Mehr Gameplay zu Battlefield 2042: Leak der Alpha zeigt 11 Waffen und wie sie feuern

Nachdem es durch einige Leaks bereits erste Infos aus dem Alpha-Test zu Battlefield 2042 gegeben hatte, kursiert nun Gameplay-Material zu den Waffen und Gadgets des großen Multiplayer-Shooters.

Das zeigt der Leak: In dem rund 5 minütigen Gameplay-Ausschnitt sieht man 11 Waffenmodelle und 4 Gadgets, die im Alpha-Playtest von Battlefield 2042 spielbar waren.

  • Zu den gezeigten Waffenmodellen gehören einige alte Bekannte, die man aus herkömmlichen Shootern und aus früheren Battlefield-Ablegern kennt.
  • So ist beispielsweise die Vector-Maschinenpistole oder das SCAR-H-Sturmgewehr im Video zu sehen.
  • Der Spieler steht dabei auf der Orbital-Map, die in der Alpha als einzige Karte spielbar war und ballert ein wenig rum.

Das Video wurde bereits ungefähr vor einer Woche auf YouTube hochgeladen, aber kurz darauf gelöscht. Nun ist es über Twitter (via Twitter) und YouTube erneut im Umlauf. Hier könnt ihr euch das Video anschauen:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt

MPs, Sturmgewehre, LMGs und ein paar Gadgets

Was verrät das Video? Zwar zeigt der Gameplay-Ausschnitt keine Gefechte. Dennoch reicht der kurze Showcase, um sich zumindest ansatzweise einen Eindruck vom Waffenhandling, Rückstoß und der Nachladegeschwindigkeit zu machen.

Neben der SCAR-H und der Vector lassen sich weitere Modelle identifizieren. So handelt es sich bei dem leichten Maschinengewehr höchstwahrscheinlich um das KAC LAMG, das bereits in Trailern zu BF2042 gezeigt wurde.

Bei der Schrotflinte könnte es sich um die Remington M870 MCS handeln, die ebenfalls aus bisherigen Trailern bekannt ist.

Das sind alle 15 Waffen aus Battlefield 2042, die wir bisher kennen

Interessant sind außerdem die Gagdets, die am Ende des Videos gezeigt werden.

  • Ein Gadget funktioniert wie eine Art Greifhaken, mit dem man sich an erhöhte Positionen und über Abgründe schwingen kann.
  • Es gibt eine Art Heil-Pistole, die offenbar heilende Pfeile verschießt.
  • Man sieht zudem ein stationäres Geschütz, das automatisch Feinde anvisiert.
  • Außerdem gibt es wieder eine Art fernsteuerbare Drohne.

Zwar zeigt das Video keine Überraschungen, doch viele Fans warten aktuell sehnlichst auf neue Infos und neues Gameplay zu Battlefield 2042.

Eigentlich stand der Playtest zur Alpha unter strengem NDA und es wurde Testern verboten, Infos und Szenen zu veröffentlichen. Einige Spieler hielten sich aber nicht an die Vorgabe und es wurden vorab Daten zum Modus Hazard Zone, Waffen, Season-Infos veröffentlicht.

EA hat bereits Konsequenzen angekündigt und denkt sogar über einen Bann zum Release der Vollversion von Battlefield 2042 nach. Zuvor soll es aber noch eine Open Beta geben, die im September starten soll. Dann könnt ihr endlich selbst spielen und euch ein Bild von den Waffen machen.

Wann soll die Beta starten? Nach wie vor gibt es kein genaues Datum, es könnte aber schon in wenigen Tagen soweit sein. Ein gelöschter Blog-Eintrag listete den 4. September als Start des Early-Access für die Open Beta.

Doch Stand jetzt gibt es noch keine offizielle Bestätigung. Zwar deuten die bisher bekannten Hinweise ebenfalls auf das kommende Wochenende, genießt das Datum aber dennoch mit Vorsicht.

Es ist durchaus möglich, dass noch kein Datum feststeht und dass die Beta zu einem späteren Zeitpunkt im September stattfindet.

Für welche Plattformen erscheint die Beta? Der Test soll für alle Plattformen erscheinen, auf denen Battlefield 2042 spielbar sein wird – also PS5, PS4, Xbox One, Xbox Series X|S und PC. Die Last-Gen-Konsolen müssen aber einige Abstriche in puncto Technik, Spielerzahl und Map-Größe in Kauf nehmen.

Zuletzt machte aber ein anderes Thema ordentlich Wirbel, denn Battlefield 2042 wird offenbar jetzt schon von Cheatern ins Visier genommen und wird genauso mit Hackern verseucht sein wie Warzone – Sagt ein Cheat-Verkäufer

Quelle(n): dexerto.com, charlieintel.com
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
5
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

0
Sag uns Deine Meinungx
()
x