die MP aus. Denn sobald zunehmend mehr Spieler eine Level 2 oder eine Level 3 Körperpanzerung tragen, wird die Effektivität von SMGs generell deutlich reduziert.

Bis dahin ist die GKS jedoch eine durchweg solide Sekundär-Waffe und harmoniert gut mit einem Sturm- oder Spezialgewehr mittlerer Reichweite.

Das sind weitere SMG-Alternativen: Weitere ordentliche SMGs sind die Spitfire und die MX-9. Habt Ihr keine GKS zur hand und stoßt auf eine der beiden Waffen, könnt Ihr ohne weiteres zu diesen Exemplaren greifen, bis Ihr eine bessere Alternative findet.

Cod Blops sg-12

SG-12 (Schrotflinte)

Was macht die SG-12 aus? Alle Schrotflinten in Blackout sind stark, haben jedoch einen großen Nachteil – geringe Penetration und ihre Reichweite. Ihr müsst wirklich nah an den Gegner kommen und dabei auch zielen, um die volle Power der Waffe entfalten zu können. Da die SG-12 vollautomatisch feuert ist sie die bessere Wahl unter den beiden Schrotflinten.

Wann sollte man die SG-12 nutzen? Zu Beginn eines Matches und besonders auf engem Raum wie in Häusern oder der Yacht von Hijacked ist die SG-12 richtig mächtig und eine gute Alternative. Denn gerade am Anfang spielen sich viele Begegnungen auf einem Raum ab, da Spieler Häuser und andere bauten verstärkt nach Loot durchsuchen

cod blops kn 57

Sobald Ihr die Möglichkeit habt, solltet Ihr mit Voranschreiten des Matches die SG-12 austauschen oder als Zweitwaffe behalten, wenn Ihr Euch gerne in Gebäuden verbarrikadiert. Mit einem Sturmgewehr als Primärwaffe seid Ihr jedoch besser bedient. 

KN-57 (Sturmgewehr)

Was macht die KN-57 aus? Die KN-57 ist im Prinzip eine fiktive Variante der AK-47. Aufgrund ihres Kalibers ist sie stark gegen Körperpanzerung, hat einen gut beherrschbaren und vorhersehbaren Rückstoß sowie einen generell hohen Schaden. Sie ist für Beginner leicht zu handhaben aber auch für Veteranen eine zuverlässige Alternative.

Wann sollte man die KN-57 nutzen? Besonders auf Entfernungen bis 100 m performt die KN stark. Mit mit einer Schulterstütze, einem Griff und einem Visier mit geringer Vergrößerung (2x) ist die KN zudem auch am Ende jeder Runde eine zuverlässige Waffe.

Weitere Alternativen: Ein weiteres gutes Sturmgewehr ist die Maddoxx RFB. Auch diese Waffe ist präzise, trifft hart und lässt sich ebenfalls gut kontrollieren. Doch mit zunehmender Reichweite lassen diese Vorzüge schnell nach.

cod blops auger dmr

Eine der besten Waffen, falls Ihr sie findet – Die Auger DMR Tactical Rifle

Perfekt, wenn Ihr kein Scharfschützengewehr habt: Die Auger DMR ist eine halbautomatische Tactical Rifle mit der Reichweite eines Scharfschützengewehrs. Sie ist sehr stark, präzise und harmoniert perfekt mit einem Sniper Scope. Man kann mit Ihr auf weite Entfernungen kämpfen aber mit ein bißchen Übung und Fingerfertigkeit auch im Nahbereich problemlos Feinde ausknipsen.

cod blops titan

Sehr gut, aber selten: Kurzum: Die DMR ist im Prinzip eine der besten, wenn nicht die beste Waffe im Spiel. Ihr einziger großer Nachteil – sie ist sehr selten.

Titan – Das beste (und einzige) leichte Maschinengewehr (LMG)

Das einzige LGM in Blackout: Die Titan ist aktuell das einzige LMG in Blackout, falls man den Zweihänder nicht dazu zählt. Diese Waffe macht Euch langsamer und braucht ewig zum Nachladen. Aber sie verfügt über ein großes Magazin und man kann mit Ihr sogar ziemlich präzise schießen, wenn man das Visier nutzt. Geht in die Hocke oder legt Euch hin – dann werdet Ihr den Rückstoß der Titan merklich reduzieren.

Perfekt zum Unterdrücken – aber keine Primärwaffe: Die Titan eignet sich hervorragend zum Kampf auf mittlere Distanz und als Unterdrückungswaffe. Dabei braucht Ihr Euch auch im Notfall keine Sorgen um die Präzision machen. Ihr könnt mit ihr durchgehend schießen und die Waffe dann dabei einfach aufs Ziel führen – das Magazin ist groß genug.

cod blops paladin

Als durchgehende Primärwaffe ist sie jedoch weniger geeignet. Zudem hat sie einen starken Bullet-Drop auf weite Entfernung. In Kombination mit einem Sturmgewehr oder zur Not mit einer SMG ist die Titan aber durchaus zu gebrauchen.

