Blizzards neue Spiele: „In besserer Position als je zuvor“ – Mobile im Blick

Blizzard tüftelt im Hintergrund an neuen Spielen und die Produktion läuft bestens. Doch wann kann man mit ersten Infos zu neuen Marken rechnen?

Eine große Spieleschmiede wie Blizzard hat immer mehrere heiße Eisen im Feuer. Doch neben World of Warcraft, Overwatch, Hearthstone und Co. arbeitet Blizzard bereits im Verborgenem an einer „neuen IP“ – also einer neuen Marke.

WoW Mike Morhaime CEO Blizzard

Laut Blizzards Finanzbericht von letzter Woche befindet sich die Entwicklungs-Pipeline in einer „besseren Position als jemals zuvor“. Die Entwickler hätten einige großartige Ideen an denen bereits gearbeitet wird. Es gibt mehrere Teams, die aktuell die „Inkubation“ von Ideen erarbeiten – also die Wandlung von einer fixen Idee hin zu einem spaßigen Spieldesign mit konkreten Vorschlägen.

Mobile-Markt ist von Blizzard angepeilt

Auch der Mobile-Markt ist nach wie vor auf dem Radar von Blizzard, denn hier gibt es eine große potenzielle Zielgruppe. Genaue Details dazu bleiben aber noch unangesprochen.

Der größte Teil von Blizzard ist aber noch immer damit beschäftigt, die laufenden Spiele mit Updates und neuem Content zu versorgen und die gegenwärtige Spielerschaft bei Laune zu halten.

Blizzcon 2015 Logo

Zusammengefasst ist das also das übliche „Blizzard-Blabla“, wenn man noch keine konkreten Angaben machen will oder darf. Aber vielleicht gelingt Blizzard ja einmal wieder die Meisterleistung, einen eigentlich bereits dominierten Markt umzukrempeln und auch im Mobile-Bereich einen richtig großen Vertreter ins Rennen zu schicken.

Konkrete Angaben gibt es wohl frühestens zur BlizzCon 2017 im November. Es wäre allerdings auch möglich, dass die Entwicklung der neuen IP noch viele Jahre verschlingen wird – denn lange Entwicklungszeiten sind bei Blizzard eine Tradition, die sich bewährt hat.


Schon vor einigen Monaten haben die Spekulationen zu dem nächsten Spiel von Blizzard begonnen. Denn dort machten einige Job-Gesuche der Spieleschmiede auf sich aufmerksam:

Quelle(n): dualshockers.com
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!

6
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Ayrony
Ayrony
2 Jahre zuvor

Wie ist eigentlich die allgemeine Meinung zu RTS? Ist die Zeit vorbei? Also hätten Spiele wie „Warcraft 4“ oder „Starcraft 3“ heutzutage noch eine Chance?

Xehanort
Xehanort
2 Jahre zuvor

Als RTS? Sehr schwere Zeit, Warcraft 4 müsste auf eine große Werbekampange und seinen etablierten namen setzen , dann ginge es bestimmt

Sunface
Sunface
2 Jahre zuvor

Es müsste auch deutlich mehr MOBA sein als RTS wenn man damit richtig Geld machen will. Ich glaube die sind mit dem Mobile Game ganz gut unterwegs. Sowas wie Albion online wäre geil. Nicht ganz so Hardcore vieleicht aber mit Desktop Client und Android/iOS Client

Gerd Schuhmann
Gerd Schuhmann
2 Jahre zuvor

Ich denke schon, wenn Blizzard das macht, dass die Spiele ein Erfolg wären.

Aber: Warum sollten sie? Das wär ein Spiel, das einmal Geld macht, zum Launch und dann nicht mehr. Außer man entwickelt DLCs oder Erweiterungen mit viel Aufwand.

Außerdem haben sie das schon gemacht – das wär auch schwer, da eine kreative Herausforderung zu sehen. Da müssten sie irgendwas Neues bringen und Starcraft war ja eigentlich schon perfekt – so ziemlich.

Dan sieht man ja an Diablo 3 wie schwer es ihnen fällt, das vernünftig zu monetarisieren oder das Erfolgs-Konzept weiterzuentwickeln. Die haben das mit dem Echtgeld-AH versucht – das hat ihnen fast das Spiel gekillt. Ich glaub seitdem haben sie da keine richtige Lust mehr drauf.

Ein Mobile-Spiel der Art, wie sie in Asien grade unfassbar erfolgreich sind mit einer starken Blizzard-IP – das ist eigentlich ein No-Brainer für Blizzard. Das ist Geld, das wirklich auf der Straße liegt. Sie müssen es nur aufheben.

Es deutet grad alles auf Mobile hin. Wahnsinnig viel Geld – neue Kundschaft, du kriegst „Nicht-Core-Gamer“ und kannst sie an deine Marken ranführen.

Enttäuscht sind die „Core-Gamer“, die denken, Blizzard schuldet ihnen was … aber man sieht ja an den Spielen, die Blizzard in den letzten Jahren gemacht hat: Hearthstone, Heroes of the Storm, Overwatch – Blizzard will in eine andere Richtung gehen: Die wollen so Mainstream und so breit wie nur irgendwie möglich sein.

Da wär ein Warcraft IV das exakte Gegenteil dieser Politik.

Ayrony
Ayrony
2 Jahre zuvor

Vielleicht sollte man sich vom RTS-Begriff wie ihn Stracraft geprägt hat verabschieden. Was ist mit LoL, HotS, Dota? Im weiteren Sinne auch RTS-Games auf simpelster Mikroebene (Steuerung einer Einheit).

Und auch auf Mobile gibt es doch LoL-Abklatsche, die teilweise sehr erfolgreich sind. Warum nicht also auch ein RTS – in einer wie auch immer gearteten Form – für mobile Geräte? Das bräuchte Kreativität, klar. Monetarisiert über Mikrotransaktionen, bspw. Skins für Gebäude oder sowas.

Nicht falsch verstehen: Ich will kein Starcraft 3, dass wie Starcraft 2 ist oder ein Warcraft 4, dass sich 1:1 an den Vorgängern orientiert. Aber Echtzeitstrategie ist doch etwas, dass jetzt die letzten Jahre relativ „tot“ war – Zeit für ein Revival ist allemal. Und wenn nicht Blizzard, wer dann könnte sowas in die Wege leiten?

Dachlatte
Dachlatte
2 Jahre zuvor

Naja, auf ein gutes RTS würde ich mich mal wieder freuen… Ein neues Age of Empires, Empire Earth, Command and Conquer usw. ^^ ahhh die gute alte Zeit!

Age of Empires:
Definitive Edition
^^ GoGo Registrieren : D
https://www.ageofempires.com/

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.