So will sich Call of Duty: Black Ops 4 vor Cheatern schützen

Call of Duty: Black Ops 4 wird erstmals in der Reihe mit besonderem Augenmerk auf den PC entwickelt. Doch was bedeutet das? Gibt es gute Anti-Cheat-Tools? Und was ist mit Mods und eSport? Wir haben all dies die Entwickler in einem Interview gefragt.

Auf der Spielemesse EGX 2018 in Berlin trafen wir die Black-Ops-4-Entwickler Jason Blundell (Sr. Executive Producer, Zombies, Treyarch), Thomas Wilson (Co-Studio-Head Beenox), Jonathan Moses (Senior Producer PC, Treyarch), David Vonderhaar (Studio Design Director, Treyarch) zu einem großen Interview.

COD Treyarch

Die Devs von links nach rechts: Jason Blundell (Sr. Executive Producer, Zombies, Treyarch), Thomas Wilson (Co-Studio-Head Beenox), Jonathan Moses (Senior Producer PC, Treyarch), David Vonderhaar (Studio Design Director, Treyarch)

Im ersten Teil des Gesprächs hatten wir den neuen Battle-Royale-Modus Blackout zum Thema. Im zweiten Teil ging es jedoch um Zombies und Multiplayer-Modi. Im dritten und letzten Teil des Interviews ist die PC-Version von Black Ops 4 das Thema. Die wurde eigens vom Studio Beenox entwickelt und für den Rechner optimiert.

Interview zu Black Ops 4 – Teil 3: Details zur PC-Version

MeinMMO: Call of Duty war bisher vor allem auf Konsolen populär. Jetzt soll die PC-Version ebenfalls viel Liebe bekommen. Wie wollt ihr vor allem die PC-Spieler anlocken?

Treyarch: Wie bieten alles, was PC-Spieler fordern: Anpassungsoptionen, Grafische Features. Je mehr Spieler wir haben, desto besser ist das für uns. Wir haben für PC-Spieler das UI angepasst und die Steuerung mit Maus und Keyboard sowie das Gameplay optimiert.

MeinMMO: Was ist mit Cheating? Wie werdet ihr euch schützen und was passiert, wenn jemand cheatet? Gerade auf dem PC ist Cheating ja ein großes Problem.

Treyarch: Dieses Mal arbeiten wir mit Blizzard eng zusammen und können auf deren Ressourcen und Erfahrungen sowie das Security-Team zurückgreifen.black-op-s4-03

Wir haben aber wirklich das beste Anti-Cheating und Security-System am Start. Wir haben über alle Plattformen die nötigen Tools implementiert um schnell Cheater zu finden und zu bannen. Und auch Exploits und Schlupflöcher können wir so schnell finden und beheben.

MeinMMO: Wie werdet ihr mit ertappten Cheatern umgehen?

Treyarch (David Vonderhaar): Sie auffressen!

MeinMMO: Wohl eher nicht…

Black-Ops-SquadTreyarch (David Vonderhaar): Wir werden sie konsequent bannen. Das haben wir schon in Black Ops 3 gemacht. Der Bannhammer ist stark und wir werden ihn benutzen! Wir haben keinen Platz für eine toxische Community in unserem Spiel. Wenn einer Ärger machen will, soll er was anderes spielen. Ich hab‘ mir aber den Zugang zum Bannhammer selbst gesperrt, damit ich nicht aus Versehen jemand banne, der mich im Game abgezogen hat.

Mods auf dem PC?

MeinMMO: Werdet ihr für die PC-Version Mod-Tools ins Spiel implementieren?

Treyarch: Da haben wir bisher nichts anzukündigen. Wir wollen erstmal das Spiel rausbringen. Wir werden sehen, was dann in Zukunft kommt.

MeinMMO: Legt ihr auch deshalb frischen Fokus auf den PC, weil ihr euch im eSport etablieren wollt?Call of duty black ops 4 specialists 1

Treyarch: Da haben wir noch nichts Neues dazu. Bisher sind die Wettkämpfe auf der PS4, aber was danach kommt, steht noch aus. Was ich weiß ist, ist das bestimmte Vorführrunden auf dem PC stattfinden werden. Da gibt’s auf jeden Fall Möglichkeiten.

Und auch wenn die große Liga gerade auf der Konsole ist, haben PC-Spieler dennoch Zugang zu den ganzen kompetitiven Spielmodi wie alle anderen auch. Es wird kein Feature auf dem PC ausgelassen. Inklusive der eSport-Features.

Autor(in)
Deine Meinung?
Level Up (10) Kommentieren (1)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.