Paladin HB50 – Die beste One-Shot-Sniper in Blackout

Die Paladin kann mit einem Schuss töten: Die Paladin HB50 ist die beste Waffe des Blackout-Modus für lange Distanzen. Sie feuert langsam, macht dafür gewaltigen Schaden und kann Gegner mit einem Kopfschuss töten, wenn sie keine Level-3-Körperpanzerung tragen und nicht mit einem Trauma Kit auf 200 Gesundheitspunkte „überheilt“ sind.

cod blops hellion

Eine starke Alternative zur Paladin: Auch das zweite Scharfschützengewehr – die Koshka – ist eine exzellente Sniper und unterliegt nur knapp den direkten Vergleich. Sie feuert zwar schneller als die Paladin, macht jedoch weniger Schaden. Mit ein wenig Übung ist die Paladin also die effektivere Sniper, wenn es darum geht, ein Ziel mit 1-2 Schüssen niederzustrecken.

Hellion Salvo Raketenwerfer – Der Fahrzeug-Schreck in Blackout

Kein Nutzen im Solo-Modus: Die Raketenwerfer sind eigentlich eine absolute Inventarplatz-Verschwendung. Man kann insgesamt nur vier Raketen tragen, den Raketenwerfer selbst findet man nur selten, zudem ist er auch noch vergleichsweise schwach gegen menschliche Ziele. Spielt man solo, gibt es keine wirklichen Gründe, warum man das Ding mit sich rumschleppen sollte.

Effektiv in Quads und Duos: In den Team-Modi ändert sich das jedoch schlagartig. Denn Trucks oder Helicopter können in den Händen eines geübten Teams absolut tödlich sein. Und hier kann der Hellion-Raketenwerfer seine Stärken ausspielen. Denn er kann sein Ziel verfolgen und mit einem gezielten Schuss gleich einen ganzen Trupp zusammen mit dem entsprechenden Fahrzeug auslöschen.

cod blops grapple gun

Bestes Flucht-Werkzeug im Blackout-Modus – Die Grapple Gun

Ein Tool und keine Waffe: Ein Gadget, das sich lohnt: Zwar ist die Grapple Gun keine wirkliche Waffe, doch eines der coolsten Gadgets, die Ihr im Blackout-Modus finden werdet. Jede Grapple Gun – eine Art Enterhaken – kommt mit fünf Schuss.

Deshalb lohnt sich dieses Gadget: Man kann sie dazu nutzen, im Stil von Batman hohe Gebäude zu erklimmen, sich aus aussichtslosen Gefahren-Situationen zu retten oder von Positionen anzugreifen, wo Euch sonst keiner vermuten würde. Solltet Ihr sie finden, probiert sie unbedingt aus. Es lohnt sich!

Fortnite vs Black Ops 4 Blackout vs PUBG – Das sind die Unterschiede

Ihr wollt bei Blackout einsteigen? Mit diesen 8 Tipps gelingt der Einstieg bei CoD: Black Ops 4 Blackout

Wie ist Black Ops 4 eigentlich gestartet? Black Ops 4 im Test – Was sagen die ersten Reviews auf Metacritic?

Und so levelt Ihr in Blackout: Alles, was Ihr über das Leveln in CoD: Black Ops 4 Blackout wissen müsst

Autor(in)
Quelle(n): GameranxPCGamesN
Deine Meinung?
15
Gefällt mir!

2
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Caldrus82
Caldrus82
1 Jahr zuvor

Die oben genannten Waffen sind sehr gut das stimmt. Aber ich bin kein Freund von „beste Waffe“ etc. pp. Oft ist es sehr individuell welche Waffe einem besser liegt und damit spielt man dann in der Regel auch besser. Dazu kommt, das manche Waffen erst richtig gut werden, wenn sie voll gemodded sind, auch das ist nicht jede Runde gegeben.Die GKS ist momentan meine Hauptwaffe im normalen Multiplayer mit Lauf 1+2, Magazin und Vollmantelgeschosse. Geht gut ab Zum Thema LMG, ich glaube es kam mit release noch eine LMG dazu, mit dem Namen Hades ? Dachte ich hätte die gestern… Weiterlesen »

cyber
cyber
1 Jahr zuvor

Das die KN-57 eine gute Waffe ist kann ich bestätigen. Mit ihr habe ich gestern noch meinen ersten Sieg im duo erspielt nach dem mein Mate nach Minute drei das zeitliche gesegnet hatte.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.